Topthemen

Samsung Galaxy S23 FE soll nun doch in diesem Jahr noch erscheinen

NextPit samsung galaxy s21 fe standing
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Vergangene Gerüchte besagten, dass das Samsung Galaxy S23 FE ersatzlos gestrichen sein. Nun heißt es aber, der südkoreanische Konzern wird doch an der Fan-Edition festhalten. Zusammen mit einem angeblichen Veröffentlichungszeitplan sind auch die technischen Daten des Geräts durchgesickert, die auf große Verbesserungen in den meisten Bereichen hindeuten.

Samsung Galaxy S23 FE: Ein schnellerer Prozessor und eine größere Kamera

Nach Angaben von SamMobile bringen die Südkoreaner das Samsung Galaxy S23 FE jetzt doch noch in diesem Jahr auf den Markt. Die Prognose des Nachrichtenmagazins wird von einem häufigen Tippgeber auf Twitter bestätigt, der ebenfalls einen ähnlichen Zeitrahmen mit dem Monat Oktober angab, obwohl er kein genaues Datum nannte.

Das Samsung Galaxy S23 FE soll dieses Mal mit erheblichen Verbesserungen aufwarten. Die Quelle geht davon aus, dass es von einem Exynos-2200-Chipsatz angetrieben wird, der dem des letztjährigen Galaxy S22-Flaggschiffs ähnlich ist. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass das Unternehmen eine übertaktete Version auf den Markt bringt und diese mit einem anderen Modellnamen bezeichnet. Der Leak deutet auch auf Speicherkonfigurationen von 128 GB und 256 GB in Verbindung mit 8 GB RAM Arbeitsspeicher hin.

Abgesehen vom Prozessor wird Samsung in der Fan-Edition seiner S23-Flaggschiff-Serie eine verbesserte Dampfkammerkühlung einbauen, wie es bereits beim Samsung Galaxy S23, S23 Plus und Galaxy S23 Ultra der Fall war, die wir schon alle drei getestet haben. Außerdem soll die Hauptkamera aufgerüstet werden, indem der alte 12-MP-Bildsensor durch einen neueren 50-MP-Image-Sensor ersetzt wird. Wir hoffen also, dass es sich um denselben Sensor handelt, der auch in den teureren Galaxy-Flaggschiffen verwendet wird.

Samsung Galaxy S21 FE von der Rückseite
Das Samsung Galaxy S21 FE mit einer Triple-Kamera, angeführt von einem 12-MP-Hauptkamera. / © NextPit

Im Vergleich zum Vorgängermodell ist das 6,4 Zoll große Display unverändert, allerdings mit einer höheren Helligkeit und einem robusteren Glasschutz der Firma Corning. Die Akkukapazität bleibt mit 4.500 mAh gleich, während unklar ist, ob die Ladegeschwindigkeit von 25 W auf 45 W erhöht werden könnte. Es wäre eine kleine Sensation, da das Samsung Galaxy S23 (zum Test) "nur" mit 25 W "schnell" geladen wird.

Zum Preis wurden keine Angaben gemacht, aber es ist davon auszugehen, dass das Galaxy S23 FE ebenfalls wie sein Vorgänger für 749 Euro oder weniger in den Handel kommen wird, um die Lücke zwischen der Mittelklasse und den Flaggschiff-Angeboten des Unternehmens zu schließen. Diese Strategie würde zu den Gerüchten passen, dass Samsung das Galaxy A74 der oberen Mittelklasse aufgrund der ungünstigen Nachfrage nach dem Galaxy A73 einzustellen.

Was meint Ihr, wie viel sollte Samsung für das Galaxy S23 FE verlangen, damit es ein günstigerer Kauf als das Vanilla-Modell wird? Wir würden gerne Eure Vorstellungen in den Kommentaren lesen.

Beste Smart TVs 2024

  Bester OLED-TV 2024 Bester QLED-TV 2024 Preis-Leistungs-Tipp
Gerät
Abbildung LG OLED evo 55G4 Product Image Sony Bravia 65X95L Product Image Hisense 55E7KQ Pro Product Image
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf 45
    Olaf 03.04.2023 Link zum Kommentar

    Das wird dieselbe Nummer wie schon bei den FE-Modellen zuvor: Da das Gerät voraussichtlich im Oktober erscheint, ist das normale S23 zu diesem Zeitpunkt schon bald acht Monate auf dem Markt, die Leaks zum S24 werden im Herbst längst Fahrt aufnehmen. Daher gehe ich zu diesem Zeitpunkt beim "Original" S23 schon von einem Marktpreis unterhalb der UVP des S23 FE aus. Somit sind 749,00 Euro definitiv zu teuer. 649,00 Euro - in Anlehnung z. B. an das Pixel 7 und dessen UVP- wären da aus meiner Sicht deutlich ansprechender, aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden.


    • 25
      Gelöschter Account 04.04.2023 Link zum Kommentar

      Ja, wenn man davon ausgeht, sich die Geräte immer sofort beim Marktstart zu kaufen, gebe ich dir Recht. Dies zu tun ist idR aber eher unvernünftig und so gesehen könnte das reduzierte S23FE ein paar Monate später, also speziell beim Marktstart der S24er-Reihe, durchaus die (oder eine) bessere Alternative darstellen. Denn seien wir mal ehrlich: Soooo groß werden die technischen Unterschiede auch dann nicht sein, der Kaufpreis jedoch schon. Ich schätzte: € 1150,-- für das neue S24+ im Vergleich zu möglicherweise € 650,-- für das (gerade mal) 3 Monate alte S23FE. Das S24+ wird diesem Preisunterschied niemals gerecht werden. Das Vorgängermodell S23+ wird zu diesem Zeitpunkt vermutlich immer noch deutlich teuerer sein als das FE.


      • 24
        Franz Hartmann 04.04.2023 Link zum Kommentar

        @Rennschnecke
        Es soll laut Gerüchten in der S24 Reihe kein S24+ mehr geben, weil sich das Plus Modell nicht so gut verkauft hat.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel