NextPit

Neue Telekom-Tarife: Mehr Datenvolumen und PlusKarten

Telekom Hero Picture NextPit
© Shutterstock: nitpicker

Seit heute gelten neue Bedingungen bei der Deutschen Telekom. Der Anbieter musste aufgrund einer Gesetzesänderung die eigenen MagentaMobil-Tarife anpassen und hat zusätzlich die sogenannten "PlusKarten" in das Produktportfolio aufgenommen. Kunden profitieren dabei vor allem von mehr Datenvolumen.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • Telekom hat neue Tarife veröffentlicht.
  • Mehr Datenvolumen in MagentaMobil-Angeboten.
  • Neue PlusKarten offiziell im Shop erhältlich.

Im April hat die Bundesnetzagentur beschlossen, dass "Zero-Rating-Angebote" nicht mit der Netzneutralität vereinbar sind. Das bedeutet, dass das StreamOn-Angebot der Telekom, bei dem bestimmte Dienste vom monatlichen Datenvolumen getrennt werden, nicht mehr vertrieben werden darf.

Aktuelle Aktionen bei der Telekom auf einen Blick*

Hier geht's zu den belibten MagentaMobil-Handytarifen

 Diese Gesetzesänderung hatte zur Folge, dass der Anbieter seine Mobilfunktarife überarbeiten musste. Im gleichen Zuge führt die Telekom seine neuen PlusKarten offiziell im Shop erschienen.

Das sind die neuen MagentaMobil-Tarife

Angefangen mit dem neuen MagentaMobil XS Tarif hat sich bei allen Varianten das Datenvolumen erhöht. Der kleinste Tarif verfügt nun über ein Inklusivvolumen von 5 GB und ist für 34,95 Euro monatlich zu haben. Der MagentaMobil S hat nun 10 GB Datenvolumen statt der bisherigen 6 GB und kostet Euch weiterhin 39,95 Euro.

Datenvolumen-Upgrades bei Telekom

Vertrag Datenvolumen früher Datenvolumen Preis
MagentaMobil XS neues Angebot 5 GB 34,95 €
Magenta Mobil S 6 GB 10 GB 39,95 €
Magenta Mobil M 12 GB 20 GB 49,95 €
Magenta Mobil L 24 GB 40 GB 59,95 €
Magenta Mobil XL keine Änderungen

Auch beim MagentaMobil M hat sich das Volumen erhöht. Hier bekommt Ihr in Zukunft 20 GB anstatt von 12 GB Datenvolumen und zahlt weiterhin 49,95 Euro. Zuletzt erhöht sich das verfügbare Inklusivvolumen beim MagentaMobil L von bisher 24 GB auf 40 GB. Der Preis bleibt auch hier gleich und Ihr zahlt 59,95 Euro pro Monat. Die größte Variante, der MagentaMobil XL, bleibt sowohl bei den gleichen Kosten von 89,95 Euro, als auch in puncto Datenvolumen unangetastet. Mehr Informationen dazu findet Ihr auf der Website der Telekom.

Die PlusKarten der Telekom

Bei den PlusKarten handelt es sich um ein neues Angebot der Telekom. Hier bekommt Ihr zusätzliche SIM-Karten für Eure Familie, die Euch deutlich weniger kosten als neue Verträge. Habt Ihr also bereits einen Tarif beim Anbieter abgeschlossen, könnt Ihr Euch PlusKarten sichern. Diese offerieren dasselbe Datenvolumen wie die Hauptkarte. Dabei zahlt Ihr für eine erste PlusKarte 19,95 Euro und für jede weitere 9,95 Euro. Karten für Kinder unter 18 kosten Euch in der Regel immer 9,95 Euro. 

Das besondere hierbei ist allerdings, dass Ihr im Schnitt deutlich weniger pro Karte zahlt, je mehr Ihr Euch davon sichert. Einen Rechner stellt die Telekom auf Ihrer Website bereit. Damit könnt Ihr schauen, ob sich das Angebot für Euch und Eure Familie lohnt. Könnt Ihr zudem noch Magenta EINS nutzen, spart Ihr weitere fünf Euro auf die Grundgebühr.

Was haltet Ihr von den neuen Telekom-Angeboten? Sind die neuen MagentaMobil-Tarife interessant für Euch? Seid Ihr bereits Telekom Kunden und sichert Euch nun PlusKarten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Daffy Duck vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Die besten Telekom-Tarife sind die Prepaid-Tarife. Ich zahl 9,90 für Magenta Mobil Prepaid M und komme weil ich auch Telekom-DSL habe, damit auf 4GB Datenvolumen, und für einmal im Monat die Magenta-App aufmachen gibt's noch mal 500MB, also insgesamt 4,5 GB. Dazu gibt es 5G, Telefon/SMS-Flatrate in alle deutschen Netze, Hotspot Flat und EU+CH Datenroaming sowie das beste Netz - was willst du mehr für knapp 10 Euro? Das reicht dicke wenn man nicht ständig Audio/Video Streaming ausserhalb von WLAN's betreibt. Dagegen ist Congstar Müll, immer diese verkrüppelten Datenvolumen mit reduzierter Geschwindigkeit, kein 5G...nee danke.
    Und wer es noch etwas günstiger haben will holt sich den Jahrestarif für 99 Euro zu gleichen Bedingungen. 99 / 12 = 8,25 pro Monat.


    • König Frank I. vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Du hast ja offenbar auch einen DSL-Anschluss der Telekom, der ja auch nicht gerade von aggressiver Preispolitik geprägt ist. Kein Wunder, dass du dann auch Mobilfunk etwas günstiger bekommst.
      Wenn schon schräge Vergleiche: mein Arbeitgeber zahlt für mein Dienst-iPhone pro Monat nicht einmal 1,50 EUR für 10 GB Datenvolumen, 5G, VoLTE, WLAN-Call, EU-Roaming in der Schweiz usw. an den Magenta Riesen. Und alle 2 Jahre gibt's ein neues iPhone zum Sonderpreis (den ich nicht kenne) und das alte wird vom Anbieter generalüberholt.


  • Torsten Hoffmann vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wie schon andere schreiben, mit Festnetzanschluss (bei uns Glasfaser FTTH), Kindern oder mehreren Familienmitgliedern, wo jeder unbegrenztes Datenvolumen hat, gibt es in D keinen günstigeren und qualitativ besseren Anbieter.


  • König Frank I. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Reseller wie bspw. Congstar bieten ähnliche Leistung (bis auf 5G, HotSpot und EU-Roaming in der Schweiz) sehr viel preiswerter an, beispielsweise 25 GB (und jedes Jahr 5 GB mehr) für 25 EUR/Monat.
    Ich kenne auch einige Geschäftskundentarife des Magenta Riesen. Entweder werden die Privatkunden gemolken, um den Geschäftskunden einen Bruchteil des Privatkundenpreises zu ermöglichen und/oder die Telekom verkauft ihre Leistung zu preiswert an Anbieter wie Congstar.


    • Oleole vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Congstar ist eine Tochter der Telekom und bietet bewusst nur Tarife mit schlechteren Datenraten an, weshalb es auch billiger ist.

      Dass die Schweiz in der Mitte Europas bei den meisten Anbietern nicht im Inklusiv-Datenroaming enthalten ist, ist für mich ebenfalls ein Ausschlusskriterium.

      Wenn man günstig und gut haben will, würde ich eher die Prepaid Tarife der Telekom empfehlen. Mit weniger Datenvolumen muss man dann aber leben können.


      • König Frank I. vor 1 Monat Link zum Kommentar

        All diese Vorteile der Telekom-Tarife rechtfertigen m. E. keinen nahezu doppelt so hohen Preis - insbesondere, weil Geschäftskunden teils weniger als ein Zehntel dafür zahlen. Wohlgemerkt: Geschäftskunden arbeiten in der Regel gewinnorientiert.


  • paganini vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Die Preise sind schon extrem hoch. Gut das ich selbst bei mir 5G mit o2 habe, da spare ich mir extrem viel Geld im Monat


    • Hubelix vor 1 Monat Link zum Kommentar

      In Verbindung mit nem Festnetzanschluss relativiert sich das. Dann haste Weitaus höhere Inklusivguthaben.


    • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Gleiches hier.
      Bin bei O2 - obwohl ich schon nicht das beste GB zu Euro Verhältnis habe, immer noch deutlich günstiger dran, als bei dem hier. Und anders als bei der Telekom habe ich hier überall 5G mit mindestens 50, meist eher 100+ MBit down und 20+ up.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!