Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Samsung Galaxy Note 10 Lite: Günstigstes Galaxy Note vorgestellt

Samsung Galaxy Note 10 Lite: Günstigstes Galaxy Note vorgestellt

Samsung steht schon länger im Verdacht, eine günstige Version des Flaggschiffs Galaxy Note 10 in petto zu haben. Nur wenige Tage vor der CES 2020 im fernen Las Vegas kündigt Samsung das Note 10 Lite an und macht allen Gerüchten damit den Garaus. Wir haben hier alle offiziellen Daten und Informationen für Euch zusammengetragen

Ganz so überraschend kommt die Nachricht heute von Samsung nicht. Dennoch: Wir hatten erwartet, dass die Koreaner noch bis zum 7. Januar und somit bis zum Eröffnungstag der CES 2020 warten würden. Aber sei es drum, hier ist das Samsung Galaxy Note 10 Lite.

Design des Samsung Galaxy Note 10 Lite

Beim Design haben die zuvor veröffentlichten Leaks voll ins Schwarze getroffen. Auch das Galaxy Note 10 Lite kommt mit dem Infinity O Display der teureren Note-Geschwister. Im Falle des Lite-Modells ist das Display jedoch plan und verfügt über keine Edge-Kanten. Insgesamt wirken das eher abgerundete Design und die frischeren Farben so, als ob Samsung mit dem Note 10 Lite eine jüngere Zielgruppe ansprechen möchte.

SM N770 GalaxyNote10Lite Back Pen AuraGlow
Aura Glow kennen wir schon vom Galaxy Note 10 und Note 10+ / © NextPit

Auf der Rückseite gibt es einen deutlichen Unterschied zum Galaxy Note 10. Die Kamerasektion ist nicht langgezogen und hochkant, sondern in einem fast quadratischen Rechteck angeordnet. Dieses setzt sich in Schwarz deutlich von der Rückseite ab und beherbergt drei Einzelkameras sowie einen LED-Blitz.

Keine Überraschung gibt es bei den Farben. Das gezeigte Smartphone besitzt derer drei. Neben Aura Glow und Aura Black wird es noch eine Version im kräftigen Rot geben, das Samsung – Überraschung – Aura Rot nennt.

SM N770 GalaxyNote10Lite Back Pen AuraRed
Samsung Galaxy S10 Lite in Aura Rot könnte gänzlich neue Zielgruppen für Samsung erschliessen. / © NextPit

Technische Daten des Galaxy Note 10 Lite

Bei den technischen Daten werden die ersten Gerüchte zum Galaxy Note 10 Lite bestätigt. Zwar nennt Samsung in der Pressemitteilung nicht den Namen des Prozessors. Doch die Aufteilung der acht Kerne und deren Taktrate verrät, dass im Note 10 Lite der hauseigene Exynos-Prozessor mit der Modellnummer 9810 handelt. Dem SoC stehen 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher als Datendepot zur Verfügung. Erweitern lässt sich der Speicher via microSD um bis zu 1 TByte. 

Bei den Kameras auf der Rückseite gibt es eine Kombination aus 12-Megapixel-Weitwinkel-Kamera mit F1.7-Blende und OIS, einer 12-Megapixel-Ultra-Weitwinkel-Kamera mit F2.2 und einer Telekamera ebenfalls mit 12 Megapixeln und F1.7. Für Selfies gibt es auf der Vorderseite eine 32-Megapixel-Einheit mit F2.2.

SM N770 GalaxyNote10Lite Front Pen AuraRed
Auch das Aura Rot steht dem Galaxy Note 10 Lite. / © NextPit

Wie der Name schon sagt, wird selbstverständlich auch das Galaxy Note 10 Lite über einen S Pen verfügen. Dieser wird wie schon seit dem Galaxy Note 9 via Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt. 

Beim Akku ist das Note 10 Lite gar nicht mal so abgespeckt, wie es der Nameszusatz vermuten lässt. Satte 4.500 mAh packt Samsung in das immerhin 6,7 Zoll große Smartphone hinein.

Samsung Galaxy Note 10 Lite: Technische Daten

Akkukapazität: 4500 mAh
Display-Größe: 6,7 Zoll
Display-Technologie: AMOLED
Bildschirm: 2400 x 1080 Pixel (393 ppi)
Kamera vorne: 32 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 10 - Q
Benutzeroberfläche: Samsung One UI
RAM: 6 GB
Interner Speicher: 128 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Samsung Exynos 9810
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,7 GHz
Konnektivität: LTE, Bluetooth

Preis und Verfügbarkeit des Galaxy Note 10 Lite

Zur Verfügbarkeit gibt Samsung aktuell nur einen Zeitraum an: Irgendwann im ersten Quartal 2020 wird das Note 10 Lite in den Handel kommen. Beim Preis solltet Ihr Euch festhalten: Mit 599 Euro ist das Note 10 Lite richtig günstig geworden. Wir sind auf alle Fälle gespannt und können es kaum noch abwarten, das Lite-Modell in die Finger zu bekommen. 

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 7 Monaten

    Was auch immer dieser Quatsch soll, dass jetzt JEDES Smartphone so einen Kamerablock haben muss. Darf wohl nicht ZU iPhone-unähnlich sein oder was?

  • Thomas vor 7 Monaten

    ist wirklich ein spar telefon - kann man sich sparen

  •   77
    Gelöschter Account vor 7 Monaten

    Ist eher Frage: muß das Smartphone unbedingt wasserdicht sein, zu lasten der Umwelt und des Geldbeutels des Kunden?
    Früher waren Handys auch nicht wasserdicht und haben starke Regen ausgehalten. Wasserdicht bedeutet , das Smartphone ist ein Einweggerät weil man nur schwer den Akku oder irgendwas anderes wechseln kann. Ich hab momentan noch keinen Shop gefunden der mir eventuell beim Nokia 3.1 Plus den Akku wechselt, wenn es mal sein muss. Ich benutze gern mein Smartphone solang wie es geht. Und zum Thema ob ein Smartphone unbedingt wasserdicht sein muss... Ich sag es mal so, mein Sony Ericsson S500i hab ich seit 2008 und benutze es noch zu gerne. Es hat schon genug Regenschauer mit gemacht, wenn ich mal telefonierte. Es funktioniert auch heute noch 👍 und ist nicht wasserdicht.

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • guido vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Eine sehr interessante Variante, wäre da nicht die Unklarheit über das Display Material. Angaben hierzu sind schwer zu finden. Es scheint nicht einmal Gorilla Glas zu sein. Falls das stimmt, könnten Displayschäden ein großer Schwachpunkt dieses Modells sein...


  • Hat das Note 10 light einen abgespeckten Stift? Oder kann ich damit auch ein Selfi aus kleiner Entfernung machen? Das würde mich interessieren, denn ich habe ein Note 4 noch , langsam geht kein Akku mehr...


  • Das Note 3 hatte doch schon eine lite Version, hieß nur Neo, nicht lite


  • Phi vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde das Note 10 lite eigentlich ganz gut. Bei dem üblichen Preisverfall sollte das sehr bald wesentlich erschwinglicher sein gegenüber den normalen Note Modellen (das normale Note 9 kostet ja imernoch ca ~600€) und macht den Einstieg in die mobile S-Pen Welt doch wesentlich einfacher.
    Im Vergleich zum Note 9 hat man mehr Display bei fast gleichen Abmessungen, einen besseren Akku, In-Display Fingerprint Sensor und einen Weitwinkelsensor. Klar, Abstriche muss man z.B. bei der Auflösung machen, allerdings gilt das auch für das normale Note 10. Ich bin schon gespannt auf die ersten Kamera Tests.

    Außerdem kann ich mir ganz gut vorstellen, dass ein flacher screen besser zum Schreiben wäre.


  • GNote vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Naja als Treuer Note Nutzer fühlt man sich so Bissel verarscht, ich hab zwar noch mein Note 8 und Note 10 wäre interessant wobei ich auf das Note 11 erst mal warte

    Damals war neben der S-Serie die Note Serie mit S-Pen großem Display und top Hardware das maximum auf dem Markt, heute ist das nicht mehr so und ich seh eher das aussterben der Note Serie da es nix mehr neues zur S Serie ist halt nur noch der S-Pen, versteht mich nicht falsch, die lite Modelle sollen sicherlich die mittelkasse (Hi-end) Modelle werden, aber da erwarte ich beim Note 11 wieder ein größeren Unterschied bei der Preisklasse Ü1000 was schon viel ist

    Tim


    • So schnell stirbt das Note nicht.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Mittlerweile ist bei Samsung alles möglich... ^^ ich meine die Notes waren auch mal die Speerspitze von Samsung. Heute sind sie unter den S-Modellen angesiedelt und nur noch teurer.


      • Dieser Eindruck entsteht aber eigentlich nur, weil es jetzt mehrere Versionen vom Note gibt.
        Nimmt man nur das Note 10+, dann stimmt doch wieder alles. Da ist dann das größte Display mit 6,8" verbaut, was man bei Samsung für Geld erwerben kann. Natürlich auch der leichte Unterschied beim Gehäuse sowie modifizierter SoC und S Pen im Vergleich zur S Serie.
        Also schon noch die "Speerspitze ".


  • Der Preis überrascht mich positiv. Das Gerät dürfte damit viel Interesse wecken. Ich bin gespannt was Samsung für die nächste Note Generation plant


    •   77
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Die nächste Generation kann nur schlimmer werden...


  •   77
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Braucht jetzt auch noch diese Klasse eine Lite-Version? Ehrlich gesagt sehe ich da absolut keinen Sinn. Vielleicht wird das ja jemand hier erklären können?

    Tim


    • Also ich kenne gleich mehrere Leute die immer gern ein Note wollten, hauptsächlich natürlich weil sie den S Pen auch gern genutzt hätten. Leiider waren die Preise eben immer recht hoch und ein Note fällt nicht so rasant wie die anderen Modelle. Wenn man davon ausgeht, dass der erste Hunderter jedoch recht schnell fällt, könnte das Gerät evtl. zu einem "Osterdeal" für 499€ sehr interessant werden.


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich will auch gern ein Note aber "das Note" und nicht irgendein Note. Die Note-Klasse steht bei Samsung als High-Society,so nach dem Motto: " Damit bist du wieder Wer...🤟😎🤳". Aber je mehr Versionen es vom Note gibt, desto ungläubiger wird es und ein Lite passt nicht. Kenne auch keine Automarke die ein Lite-Modell in der Garage haben. Wie würde das denn klingen wenn VW den Golf Lite hinstellt oder es gibt einen Ferrari Lite, ..? Klingt doch 🙈


      • Naja, SEAT und Skoda sind die Lite Marken des VW-Konzerns. Und ich würde mir auch gern einen Golf Lite kaufen, der bezahlbar ist, ohne den ganzen Schnickschnack, der heute so an Bord ist :-)

        PhiGelöschter AccountNobody


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Lada 4x4,Trabi, Wartburg 👍 ...


    • Ich persönlich finde es super, weil es keine Edge Kanten hat.


  •   54
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Also, ich finde diesen Wurf von Samsung zwar seltsam, auch wegen des Zeitpunktes, denke aber, dass die Idee entstanden ist mit dem Thema Huawei im Hinterkopf.

    Braucht man das? Jein, also nur wenn man einen S-Pen mit dem großen Display zum besseren Preis haben möchte. Dann ist das Teil unschlagbar. Und Akku in Kombination mit dem etwas einfacheren Prozessor, das macht auch Sinn, wenn man jetzt nicht unbedingt immer den schnellsten und besten Prozessor braucht.

    Es hat mich etwas überrascht, dass es wirklich genau so kam wie in den ersten Leaks, das Design ist langweilig aber besser als in den anderen Note 10 .... aber das ist nur mein subjektives Empfinden.

    PhiGelöschter Account


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Man könnte auch einfach das Note9 nehmen. Im Grunde ist das Note10 Lite eine nur leicht veränderte Version des Note9. An 1-2 Stellen besser, dafür an anderen schlechter. Und das Note9 kostet auch um die 600€.

      Gelöschter AccountGelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Da das S9 minimal besser ist als das S8, mutiert das S8 eher zum S9 Lite....bissl verwirrend.


      •   54
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ja das stimmt, das Note 10 lite wird aber länger am Markt vorhanden sein, also eventuell längere Softwareupdates und es ist einfach größer (also das Note 9), was für manche wichtig ist.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Karl E
        Ich denke eher, dass die sich nichts nehmen werden... das Note10 Lite ist so eine Nische und wird nie groß aufgebauscht werden und der Support bei Samsung ist bei solchen "Underdogs" nie sonderlich gut.


  • Jedesmal wenn hier ein Bericht über ein neues Phone kommt gibt es fast nur negative und unqualifizierte Kommentare. Echt ätzend.


    •   77
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Dazu ist ein Forum da genauso wie Facebook oder die anderen messenger.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Dein Kommentar strotzt aber auch nur so vor Positivität.


    • Weil es nicht unbedingt erfreuliche Nachrichten sind, wenn Samsung mal wieder ne Handvoll unnötige Phones auf den Markt wirft, die den Markt nochmal wieder unübersichtlicher machen.


  • ist wirklich ein spar telefon - kann man sich sparen

    Tobias R.olli64TimGelöschter AccountGelöschter Account


  •   77
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Warum soviel Geld für ne Lite-Version ausgeben, wenn man mit dem Xiaomi Mi 9T etwas besseres in der Hand für knapp 300€ hält. Man kann sogar behaupten,das
    Xiaomi Mi 9T ist das iPhone bei Android-Smartphones.
    Man muss sich natürlich mit der ausfahrbaren Frontkamera anfreunden, dafür stört aber keine Notch oder irgendein Loch die Sicht aufs Display. Hab es vom Arbeitskollegen mal in die Hand genommen und ein bisschen rum gespielt und war echt angetan. Das Display ist super und die Performance 1a👍, Materialen und Verarbeitung sind genauso gut wie das S10 oder iPhone 11. Der hat mir mal entwickelte Fotos gezeigt die er mit dem Handy geknipst hat und die sind auch erstaunlich gut...

    Gelöschter Account


    • Ich würde die fast zustimmen, aber leider ist es nicht wasserdicht, somit spielt es nicht in der Flagschiffliga.
      Selbst in der 2.Liga ist heute alles wasserdicht.

      NobodyGelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ist eher Frage: muß das Smartphone unbedingt wasserdicht sein, zu lasten der Umwelt und des Geldbeutels des Kunden?
        Früher waren Handys auch nicht wasserdicht und haben starke Regen ausgehalten. Wasserdicht bedeutet , das Smartphone ist ein Einweggerät weil man nur schwer den Akku oder irgendwas anderes wechseln kann. Ich hab momentan noch keinen Shop gefunden der mir eventuell beim Nokia 3.1 Plus den Akku wechselt, wenn es mal sein muss. Ich benutze gern mein Smartphone solang wie es geht. Und zum Thema ob ein Smartphone unbedingt wasserdicht sein muss... Ich sag es mal so, mein Sony Ericsson S500i hab ich seit 2008 und benutze es noch zu gerne. Es hat schon genug Regenschauer mit gemacht, wenn ich mal telefonierte. Es funktioniert auch heute noch 👍 und ist nicht wasserdicht.


      • Wenn man kleine Kinder hat, ist wasserdicht ein wichtiger Punkt, wenn nicht sogar Pflicht.
        Und in der Handy Zeit hatte ich bereits einen Wasserschaden, weil ich ein einziges mal im Regen telefonieren musste.

        Das Samsung S5 Mini war wasserdicht, günstig, mit Wechselakku.
        Und das war noch nicht mal ein Flagschiff Smartphone.


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Quatsch. Beim Kind muss kein Smartphone wasserdicht sein, weil Kinder brauchen kein Smartphone.Welches war denn betroffen?


      • "Weil Kinder brauchen kein Smartphone"

        Schaffst du auch sinnvolle Kommentare?


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ist doch wahr. Kinder können zu Hause im Internet surfen. Unterwegs reicht ein normales Handy. Okay, es gibt kindergerechte Smartphones. Aber generell sollte ein Kind bis zum 14. Jahr kein Smartphone haben. Sollen die Kiddies erstmal sich um ihre Schule kümmern und Freundschaften außerhalb vom Internet knüpfen und pflegen. Die Sucht zum Internet ist bei Kinder größer als bei Erwachsenen. Vor allem Spiele auf dem Smartphone machen noch mehr süchtig.


      • Also ich weiß ja nicht ob du Kinder hast Karsten. Aber wenn dein Kind mit 13 jahren Kein Smartphone hat ist es wahrscheinlich das einzige in der ganzen Schule. Das heißt das du dafür sorgst das er ausgegrenzt wird. Das heißt er wird entweder veralbert oder gemobbt. Ich finde immer grundsätzliche Verbote schlecht. Ich denke es ist besser den Konsum zu kontrollieren. Und nicht nur schauen wie lange sie am Handy sind sondern sich auch dafür zu interessieren was sie sich anschauen und mit wem sie kommunizieren. Verbieten ist immer das einfachste aber auch kurzsichtig. Mann sollte die Kids im Internet begleiten und ihnen den Umgang richtig beibringen. Und natürlich auch selber richtig Vorleben. Und da ist das größte Problem versteckt. Mein Sohn hat ein begrenztes Datenvolumen und begrenzte Wlanzeit. Das funktioniert sehr gut. Aber dafür muss man sich um seine kinder kümmern und sich mit ihnen auseinandersetzen. Und darauf heben viele Eltern keine Lust. Sie lassen ihre Kinder machen was sie wollen dann haben sie ihre Ruhe und Können selber am Handy daddeln. Das ist jedenfalls meine Erfahrung im Bekanntenkreis meines Sohnes.


      • @Karsten
        Er meinte es ist von Vorteil wenn das Smartphone wasserdicht ist wenn man Kleine Kinder zuhause hat die vielleicht mal etwas über sein Handy ausschütten.


      • Wasserdicht und Wechselakku schliessen sich keineswegs aus.
        Nicht nur das S5 hat beides vereint, Tauchcomputer und ähnliche Wassergerätschaften können beides und selbst bei Armbanduhren ab 10 € ist die Batterie wechselbar, und die Uhren sind trotzdem wasserdicht.


      • Meine Kinder, 2 Jahre und 3,5 Jahre haben natürlich auch keine Smartphones und mit dem Internet noch nicht viel zu tun 😂

        Betroffen war damals das Samsung SGH-E700.


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich geb dir Recht einerseits. wenn ein Kind ein Smartphone hat dann aber mit Kinderschutz.Ich wurde in den 90er auch in der Klasse teils ausgeschlossen, weil ich"nur' einen Walkman mit Radio hatte und kein Diskman. Den wollte ich auch nicht, weil mein Walkman mit Radio Vorteile hatte. Ich konnte mir auf Kassette meine Musikalben selber zusammen stellen durch Drücken der Record und Playtasten😎👍. Und außerdem wenn mir ein Lied nicht im Radio gefällt gibt es zig andere Sender und Nachrichten spielt der Diskman nicht ab. Mein Walkman läuft heute noch.Und nun zu deiner Frage ob ich ein Kind habe.Mein Junge ist 12 und nein er wird nicht gemobbt oder ausgeschlossen. Er hat eine SmartWatch mit der man telefonieren kann und die Fotos macht. Das findet er "...total cool,wie Michael Knight". Außerdem "...mag ich lieber meinen New 3DS XL und Animal Crossing New Leaf besser als so ein langweiliges Smartphone, Papa. Frag mich nur,was die ganzen Handymans damit bezwecken wollen, wenn die ständig nur ihr Smartphone in der Hand halten. Angeben?...pfff, lächerlich wie Friday for Future. Mir gefällt eine SmartWatch besser. Auf dem Smartphone kann man kein Animal Crossing spielen und außerdem haben Smartphones keine richtigen Tasten wie Nintendo.Spielen wir wieder zusammen heut Abend Animal Crossing?". Das sind seine Worte.Da ich das auch gern Spiele auf meinen New 2DS XL, spielen wir das jeden Abend eine Stunde nachdem alles erledigt ist. Der hält wirklich noch nichts von Smartphones und verbieten würde ich es dem nicht. Seit er 6 Jahre alt war hat er zu Weihnachten seinen ersten DS bekommen und Animal Crossing weil er sich bei mir süchtig geschaut hat. Ich spiele das auch schon seit AC Wild World. Jeden Tag 😁. Was anderes will der Knirps auch nicht spielen. Der freut sich sogar schon auf März wenn AC New Horizons raus kommt, genauso wie ich es nicht erwarten kann. Da ich eine Switch Lite habe spielen wir dann auch zusammen, wenn Hausaufgaben, lernen und Haushalt erledigt ist.
        Deine Frage beantwortet ...? Außerdem hat der auch deine Switch und wie gesagt, Internet zu Hause.
        😉👍


      • Ist ok. Wie gesagt meine Erfahrung ist eine andere. Aber was ich mich jetzt noch frage ist wo der Unterschied ist ob dein Kind auf dem 3ds spielt oder am Handy. Die Suchtgefahr wie du sagst ist bei beiden gegeben wenn man sie nicht kontrollieren oder Limitiert. Ich sehe da ehrlich gesagt keinen Unterschied.

        Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Der Nintendo hat Tasten und für den Knirps ist ein Smartphone keine echte Spielekonsole weil die keine Tasten haben. 🤷... Muss jeder für sich entscheiden. Klar haben mittlerweile sich auch Smartphones zu Spielekonsolen bewährt mit ihrer Leistung.


    • Die frage die sich für mich stellt ist wie lange das aus und einfahren der Kamera ohne Probleme funktioniert. Außerdem ist es eigentlich keine richtige Alternative da es keinen SPen hat. Der ist für mich immer schon das ausschlaggebende für das Note gewesen. Und bevor wieder fragen und Sprüche kommen. Ja ich benutze ihn mehrmals täglich. Ohne den SPen gäbe es mehrere Alternativen und nicht nur das Xiaomi. So sehe ich das zumindest


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Die Kamera fährt erstaunlich schnell aus 👍. Schneller und pünktlicher auf jeden Fall als die Deutsche Bahn 😁.


      • Die frage war wie lange es ohne Probleme ausfährt. Und nicht wie schnell. Wenn im laufe der Zeit Schmutz und Staub eindringt. Hält es das aus? Und wenn ja wie lange. Da bin ich einfach skeptisch.

        Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Die werden schon Gummidichtung mit einbezogen haben.


    • Ist ein gutes Teil. Habe ja das MI 9T Pro. Hält locker mit einem P30 mit, abgesehen von der Kamera, die ist da klar besser. Ansonsten gleichauf.


    • Xiaomi besser? Kann nicht sein wenn man alles inklusive S-Pen in den Vergleich einbezieht.


  •   54
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    So, Optisch wirkt es auf mich erst mal gut (besser als die andere Note 10) aber auch langweilig aber sonst ist ja nichts bestätigt und auch dieses Design ist keine sichere Sache.

    Gelöschter AccountGelöschter Account


  • Nur mehr ein bisschen warten und man bekommt das Note10+ zum Preis von diesem abgespeckten Lite. Ich würde mich ewig in den Hi... beissen wegen Ungeduld ein zwar aktuelles Note10, aber letztlich doch eine Schmalspurversion zu erwerben.


  • Mich würde noch interessieren ob das Gerät eine Fingerprint-Sensor im Display hat oder gar keinen, zumindest auf den Bilder ist davon ja nichts auf de Rückseite zu sehen und mit dieser einsamen Linse auf der Vorderseite gehe ich mal nicht von einem Face-Unlock aus da sowohl die iPhones als auch das Pixel 4 sich hier nicht ausschließlich auf eine einzig und einfache Kameralinse verlassen.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Wahrscheinlich hat das Ding am Ende den gleichen quasi unbrauchbaren optischen Sensor, wie z.B. das A50... ^^ würde mich bei einem "Lite" jedenfalls nicht wundern.
      Eine 3D-Gesichtserkennung wird es aber garantiert nicht haben, das ist klar.


  •   77
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Toller Bericht 👍 und ich hab mir heut in der Pause eine Bratwurst im Brötchen mit Senf geholt 😋🌭


  • Größenangaben sind heute irgendwie nicht mehr wichtig. Alles andere jedoch umso mehr.
    Wollte mir kürzlich einen Nachfolger für mein 2 Jahre altes Smartphone suchen. Größtes Problem: alle Alternativen sind größer. Und ich empfinde mein jetziges Smartphone schon als zu hoch. Das Note 10 lite soll angeblich 163,9 mm groß sein.


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Was auch immer dieser Quatsch soll, dass jetzt JEDES Smartphone so einen Kamerablock haben muss. Darf wohl nicht ZU iPhone-unähnlich sein oder was?


    •   31
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Diesen Eindruck habe ich auch. Sogar von Google selbst und auch von vielen anderen Herstellern.


    •   77
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Was mich auch nervt und nicht verstehe warum das Lite heißen soll....🤔
      Kann doch auch Note 10 a heißen oder so...

      M.E.0815Gelöschter AccountGelöschter Account


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        und wieso Note10a? ^^ Bei Lite ist zumindest halbwegs eindeutig, dass es ein abgespecktes Note10 ist. Auch wenn es etwas verwirrend ist, da das Note10 ebenfalls bereits nur ein abgespecktes Note10+ ist, welches der eigentliche Note9-Nachfolger ist... 🤷‍♂️

        M.E.0815Gelöschter AccountGelöschter AccountGelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Keine Ahnung.. Note 10a war jetzt mal so ne Idee aber der Begriff "Lite" das passt irgendwie nicht für eine abgespeckte Version. Es kann ja eine abgespeckte Version geben, alles ok ,aber alleine Samsung hat soviele Smartphones jedes Jahr neu draußen... Da verliert man ja voll den Überblick und dann noch beim Note z.b. ein Modell mit "Lite" zu bezeichnen, erweckt den Eindruck als ob Samsung nicht mal selber mit sich zufrieden ist und dann eben noch mehr raus bringen müssen. Warum nicht noch bei jeden A-Modell eine Lite-Version?!🙄
        Warum gibt es denn bei Apple kein iPhone Lite?


      • Phi vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich würde es Note 10e nennen, das würde es zumindest konsistent mit dem s10e machen (keine edge mit high end Prozessor).

        Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        e klingt eher nach abgespeckte Version


    • Sieht halt nicht mal gut aus. Ist halt so glattgeschmirgelt dass da jeglicher Charme fehlt

      Gelöschter Account


  •   31
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das Design des "lite" finde ich jedenfalls deutlich ansprechender als das seiner stärkeren Brüder.
    Auch der Bildschirm dürfte an den Rändern im Vergleich nicht gar so arg gebogen sein. Den Sinn hinter diesen hässlich-gebogenen Edges habe ich sowieso nie verstanden, schon gar nicht bei Geräten mit Stifteingabe.

    H GGelöschter AccountTim

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!