NextPit

Sport im Smart-Home: Google fügt Nest Hub neue Fitbit-Karten hinzu

NextPit Google Nest Hub home
© NextPit

Google verbessert die Fitbit- oder Google-Fit-Integration im Nest Hub der 2. Generation. Die neue Funktion fügt spezielle Karten in der Registerkarte "Wellness" hinzu, die erweiterte Gesundheits- und Fitnessdaten anzeigen, die von einem verbundenen Fitbit-Wearable stammen. Google könnte das Update in den kommenden Wochen offiziell freigeben, da die Funktion im Preview-Programm verfügbar ist.


  • Google führt Wellness-Karten im Nest Hub 2nd Gen als Teil einer tieferen Fitbit-Integration ein.
  • Karten bieten Einblicke in die Gesundheits- und Fitnessdaten des verbundenen Wearables.
  • Unklar, ob Google die Funktion auf andere Nest Smart Displays ausweiten wird.

Nachdem Google im Mai die Fitbit-Integration im Nest Hub (2. Generation) erweitert hat, will man nun offenbar noch mehr Inhalte rund um Euer Wohlbefinden einbauen. Im neuesten Preview-Programm, das 9to5Google untersucht hat, kann die Registerkarte "Wellness" nun zusätzlich zu den ursprünglichen Schlafdaten auch Statistiken in Kartenform anzeigen.

Das 2x2-Widget im Wellness-Tab zeigt die Dauer Eures Schlafs an. Dieser Bereich wird von dem eingebauten Soli-Radarsensor als Teil der Schlaferkennungsfunktion des Nest Hub (2. Generation) übernommen. Ansonsten können die 2x1 Widgets proaktiv Vorschläge oder Details zu aufgezeichneten Trainingseinheiten oder Kalorien liefern. Wenn Ihr auf das Widget tippt, erhaltet Ihr außerdem weitere grafische Daten im wöchentlichen Rhythmus. Es wird jedoch nicht gesagt, ob diese Karten manuell angeordnet oder nach den Wünschen des Nutzers angepasst werden können.

Wann kommen die neuen Wellness-Karten im Nest Hub?

Es gibt noch kein genaues Datum, wann die neuen Wellness-Karten auf dem Nest Hub (2. Generation) Smart Display erscheinen werden, aber laut Google soll die Funktion im Laufe des Jahres eingeführt werden. In der Zwischenzeit können Nutzer:innen den Google Assistant per Sprachbefehl aufrufen, wenn sie wissen wollen, wie viele Schritte sie gemacht oder Kalorien verbrannt haben.

Wellness-Tab auf einem Google Nest Hub.
So schaut die neue Integration Eurer Fitness-Daten aus. / © 9to5 Google

Um die Funktion zu aktivieren, muss Euer Fitbit-Konto zunächst mit der Google-Home-App verknüpft werden. Dann müsst Ihr vom Nest Hub Startbildschirm aus zu Assistant > Wellness > Aktivität navigieren und Fitbit oder Google Fit auswählen. Es ist nicht bekannt, ob Google plant, die Fitbit-Integration auch in seine anderen Nest Smart Displays zu integrieren.

Findet Ihr es sinnvoll, dass Eure FItness-Daten direkt auf dem Bildschirm eines smarten Displays angezeigt werden? Schreibt's uns in die Kommentare!

Via: 9to5Google

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • pierrecinema vor 1 Monat Link zum Kommentar

    es würde besser die Daten aus Google fot anzeigen