NextPit

So sieht Euer Samsung-Handy mit Android 12 aus! (20 Bilder)

So sieht Euer Samsung-Handy mit Android 12 aus! (20 Bilder)

Das neue Design von Android 12 ist eines der interessantesten Merkmale des neuen Betriebssystems. Denn mit den dynamischen Themes könnt Ihr Euer Handy noch einfacher anpassen. Samsung hat Material You in der zweiten Beta von One UI 4.0 endlich aufgenommen. Wir zeigen Euch in 20 Screenshots, wie Euer Samsung-Handy in Zukunft aussehen wird.

In der ersten Beta von One UI 4.0 fehlte das neue Design noch! Nutzt Ihr aber ein Galaxy S21, ein Galaxy S21+ oder ein S21 Ultra, lässt sich bereits die zweite Vorab-Version des Betriebssystems installieren. Darin zu finden ist endlich eine neue Oberfläche im Material-You-Design. Dabei war zuletzt noch offen, ob Samsung sich überhaupt vom neuen Google-Design inspirieren lässt.

Nach dem Update haben sich vor allem die Systembildschirme der Galaxy-Smartphones verändert. Denn hier gibt es eine viel stärkere Integration von Farben, die sich zudem dynamisch an Euer Hintergrundbild anpassen können. Hier seht Ihr einige Beispiele:

Photographic styles - default
Das "Dynamic Theme" von Android 12 wird in Samsungs One UI "Colour Theme" genannt.
Photographic styles - Rich contrast
Neben der Standardoption könnt Ihr aus 4 verschiedenen Farbpaletten wählen.
Photographic styles - Vibrant
Nach Auswahl des Hintergrundbildes wird die Farbe des Systemthemas in die Oberfläche integriert.
Photographic styles - Warm
Die Farbintegration reicht von den Schnelleinstellungen bis zu den App-Auswahltasten.
Photographic styles - Cold
Für diesen Test haben wir die neueste Beta-Version von One UI 4.0 verwendet.

Neues Farbschema zieht sich Farben aus dem Hintergrundbild

Material You, die neue Design-Richtlinie, die mit Android 12 eingeführt wurde, hat als Hauptmerkmal einen neuen dynamischen Mechanismus für Themes. Unter dem Codenamen "Monet" erzeugt diese Funktion Farbpaletten auf der Grundlage von Farben, die aus dem Hintergrundbild Eures Handys gezogen werden.

Auf diese Weise werden die Änderungen sowohl in der Schnellzugriffsleiste des Systems als auch in den dafür angepassten Anwendungen vorgenommen. Samsung hat sich dazu entschieden, dieses Feature in One UI Colour Theme zu nennen. Zu den nativen Apps, die Colour Theme unterstützen, gehören zum Beispiel Telefon, Kontakte, Rechner, Kalender, Einstellungen, Uhr und Nachrichten.

Das Einrichten des dynamischen Themes auf dem Galaxy ist genauso einfach wie auf der Pixel-Reihe. Es ist durch langes Drücken auf dem Startbildschirm oder in den Systemeinstellungen möglich. Sobald das erledigt ist, müsst Ihr nur noch Euer bevorzugtes Hintergrundbild und das Farbthema auswählen, wie in den Screenshots unten gezeigt:

Photographic styles - default
1. Die Einstellung des Farbthemas beginnt mit einem langen Tipp auf den Startbildschirm ...
Photographic styles - Rich contrast
... Oder direkt in den Systemeinstellungen, unter der Option Hintergrundbild
Photographic styles - Vibrant
2. Wenn Ihr auf "Mein Hintergrundbild" tippt, könnt Ihr das Hintergrundbild auswählen.
Photographic styles - Warm
3. Wählt das Bild als Start- und Sperrbildschirm
Photographic styles - Cold
4. Wählt dann die Farbpalette für das Thema aus.

Stärker integriertes Farberlebnis

Sobald das Farbthema auf Eurem Galaxy-Handy eingerichtet ist, wird die von Euch gewählte Farbpalette als visuelle Referenz für Systemsymbole und Anwendungen verwendet. Dadurch ergibt sich ein ziemlich umfassendes Farberlebnis. Wenn Ihr also ein neues Hintergrundbild auswählt, erhaltet Ihr einen dazu passenden Look.

Und wenn Euch die Standard-Systemfarben gefallen, könnt Ihr sie natürlich problemlos beibehalten. Denn neben vier verschiedenen Farbpaletten haben wir noch die Möglichkeit, die Standard-Farben von Samsung zu verwenden.

Photographic styles - default
Erstes Test-Hintergrundbild
Photographic styles - Rich contrast
Oberfläche der Telefon-App
Photographic styles - Vibrant
Anwendung der Systemfarbpalette in den Auswahltasten
Photographic styles - Warm
Neuer Look der Einstellungen
Photographic styles - Cold
Anwendung des Farbthemas in den Schnellzugriffen

Beim Ausprobieren der zweiten Beta von One UI 4.0 für das Galaxy S21+ ist mir aufgefallen, dass noch nicht alle Dienste an das dynamische Thema angepasst sind. Ein Beispiel dafür ist die Samsung-eigene Tastatur, die im Gegensatz zum Gboard, das für Android 12 angepasst wurde, die Farbpalette der Benutzeroberfläche nicht verändert hat, als ich das Hintergrundbild geändert habe.

Photographic styles - default
Zweites Test-Hintergrundbild
Photographic styles - Rich contrast
Anwendung des Farbthemas in den Schnellzugriffen
Photographic styles - Vibrant
Oberfläche der Taschenrechner-App
Photographic styles - Warm
Oberfläche der Uhr-App
Photographic styles - Cold
Oberfläche von Digital Wellbeing

Wie wir in unserem ersten Test von One UI 4.0 gezeigt haben, hat Samsung neben den optischen Änderungen auch eine Reihe von Optimierungen am Design der Galaxy-Geräte vorgenommen. Wie zum Beispiel neue Softwarefunktionen für die Kamera, die Galerie und die Bildbearbeitungs-App. Darüber hinaus wurde das Android 12 Privacy Dashboard an die Systemeinstellungen angepasst und bietet nun transparentere Informationen über die Nutzung der Ressourcen des Telefons.


 

Um herauszufinden, ob Euer Galaxy-Smartphone auf der Samsung-Liste der Geräte steht, die ein Update auf One UI 4.0 erhalten werden, besucht unseren Android 12 Update-Übersicht für Samsung-Geräte.

Was haltet Ihr von der Umsetzung von Material You unter One UI 4.0? Welches Design findet Ihr besser? Das aktuelle, das noch mit Android 11 läuft, oder das neue mit Android 12? Verratet es mir in den Kommentaren!


Über das Beta-Testprogramm von One UI 4.0:

Das One UI 4.0 Beta-Testprogramm für die Modelle Galaxy S21, Galaxy S21+ und Galaxy S21 Ultra ist seit dem 14. September verfügbar. In einigen Ländern wie den USA, Großbritannien, China, Indien, Deutschland, Polen und Südkorea könnt Ihr Euch über die Samsung Members-App für das Programm anmelden.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Moritz Deussl vor 2 Tagen Link zum Kommentar

    One Ui sieht einfach am Besten aus von allen Android Herstellern meiner Meinung nach.


  • Olaf Gutrun vor 3 Tagen Link zum Kommentar

    Bin gerade schwer begeistert vom 10fach tele im Nachtmodus, irre. Hier tut sich etwas.

    Es übersteigt definitiv mein Sehvermögen, fenster 160 Meter entfernt und man sieht von drinnen mehr Details als mit dem Auge, Monddarstellung auch Top. Die s21u Cam baut nach wie vor noch auf und wird immer besser.


  • Olaf Gutrun vor 4 Tagen Link zum Kommentar

    Die Symbole kann man schon seid Jahren frei einstellen bei Samsung.

    Designtechnisch hat man alle möglichkeiten, eines der Dinge die ich an one ui liebe.

    Transparenzeffekte, unglaublich viele Uhren, startbildschirmmethoden, skalierungen, ausrichtungen, schriftgrößen die Liste ist unendlich.

    Ich habe mein Traumdesign, da hat man besonders mit Samsung good lock extrem viele Möglichkeiten.

    Schon die Tastatur selber ist göttlich was die Möglichkeiten betrifft


  • Gianluca Di Maggio vor 4 Tagen Link zum Kommentar

    Ich weiß nicht ob die Symbole Standard sind und ob man sie ändern kann aber dieses übersimplifizierte sieht echt nicht schön aus, meiner Meinung nach.


  • Marvin K. vor 5 Tagen Link zum Kommentar

    Hab mir jetzt auch iwie mehr erhofft... Mit richtig grellen Kontrasten habe ich zwar nicht wirklich gerechnet, aber da sieht man ja nur kaum einen Unterschied.


  • paganini vor 5 Tagen Link zum Kommentar

    Ich hätte mir ehrlich gesagt mehr von dem neuen Design erwartet. Ansonsten läuft alles gut bis auf die Kamera bei der man ab x10 Zoom nur noch grüne Bilder erhält, aber das wird sicher bald behoben


    • Olaf Gutrun vor 4 Tagen Link zum Kommentar

      Das Problem habe ich noch nicht.

      Habe schon so einiges entdeckt was mir besser gefällt. Akkulaufzeiten sind bei mir auch vielversprechend.

      Mehrere Reboots waren dennoch nötig, ganz rund gehts noch nicht.


      • Thomas F. vor 4 Tagen Link zum Kommentar

        Das mit der Akkulaufzeit würde ich sehr begrüßen.
        Kannst Du ungefähr sagen um wieviel es sich da verbessert?

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!