Das Galaxy Z Flip ist da: Alle Infos zu Ausstattung, Preis und Verfügbarkeit

Das Galaxy Z Flip ist da: Alle Infos zu Ausstattung, Preis und Verfügbarkeit

Neben den neuen Galaxy-Modellen der S-Reihe hat Samsung heute Abend auch wenig überraschend die neue Generation seines Falt-Smartphones vorgestellt. Obwohl wir in den vergangenen Tagen dank TV-Spots und einigen Leaks schon vieles über das Samsung Galaxy Z Flip, sind doch einige sehr wichtige Fragen offen geblieben, die wir nun beantworten können. 

Das Samsung Galaxy Z Flip basiert auf dem Konzept, wie wir es bereits 2019 von Lenovo mit dem Motorola Razr (2019) kennen: Die neueste Generation Flip-Phones wird vertikal und damit nicht zu einem Tablet-ähnlichen Gerät aufgeklappt, sondern kann als Smartphone verstanden werden, das sich kompakter transportieren lässt. Doch über den tatsächlichen Nutzen wird natürlich angeregt in sozialen Netzwerken und hier bei uns diskutiert. Kommen wir zu den Fakten. 

Galaxy Z Flip 0001
Das Samsung Galaxy Z Flip auf- und zugeklappt. / © Samsung

 

Das Samsung Galaxy Z Flip bietet ein aufklappbares 6,7 Zoll Infinity-O Flex-Display mit Dynamic-AMOLED-Technologie. Die Auflösung liegt laut Samsung bei 1.080 x 2.636 Pixeln und bietet damit Full HD+. Statt eines zweiten aufwendigen Displays verbaut Samsung an der Front einen kleinen 1,05-Zoll-Touchscreen mit 112 x 300 Pixel-Auflösung. Die Bezeichnung AMOLED lässt Samsung sich aber auch hier nicht nehmen. Der kleine Bildschirm ist für Benachrichtigungen und andere Anzeigen gedacht. Im TV-Spot haben wir bereits gesehen, dass sich hier auch per Swipe Anrufe entgegennehmen lassen. 

Galaxy Z Flip 0004
Das Samsung Galaxy Z Flip auf einem offiziellen Pressebild. / © Samsung

 

Das Galaxy Z Flip kommt mit 3.300 mAh-Akku, Wireless Charge und Samsung Power-Share-Funktion daher. Zudem lässt sich die Batteriezelle mit 15 Watt-Netzteil zügig aufladen. Unter der Haube werkelt der Snapdragon 855+ von Qualcomm, der beispielsweise auch im OnePlus 7T Pro, Xiaomi Mi 9 Pro oder Asus ROG Phone 2 verbaut ist. Dem Octa-Core-Prozessor stehen 8 GB Arbeitsspeicher zur Seite; Daten werden intern bis 256 GB gespeichert. Ab Werk ist Android 10 mit Samsungs One UI 2 und Knox 3.5 vorinstalliert. 

Das Kamera-Setup besteht aus einer Dual-Kamera mit 12-Megapixel-Weitwinkel und 12-Megapixel Ultra-Weitwinkelsensor. Das Galaxy Z Flip bietet keinen optischen Zoom und kommt stattdessen mit achtfach Digitalzoom. An der Front knipst die im Display eingelassene Selfie-Kamera mit 10 Megapixeln und Weitwinkel-Sensor Eure Fotos. 

Samsung Galaxy Z Flip: technische Daten

  Samsung Galaxy Z Flip
Display

6,7 Zoll Infinity-O Flex
Dynamic 21,9:9 AMOLED Display mit 1.080 x 2.636 Pixel (FHD+)
424 ppi

Display (vorne): 1,05 Zoll Super AMOLED Touchscreen mit 112 x 300 Pixel

Abmessungen 167,3 x 73,6 x 7,2 mm (geöffnet)
87,4 x 73,6 x 17,3 mm (geschlossen)
Gewicht

183 Gramm

Betriebssystem Android 10, One UI 2.0, Knox 3.5
Prozessor Snapdragon 855+ Octa-Core (2,9 GHz + 2,4 GHz + 1,7 GHz)
RAM / Speicher

Speicher 256 GB / 8 GB RAM

Akku 3.300 mAh
Wireless Power Share
Schnellladen bis 15W
Kamera

Rückkamera: 12 Megapixel Weitwinkel-Sensor (f/1.8 Blende + 1/2.55'')
12 Megapixel Ultra-Weitwinkel-Sensor (f/2.2 Blende + 1/3.0") 8 x Digital-Zoom
Frontkamera: 10 Megapixel Weitwinkel-Sensor (f/2.4 Blende + 1/3.24")

Besonderheiten Wi-Fi Direct, WLAN / USB / Bluetooth Tethering, MirrorLink, NFC, Android Beam, Smart Switch, Smart View, ANT+, Bluetooth 5.0
Preis 1.480€ / ab 21. Februar im Handel

Preis und Verfügbarkeit

Das Samsung Galaxy Z Flip kommt zum Preis von 1.480 Euro auf den Markt und kann bereits jetzt bei ausgewählten Partnern vorbestellt werden. Hierzu zählt Samsung unter anderem Amazon, o2, Vodafone, 1&1 und “andere”. Sobald uns hierzu nähere Infos vorliegen, werden wir Euch auf dem Laufenden halten. Am 21. Februar soll das Galaxy Z Flip ausgeliefert werden, beziehungsweise im Handel verfügbar sein. 

Ist Euch das Samsung-Handy das Geld wert? Lasst uns in den Kommentaren diskutieren. 

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Reginald Barclay vor 8 Monaten

    Allein dafür, daß ich es zusammenklappen kann, ist es mir rund 800€ zu teuer.

  • Tenten vor 8 Monaten

    Wenn man es das erste Mal sieht, findet man es noch recht interessant, aber je öfter ich es mir ansehe, umso unspektakulärer finde ich es. Mich erinnert es an uralte Reisewecker, und wie es da so hockt, halb aufgeklappt, wirkt es auf mich sogar ziemlich albern. Der verzweifelte Versuch, darin auch noch eine Funktion zu sehen, nämlich Youtube gucken oben und unten schon das nächste suchen, zeigt, dass selbst der Hersteller nicht recht weiß, wie er den sehr hohen Preis rechtfertigen soll. Für mich eine nette Spielerei, technisch sicher reizvoll, im Nutzen ohne Mehrwert. Kein Kauf.

  • Tim vor 8 Monaten

    Auf der Tastatur liegen das i und o direkt nebeneinander. Irgendwie wäre es ja schon witzig, wenn sich einer der Samsung-Mitarbeiter beim Marketing-Blabla vertippt und schon haben wir da das Galaxy Z Flop...

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • C. F.
    • Blogger
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Den einzigen Vorteil bei diesen Klappdingern sehe ich momentan nur in der Modebranche und Bekleidungsindustrie: die können jetzt Stoff sparen und bei Hosen kleinere Gesäßtaschen nähen lassen.

    Aber wo sind die Aufschreie bezüglich:

    - kein Wechselakku
    - kein microSD Kartensteckplatz

    und.....

    - keine Klinke !!!!!

    ??????

    Gelöschter Account


  • 1480, ein Schnäppchen. Wir nehmen alle!

    Gelöschter Account


  • Schon wieder so ein Elektroschrott?! Ich hab eigentlich gehofft, dass Samsung den Versuch, diesen Müll mit aller Kraft auf den Markt zu pressen, endlich aufgegeben hätte... So was braucht doch keine alte Sau... :/


  • Andreas V.
    • Admin
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Was haben alle nur mit dem Akku? 3.300 mAh ist ja nun nicht gerade wenig ... mein erstes Smartphone Motorola Milestone hatte mal gerade 1.400 mAh, mein aktuelles Samsung Galaxy S9 3.000 mAh ...


  • Sarah vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Nach wie vor bin ich der Meinung, dass man mit den faltbaren Smartphones warten sollte, bis es stärke Akkus gibt, damit man die Geräte dünner machen kann und sie gefaltet nicht zu klobig werden.
    Wenn es das gibt, würde ich mich für ein doppelt gefaltetes Gerät interessieren, welches ich wahlweise als Smartphone oder Tablet mit ordentlicher Größe verwenden kann.
    Bei den aktuellen Modellen sehe ich noch keinen echten Mehrwert.

    Gelöschter AccountTenten


  •   31
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Mal abgesehen davon, dass die Falt-Geräte für mich in der bestehenden Form kein Thema sind, stelle ich fest, dass das neue Motorola Razr, außer in der Kategorie Design, hier in allen technischen Bereichen einpacken kann und wird. Es sei denn sie halbieren "immediately" den Preis und ordnen sich damit dort ein, wo sie im Vergleich nun hingehören.


  • Wenn man es das erste Mal sieht, findet man es noch recht interessant, aber je öfter ich es mir ansehe, umso unspektakulärer finde ich es. Mich erinnert es an uralte Reisewecker, und wie es da so hockt, halb aufgeklappt, wirkt es auf mich sogar ziemlich albern. Der verzweifelte Versuch, darin auch noch eine Funktion zu sehen, nämlich Youtube gucken oben und unten schon das nächste suchen, zeigt, dass selbst der Hersteller nicht recht weiß, wie er den sehr hohen Preis rechtfertigen soll. Für mich eine nette Spielerei, technisch sicher reizvoll, im Nutzen ohne Mehrwert. Kein Kauf.


  • Alex vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Selbst wenn man lieber klappt als knipst, 17,3 mm ist ganz schön dick.


  • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Auf der Tastatur liegen das i und o direkt nebeneinander. Irgendwie wäre es ja schon witzig, wenn sich einer der Samsung-Mitarbeiter beim Marketing-Blabla vertippt und schon haben wir da das Galaxy Z Flop...


  •   77
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Samsung Galaxy Z Flip - das muss besser klappen

    Gelöschter Account


  •   77
    Gelöschter Account vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Das Flip war das einzig Highlight bei der Präsentation.


  • Die Startpreise für Foldables scheinen jährlich zu fallen TOP! 😁

    2019: Galaxy Fold 2000 $
    2020: Galaxy Z Flip 1400 $

    Also ab 2025 gibts dann Samsung, Motorola, Apple Foldables für eventuell 800$ beim Release-Day?!

    Vielleicht kommt sogar ein Galaxy S25 Fold Ultra?! 😂

    Gelöschter AccountSinokulevaGelöschter Account


  • Wenn ich Flip lese muss ich immer ans Motorola Flipout denken und den Hanuta-Test der hier mal kurzzeitig Standard war :D

    SeboGelöschter Account


  • Für den Preis auf keinen Fall.
    (Sage ich jedenfalls heute.)

    Gelöschter AccountGelöschter AccountMr. Android


  • Allein dafür, daß ich es zusammenklappen kann, ist es mir rund 800€ zu teuer.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!