NextPit

Unsere Top 5 Android/iOS-Apps der Woche

Unsere Top 5 Android/iOS-Apps der Woche

Wie jedes Wochenende treffen wir uns auf NextPit für meine Auswahl von 5 kostenlosen oder kostenpflichtigen mobilen Apps und Spielen, die mir im Google Play Store und im Apple App Store aufgefallen sind.

Jede Woche versuche ich, Euch die bestmöglichen Apps vorzustellen, die keine Datenfallen oder Mikrotransaktions-Gräber sind. Zusätzlich zu meinen eigenen Funden füge ich auch stets die Edelsteine hinzu, die von der NextPit-Gemeinschaft ausgegraben und in unserem Forum geteilt wurden.

Von mobilen Spielen bis hin zu Produktivitäts-Apps, hier sind die 5 kostenlosen und kostenpflichtigen Android/iOS-Apps von NextPit diese Woche.

One Swipe Notes

One Swipe Notes ist eine App, die mir die NextPit Community in unserem Forum vorgestellt hat. Mit der App könnt Ihr Notizen erstellen, die als schwebendes Fenster auf dem Bildschirm angezeigt werden und Eure Hauptaufgabe überlagern können.

Dies ist eher eine App, die ich auf einem Tablet in Betracht ziehen würde, aber für einen Power-User auf einem Smartphone kann diese App ein gutes Produktivitätswerkzeug sein. Die Oberfläche ist sehr aufgeräumt, Das Notizen-Widget könnt Ihr mit einem einfachen Wisch ein- und ausblenden und sogar eine Notiz aus dem schwebenden Fenster heraus bearbeiten oder erstellen, ohne die App öffnen zu müssen.

One Swipe Notes ist als kostenlose Early-Access-Version erhältlich, enthält aber Werbung, die durch Zahlung von 0,60 Euro für die Premium-Version entfernt werden kann. Ein Konto benötigt Ihr nicht.

5 apps week 16 2021 swipe notes
Wischt einfach, um auf Eure schwebenden Notizen zuzugreifen / © NextPit

Ihr könnt die Anwendung aus dem Google Play Store herunterladen.

Art+Steps

Art+Steps ist eine iOS-App, deren Konzept ich sehr interessant fand. Damit Ihr Euch mehr zu bewegt und an die frische Luft geht, schlägt die App vor, dass Ihr Euch ein Tagesziel für die Anzahl der zu erreichenden Schritte setzt und Euch dann dafür mit einem Stück allgemeiner Kultur belohnt

Jeden Tag wählt die Anwendung ein bekanntes Kunstwerk aus, das nach und nach enthüllt wird, wenn Eure Schrittzahl steigt. Eine gute Möglichkeit, eine körperliche Übung zu gamifizieren und vor allem ihren Fortschritt zu visualisieren.

Ihr könnt mehrere Stufen für Eure Ziele einstellen, von 5000, 7500, 10.000, 12.500, 15.000, 17.500 oder 20.000 Schritten. Wenn Ihr Euer Ziel erreicht, wird das komplette Werk enthüllt und die App gibt Euch einige Details dazu und es wandert dann in Eure Sammlung, wo Ihr es gegebenenfalls erneut betrachten könnt. Wird die festgelegte Anzahl von Schritten nicht erreicht, verschwindet das Bild einfach.

Die App kostet 1,09 €, hat keine Werbung oder In-App-Käufe und speichert weder den Schrittzählerverlauf noch die zurückgelegte Strecke. Der Schrittzähler wird nach 24 Stunden zurückgesetzt und die App verlangt, dass Ihr Euch "mit Apple verbindet".

5 apps week 16 2021 arts steps
Gehen ist eine Kunst, besonders während der Entbindung / © NextPit

Ihr könnt die Art+Steps App für 1,09 € im Apple App Store kaufen.

Until

Until ist eine App, mit der Ihr Countdowns erstellen könnt, damit Eure Deadlines nicht verpasst werden. Die App sendet Erinnerungen, wenn die Frist näher rückt, und Ihr könnt den Countdown auf die Sekunde genau sehen.

Die Oberfläche ist sehr schön, die Anwendung ist kostenlos, enthält aber Werbung, die Ihr mit einem Mikrokauf von 0,99 Euro loswerden könnt. Es benötigt kein Konto und funktioniert komplett offline.

5 apps week 16 2021 until
Zählt die Sekunden bis zum D-Day mit Until / © NextPit

Ihr könnt die Anwendung Until aus dem Google Play Store herunterladen.

One Second Diary

Das Konzept des One Second Diary ist natürlich nicht neu. Ihr haltet ein Selfie oder einen Moment Eures Tages in einem Ein-Sekunden-Video fest, jeden Tag. Nach ein paar Wochen, Monaten oder Jahren (vorausgesetzt, der Dienst bleibt so lange online) kann die App eine Zusammenstellung all dieser Videos erstellen, um eine Art Zeitraffer Eures Lebens zu erstellen.

Ich mochte das Konzept von One Second Diary, weil die App ausnahmsweise mal keine Arschlochfalle zu sein scheint, die Foto-/Videodaten ausbeutet, um einen Gesichtserkennungsalgorithmus zu verfeinern oder so. Die App funktioniert offline, ohne Werbung und ohne In-App-Konten oder -Käufe.

Ich finde die Spanne von einer Sekunde etwas kurz, vor allem, um einen Moment oder ein Ereignis festzuhalten, das nicht nur ein einfaches Selfie ist. Auf Reddit erklärte der Entwickler unter einem seiner Beiträge, dass er über die Möglichkeit nachdenkt, längere Zeiträume zu wählen.

5 apps week 16 2021 video diary
Mit One Second Diary können Sie nur ein Video pro Tag aufnehmen. Um ein von Ihnen aufgenommenes Video zu bearbeiten, müssen Sie es löschen / © NextPit

Ihr könnt die One Second Diary-App aus dem Google Play Store herunterladen.

Iris Fall

Iris Fall ist ein Spiel, das 2018 auf Konsole und PC und im Januar 2021 auf Switch erschienen ist. Das Spiel hat in der Fachpresse tolle Kritiken bekommen und ich habe es bislang völlig übersehen. Das Konzept ist einfach, das Spiel wird als Puzzlespiel präsentiert, dessen Haupt-Spielmechanik auf dem Prinzip von Licht- und Schattenspielen basiert.

Lasst mich das erklären, aber zuerst ein Wort zum Szenario. Nachdem Iris aus einem Traum erwacht ist, folgt sie einer schwarzen Katze in einem verfallenen Theater und reist durch ein seltsames Labyrinth aus Licht und Schatten. Im Laufe der Geschichte erkennt Iris, dass alles in diesem Theater in irgendeiner Form eine versteckte Verbindung zu ihr selbst zu haben scheint.

Standardmäßig befindet sich Euer Charakter in einer 3D-Welt in der Third-Person-Ansicht, aber um bestimmte Hindernisse zu überwinden, müsst Ihr auf eine 2D-Ebene wechseln, indem Ihr zu einem Schatten Eurer selbst werdet und versucht, 2D- und 3D-Elemente zu kombinieren, um weiterzukommen.

Die monochrome Atmosphäre des Spiels, die Musik und das fast burtoneske Design dieses Universums haben mich wirklich verführt. Allerdings hatte ich ein wenig Schwierigkeiten mit den Touch-Bedienelementen, die nicht die ergonomischsten sind. Das Spiel bietet eine französische Version und kostet zwischen 4 und 5 Euro, je nachdem, ob Ihr auf einem Android-Smartphone oder einem iPhone zockt.

Ihr könnt das Spiel Iris.Fall für 4,09 Euro im Google Play Store oder für 5,49 Euro im Apple App Store kaufen.

Was haltet Ihr von dieser Auswahl? Habt Ihr bereits eine der Apps auf dieser Liste ausprobiert? Was wären Eure Apps der Woche? Teilt uns Eure Meinung und vor allem Eure guten Tipps in den Kommentaren mit! Wenn Ihr eine bestimmte Art von Anwendung sucht, zögert nicht, mir das mitzuteilen, damit ich meine Recherche und Auswahl nach Euren Bedürfnissen ausrichten kann! 

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!