NextPit

Patent: Samsung plant Slider-Smartphone mit transparentem Display

NextPit Samsung Galaxy Z Fold 3 camera display
© NextPit

Schiebehandys waren in der Prä-iPhone-Ära der Tastenhandys ein alltäglicher Anblick. Nun sieht es so aus, als könnte Samsung zu diesem Formfaktor zurückkehren und gleichzeitig den Slider-Smartphones mit einem transparenten Display einen neuen Touch geben.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

TL;DR

  • Ein Samsung-Patent zeigt ein Slider-Smartphone mit transparentem Display.
  • Das transparente Display könnte die sogenannte Back-to-Back-Technologie nutzen.
  • In dem Patent sind zwei Formen von Slider-Konzepten zu sehen.

Ende 2021 hatte Samsung bereits ein Smartphone mit einem zweifach faltbaren transparenten Display patentiert. Nun sehen wir wieder ein Patent mit einem neuen Formfaktor, dieses Mal aber auf Basis eines transparenten Displays.

Transparente Elemente in Handys sind nicht neu: LG hat bereits vor mehr als zehn Jahren ein Telefon mit einer transparenten Glastastatur hergestellt, das LG Crystal. Allerdings war die Tastatur damals kein transparenter Bildschirm – vor rund einem Jahrzehnt bestand das Highlight schon darin, dass hier überhaupt keine Tasten oder Drähte zu sehen waren. Aufgrund des hohen Preises und der hakeligen Funktion des Tastenfelds bleib das LG Crystal allerdings ein flashiges Nischenprodukt.

Samsung Z Slide Galaxy
Ein Slider-Smartphone mit transparentem Display und Back-to-Back-Bildschirm von Samsung? Klingt spannend. / © Samsung

Samsung Schiebehandy als Galaxy Z Slide in der Zukunft?

Das neue Patent von Samsung, das bei der WIPO (World Intellectual Property Organization) entdeckt wurde, zeigt einen praktikableren Schiebe-Mechanismus. Der Gedanke ist, dass das aufschiebbare Display von beiden Seiten aus zu lesen ist. So gäb es keinen Grund mehr, eine Selfie-Kamera ins Smartphone zu integrieren – schließlich könnt Ihr bei Verwendung der Hauptkamera einfach aufs Display gucken. Für das transparenten Slider-Display bietet das Patent gleich zwei verschiedene Formfaktoren an.

Bei der ersten Form handelt es sich eher um ein Smartphone, das sich – im Hochformat betrachtet – vertikal verschieben lässt. Hier sehen wir im Patent auch, wie auf der Rückseite das Vorschaubild zu sehen ist, wenn gerade ein Selfie mit den Hauptkameras aufgenommen wird. Daher ist davon auszugehen, dass das Display von beiden Seiten ablesbar ist.

Concept of a sliding Samsung device with transparent display
Samsungs verschiebbares Smartphone-Konzept mit transparentem Display / © Samsung

Der zweite Formfaktor zeigt ein größeres Display, wahrscheinlich in Form eines Tablets, und verfügt über einen horizontalen Schiebemechanismus. Letzteres erinnert an die diversen Slider-Konzepte mit aufrollbaren OLED-Panels, wie wir sie bei Samsung, aber beispielsweise auch bei Oppo gesehen haben.

Auf welchen Formfaktor bei den klapp-, schieb- und rollbaren Smartphones wartet Ihr? Wir freuen uns auf Euren Ideen in den Kommentaren!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • René H. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wo liegen die Vorteile dieser Displays? Was kann man schönes damit machen? Vielleicht Solarzellen einlassen und somit zusätzlich Energie erzeugen?


    • rolli.k vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Es vergrößert die nutzbare Fläche.
      Durch aufschieben erscheint entweder eine physische Tastatur oder ein weiterer Bildschirm.


  • rolli.k vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Warum nicht, einfach mal versuchen.
    Innovativ und experimentierfreudig sind sie jedenfalls, sehr gut.👍


  • deltakula vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Und ich dachte schon, mit den Foldables wäre der Tiefpunkt erreicht. :-(

    Schlimmer geht immer.


    • Mex21 vor 1 Monat Link zum Kommentar

      oh man wie Recht du hast.
      Eine Firma die etwas neues probieren möchte, wir sind wirklich am Tiefpunkt angelangt.
      Und falls sie es wirklich auf den Markt bringen, werden sie dich vermutlich auch noch zwingen es zu kaufen.
      Wir sollten aufhören neue Wege zu beschreiten, bzw. neues zu probieren, ist doch alles super wie es ist, Forschung einstellen, sofort!


      • dieCrisa vor 1 Monat Link zum Kommentar

        "Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd."

        "Forschung einstellen, sofort!"
        Als ob so eine alberne Forderung irgendeinen Hersteller jucken würde.

        Dümmer geht immer.


      • Mex21 vor 1 Monat Link zum Kommentar

        ich meinte es Sarkastisch.


      • rolli.k vor 1 Monat Link zum Kommentar

        War auch kaum falsch zu verstehen.


      • Torsten vor 4 Wochen Link zum Kommentar

        In einer sachlichen Diskussion (und in der Ehe) funktioniert Sarkasmus am allerbesten, in dem ihn weglässt. 😉


    • Torsten vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Ich dachte am Anfang der Foldabels genauso. Bis ich dann mal eins in der Hand hatte. Das war das dann ein krasser wow Effekt. Das Außendisplay vom Fold 3 finde ich etwas schmal aber das Innendisplay ist einfach klasse. Ich warte jetzt nur noch auf das 4er oder das Erscheinen einer der Alternativen aus 2022 in Deutschland.

      Statt Fold so ein Slide-Prinzip könnte ich mir voll gut vorstellen. Wenn das Display quasi in das Gehäuse gefaltet ist und sich dann nicht ausklappt sondern ausrollt (slided) wär doch mega.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!