NextPit

Schwierige Zeiten für Samsung: Wichtiges SoC soll von TSMC gebaut werden

Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Snapdragon 7 Gen 1
© Qualcomm

Qualcomm entscheidet sich für TSMC als einzigen Hersteller seiner kommenden Flaggschiff-Chipsätze. Samsung bleibt somit in der Schwebe hängen. Neben dem Snapdragon 8 Gen 2, der später in diesem Jahr auf den Markt kommen wird, könnte die taiwanesische Foundry auch Qualcomms Snapdragon 8 Chips der dritten und vierten Generation bauen, so ein Informant.

  • Samsung hat Probleme mit seiner aktuellen Foundry und seinen Chipsätzen.
  • Qualcomm hat Samsung von der Herstellung seiner Flaggschiff-Prozessoren der Snapdragon 8-Generation ausgeschlossen.
  • Samsung selbst arbeitet an einem neuen Premium-Chip, der 2025 fertig sein soll.
NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Samsungs Silicon-Geschäft ist in letzter Zeit in Schieflage geraten, zumindest was den 4nm-Prozess angeht. Das Unternehmen konnte sich von dem Exynos-Schlamassel nicht erholen, und nun hat es einen weiteren schweren Schlag erlitten. Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo wird TSMC den Snapdragon 8 Gen 2 exklusiv mit seiner 4nm-Fertigung herstellen. Es wird auch erwartet, dass die Herstellung der Snapdragon Gen 3 und Gen 4 Chips letztendlich an TSMC vergeben wird.

Samsung Galaxy S22 Ultra
Geräte wie das S22 Ultra sind mit Samsungs eigenen SoCs ausgestattet. / © NextPit

Aber noch einmal langsam: Sowohl TSMC als auch Samsung haben den aktuellen SD 8 Gen 1 hergestellt, allerdings war Samsungs Produktion weniger effizient und problematisch. Das hat sich wiederum auf die Leistung der mit dem Chip betriebenen Geräte ausgewirkt. Vermutlich ist das der Grund, warum Qualcomm Samsungs Foundry hat fallen lassen.

Derselbe Leaker behauptete, dass die nächstjährige S23-Serie einen Snapdragon 8 Gen 2 anstelle eines Exynos 2300 verwenden wird. Der kommende Premium-Chip von Qualcomm wird Ende 2022 offiziell vorgestellt. In Bezug auf die Leistung deuten erste Details darauf hin, dass er 15 Prozent effizienter sein wird als der neue Snapdragon 8 Gen 1 Plus.

Samsung noch nicht ganz aus dem Chipgeschäft ausgestiegen

Dazu gib es aber weitere Gerüchte, dass Samsung an einem Premium-Chipsatz arbeite, der die aktuelle Exynos-Produktreihe ersetzen und mit Apples Bionic- und M-Prozessoren konkurrieren soll. Voraussichtlich wird er aber nicht vor 2025 fertig sein, also erst in der Galaxy-S25-Serie erscheinen. Somit bleibt es für die nächsten Jahre spannend, wie Samsung die nächsten Jahre ohne SoC-Produktion durchhalten wird.

Seid Ihr auch der Meinung, dass Snapdragon-Chips besser funktionieren als Samsungs Exynos? Lasst uns Eure Antworten in den Kommentaren wissen.

Via: GizmoChina Quelle: Twitter

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Insoweit die Exynos mit Ati Graffik von Programmierern z.b in Spiele Apps eingepflegt wird ist der Chip eigentlich echt super.

    Problematisch ist es wenn Spielemacher mehr oder weniger nur die Apple und Qulacom Chipsätze ordentlich einpflegen.


    Laufzeit und Leistung finde ich nicht schlecht beim s22u.
    Gerade was die Wärmeentwicklung betrifft schlägt sich mein Ultra beim spielen sehr gut z.b Diabolo immortal. Kann mich da nicht beschweren, spiele auf 60 Frames auf Maximaler Graffik und es läuft flüssig ohne zu heiss zu werden.