Sony verpasst der PlayStation 5 einen gewagten Look

Sony verpasst der PlayStation 5 einen gewagten Look

Sony hat sich das Beste für den Schluss seiner Präsentation aufgehoben. Am Ende des PS5-Livestreams am Donnerstag, dem 11. Juni, stellte der japanische Gigant in einer Art "One more thing" das Design seiner neuen PlayStation 5-Konsolen vor.

Ja, die Sony PS5 wird in der Tat in zwei Versionen erhältlich sein. Dabei überrascht aber nicht die Tatsache, dass die PlayStation 5 in einer Basisversion namens "Digital Edition" erscheinen wird, sondern mehr das futuristische Design. Aber es ist beruhigend, dass uns nach einigen anfänglichen Leaks, die mehr als besorgniserregende Designs der Konsole zeigten, nicht in der Realität umgesetzt wurden. 

Das Interessanteste aber ist die Hinzufügung eines zweiten Modells, einer "Digital Edition"-Version, die ohne ein optisches Laufwerk auskommen wird. Eine Möglichkeit für Sony, den Einstiegspreis für seine Konsole zu reduzieren, wie es Microsoft mit der Xbox One S All Digital getan hatte.

sony ps5 peripheriques
Das Design der Sony PS5, die in zwei Versionen erhältlich sein wird / © Sony

Ein schlechtes Zeichen für den Preis der herkömmlichen PS5?

Es ist so gesehen das erste Mal, dass Sony zwei Modelle seiner neuen Konsolengeneration gleichzeitig auf den Markt bringt. Was fast sicher ist, ist, dass die "Digital Edition"-Version, die frei von einem Blu-ray Laufwerk sein wird und nur für Spiele in digitaler Form gedacht ist, günstiger sein müsste als die normale PS5-Version.

Das Problem ist, dass diese zweite Version nichts Gutes für den Preis der herkömmlichen PS5 verheißt. Ich wage vorherzusagen, dass dieser deutlich höher sein wird als die der PS4 mit dem Einführungspreis von 399 Euro. Warum sonst sollte man bei der Vorstellung seiner brandneuen Konsole gleich solch ein abgespecktes Modell anbieten, wenn es nicht um den Preis geht.

Vielleicht will sich Sony das PS3-Fiasko von 2007 ersparen, bei dem das 600-Euro-Basismodell die Gamersphäre zum Schreien brachte und Sony zwang, eine billigere Version herauszubringen.

Wir müssen die Entwicklung in Sachen Preis genau im Auge behalten. In der Zwischenzeit betonte Sony vor allem die Eigenschaften der neuen Konsole. Wobei dieses Mal der Schwerpunkt auf der SSD und dem Audioverarbeitungschip Tempest Engine liegt. Obwohl ich die Konferenz mit meinen Kopfhörern Sony WF-1000XM3 verfolgte, bemerkte ich keine besondere Audioqualität.

Zum Abschluss des voraufgezeichneten Streams stellte Sony noch eine Reihe von Zubehör für die PlayStation 5 vor. Eine Kamera, die Euch den Einstieg in PlayStation VR ermöglicht, aber auch eine drahtlose Fernbedienung und ein Headset sowie eine Ladestation für Dual Sense-Controller.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • bigfraggle vor 3 Monaten

    Ach kommt... Wenn man sich ein wenig mit dem Thema Industriedesign beschäftigt, kann man zur PS5 mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen, dass die Optik nicht zeitlos sein wird.

    Und damit unterscheidet sich die PS5 auch stark von der angesprochenen PS1. Die war damals zweckmäßig bis zeitgemäß und wirkt somit heute naturgemäß altbacken. Um bei Sony zu bleiben: PS2 und PS4 sind dagegen relativ zeitlos. Die könnte man im Großen und Ganzen heute immer noch so anbieten. Die PS5 versucht aber futuristisch zu sein und kommt bewusst als Designstück daher. Das ist schon rein von der Begrifflichkeit alles andere als zeitgemäß oder zeitlos.

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das passt zwar hier nicht zum Thema aber ich bin eher auf dem Controller heiß. 😅 Ich hoffe, der bekommt einen besseren Treiber für Windows. Dann kann ich ohne zusätzliche Software perfekt Mario Party zocken (die Spiele besitze ich alle im Original). 😁


  • Cario vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde diese 2 Variante Strategie ehrlichgesagt ausnahmsweise sogar gut und Zeitgemäss, warum? Ganz einfach:
    1. Finde ich es gut das es 2 Varianten sind die sich nicht in der Rechenleistung unterscheidet. Sonst kennt man das 2 Variantensystem ja nur im Zusammenhang damit, dass einer der Variante einen schlechtere Prozessor hat oder sonst was in der Richtung. Ok ich gebe zu ich habe mir die Spezifikationen nicht im Detail angesehen, aber es würde auch sinn machen das die Digitale variante mehr Speicher hat, da alle Spiele komplett drauf gespeichert werden müssen.
    2. Kann mir auch sehr gut vorstellen das einige Leute viele Spiele nurnoch Komplett Digital kaufen und SONY kann so prüfen welche Konsole sich mehr verkaufen wird. Wenn jetzt 80% der Spieler nurnoch die Digitale variante kaufen, dann kann ich mir vorstellen das sie beid er PS6 gar kein Laufwerkversion mehr auf den Markt bringen. Wenn aber 80% der Käufer die Laufwerkvariante kaufen, dann werden Sie bei der PS6 sicher auch eine Variante mit Laufwerk raus bringen.
    Rein Theoretisch kann ich mir das so vorstellen :)


  • Finde die Controller sehen gut aus, aber die PS5, vor allem die mit dem Laufwerk, sieht echt schrecklich aus!!! Da ist die neue Xbox die raus kommt um tausend mal schöner, moderner und edel! (Bin kein Xbox Fan, Gegenteil)


  • Mir gefällt das Design sehr gut.
    Das DevKit Design fand ich auch schick, hätte auch besser in den Schrank gepasst. ☺️


  • Wo bitte ist das Design futuristisch? Da ist nix futuristisch. Bevor es präsentiert wurde, war es vielleicht futuristisch aber jetzt wo es da ist, ist es nicht mehr futuristisch. Sieht trotzdem ganz schick aus. Hauptsache die Konsole erfüllt ihr Dasein.


  • lolo vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich finde das Design super!


  • Ich denke, dass die Standard Konsole bei 549€ liegen wird und die digitale Version bei 449€.

    Wobei für mich selber die normale Variante mit Laufwerk interessant ist da damit nun auch UHD Blurays abgespielt werden können und Spiele Blurays weiterverkauft werden können im Gegensatz zu digital heruntergeladenen Spielen.


  • Das Design ist für meinen Geschmack sehr gelungen, die Präsentation im Großen und Ganzen auch. Sony hat sich Mühe gegeben

    lolo


  • Eine reine digitale Version ohne Laufwerk? Man erinnere sich an die PSP-GO die absolut nicht ankam und so schnell verschwand wie erschienen. Bleib trotzdem der Switch.


    • @Karsten
      Genau die PSP-Go die Xbox One Digital sind auch große Flops gewesen!

      Ich will doch nicht 100+ GB Games auf dem Land downloaden und meine physischen Games verscherbeln sondern weiter nutzen!

      Die PS5 mit Laufwerk wird mal meine alte PS4 ersetzen, aber bitte in schwarzer Farbe damit sie gut zu den restlichen Geräten im Wohnzimmer passt 😎


  • Ich mags nicht. Viel zu auffällig. Manchmal schadet ein schlichtes Design nicht, solange es von der Qualität stimmt. Frage mich auch ob die Kühlung hier was taugt, bei der PS4 Pro war die ja nicht so der Brüller (also abgesehen von der Lautstärke).


  • Ich finde das Design sehr futuristisch, wirds ja bestimmt auch in anderen Farben geben.

    Der Preis der ersten ps3 war absolut gerechtfertigt, die cpu war so leistungsfähig, so etwas gab es zu dem Zeitpunkt für einen pc nicht zu Kaufen ( Octa Core 2007 war schon was ) Dazu kommt das die ps3 der erste Kaufbare Blueray player war einzel Br player die danach kamen kosteten ersmal das selbe.

    Meine erste ps3 special edition kostete überigens 1000€ eine ps2 war da gleich mit eingebaut im Gegensatz zu späteren Fat ladys.

    6 Jahre nach kauf testete ich einen 200€ Sony BR Player, Ergebniss: Der 200€ Blueray Player hatte einen deutlich schlechteren Sound output ob dts oder Dolby Digital und das nicht ein bissel schlechter sondern viel schlechter und das Bild war auch schlechter als mit der ps3.

    Ich finde das will schon etwas heissen, wenn ein Br Player 6 Jahre später für 200€ um welten schlechter ist... Spricht für die Qualutäten.

    Meine ps3 Fat Lady funktioniert noch immer, ich ha e 400dvds diese wurden mindestens 2mal eher noch öfters ab gespielt. Meine ps3 hatte unglaublich viele Betriebsstunden.

    ( Wie ich finde darf so etwas dann auch mal etwas kosten.) War auch eines der ersten Full Hd Geräte.

    Meine 4 ist definitiv auch ein sehr sehr guter BR Player, testete mehrere Br Player besser war keiner, wer was besseres will kommt da schon in die 500€ Liga nur für einen Br Player.

    Netflix hat auf meiner ps4 einen besseren Ton und Bild als auf allen anderen Mediums die ich probierte, auch die Ladezeiten sind besser und ruckler kommen nicht vor, ich vermute andere Server für die ps4 bei Netflix.

    Ist jedenfalls eine Feine sache auch bei Netflix ein einigermaßen gutes Dolby genießen zu können.

    Selbst die erste 3 Läd eine Br schneller als die meisten Br player.

    Darum super Gerät fürs Home Entertaiment.

    13 Jahre hält sie schon, und das mit alter prozessor technik und viel wärme.

    Achso die erste ps3 hat übrigens ein super Audio Cd Laufwerk was spätere ps3 eben nicht haben.

    Guckt mal was ein gescheiter super audio cd player kostet...

    Von Daher: Man kann nicht alles geschenkt bekommen und ich fande die Kritik danals erbärmlich, ist es doch ein sehr hochwertiges Gerät was viele Neuheiten und hochwertige Audio Wandler, Laufwerk, an board hatte.


    • Die XBox One S/X hat ein vorteil gegenüber der PS 3 und 4, weil Sie hat ein UHD-bluray Laufwerk und die PS 3 und 4 haben nur 3D-bluray Laufwerke.


      • Was noch nicht sagt, obs Laufwerk bei normalen Br oder Dvd besser ist b.z.w der Ton.

        Da ich so einen Tv nicht habe und bei den Preisen würde ich es eh nicht einsehen eine uhd br zu kaufen.

        Dvd kaufe ich je nach Preislage auch noch oft genug, nicht immer ist die Br besser.

        Ich sag mal z.b Herr Der Ringe extended edition auf Dvd hat einen besseren Sound als Normale Herr der Ringe auf Br.

        Kommt halt immer drauf an.


  • Die Ecken sind zum einen Verletzungs- und Bruchstellen beim Anecken oder Runterfallen, aber auch Staubfänger.

    Sieht aus wie eine Star-Wars Edition ...


  • Woolf vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Obwohl ich die Konferenz mit meinen Kopfhörern Sony WF-1000XM3 verfolgte, bemerkte ich keine besondere Audioqualität.

    Liegt wohl daran, dass es sich um einen Videostream gehalten hat. Billige Werbung...


  • Playstation for life. 💪

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!