NextPit

Xiaomis kompakter Luftreiniger kommt nach Deutschland

Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact Launch price us global available
© Xiaomi

Xiaomi hat einen neuen smarten Luftreiniger für Deutschland vorgestellt, der sich gut für kleinere Räume und enge Platzverhältnisse eignet. Der Smart Air Purifier 4 Compact des chinesischen Unternehmens präsentiert sich besonders kompakt und mobil.

  • Xiaomi bringt in Deutschland einen kompakten, smarten Luftreiniger auf den Markt.
  • Der Xiaomi Smart Air Purifier 4 Compact wiegt nur 2,2 Kilogramm.
  • Der neue kompakte Luftreiniger von Xiaomi ist für 119 Euro zu haben, bis zum 7. September sogar für nur 99 Euro.

Im Gegensatz zu anderen Luftreinigern Xiaomis mit kastenförmigem Design kommt der Smart Air Purifier 4 Compact in Zylinderform. Er wiegt nur 2,2 kg und hat einen Durchmesser von 220 mm sowie eine Höhe von 355 mm. Der Filter hält zwischen 6 und 12 Monate durch und wird dann durch Drehen der Bodenplatte ausgetauscht.

Das Display befindet sich an der Oberseite und besteht aus kapazitiven Touch-Bedienelementen und einer vierfarbigen Anzeige wie beim kabellosen Luftreiniger Smartmi P2. Das einzige Problem dabei ist, dass Ihr den Status nur dann erkennt, wenn Ihr von oben draufschaut. Trotzdem können die Nutzer:innen über die Mi-Home-App den aktuellen Reinigungsstatus abrufen. Er ist auch mit Smart-Home-Plattformen wie Google Assistant und Amazons Alexa kompatibel.

Der Luftreiniger von oben
Display des smarten Luftreinigers 4 Compact von Xiaomi. / © Xiaomi

Reinigungsspezifikationen des Xiaomi Air Purifier 4 Compact

Trotz seiner geringen Größe ist der kompakte Luftreiniger in der Lage, Räume mit einer Fläche von bis zu 48 m² zu reinigen. Außerdem verfügt er über eine 230m³/h CADR (Clean Air Delivery Rate) und einen PM 2.5 IR-Sensor. Die Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren fehlen zwar, die in der größeren "Smart Air Purifier 4"-Serie zu finden sind. Dennoch ist das kompakte Modell in der Lage, neben Bakterien und häufigen Allergenen wie Tierhaaren und Pollen auch Gerüche herauszufiltern.

Neben der Tragbarkeit sind die Vorteile des Smart Air Purifier 4 Compact auch der Geräuschpegel und der Stromverbrauch. Der Luftreiniger hat einen maximalen Stromverbrauch von nur 27 Watt im Vergleich zur Lite-Version mit einer Leistung von 33 Watt. Der Geräuschpegel liegt im Schlafmodus bei 20 dB und erreicht bei maximaler Reinigungsleistung 50 dB.

Preis und Verfügbarkeit des Xiaomi Air Purifier 4 Compact

Xiaomi bietet den Air Purifier 4 Compact hierzulande für 119 Euro an, Ihr bekommt ihn sowohl direkt bei Xiaomi als auch bei Amazon. Wer flott ist, kann 20 Euro sparen: Der Early-Bird-Preis beträgt 20 Euro und gilt bis zum 7. September.

Was sagt Ihr? Wäre so ein kompakter Luftreiniger was für Euch? Oder interessieren Euch eher die großen Modelle?

Quelle: Xiaomi Global

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Habe 4 so Dinger von Medion im Raucherraum stehen, geht richtig gut. Aldi hat dreister Weise die Filter von 14,99 auf 29,99€ erhöt.
    Zum Glück gibt es andere Anbieter die im doppelpack zum alten Preis liefern.


    Kann jedem nur den Tip geben besonders auch auf die Filterpreise zu achten, ein z.b verrauchter Filter stinkt einfach irgendwann, ist dann blöd wenn man wegen hoher Filterpreise ( kleine Phillips 60€ ) vorm Filterkauf zurück schreckt.

    Eins ist mal fakt, mehrere kleine Geräte verbrauchen weniger Energie als einzelne Geräte mit höherem Luftstrom. Deshalb habe ich 4 kleine die mit einem langsamen Luftstrom und weniger Lärm genauso viel filtern als eine große Einheit oder weniger kleine Einheiten mit höheren Lüfterdrehzahlen.

    Gut aufgestellt erzielt man so bessere Ergebnisse mit weniger Energieverbrauch.

    Luftwiderstand steigt im quadrant das selbe bei der Motorstromaufname und der Lautstärkenentwicklung.

    Gerade wie bei mir im Raucherraum lohnt es sich mit mehreren Einheiten zu arbeiten. Jemand macht sich eine Zigarette an und kurz danach touren alle Raumfilter Ihre Leistung hoch, schon nach kurzer Zeit ist wieder Ruhe und die Geräte arbeiten mit wenig Drehzahl und einem äußerst niedrigen Energieverbrauch.

    So brauchen meine 4 Filter im normalfall nur 20watt, 2 der selben Filter brauchen für die selbe Luftmenge schon 60 watt.

    Laufen meine 4 Filter auf 40 Watt übertreffen sie schon den Luftdurchsatz der 2 Filter auf 60 Watt.

    Ist es nötig können meine 4 Filter natürlich zusammen auf 120 watt laufen und haben einen deutlich höheren Luftdurchsatz.

    Will man es vernünftig machen muss man je mach Wohnung auf jeden Fall mit mehreren Geräten arbeiten.

    Da halte ich so kleine Einheiten wie die von Xiaomi oder auch meine Medions für Ideal. Besonders bei Rauchern bedarf es frische Filter, eine Einheit kommt da schnell an Ihre Grenzen und fängt zu schnell an zu stinken.

    Ich investiere derzeit alle 8 Monate 60€ in Filter und das geht schon ziemlich gut in meinem Raucherraum der verwunderlich wenig stinkt 🤣

    Wichtig ist das die Dinger permanent laufen und sich ein Luftstrom bildet, auch gegen Staub ist das nur möglich wenn die Dinger durchgehend im Betrieb sind. Umso mehr Einheiten umso leiser und energiefreundlicher ist der Lüfterbetrieb.


  • Klaus E. vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    da sieht es aber leer aus bei Amazon und auf der mi.com Seite gibt es ihn gar nicht


  • Conjo Man vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    wer's braucht...


    • Olaf Gutrun vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Ich brauche die Dinger auf jeden Fall, es kann enorm sein wie viel weniger Staub anfällt.
      Auch können die Dinger einem viel Scheiss aus der Luft holen.

      Mein Raucherraum stinkt nicht danach, und wird nicht gelb bis jetzt. 15 quadrahtmeter befeuert mit einer Filterleistung von 100 quadrahtmetern 🤣

      Habe im Raum so Luftströme, das der Rauch auf direktem Wege eingesogen wird, und weil da so viele Filter werkeln wird das ganze sehr schnell mehrfach gefiltert.

      Raucht man so wie ich gerne ist das schon fein.

      Nutze die Dinger aber auch in anderen Räumen gegen Staub und das funktioniert.

      Insgesamt 6 Filtereinheiten die alle auf 5 watt laufen, das ist weniger als die meisten Wifi Router an Strom benötigen und geht kostentechnisch klar.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!