WhatsApp: Update erlaubt Nutzung eines Accounts auf mehreren Geräten

WhatsApp: Update erlaubt Nutzung eines Accounts auf mehreren Geräten

Einer größten Kritikpunkte am beliebten Messenger von Facebook ist die fehlende Möglichkeit, WhatsApp gleichzeitig auf mehreren Geräten nutzen zu können. Einem aktuellen Bericht von WABetaInfo zufolge arbeiten die Entwickler aber derzeit an einer Lösung, die genau dies ermöglichen soll.

In der aktuellen Beta-Version der Android-App testen die WhatsApp-Entwickler offenbar die bislang noch versteckte Möglichkeit, mehrere Geräte gleichzeitig mit einem Account zu verlinken. Schon heute kann man zwar beispielsweise eine Browser-Instanz mit dem eigenen WhatsApp-Account verlinken. Die gleichzeitige Nutzung eines Accounts auf mehreren Smartphones ist aber beispielsweise aktuell nicht möglich.

Auf Twitter schreibt WABetaInfo, dass die Freischaltung über die Telefonnummer und einen SMS-Code gelingen soll. Nutzer bekommen dann also einen Verifizierungscode zugeschickt, den sie zur Anmeldung eines weiteren Geräts verwenden können. Es ist derzeit unklar, wie die Entwickler die Mehrfachnutzung hinter den Kulissen lösen wollen beziehungsweise gelöst haben.

Die von WABetaInfo veröffentlichten Screenshots zeigen, wie dieses Feature in der App aussehen könnte. Dort wird auch dargestellt, wann ein Gerät zuletzt aktiv war.

WhatsApp Beta Linked DevicesUI Android WABetaInfo
So könnte WhatsApp mehrere verbundene Geräte darstellen. / © WABetaInfo

WhatsApp-Beta: Mehrfachnutzung eines Accounts bislang noch versteckt

Laut der Seite ist die von vielen Nutzern lang ersehnte Funktion in der Beta derzeit noch versteckt. Sie kann also selbst von Anwendern dieser Vorschauversion bislang nicht genutzt werden. Es kann daher also auch nur spekuliert werden, wann – oder ob überhaupt – dieses Feature alle WhatsApp-Nutzer erreicht. Die Screenshots zeigen aber, dass die Entwickler zumindest an einer derartigen Option interessiert sind und daran arbeiten.

In den vergangenen Wochen und Monaten haben die Entwickler bereits diverse Neuheiten vorgestellt. So können beispielsweise neue Kontakte über einen QR-Code hinzugefügt werden. Außerdem existiert ein augenschonender Dark Mode der App. Für iPad-Nutzer gibt es allerdings bislang keine positiven Nachrichten. Hinweise auf eine angepasste Version für Apples Tablet bleiben weiterhin Fehlanzeige.

Via: MacRumors Quelle: WABetaInfo

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Klingt an sich nicht schlecht. Doch wie werden Nachrichten, die von Gerät X gesendet/empfangen wurden, auf Gerät Y und Z abzurufen sein? Muss Gerät X dann online sein (ähnlich wie momentan bei WhatsApp-Web) oder bleiben die Nachrichten auf dem Server gespeichert (wie bei XMPP: Message Archive Management)? Gerade bei letzter Möglichkeit frage ich mich, wo Facebook resp. WhatsApp den ganzen Storage hernehmen wird, wie viel es kostet und welche Nachteile den Nutzern dadurch entstehen werden.


  • Nicht, dass ich es unbedingt bräuchte, aber praktisch wäre es schon, wenn ich wahlweise auch mein Tablet dafür nutzen könnte. Bin aber gespannt, ob die Aktivierung klappen wird, da ich im Tablet dieselbe Telefonnummer habe (MultiSIM).


  •   23
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Wird ja auch mal Zeit. Eigentlich viel zu spät. Soll mich aber nicht interessieren, da ich schon lange kein WhatsApp mehr nutze. Das mögen einige nicht verstehen im Gegensatz zu andere aber wer was will kann anrufen, SMS schicken oder was weiß ich...


  • Klasse endlich ,ich habe mehrere Handys in Nutzung das wäre toll!


  • Ursprünglich wurde ja alles unternommen um so etwas zu unterbinden ?!

    Aber ich würde es begrüßen, sollte es so kommen.


  • Würde das heißen,
    mein iPhone müsste nicht im Wlan sein, wenn ich mit macOS WhatsApp nutze?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!