NextPit

Vivo X Fold+: Bekommen wir ein kleineres Foldable?

vivo x fold smartphone foldable price specs
© Vivo

Das Vivo X Fold wurde im April als Pendant zum Samsung Galaxy Z Fold 3 in den chinesischen Handel entlassen. Nun hat die chinesische Zertifizierungsbehörde TENAA das Vivo X Fold+ unter der Modellnummer V2229A veröffentlicht. Das enthaltene Bildmaterial deutet ein kleineres Foldable an, welches dem Formfaktor des handlichen Oppo Find N folgen könnte.


  • TENAA zertifiziert das Vivo X Fold+
  • Bildmaterial deutet einen kleineren Formfaktor an
  • Geekbench dokumentiert einen Snapdragon 8+ Gen 1

Ich hatte bereits heute Morgen darüber berichtet, dass Vivo praktisch das Gegenteil von Realme und Xiaomi ist. Denn die ehemalige BBK-Tochter frönt keinesfalls den übertriebenen Produktreleases der Konkurrenz. Das Angebot in deutschen Verkaufsregalen ist recht überschaubar. Das letzte Flaggschiff war das Vivo X80 Pro, welches aktuell in der NextPit-Redaktion begutachtet wird.

Nun soll nach dem Vivo X Fold (aktuell nur in China erhältlich) ein sogenanntes Vivo X Fold+ kommen, welches ursprünglich als Vivo X Fold S durch die Gerüchteküche ging. Die Kollegen von "SparrowsNews" haben nun bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA (Telecommunication Equipment Certification Center) ein weiteres Vivo-Foldable entdeckt, das aufgrund des vorliegenden Bildmaterials auf einen deutlich kleineren Formfaktor hindeutet, als es beim Vorgänger oder dem Samsung Galaxy Z Fold 4 der Fall ist.

Anstelle des innenliegenden 8 Zoll großem Falt-Displays des Vivo X Fold, könnte es sich hier um ein 7 Zoll großes Panel handeln. Praktisch wie bei dem Oppo Find N, welches auch schon mit seinem einzigartigen Formfaktor zu begeistern wusste. Ich möchte an dieser Stelle jedoch anmerken, dass es sich hier um meine Interpretation des vorliegenden Bildmaterials handelt.

Denn in der Tat sprechen die einzigen zertifizierten Daten eine andere Sprache. Dort ist die Rede von zwei 2.300 mAh starken Akkus. Das wäre dann eine Gesamtkapazität von 4.600 mAh und 1:1 identisch mit dem Vorgänger. Gleicher Akku bei einer kompakteren Bauweise würde also eher gegen meine Theorie sprechen.

Die TENAA zeigt Bilder des Vivo X Fold Plus.
Erstes Bildmaterial der TENAA bestätigt die Existenz des Vivo X Fold+. / © tenaa

Ein Datenbank-Eintrag bei Geekbench hat zuletzt dem Vivo X Fold+ mit der Modellnummer V2229A einen 5G-tauglichen Snapdragon 8+ Gen 1 attestiert. Auch hier die Anmerkung, dass ein solcher Eintrag leicht zu fälschen ist. Uns bleibt bis auf Weiteres nichts anderes übrig, als das zertifizierte Bildmaterial zu analysieren, bis die TENAA weitere technische Daten veröffentlicht. Und das zeigt uns erneut das kreisrunde Kameramodul mit vier symmetrisch angeordneten Öffnungen. Da hier eine Linse ein rechteckiges Format hat, dürfte sich dahinter eine Periskop-Optik verstecken.

Gerüchten zufolge handelt es sich um eine 8-Megapixel-Telezoom-Kamera, welche eine 5-fache verlustfreie Vergrößerung bieten soll. Der Primär-Sensor soll mit 50 Megapixel Fotos digital verewigen, während die Ultraweitwinkel-Optik 48 Megapixel und die Portrait-Kamera – mit 2-fachen optischen Zoom – 12 Megapixel besitzen soll.

Selbst der chinesische Launch-Termin am 26. September ist noch inoffiziell. Viel Spekulation also und wenig Fakten bislang. Bei unserem nächsten Beitrag zum Vivo X Fold+ sieht das dann schon hoffentlich ganz anders aus.

Prinzipiell wäre es aber langsam an der Zeit, auch in Deutschland einen neuen Formfaktor des Foldables an den Start zu bringen, oder wie seht Ihr das? Schreibt uns gern in die Kommentare.

Via: SparrowsNews Quelle: TENAA 1, MIIT

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!