WhatsApp: Dieses Feature macht Gruppenanrufe noch besser

WhatsApp: Dieses Feature macht Gruppenanrufe noch besser

WhatsApp baut seine Funktionen weiter aus und hat jetzt die Gruppenanrufe verbessert. Ab sofort ist es möglich, auch nachträglich in Video-Calls einzusteigen oder sie zwischenzeitlich zu verlassen. 

 

  • WhatsApp lässt Euch künftig auch nachträglich Gruppenanrufen beitreten
  • Feature wird ab sofort verteilt
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist weiterhin gewährleistet

Wenn wir in letzter Zeit über WhatsApp sprechen, hat es oft mit (berechtigter) Kritik am Messenger zu tun. Aber auch, wenn es noch so viele Gründe gegen WhatsApp gibt, bleibt die App aus dem Hause Facebook weiterhin äußerst beliebt und wird auch funktionell stets weiter aufgebohrt. 

WhatsApp-Alternativen: Die besten Messenger für mehr Datenschutz

Mehr Spontanität bei Gruppenanrufen

Jetzt legt Facebook wieder eine neue Funktion nach, die die Gruppenanrufe sehr sinnvoll ergänzt: Konkret räumt man uns die Möglichkeit ein, solchen (Video-)Calls erst nachträglich beizutreten. Ebenso könnt Ihr früher aus den Gesprächen verschwinden, oder aber auch zwischendurch abhauen und später wieder einsteigen.

Das nimmt ein wenig Druck vom Kessel, wenn Ihr gerade nicht in so einen Gruppenanruf einsteigen könnt oder ihn verpasst habt. Oft genug will man zwar an so einem Chat teilnehmen, ist aber zum Start verhindert, weil man noch in einem anderen Gespräch ist beispielsweise. Mit der Änderung gibt es für eingeladene Personen nun die Möglichkeit, jederzeit später einzusteigen, solange der Call noch läuft.

Dabei ist es auch egal, ob ihr vorher bereits auf "Ignorieren" getippt habt, denn im "Anrufe"-Tab findet Ihr eine Info zu dem jeweiligen Call und könnt darüber jederzeit wieder einsteigen. Das Feature wird ab sofort verteilt, dennoch kann es ein bisschen dauern, bis es tatsächlich jeder auf dem eigenen Smartphone nutzen kann. Werdet also nicht ungeduldig, falls Ihr es bei Euch noch nicht seht.

WhatsApp betont die Sicherheit

Ebenfalls neu ist ein Info-Screen, der Euch anzeigt, welche Personen am Gruppengespräch teilnehmen und auch, wer alles eingeladen wurde und noch nicht Teil der Runde ist. Besonders wichtig war es Facebook in seiner Ankündigung aber augenscheinlich, nochmal den Aspekt der Sicherheit hervorzuheben. Im Posting dazu heißt es:

Da die Beliebtheit von Gruppenanrufen weiter zunimmt, haben wir daran gearbeitet, das Erlebnis für die Menschen auf WhatsApp zu verbessern - und dabei natürlich weiterhin die Sicherheit und den Datenschutz der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu gewährleisten.

Am Limit der Teilnehmenden ändert Facebook/WhatsApp leider nichts, also können bis zu acht Personen an einem solchen Gruppenanruf teilnehmen. Dennoch ist deutlich zu erkennen, dass sich WhatsApp bemüht, die eigene Plattform funktionell aufzubohren und interessanter zu machen. So wurde kürzlich erst die Unterstützung für bis zu vier zusätzlichen Companion Devices angekündigt und wir werden in Zukunft die Komprimierung bei zu verschickenden Fotos konfigurieren können. 

Es tut sich also einiges bei WhatsApp und wir dürfen jetzt schon gespannt sein, mit was der Facebook-Konzern als nächstes um die Ecke kommt: Neuer Aufreger oder neues Feature? Was ist denn Eure Meinung dazu? Freut Ihr Euch über die Möglichkeit, später in Gruppen-Calls einsteigen zu können, oder tangiert Euch das weniger? Schreibt's uns in die Comments!

Neueste Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!