Endlich auch für iOS: Signal liefert wichtiges Feature für Foto-Fans nach

Endlich auch für iOS: Signal liefert wichtiges Feature für Foto-Fans nach

Ab sofort könnt Ihr mit dem Signal Messenger auch auf dem iPhone hochauflösende Fotos versenden. Nachdem Android-Nutzer:innen das Feature bereits vor Monaten erhielten, wird die Funktion jetzt auch für iOS-Geräte verteilt. 


  • 4K-Fotos versenden bei Signal jetzt auch für iOS
  • Android hat das Feature bereits vor Monaten erhalten

Im Moment ist ordentlich Betrieb beim Messenger Signal. Der WhatsApp-Konkurrent erhält immer wieder neue Features, die teilweise noch nicht mal die Konkurrenz im Angebot hat. Im Mai beispielsweise führte der sichere Messenger die Option ein, auf Android-Smartphones hochauflösende Fotos zu versenden. Jetzt legt man nach und bietet das Feature auch für iOS an und kommt damit WhatsApp zuvor. Es gibt genug Gründe, WhatsApp den Rücken zu kehren – vielleicht ist diese neue Funktion ja ein weiterer Grund.


Mehr zum Thema:


4K-Glanz in der iOS-Hütte

Seit Mai können Android-Nutzer:innen des Signal-Messengers bereits hochauflösende Bilder verschicken. Jetzt also kommt auch die iOS-Fraktion in den Genuss, wobei die Funktion augenscheinlich gerade erst verteilt wird, Ihr Euch also möglicherweise noch ein wenig gedulden müsst. Beim Versand von Fotos klickt Ihr einfach auf das kleine Icon (das zweite von links, siehe Bild unten) und könnt dann von "Standard" auf "Hoch" umstellen.

Signal 4K Photo
Hier stellt Ihr die Fotoqualität um / © NextPit

Für Party-Schnappschüsse oder pixelige Memes braucht es vermutlich keine 4K-Bilder. Aber wenn Ihr besondere Erinnerungen teilen wollt, die Euer Kontakt behalten und vielleicht auch auf einem großen Screen betrachten möchte, ist es eine fantastische Option.

Die Kolleg:innen von Android Police haben das mal durchgerechnet. Bei einem Foto mit einer Auflösung von 6.944 x 9.248 Pixeln und einer Größe von 11,6 MB kommt in der Standardauflösung ein Foto mit einer Auflösung von 1.201 x 1.600 Pixeln und einer Größe von 204 KB auf der anderen Seite an. Wählt Ihr die hochauflösende Variante, versendet Ihr ein 1,4 MB großes Foto mit einer Auflösung von 3.075 x 4.096 Pixeln.

Nicht nur Vorteile

Wie Ihr an dem Beispiel oben schon ablesen könnt, hat der Versand hochauflösender Fotos nicht nur Vorteile. Wenn Ihr unterwegs seid und massig Bilder in 4K-Qualität verschickt, kann das Datenvolumen möglicherweise flott verballert sein. Gleichzeitig wird natürlich auch beim Empfänger oder der Empfängerin mehr Speicherplatz verbraucht. 

Daher weist Euch Signal auch in der App darauf hin, dass mehr Daten verbraucht werden und der Versand des Bildes länger dauert. Ihr solltet also besser stets im Hinterkopf haben, die Option nur dann zu nutzen, wenn es das Foto auch wert ist und Ihr Euch bestenfalls im WLAN befindet.

Daten hin oder her: Signal bohrt seinen Messenger ständig auf und ergänzt ihn um neue Funktionen wie beispielsweise die verschwindenden Nachrichten. Im iOS-Lager kommt nun also mit dem Versand hochauflösender Fotos ein weiteres spannendes Feature dazu. Lasst uns gerne wissen, durch solche Verbesserungen Signal mehr und mehr zu einer echten WhatsApp-Alternative für Euch wird – oder ob Ihr den Messenger sowieso schon längst nutzt. 

Quelle: Caschys Blog

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!