watchOS 8 ab 20.09.: Diese Features werden Fahrradfahrer lieben (oder hassen)

watchOS 8 ab 20.09.: Diese Features werden Fahrradfahrer lieben (oder hassen)

Mit watchOS 8 hat Apple auch eine Reihe von Optionen speziell für Radfahrer eingeführt. Es gibt unter anderem eine Option für das Fahren von E-Bikes, um so den Kalorienverbrauch genauer ermitteln zu können. 

iPhone13

  • watchOS 8 bekommt eine Reihe von Verbesserungen speziell für Radfahrer
  • Verbesserter Algorithmus für genauere Kalorienmessung bei der Fahrt mit E-Bikes
  • Verbesserte Algorithmen auch für zuverlässigere Sturzerkennung

Mit watchOS 8 erkennen die (meisten) Apple Watches, ob man gerade mit dem Rad fährt. Dabei nutzt die Apple Watch verbesserte Algorithmen und nutzt Daten von GPS-, Herzfrequenz-, Gyro- und Beschleunigungssensoren um zu erkennen, ob der Apple-Watch-Träger oder die -Trägerin gerade mit dem Fahrrad fährt. Ist dies der Fall, bietet die Uhr an, das Training zu starten. Diese Option gibt es bereits für andere Trainingsarten, wie Gehen oder Laufen.

Was neu ist: Wenn man beispielsweise an Ampeln stehenbleibt oder gerade eine Pause macht, pausiert auch die Uhr die Trainingsaufzeichung automatisch. So erhält man insgesamt genauere Messwerte.

Für alle E-Bike-Fahrerinnen und -Fahrer unter uns hat watchOS 8 ebenfalls eine Verbesserung. Apple hat hier seine Algorithmen verbessert und kann aus den GPS- und Herzfrequenzdaten feststellen, wann man gerade mit reiner Muskelkraft tritt oder Unterstützung durch den Elektromotor bekommt. Ob das wirklich für alle eine gute Neuigkeit ist? Einige dürften wahrscheinlich ganz enttäuscht sein, wenn sie nach einer ausgiebigen Elektro-Radtour nicht mehr an die Kalorienverbrauchswerte der Vergangenheit herankommen – daher die Headline.

Auch in Sachen Sturzerkennung hat sich etwas getan. Damit kann die Apple Watch beispielsweise das Fahren auf unebenem Untergrund von veritablen Stürzen unterscheiden und setzt nicht ungewollt einen Notruf ab. 

watchOS 8 ab dem 20. September verfügbar

Alle Apple Watches ab der Series 3 erhalten ab dem 20. September das Update auf watchOS 8. Um die Software laden und installieren zu können, braucht Ihr außerdem ein iPhone 6s oder neuer mit iOS 15 als Betriebssystem.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich hoffe ja ein wenig, dass WatchOS8 den anscheinend etwas sehr sensitiven Barometer (oder was auch immer dafür zuständig ist) meiner Series 4 fixt. Aus irgendeinem Grund zählt das Ding nämlich VIEL zu viele Treppenstufen. Ich habe in meinem Alltag ziemlich konstant täglich nur 4-6x "Treppen steigen" (was auch hinkommt), aber bei die Series 4 zählt konsequent jeden tag 40-60, also ziemlich genau 10x so viel.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Das Problem habe ich noch nicht mit watchOS 8 bemerkt. Hast du das mal als Bug reportet?


    • Klaus E. vor 1 Woche Link zum Kommentar

      hat ein Freund von mir auch - alle bekannten Tricks haben bisher zu keinem Erfolg geführt


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Das muss dann definitiv irgendein Bug sein. Ich bin mir eigentlich recht sicher, dass der Fehler bis zum Release draußen sein dürfte.


  • Stefan Möllenhoff
    • Staff
    vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Diese Headline werden einige NextPit-Leser lieben (oder hassen) :-P


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      :-D Ich hoffe, diejenigen, die die Headline hassen, haben den Text gelesen - um zu verstehen, was überhaupt gemeint ist.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!