WhatsApp Web bekommt langersehnte Neuerung

WhatsApp Web bekommt langersehnte Neuerung

Nutzer der Webanwendung des Messengers dürfen sich auf ein großes Update freuen! Nachdem WhatsApp vor allem seine mobilen Nutzer mit vielen neuen Features versorgt hat, wird nun die Anwendung für Computer erweitert. 

In unserem Alltag sind Videokonferenzen vor allem im diesen Jahr vermehrt vertreten. Auch mit Freunden rund um den Globus wird gerne Konferiert, vor allem per WhatsApp. Das Halten des Smartphones während dieser WhatsApp-Videoanrufe wird künftig ein Ende haben. Die Facebook-Tochter bringt seine Sprach- und Videoanrufe nämlich mittels umfangreichem Update in die WhatsApp-Web-Anwendung für Computer und Laptops. 

AndroidPIT whatsapp pc 3
Auch unter Mac soll WhatsApp Web künftig Sprach- und Videoanrufe zulassen. / © Screenshot: NextPit

WhatsApp Web: Freibewegliches Fenster zeigt künftig Gesprächspartner

Das neue Feature befindet sich laut WABetaInfo bereits in der Beta und soll mit der Version 2.2043.7 schon bald ausgerollt werden. Der Sprachanruf oder Videoanruf über WhatsApp-Web wird dann in einem Popup-Fenster angezeigt, das über die Dauer des Anrufs auf dem Bildschirm bleibt und verschoben werden kann. Anrufe können in diesem neuen Fenster zuvor angenommen oder abgelehnt werden. 

WhatsApp macht mit dem neuen Feature für die Webversion anderen Anbietern wie Zoom oder Google Meet Konkurrenz. Es ist allerdings noch unklar, wie viele Teilnehmer maximal im Konferenzraum zugeschaltet werden können. Auch über etwaige Features, wie anpassbare Hintergrundbilder liegen noch keine Infos vor.

Das könnte Euch auf NextPit außerdem interessieren:

Quelle: WABetaInfo

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • WhatsApp Web ist leider immer noch nicht was, was es sein sollte, da hier immer noch ca. 90% der wichtigsten Features fehlen... Hier muss mal dringend nachgearbeitet werden...


  • Passend dazu:

    tagesschau.de/inland/geheimdienste-messenger-103.html

    „ Im Kampf gegen den Terrorismus will die Bundesregierung die Arbeit der Geheimdienste erleichtern. Verfassungsschutz, BND und MAD sollen unter bestimmten Bedingungen auch Zugriff auf Messenger-Nachrichten erhalten.“


    • Stört mich nicht, habe nichts zu verheimlichen 🙂


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        "Stört mich nicht, habe nichts zu verheimlichen"

        Sorry: Schwachsinn! Jeder hat etwas zu verbergen. Auch Du.

        M. A.


      • Unterstellst du das jedem? Was heißt für dich "zu verbergen"? Vor wem? Dem Staat? Ich glaube nicht, dass da pauschal jeder etwas zu verbergen hat, aber darum geht es auch gar nicht.

        Es geht vielmehr darum nicht Schritt für Schritt weiter in den Überwachungsstaat überzugehen. Wer weiß für was die Daten später herangezogen werden, wenn man das einfach über sich ergehen lässt.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ja, jedem. Denn sonst würde er hier ohne irgendwelche Ausreden seinen Namen, Adresse, Telefonnummer, eMail etc. öffentlich posten. Macht er aber garantiert nicht. Also hat er was zu verbergen.

        Lesenswert zum Thema:

        https://digitalcourage.de/nichts-zu-verbergen

        https://www.amnesty.de/informieren/artikel/7-gruende-weshalb-ich-habe-nichts-zu-verbergen-die-falsche-reaktion-auf


      • Bei allem Respekt, diese arrogante Unterstellung von weiter oben und das "etwas zu verbergen haben" mit deiner Begründung ist nach meiner Auffassung etwas anderes.

        Ja, man gibt seine Daten nicht jedem preis, aber das ist doch etwas ganz anderes.

        Mal davon abgesehen, dass ich die Aussage "ich habe nichts zu verbergen" auch nicht gutheiße.


    • Da kommen wir da an, wo die USA vor ca. 15 Jahren war. Daraus entstanden dann die Überwachungssysteme, die von Edward Snowden enthüllt wurden....

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!