NextPit

Top 5 der Woche: Checkt unbedingt diese Android- und iOS Apps aus

Top 5 Apps DE
© NextPit

Das Wochenende ist da!. Also ist es vielleicht an der Zeit, Eurem vollen Terminkalender eine kleine Pause zu gönnen und die dieswöchige Ausgabe der Top 5 Apps der Woche für Android und/oder iOS zu lesen. Los geht's!

Diese Liste unterscheidet sich stark von unserer zweimal wöchentlich erscheinenden Ausgabe der kostenlosen Apps der Woche. Denn wir haben alle fünf Apps hier mit der gebotenen Sorgfalt selbst installiert und gecheckt. Auf diese Weise können wir auf In-App-Käufe und/oder andere versteckte Kosten achten.

Diese Woche gibt es sowohl Handyspiele als auch Apps aus verschiedenen Genres, wie z. B. eine DJ-App. Generell glauben wir aber, dass es alle fünf Apps wert sind, dass Ihr einen Blick drauf werft. Wir veröffentlichen diese Auswahl jede Woche, schaut Euch also ruhig auch unsere Top 5 Apps der letzten Woche an.

Ebenfalls 1 Monat lang kostenlos: Waipu.tv
Über 180 TV-Sender auf bis zu 4 Geräten gleichzeitig

edjing Mix (iOS & Android)

Habt Ihr Euch schon mal gewünscht, Ihr könntet bei Euch der Haus-DJ sein? Mit der App edjing Mix könnt Ihr das verrückte DJ-Leben ganz bequem auf Eurem Smartphone nachempfinden. Es gibt mehrere Tutorials, die Euch den Einstieg erleichtern, z. B. wie Ihr Loops erstellt, den Sampler benutzt, die Tonhöhe einstellt, den EQ verwendet und Hot Cues einsetzt.

Vergewissert Euch nur, dass Eure MP3-Dateien aus legalen Quellen stammen, damit die Musikkünstler auch weiterhin die ihnen zustehenden Tantiemen erhalten. Insgesamt muss diese App auf Eurem Smartphone im Querformat verwendet werden, da der Bildschirm im Hochformat nicht genügend Platz bietet.

Die Werbung stört natürlich, und sie kann ziemlich lang sein – bis zu einer Minute! Deshalb macht ein kostenpflichtiges Abonnement so viel mehr Sinn, da es die lästige Werbung überflüssig macht. Außerdem öffnet sich Euch dann eine ganze Welt von Funktionen, die Eure Tracks mit Sicherheit viel besser klingen lassen – und das alles von Eurem Smartphone aus. Einmal hat die BPM-Erkennung nicht richtig funktioniert, aber nach dem erneuten Laden der App war alles wieder normal. Für diejenigen mit etwas zu dicken Fingern könnte die Tonhöhenanpassung viel zu filigran sein, um sie manuell einzustellen. Aber das Leben des Selectors ist eben kein Zuckerschlecken.

  • Preis: Kostenlos / Werbung: Ja / In-App-Käufe: Ja / Konto: Nicht erforderlich
Screenshots der App edjing Mix
Hey Mr. DJ, dreh die Musik auf! / © NextPit

Rent Please! Landlord Sim (iOS & Android)

Habt Ihr Euch schon mal gefragt, ob Ihr in Spielen etwas über das Leben lernen könnt? Vielleicht solltet Ihr dieses Spiel ausprobieren, in dem Ihr in die Rolle eines bescheidenen Vermieters in einem der schäbigeren Viertel der Stadt schlüpft, wo Eure Mieter als Faulenzer mit wenig Geld anfangen. Euer Ziel ist es, Euren Mietern eine schöne Unterkunft zu bieten. Das könnt Ihr erreichen, indem Ihr ihre Zimmer mit besseren Annehmlichkeiten ausstattet, damit sie ihren Wohnraum noch mehr lieben und bereit sind, eine höhere Miete zu zahlen. Auch die Lage bestimmt die Qualität Eurer Mieter:innen, also wählt mit Bedacht.

Ihr könnt das Spiel auch spielen, ohne ein Konto zu registrieren, aber dann gelangt Ihr nur in den "Gästemodus", in dem alle Daten lokal gespeichert werden und Ihr Euren Fortschritt im Spiel nicht speichern könnt. Es gibt auch jede Menge Möglichkeiten, mit Werbung mehr Geld zu verdienen, damit Ihr mehr im Spiel machen könnt (die andere Möglichkeit ist, dafür zu bezahlen, wobei der Entwickler allerdings wenig bis gar keinen Druck ausübt, dies zu tun).

Spielt in Eurem eigenen Tempo und findet heraus, wie gut Ihr als Vermieter seid. Hoffentlich bereiten Euch Eure Mieter im Spiel weniger Kopfschmerzen als in der Realität!

  • Preis: Kostenlos / Werbung: Ja / In-App-Käufe: Ja / Konto: Nicht erforderlich (aber empfohlen)
Screenshots der App Rent Please!
Lernt mit dieser App, die Kontrolle über Eure Gefühle und Euer Glück zu übernehmen. / © NextPit

DigiCard – Visitenkarte (Android)

QR-Codes sind aufgrund der Covid-19-Pandemie weltweit sehr beliebt. Überall, wo Ihr hingeht, könnt Ihr heutzutage kontaktlos bezahlen, was meistens durch QR-Codes und NFC-Konnektivität erleichtert wird. Bei Informationen wie Speisekarten müsst Ihr oft einen QR-Code scannen, bevor Ihr eine Bestellung aufgeben könnt. Auch bei den Visitenkarten hat sich in den letzten Jahren eine Revolution vollzogen, und es sieht so aus, als würde die physische Visitenkarte den Weg des Dodo-Vogels gehen.

Hier ist eine kostenlose App, mit der Ihr im Handumdrehen Eure eigene Visitenkarte erstellen könnt. Ihr wählt Euer bestes Profilfoto aus und fügt die entsprechenden Informationen wie Name, Telefonnummer, E-Mail, Job, Unternehmen, Website und Adresse ein. Es scheint, als ob Ihr so viele E-Mails, Telefonnummern, Website-URLs und Adressen wie Ihr wollt angeben könnt.

Auch das QR-Code-Overlay ist bis zu einem gewissen Grad anpassbar. Ihr könnt Euch für ein weißes Overlay mit dem Logo im Hintergrund entscheiden und mit der Farbe und Intensität des Farbverlaufs spielen. Alles in allem ist es eine einfache App, die ihre Aufgabe erfüllt. Es gibt eine Option des Entwicklers, um die Werbung loszuwerden, aber er hat sie noch nicht implementiert, also habt etwas Geduld!

  • Preis: Kostenlos / Werbung: Ja / In-App-Käufe: Keine / Konto: Nicht erforderlich
Screenshots der App DigiCard
Mit DigiCard könnt Ihr Eure eigene Visitenkarte in einen QR-Code verwandeln. / © NextPit

Goaly – Dynamischer Terminplan (Android)

Ihr müsst diese App mit Euren Google Kalender- und Google Drive-Apps verbinden, damit sie vollständig funktioniert. Es gibt natürlich keine bessere Möglichkeit, als sicherzustellen, dass diese enge Integration funktioniert. Schließlich wollt Ihr ja Eure Ziele erreichen, nicht wahr?

Goaly hat eine große Auswahl an Alltagszielen für die breite Masse, wie z. B. mehr Zeit mit dem Aufbau von Lebenskompetenzen zu verbringen, mit der Familie zu essen und so weiter! Dann plant die App dieses Ziel automatisch in Eurem Google Kalender. Sobald Ihr die Aktivität erledigt habt, tippt Ihr in der Ereignisbeschreibung auf "Erledigt", damit Euer Fortschritt getrackt werden kann.

Die App ist ziemlich schlicht, aber durch die enge Integration mit dem Google Kalender ist sie für praktisch jeden, der sein Leben in den Griff bekommen will, leicht zugänglich.

  • Preis: Kostenlos / Werbung: Ja / In-App-Käufe: Ja / Konto: Erforderlich
Screenshots der App Goaly
Bleibt mit Goaly an Euren Lebenszielen dran! / © NextPit

Wreckfest Mobile (iOS & Android)

Es gibt immer einen Platz für Rennspiele, egal auf welcher Plattform sie präsentiert werden. So gut wie jeder liebt es, (digitales) Gummi zu verbrennen, ohne das Risiko im echten Leben einzugehen. Es ist ein Gefühl von Eskapismus, extrem schnell zu fahren, und Wreckfest spielt mit diesem Gefühl, indem es nicht nur versucht, dass Ihr alle anderen bis zur Zielflagge schlagen könnt.

Ihr habt viele Möglichkeiten, Euren Wagen aufzurüsten und zu individualisieren. Hier geht es um die Robustheit Eures Fahrzeugs, damit Ihr andere aus dem Rennen werfen könnt. Stellt also sicher, dass Ihr mit den richtigen verstärkten Stoßstangen, Seitenprotektoren und Überrollkäfigen ausreichend geschützt seid.

Was die Leistung angeht, müsst Ihr Euch auch mit anderen hoch-oktanigen Komponenten wie Luftfiltern, dem richtigen Kraftstoffsystem und der richtigen Nockenwelle beschäftigen. Das ist Motorsport in seiner schönsten Form. Der beste Weg, dieses Spiel zu genießen, ist der Mehrspielermodus, aber wie viele Eurer Freunde sind schon bereit, 9,99 Euro auszugeben, um gegeneinander anzutreten? Heute seid Ihr vom Hersteller eingeladen! Wenn Ihr die PC-Version gespielt habt, ist dies eine hervorragende Übertragung.

  • Preis: 9,99 € / Werbung: Keine / In-App-Käufe: Ja / Konto: Erforderlich

Das war's für diese Woche, kurz bevor der Black Friday beginnt! Wie gefällt Euch unsere Liste mit den Top 5 Apps der Woche? Wenn Ihr etwas hervorheben oder Eure eigenen Vorschläge teilen möchtet, hinterlasst einen Kommentar gleich unten!

Neueste Artikel

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tenten vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Falsche Stelle, Beitrag verschoben.


  • René H. vor 1 Woche Link zum Kommentar

    <<< Checkt unbedingt diese Android- und iOS Apps aus >>>
    Checkt aus? Was ist denn das für ein Deutsch? "Auschecken" heißt "verlassen".


    • Matthias "MaTT" Zellmer
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      In Zeiten von Anglizismus von "Deutsch" zu reden, halte ich generell für grenzwertig,
      https://www.duden.de/rechtschreibung/checken


      • René H. vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Naja. Von Journalisten erwarte ich schon etwas mehr als von einem normalen Nutzer. Ich mag es auch nicht wenn in der Werbung immer gesagt wird "Shoppe jetzt XY". Auch "Sale" mag ich nicht (Läden, bei denen sowas im Schaufentster steht, ignoriere ich ganz einfach). Ich kaufe ganz klassisch auf deutsch. 😉

        "Checkt jetzt diese Apps" würde ja noch gehen. Aber "Checkt aus" geht in diesem Zusammenhang garnicht, das ist schlechtes deutsch, das würde jeder Deutschlehrer rot markieren.


      • Harald Pailliart vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Nun, um Anglizismen komplett zu vermeiden, müsste es heißen "Seht Euch unbedingt diese Anwendungen an" oder, da "App" ja die Abkürzung von "Application" ist, "Seht Euch unbedingt diese Anws an" 😆


      • Antiappler vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Auch wenn der Anglizismus heutzutage "normal" geworden ist, aber der Satz macht so wie er in der Überschrift steht, wirklich überhaupt keinen Sinn. Daher schließe ich mich der Kritik der beiden Foristen an.

        So ein Satz ist einfach nur grausam. 😭


      • René H. vor 1 Woche Link zum Kommentar

        <<< müsste es heißen "Seht Euch unbedingt diese Anwendungen an" >>>
        Man könnte auch "Checkt diese Apps ab" sagen. Also "ab" statt "aus". Ein Mensch wird ja auch abgecheckt, nicht ausgecheckt (außer aus einem Hotel).

        Aber vielleicht hat ja auch mal wieder die Autokorrektur zugeschlagen (Ich hasse diese Automatiken. Heute bei mir in Word auch wieder. Word wollte doch tatsächlich "Blinkerverlängerung" auseinanderschreiben, obwohl das falsch ist). Wenn man nicht Korrektur liest, kommen eben die Beschwerden. 😉


      • Tenten vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Man kann es aber auch übertreiben. Etwas "auschecken" benutzt man doch bestimmt schon seit über zwanzig Jahren umgangssprachlich, das ist ja eher schon wieder überholt so wie "dufte" oder "geil".


      • Antiappler vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Wäre die Überschrift: Checkt unbedingt diese Android - iOS Apps, würde es auf den ersten Blick Sinn machen, aber mit dem "aus" am Ende macht es das überhaupt nicht.

        Außerdem muss man ja nicht jedes Zeug mitmachen, was aus den USA kommt, um krampfhaft auf Berufsjugendlicher zu machen.

        Schließlich gibt es in der deutschen Sprache auch die passenden Worte dafür, und hier ist ja eine deutschsprachige Seite.


      • Tenten vor 1 Woche Link zum Kommentar

        "Außerdem muss man ja nicht jedes Zeug mitmachen, was aus den USA kommt, um krampfhaft auf Berufsjugendlicher zu machen."

        Hat von dir ja auch niemand verlangt. Niemand schreibt dir vor, wie du zu sprechen hast oder welche Begriffe du zu verwenden hast. Warum also willst du dem Autor vorschreiben, wie er sich zu äußern hat, damit du ihn nicht als" krampfhaft auf Berufsjugendlicher Machender" herabsetzt?


      • Antiappler vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ist heute wieder Tag der Interpretation, die Du ja so gerne Mal betreibst?

        Wo will ich denn dem Autor vorschreiben, wie er sich zu äußern hat?

        Du hast zwar eine blühende Fantasie, aber Dir kommt trotzdem nicht in den Sinn, dass die Aussage auch ganz allgemein gemeint sein kann, und/oder auf DEINEN Kommentar bezogen war?!?!


      • Radler61 vor 3 Tagen Link zum Kommentar

        Das ist grauenhaftes Denglish, da hast du Recht.


      • Radler61 vor 3 Tagen Link zum Kommentar

        nö.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!