Satechi Dock5: Multi-Ladestation als Lösung für fehlende Netzteile

Satechi Dock5: Multi-Ladestation als Lösung für fehlende Netzteile

Zubehörspezialist Satechi hat im Rahmen der CES 2021 eine Ladestation für bis zu fünf Geräte vorgestellt. Das Dock5 bietet die Möglichkeit zum Laden von Smartphones, Tablets oder Kopfhörern via Qi, USB-A oder USB-C.

Während Ladedocks für mehrere Geräte bereits seit langer Zeit keine Neuheit mehr sind, hebt sich Satechis Dock5 unter anderem durch die Vielzahl der unterstützten Ladestandards aus. Der Hersteller stellte das neue Produkt im Rahmen der CES 2021 vor. Neben einem Qi-Pad an der Front, auf dem man beispielsweise kompatible Ladecases von Bluetooth-Kopfhörern laden kann, bietet die Lösung von Satechi auch Platz für vier weitere Geräte.

Neben dem kabellosen Laden für kleinere Geräte können aber noch vier weitere Geräte in das Dock eingeschoben werden und mit Hilfe von USB-A oder USB-C geladen werden. Auch größere Tablets, wie zum Beispiel ein iPad Pro 12.9, sollen dank der mit Silikon überzogenen Trennwände einen sicheren Halt finden.

Satechi Dock5: Eine Alternative für viele einzelne Ladegeräte

Das Dock5 ist damit insbesondere etwas für diejenigen, die tagtäglich nicht nur ein Smartphone, sondern mehrere Geräte gleichzeitig laden müssen. Die Auswahl der Verbindungen erlaubt natürlich auch ein schnelleres Laden, sofern dies von Tablet oder Handy unterstützt wird.

dock5 multi device charging station charging stations satechi 2
Über die seitlich angebrachten Anschlüsse können bis zu vier Geräte geladen werden. / © Satechi

Das Qi-Pad erlaubt ein Laden mit maximal 10 Watt. Die beiden USB-A-Ports bieten jeweils bis zu 12 Watt, während an den zwei USB-C-Anschlüssen mit Power Delivery jeweils bis zu 20 Watt möglich sind. Kabel für die vier USB-Verbindungen gehören nicht zum Lieferumfang des Dock5 – hier muss der Anwender selbst für die benötigte Kabelage sorgen.

Ein derartiges Dock bietet auch eine gute Grundlage zu Zeiten, in denen immer mehr Hersteller – wie Apple beim iPhone 12 – auf ein zum Lieferumfang gehörendes Netzteil verzichten. Nutzt man kurze USB-C- oder Lightning-Kabel, minimiert man auch das Kabelwirrwarr, welches schnell bei der Nutzung von mehreren einzelnen Ladegeräten entstehen kann.

Preis und Verfügbarkeit des Dock5

Das Satechi Dock5 kann ab sofort zum Preis von rund 60 US-Dollar vorbestellt werden. Umgerechnet sind das knapp 50 Euro. Die Auslieferung soll in den USA am 22. Januar 2021 beginnen.

Wann die Ladestation auch direkt in Deutschland verfügbar sein wird, ist bislang noch nicht bekannt. Bei früheren Neuvorstellungen des Unternehmens vergingen einige Wochen, bis man diese auch ohne den Umweg über den US-Store hierzulande erhalten konnte.

Via: 9to5Toys Quelle: Satechi

Neueste Artikel bei NextPit

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!