Werbung bei WhatsApp: Jetzt wird Geld verdient!

  • Antworten:70
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 596

03.08.2018, 19:30:36 via Website

Nein Danke:

Auf Werbeanzeigen verzichten will WhatsApp aber nicht: Der Geschäftsführer (COO) Matt Idema kündigte an, dass es Werbung im "Status" von WhatsApp geben soll, 2019 geht das los. Beim "Status" handelt es sich um eine Funktion, die es zuerst bei Snapchat, dann bei Instagram und schließlich auch bei Facebook und WhatsApp gab. Die Nutzer können kurze Clips und Fotos als "Status" veröffentlichen, die nach 24 Stunden automatisch wieder verschwinden. Bei den anderen Diensten sind das die "Stories".

Den ganzen Artikel gibt's hier:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Werbung-bei-WhatsApp-Jetzt-wird-Geld-verdient-4128652.html

Antworten
  • Forum-Beiträge: 413

03.08.2018, 19:36:45 via App

Darüber gabs doch schon einen Artikel bei AP, warum postest du das nochmal hier?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.800

03.08.2018, 19:41:10 via App

Find ich legitim. Es sollte jedem klar sein, dass es geschäftlicher Schwachsinn wäre, einen solchen Goldesel nicht zu nutzen.
Ich bin bereit für diese Dienstleistung etwas zu bezahlen, sei es eine Jahresgebühr oder eben als Werbung.
Diskussionswürdig finde ich die Art und Weise, wie geworben wird, aber das sind ungelegte Eier und abzuwarten.

Xiaomi Mi 9T, Android 10, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

03.08.2018, 21:31:26 via Website

Stefan Z.

Ich bin bereit für diese Dienstleistung etwas zu bezahlen, sei es eine Jahresgebühr oder eben als Werbung.

Ich stimme dir zu, würde der Konzern das nicht zu Lasten der Privatsphäre unbeteiligter machen und dazu die Nutzer in Sippenhaft nehmen würde.

Es gibt einen Messenger, der Geld kostet, dafür keine Werbung schaltet und die Privatshpäre aller achtet.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.800

03.08.2018, 21:54:30 via App

Bitte nicht wieder dieses Thema. Hier geht es um Werbung und die Leute die WA nutzen, da muss der Datenschutz nicht wieder diskutiert werden, darum gehts hier einfach nicht, da gibts genug Threads zu. Nichts für Ungut.

Xiaomi Mi 9T, Android 10, Stock ohne Root.

Ingalena

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

03.08.2018, 22:04:38 via Website

Werbung und Datenschutz ist auf Smart Devices untrennbar miteinander verbunden. Facebook verdient bereits heute mit WhatsApp Geld mit Werbung, weil Facebook auch Adresse-Broker ist. Wir müssen verstehen, dass Werbung nicht nur Einblendungen sind.

Werbung ist der Sargnagel des Datenschutzes, wenn wird weiterhin wurschtig damit umgehen.

Gelöschter AccountFrauke N.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

04.08.2018, 06:26:52 via Website

Werbung soll in der Status Anzeige von WhatsApp sichtbar sein und da stört es nicht und kommt erst 2019.
Abwarten und Tee trinken.

Hier bei AP ist die Werbung von 1&1 viel aufdringlicher.

@C.F.

Bist du neidisch, dass WhatsApp jetzt mit Werbung Geld verdient.
Gehst du unentgeltlich arbeiten???

Außerdem nutzt du doch kein WhatsApp!!! (cool)

— geändert am 04.08.2018, 06:32:50

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.800

04.08.2018, 06:50:25 via App

Ich denke auch, dass das zur Zeit geplante Konzept erträglich ist.

Xiaomi Mi 9T, Android 10, Stock ohne Root.

Gelöschter Account

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

04.08.2018, 07:05:22 via Website

Hier wird alles dramatisiert.

WhatsApp ist für mich immer noch der beste Messenger

Threema ist Made in Swiss, aber eine Verschlüsselung ist fraglich.

image

— geändert am 04.08.2018, 07:13:14

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 101

04.08.2018, 07:19:45 via Website

Sollte WhatsApp wirklich Werbeeinblendungen einführen, bin ich weg - und da ist es mir auch scheiß egal, wer von meinen Freunden weiterhin bei der falschen Facebook-Schlange bleibt! Meiner Meinung nach hat Werbung in einem Messenger absolut nichts zu suchen!!!

Starboon

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 560

04.08.2018, 09:01:34 via Website

Ironman

Werbung soll in der Status Anzeige von WhatsApp sichtbar sein und da stört es nicht und kommt erst 2019.
Abwarten und Tee trinken.

Hier bei AP ist die Werbung von 1&1 viel aufdringlicher.

@C.F.

Bist du neidisch, dass WhatsApp jetzt mit Werbung Geld verdient.
Gehst du unentgeltlich arbeiten???

Außerdem nutzt du doch kein WhatsApp!!! (cool)

Hm, also bei WhatsApp findest du es also plötzlich okay, wenn Werbung geschaltet wird - weil die App ja umsonst ist. Das Beispiel wäre ja so auch auf Androidpit übertragbar. Vielleicht erscheint ja bei WhatsApp dann 1&1 Werbung. :P

Liebe Grüße,
Diana <3

Motorola Moto Z2 Force - vom Tollsten geschenkt bekommen. <3

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.457

04.08.2018, 09:15:02 via App

ColaDeveloper

Sollte WhatsApp wirklich Werbeeinblendungen einführen, bin ich weg - und da ist es mir auch scheiß egal, wer von meinen Freunden weiterhin bei der falschen Facebook-Schlange bleibt! Meiner Meinung nach hat Werbung in einem Messenger absolut nichts zu suchen!!!

Wenn die Privatsphäre wenigstens beachtet werden würde fände ich Werbung okay. Aber wenn es Werbung bei WhatsApp gibt bin ich auch endgültig weg. Wer mich erreichen will schafft es auch über Wire oder SMS oder was auch immer

Gruß


Motorola One - Android 10 (Stock)
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 7.0

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

04.08.2018, 09:15:30 via Website

Diana Lange

Hm, also bei WhatsApp findest du es also plötzlich okay, wenn Werbung geschaltet wird - weil die App ja umsonst ist. Das Beispiel wäre ja so auch auf Androidpit übertragbar. Vielleicht erscheint ja bei WhatsApp dann 1&1 Werbung. :P

Was laberst du für ein Müll???

Bei WhatsApp ist die Werbung nicht im Chatraum, wie hier bei AP zwischen den Beiträgen.

Mach was sinnvolles und leg dich in die Sonne, anstatt was sinnloses von dir zu geben!

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 560

04.08.2018, 09:20:02 via Website

Ironman

Diana Lange

Hm, also bei WhatsApp findest du es also plötzlich okay, wenn Werbung geschaltet wird - weil die App ja umsonst ist. Das Beispiel wäre ja so auch auf Androidpit übertragbar. Vielleicht erscheint ja bei WhatsApp dann 1&1 Werbung. :P

Was laberst du für ein Müll???

Bei WhatsApp ist die Werbung nicht im Chatraum, wie hier bei AP zwischen den Beiträgen.

Mach was sinnvolles und leg dich in die Sonne, anstatt was sinnloses von dir zu geben!

Ich glaube eher so langsam bei deiner Art und Weise dich auszudrücken, dass du ein bisschen zuviel Sonne abbekommen hast. (silly)

Liebe Grüße,
Diana <3

Motorola Moto Z2 Force - vom Tollsten geschenkt bekommen. <3

Gelöschter AccountGelöschter AccountSandra G.Tenten

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 101

04.08.2018, 09:24:08 via Website

Ironman

Diana Lange

Hm, also bei WhatsApp findest du es also plötzlich okay, wenn Werbung geschaltet wird - weil die App ja umsonst ist. Das Beispiel wäre ja so auch auf Androidpit übertragbar. Vielleicht erscheint ja bei WhatsApp dann 1&1 Werbung. :P

Was laberst du für ein Müll???

Bei WhatsApp ist die Werbung nicht im Chatraum, wie hier bei AP zwischen den Beiträgen.

Mach was sinnvolles und leg dich in die Sonne, anstatt was sinnloses von dir zu geben!

Das kann man aber auch bisschen netter ausdrücken... ;)

TentenGelöschter Account

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.781

04.08.2018, 09:25:56 via Website

So, Ironman. Deine Art tolerieren wir hier so nicht. Jetzt ist erstmal Pause für Dich hier. Und sollte sich das nicht ändern, lösche ich Deinen Account persönlich.

— geändert am 04.08.2018, 09:28:54

Benedikt WeilSandra G.FrkC. F.TentenAndreas V.Gelöschter Account

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

04.08.2018, 09:25:57 via Website

Diana Lange

Ich glaube eher so langsam bei deiner Art und Weise dich auszudrücken, dass du ein bisschen zuviel Sonne abbekommen hast. (silly)

Mit Sonnenschutzfaktor 50 macht mir das nix aus.

Und wieder hast du Müll gelabert. 🤦‍♂️

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 560

04.08.2018, 09:26:24 via Website

ColaDeveloper

Ironman

Diana Lange

Hm, also bei WhatsApp findest du es also plötzlich okay, wenn Werbung geschaltet wird - weil die App ja umsonst ist. Das Beispiel wäre ja so auch auf Androidpit übertragbar. Vielleicht erscheint ja bei WhatsApp dann 1&1 Werbung. :P

Was laberst du für ein Müll???

Bei WhatsApp ist die Werbung nicht im Chatraum, wie hier bei AP zwischen den Beiträgen.

Mach was sinnvolles und leg dich in die Sonne, anstatt was sinnloses von dir zu geben!

Das kann man aber auch bisschen netter ausdrücken... ;)

Ach, der Ironman ist scheinbar stark in seiner Männlichkeit gekränkt. Daher der sexistische Seitenhieb. :)

Liebe Grüße,
Diana <3

Motorola Moto Z2 Force - vom Tollsten geschenkt bekommen. <3

Gelöschter AccountTentenFrauke N.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 101

04.08.2018, 09:27:22 via Website

Diana Lange

ColaDeveloper

Ironman

Diana Lange

Hm, also bei WhatsApp findest du es also plötzlich okay, wenn Werbung geschaltet wird - weil die App ja umsonst ist. Das Beispiel wäre ja so auch auf Androidpit übertragbar. Vielleicht erscheint ja bei WhatsApp dann 1&1 Werbung. :P

Was laberst du für ein Müll???

Bei WhatsApp ist die Werbung nicht im Chatraum, wie hier bei AP zwischen den Beiträgen.

Mach was sinnvolles und leg dich in die Sonne, anstatt was sinnloses von dir zu geben!

Das kann man aber auch bisschen netter ausdrücken... ;)

Ach, der Ironman ist scheinbar stark in seiner Männlichkeit gekränkt. Daher der sexistische Seitenhieb. :)

Ja, da kann man ihn halt nur noch melden. :( ;)

Frauke N.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

04.08.2018, 09:36:00 via Website

Ich habe mal Ironmans Beiträge hier und in den geschlossenen Threads verfolgt und mir drängt sich die Frage auf: was will er mit den Beiträgen erreichen?

Für gewöhnlich wird ein Thread eröffnet, um Information zu geben, auf ein Problem aufmerksam zu machen und ggf. eine Lösung zu ersuchen - ausgenommen sind dabei Foren, in denen spezielle Themen behandelt werden wie bspw. eine Vorstellungsrunde (wobei man dies unter "Information" verbuchen kann).

Dass AndroidPIT mit 1&1 kooperiert, wurde längst angekündigt (Warum Ihr auf AndroidPIT keine Banner mehr seht und was 1&1 damit zu tun hat). Auch wenn Ironman sich daran, bzw. an eingeblendeter Werbung, stört, liegt dies in der Sache des Werbens bzw. Sponsorings begründet.
Hat Ironman jemals einen monetären Beitrag geleistet, um sich ein Mitspracherecht des Seitenaufbaus bei AndroidPIT zu erkaufen? Ich denke: nein. Somit ist hinzunehmen, wie AndroidPIT ihren/seinen Auftritt gestaltet.

Für Kritik daran kann man sich ja an die Verantwortlichen bei AndroidPIT selbst wenden, das Impressum ist ein prima Anfang dafür. Hier aber im Forum herumzupöbeln und sich unflätig zu äußern, legt Zeugnis ordinären und unreflektierten Verhaltens ab.

Also: es ist, wie es ist. Wer einen Internetauftritt nicht mag, muss ihn nicht nutzen. Dieser Thread wird weder einer Problemlösung dienen, noch enthält er eine hilfreiche oder notwendige Information.

Benedikt WeilFrkFabien Roehlinger

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 505

04.08.2018, 09:40:33 via Website

Dont feed the Troll, in einem Forum gar nicht so einfach. (whew)

Alle verrückt hier. Komm Einhorn, wir gehen....

Ingalena

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

04.08.2018, 09:44:12 via Website

ColaDeveloper

Sollte WhatsApp wirklich Werbeeinblendungen einführen, bin ich weg

Warum erst dann? Das Kind ist bei WhatsApp bereits im September 2016 in den Brunnen gefallen. Damals hat sich Facebook das Recht herausgenommen, die Daten von WhatsApp zu verarbeiten. Auf eine Art und Weise, die den WhatsApp-Nutzer in Sippenhaft nimmt, ohne ihm eine Verwaltung über erhaltene Einstimmungen an die Hand zu geben. Die Werbung im Briefkasten kann Deine Adresse von WhatsApp-Installationen Deiner Freunde haben.

Die Werbeeinblendung sehen wir und empfinden sie vielleicht als störend. Der Datenabgriff erfolgt auch ohne Werbeeinblendung. Es werden zudem nicht nur unsere eigenen Daten abgegriffen, sondern auch derer, die wir auf unseren Geräten gespeichert haben. Darüber macht sich nur kaum jemand Gedanken. Selbst nach Cambridge Analytica nicht :?

Warte nicht, bis irgendein Ereignis eintritt. Der beste Zeitpunkt zu Handeln, ist genau jetzt! Und wenn Du mit WhatsApp und Facebook fertig bist, schau Dir an, was die anderen Apps so machen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.533

04.08.2018, 09:46:06 via Website

@König Frank I
Die Werbung ist vermutlich nur ein Aufhänger für Ironman. Er hat früher schon gute Diskussionen immer wieder kaputt gemacht und man hatte dabei nicht den Eindruck, dass es ihm um Argumente oder einen Standpunkt zum Thema ging, sondern nur darum, einfach Stunk zu machen und sich selbst in den Vordergrund zu spielen. Er nennt sein Verhalten unangepasst, ich nenne es Pöbelei. Solche Leute gibt's auf jedem Schulhof und das Internet bietet Ihnen gute Möglichkeiten, ihr Defizit auszuleben.

— geändert am 04.08.2018, 09:47:29

FrkGelöschter Account

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 596

04.08.2018, 09:55:25 via Website

Ironman

Hier wird alles dramatisiert.

WhatsApp ist für mich immer noch der beste Messenger

Threema ist Made in Swiss, aber eine Verschlüsselung ist fraglich.

Nur weil etwas nicht komplett open source ist, muss es nicht gleich fraglich sein. Zudem haben zwei unabhängige und unvoreingenommene Unternehmen Threema untersucht und die Verschlüsselung bestätigt. Bevor man Behauptungen in den Raum wirft, sollte man sich vorher mal erkundigen:

https://threema.ch/press-files/2_documentation/cryptography_whitepaper.pdf

FrkFabien Roehlinger

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

04.08.2018, 10:03:02 via Website

In Ergänzung zu C. F.:
Die Verschlüsselung von WhatsApp ist nachgewiesenermaßen knackbar.

Es reicht also nicht, ein Verfahren zu nutzen, das als sicher gilt, sondern man muss es auch korrekt implementieren.

WhatsApp hat die Möglichkeit bestätigt, aber bis heute die Implementierung nicht korrigiert. Vielmehr spielen sie das Risiko herunter. Mir kommt da der Verdacht, das könnte eine gewollte Backdoor sein, damit sie dem Patriot und Freedom Act der USA gerecht werden.

— geändert am 04.08.2018, 10:03:13

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 596

04.08.2018, 14:51:14 via Website

Allen voran die Chinesen, die gerne mitlesen möchten. Daher wurden in China auch so gut wie alle VPN's geblockt.

Fabien Roehlinger

Antworten
  • Forum-Beiträge: 412

04.08.2018, 15:50:49 via Website

@Aries: Du weisst doch das es den meisten leider vollkommen egal ist, das WA gegen Gesetze verstößt. Hoffen wir mal das WA jede Menge Display füllende Werbung generiert, die mit keinem Blocker geblockt werden kann. Erst dann, weil das ja nervt, werden ettliche WA löschen.

Gruß, Werner

NOKIA 6.1 androidone

Nokia 6310

Huawei MediaPad M5 Lite LTE

Threema: https://shop.threema.ch/

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 505

04.08.2018, 15:57:43 via Website

..WA gegen Gesetze verstößt..

Ach echt? Wieso ist der Gesetzgeber da noch nicht aktiv geworden?

Alle verrückt hier. Komm Einhorn, wir gehen....

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

04.08.2018, 16:22:00 via Website

Freakyno1

Ach echt? Wieso ist der Gesetzgeber da noch nicht aktiv geworden?

Weil es seine Aufgabe die Gesetzgebung ist und der ist er nachgekommen.

Jetzt muss nur jemand die Einhaltung überwachen und auch das ist passiert, aber WhatsApp war bisher nur in den USA nach US-Recht anklagbar. Also wurde Facebook als Konzerntochter verklagt, die hat aber den Standpunkt vertreten, WhatsApp sei zwar ein verbundenes Unternehmen, aber eben ein anderes Unternehmen und damit die Klage gegen Facebook gegenstandslos. Das sollte geklät werden und bis dahin hat ein Gericht Facebook untersagt, Daten aus der Quelle WhatsApp von deutschen Bürgern zu verwenden.

Dann ist der Gesetzgeber nocheinmal tätig geworden und ein EU-weites Datenschutzrecht eingeführt. Leider aber mit Öffnungsklauseln. Jetzt hat WhatsApp einen Sitz in Irland gegründet und meint, alle rechtlichen Fragen mit deren Datenschutzaufsicht geklärt zu haben. Nach Sicht von WhatsApp ist alles rechtens. Geändert wurde am Verfahren nicht, wohl aber an der Formulierung in den AGB.

WhatsApp weist gesetzteskomform die Nutzer darauf hin, dass Daten unbeteiligter zu allen möglichen Zwecken, darunter auch Werbezwecke, an Facebook weitergeleitet werden. WhatsApp gibt aber keine Mittel an die Hand, wie die vorhandenen Einwilligungen von den fehlenden und den Ablehnungen getrennt werden können. Damit lassen sie ihre Nutzer im Regen stehen.

Somit ist jeder Nutzer juristisch anklagbar. Aber wie soll ich nachweisen, welcher Schaden mir dadurch entstanden ist? Wenn ich den Schaden nachweisen kann, wie soll ich nachweisen, welchen Anteil, welche Person aus meinem Umfeld hatte? Ohne Schadensnachweis, keine Gerichtsverfahren. Diese Lage nutzt WhatsApp schamlos aus!

Dagegen hilft nur, wenn endlich die Masse unsere Gewaltenteilung versteht und nicht ständig nach dem Gesetzgeber ruft, sondern ganz einfach keine Verträge eingeht, die nicht einzuhalten sind. Vor allem sind es Eltern, Schulen und Vereine, die bereits bei den Kindern und Jugendlichen anfangen müssen, sie zur Nutzung von unproblematischen Diensten u bewegen. Dabei kann die DSGVO die passenden Mittel haben, aber das tut dann zuerst den Schulen, Vereinen und Eltern weh, wenn sie juristisch belangt werden. Dann ist wieder der Gesetzgeber schuld, aber nie man selbst.

Es ist doch paradox, der Polizei bei der Verkehrskontrolle nicht zu sagen woher man kommt und wohin man fährt, das gleiche aber bei Smart Devices laufend macht und es dabei gar nicht schlimm findet. Dabei hat die Polizei genau eine Angabe, die nie genutzt wird. Die Smart Devices tracken und aber jahrelang mit kaum Unterbrechungen und nutzen das zur Bildung von Profilen. Und weil es so praktisch ist, werden auch gleich noch Daten von Personen abgegriffen, die davon nichts wissen und damit die Kontrolle über ihre informationelle Selbstbestimmung verlieren.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 505

04.08.2018, 16:32:32 via Website

Also verstößt WA nun gegen Gesetze, oder nicht?

Und hast du Kinder?

Alle verrückt hier. Komm Einhorn, wir gehen....

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

04.08.2018, 16:37:33 via Website

Freakyno1

Also verstößt WA nun gegen Gesetze, oder nicht?

Das muss ein Richter feststellen. Aber WhatsApp/Facebook nutzt alle Winkelzüge, damit das nicht erfolgt. Warum wohl?

Meiner Einschätzung nach, verstößt nicht WhatsApp gegen Gesetze, sondern jeder User, der von seinen Kontakten keine Einwilligung holt. Auf jeden Fall verstößt er gegen den Vertrag, den er mit WhatsApp geschlossen hat. Und komme jetzt nicht, Du hättest den Vertrag nicht geschlossen!

Hinzu kommt, dass Du mit den AGB WhatsApp von Schaden freistellst, was bedeutet, WhatsApp weißt Dir nach, dass von einer 10 Mrd-Strafe anteilig 20.000 Euro auf Deine WhatsApp-Installation zurückzuführen sind und fordert den Schadensersatz wegen Vertragsbruch bei Dir ein. Du könntest dann sehr schnell den Kürzeren ziehen.

Und hast du Kinder?

Nein.

— geändert am 04.08.2018, 16:42:13

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 505

05.08.2018, 08:13:22 via Website

Aries, langsam drehst du völlig am Rädchen.
Ich frage dich jetzt besser nicht, ob du einen Aluhut hast.
in Zukunft werde ich dich wohl ignorieren, zumindest bei solchen Themen... ;)

Alle verrückt hier. Komm Einhorn, wir gehen....

Gelöschter Account

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12.581

05.08.2018, 09:17:08 via Website

Das Problem ist nicht @Aries, das Problem ist, dass er Recht hat (lightbulb)

Ob das in der Praxis dann tatsächlich mal Anwendung findet, dass man verklagt wird, sei mal dahin gestellt. Ich finde es einfach eine absolute Frechheit und Unverschämtheit wie WhatsApp das ganze Thema dreist auf den Verbraucher abwälzt.

Datenschutz hin, Aluhut her, das ärgert mich maßlos! (danger)

Ich oute mich mal als WhatsApp-Nutzer, weil es mir einfach zu blöde ist, im Bekanntenkreis genauso angemacht zu werden wie @Aries hier. Man erntet nur verständnislose Blicke....

Das heißt aber nicht, dass ich das Vorgehen von WhatsApp gut heiße, ganz im Gegenteil. Es geht auch nicht darum, ob ich was zu verbergen habe oder nicht.

Es geht ums Prinzip (lightbulb) Punkt

Und wenn jetzt jemand mit Prinzipienreiterei kommt: wäre man mit dem Thema Feminismus so lax umgegangen, dann bräuchten wohl heute noch die Ehefrauen die Erlaubnis ihres Mannes, wenn sie arbeiten gehen wollten. Erst um die 70er Jahre wurde das erlaubt, unfassbar für uns heute. Und die Frauen, die dafür eingestanden sind, mussten sich bestimmt einiges anhören. Ende OT.

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Frauke N.AriesTentenFrktrixi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25.027

05.08.2018, 09:27:46 via App

OT:
Jetzt habe ich extra die Seite im Browser aufgerufen, um dir einen Daumen 👍 zu geben. 👏

Änderungen sind meist Rechtschreibfehlern geschuldet. ;)

Sandra G.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.957

05.08.2018, 10:17:39 via Website

Sandra G.

Und wenn jetzt jemand mit Prinzipienreiterei kommt: wäre man mit dem Thema Feminismus so lax umgegangen, dann bräuchten wohl heute noch die Ehefrauen die Erlaubnis ihres Mannes, wenn sie arbeiten gehen wollten. Erst um die 70er Jahre wurde das erlaubt, unfassbar für uns heute. Und die Frauen, die dafür eingestanden sind, mussten sich bestimmt einiges anhören.

Und in Pakistan dürfen die Frauen erst seit diesem Jahr 2018 den Führerschein machen und Auto fahren.
Deswegen gab es dort auch keine Unfälle die durch Frauen verursacht wurden. 😂

⚠️Bitte keine Werbung von 1&1⚠️

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

05.08.2018, 10:40:47 via Website

Freakyno1

Aries, langsam drehst du völlig am Rädchen.

Was ist falsch an meiner Behauptung, dass jeder WhatsApp-Nutzer Vertragsbruch eingeht und sich daraus für ihn Risiken ergeben, selbst verklagt zu werden? Ein Richter in Bad Hersfeld hat bereits einer Mutter genau deswegen Auflagen gemacht, obwohl der Prozeß um etwas ganz anderes ging.

Es wird wahrscheinlich wenige User treffen, aber es wird den ein oder anderen treffen.

Ich frage dich jetzt besser nicht, ob du einen Aluhut hast.

Ja!

Das hat mit Aluhut jedoch nichts zu tun. Bezüglich WhatsApp ignorieren die Leute die Tatsachen.

in Zukunft werde ich dich wohl ignorieren, zumindest bei solchen Themen... ;)

Das steht Dir natürlich frei. Es ist jedoch das Verhalten, das ich immer wieder erlebe:
Man beschäftigt sich zunächst nicht mit WhatsApp. Wenn man diese Leute darauf hinweist, wird geleugnet, weil man Sorge vor sozialem Ausschluß hat.

Vor allem handelt man inkonsequent. Ich kenne einen, der wettert gegen Bonussysteme und PayBack, zahlt nicht per Bank- oder Kreditkarte, weil man damit zuviele Daten hinterlässt, nutzt aber WhatsApp. Dass er damit viel mehr Daten und zudem noch Daten zu denen er nicht das Recht hat sie zu teilen, verteilt, ignoriert er beharrlich.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.781

05.08.2018, 10:42:47 via Website

So, lieber Ironman. Das war es für Dich hier. Ich werde jetzt Deinen Account deaktivieren. Frauenfeindliche Kommentare haben hier einfach keinen Platz. Rassistische ebensowenig. Solche Mitglieder brauchen wir hier nicht.

Hans-Dieter B.FrkFrauke N.Gelöschter AccountTentenSandra G.C. F.Ingalena

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12.581

05.08.2018, 10:54:18 via Website

Huh, ich wollte zuerst reagieren, weil ich diesen Kommentar einfach unnötig fand, nicht nur der Frauenfeindlichkeit wegen, sondern weil er meinen Kommentar dadurch ins Lächerliche zieht.

Andererseits war es es mir dann doch nicht wert, darauf zu reagieren, weil ich ihm mMn zuviel Bedeutung beigemessen hätte....

Allerdings weiß ich natürlich nicht, was er sich sonst schon geleistet hat...

Edit: OK, man muss nur mal eine Seite zurück blättern (silly)

— geändert am 05.08.2018, 10:57:40

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Fabien Roehlinger

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 596

05.08.2018, 11:10:31 via Website

Freakyno1

Aries, langsam drehst du völlig am Rädchen.
Ich frage dich jetzt besser nicht, ob du einen Aluhut hast.
in Zukunft werde ich dich wohl ignorieren, zumindest bei solchen Themen... ;)

Also wenn es um meine persönlichen Daten und Privatsphäre geht, kann mein Aluhut gar nicht stark genug sein. Dafür gibt es zu viele Dinge, die einfach keinen was angehen. Wer als Erwachsener schamlos und unverantwortlich damit umgeht, soll das von mir aus machen. Wenn er aber dabei mit meinen Daten hantiert, hört's mit der Toleranz bei mir auf.

Das Ganze ins Lächerliche ziehen zu wollen, entbindet Dich nicht von Deiner Verantwortung, sondern zeigt eher Deine Hilflosigkeit und Argumentationsarmut diesem Thema gegenüber.

AriesFrk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12.581

05.08.2018, 11:36:58 via Website

C. F.

entbindet Dich nicht von Deiner Verantwortung, sondern zeigt eher Deine Hilflosigkeit und Argumentationsarmut diesem Thema gegenüber.

Hier fühle ich mich ganz klar angesprochen (lightbulb).

Und ich würde mich eher als technikaffiner als die normale Durchschnittsfrau betrachten.... Wie geht es dann den ganzen anderen? Genau! Schulterzucken, "Man(n) /Frau kann eh nichts dagegen machen" und es wird akzeptiert.

Was mich so ärgert, ist, dass WhatsApp damit durchzukommen scheint.

Aber eigentlich gehört das in den anderen Thread, sorry.

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 505

05.08.2018, 11:39:45 via Website

Und gerade du kannst mich so gut einschätzen, weil?

Du und Aries solltet eine Kampagne starten gegen WA, wenn ihr so davon überzeugt seid.
Datenschutz ist wichtig, das stimmt und ist mir auch vollkommen bewusst.
aber ihr zwei hakt bei jeder sich bietenden Gelegenheit penetrant ein und unterstellt teilweise den Usern Dummheit, Nichtwissen, Arroganz und mehr. Ich habe nichts gegen vernünftig geführte Diskussionen, aber bei euch läuft es immer auf dasselbe Ziel hinaus und da kann man schreiben, was man möchte.
Deswegen spare ich mir auch jegliche Argumente, denn das ist verschwendete Energie.
Und damit war es das auch schon wieder für mich auf AP.
Darauf habe ich einfach keine Lust. Ich bin froh, dass es mir gesundheitlich endlich wieder besser geht, da habe ich besseres zu tun.
;)

Wünsche euch viel Glück bei eurer Klage gegen WA. Ach ne User massiv anzugreifen ist natürlich besser und noch viel schlimmer in dem Wissen, dass ihr Recht habt.. zumindest zum allergrößten Teil.
Ja, dessen bin ich mir durchaus bewusst.
Hättet ihr mir vermutlich nicht zugetraut, weil ich bestimmt Weltfremd und dumm bin, gelle?
Machts gut, zum zweiten Mal und dieses Mal für immer.
(hug)

Alle verrückt hier. Komm Einhorn, wir gehen....

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

05.08.2018, 11:43:57 via Website

Sandra G.

Was mich so ärgert, ist, dass WhatsApp damit durchzukommen scheint.

Sie kommen nur deshalb damit durch, weil jeder so ähnlich wie Du denkt. Der eine will sich nicht dumm anreden lassen, der andere hat Sorge, er könne ausgeschlossen werden. Oder es sind die Kinder, denen man die sozialen Kontakte nicht verwehren will.

Wenn alle diese Skeptiker ihren Weg gehen würden, würden sie viele nachziehen.

Mich wundert, dass Leute WhatsApp verlassen wollen, wenn Werbung gezeigt wird. Das es bereits heute ein Werbemittel ist, mit dem Adressbroker versorgt werden, scheint einfach nicht verständlich zu sein. Auch im Monat 8 nach Cambridge Analytica nicht. Achso, das war ja Facebook und WhatsApp und Facebook sind ja zwei Firmen (silly)

Gelöschter Account

Antworten
  • Forum-Beiträge: 489

05.08.2018, 12:21:26 via App

WA agiert ähnlich wie VW (Diesel-Affäre) . Man manipuliert bis man erwischt wird . Keiner hat dabei den Käufer/Fahrer vorgeworfen die Umwelt vorsätzliche geschädigt zu haben. Auch nachdem "alles" raus kam sind "die" weiter gefahren

Bei WA-Nutzer wird das anders gemacht . Man versucht ihnen irgend wie eine Mitschuld zu geben (Vertrags/Datenschutzvergehen u.s.w) . Das halte ich für falsch . Das Resultat ist , das sich WA-Nutzer in eine Ecke gedrängt fühlen in der sie sich nicht sehen ,sich/WA dann versuchen zu verteidigen .
Aufklärung sieht anders aus !

Ich selbst habe nie WA benützt, lehne Google im OS ab (Customrom mit MicroG) , diskutieren nur in meinem privaten Umfeld wenn mir mein Gegenüber gewachsen ist . So wie bei meinem Diesel , ich hab KEINE Ahnung von der KFZ-Technik und fang deshalb keine Diskussion mit meinem "Schrauber"/Werkstatt damit an .

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

05.08.2018, 12:22:40 via Website

Schade, dass Du Dich wegen soetwas hier abmeldest.

Freakyno1

Datenschutz ist wichtig, das stimmt und ist mir auch vollkommen bewusst.
aber ihr zwei hakt bei jeder sich bietenden Gelegenheit penetrant ein und unterstellt teilweise den Usern Dummheit, Nichtwissen, Arroganz und mehr. Ich habe nichts gegen vernünftig geführte Diskussionen, aber bei euch läuft es immer auf dasselbe Ziel hinaus und da kann man schreiben, was man möchte.

Wenn Dir bewusst ist, dass Datenschutz wichtig ist, wie kannst Du dann vertreten, dass selbiger millardenfach durch die WhatsApp-Nutzung gebrochen wird?

Wer es nicht weiß, kann das ändern. Wer es weiß und nichts ändert, ist arrogant. So ist nunmal der Begriff belegt.

Es läuft immer auf das selbe hinaus, weil eine vernüftige Diskussionen durch Leute wie Dich gar nicht möglich ist. Die Antworten sind immer:

  • "Weiß ich, ich nutze es trotzdem." -> Arroganz
  • "Ich habe nichts zu verbergen." -> Selbstbelügung
  • "Dann muss halt der Gesetzgeber ran." -> Unkenntnis der Gewaltenteilung
  • "Sorge vor sozialem Ausschluß." -> mangelndes Selbstbewußtsein
  • "WhatsApp ist nicht illegal." -> korrekt, aber jeder Nutzer handelt illegal

Und damit war es das auch schon wieder für mich auf AP.
Darauf habe ich einfach keine Lust. Ich bin froh, dass es mir gesundheitlich endlich wieder besser geht, da habe ich besseres zu tun.

Ich wünsche Dir auch alles Gute und Gesundheit in der Zukunft. Deinen Abschied wegen WhatsApp-Diskussionen finde ich dennoch schwach.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.035

05.08.2018, 12:39:03 via Website

Oh Leute von heute ....
mit Adressen hat man schon vor 30 Jahren gehandelt, jetzt ist das viel einfacher.
Der normale ( ahnungslose ) User will die Kommunikatiosmöglichkeiten nutzen, Alternativen gibt es nicht oder kaum. Ich nutze WA, bin ich dadurch dumm oder ein Rechtsbrecher ? Na und ?
Fast jeder von uns fährt ein Auto, wenn ich den Motor starte, vernichte ich ein Stück der Natur.... Alternativen ? Zu Fuss ?

Also ehrlich, diese ständigen ( seit Monaten ) WA-Diskussionen kann ich nicht mehr lesen...

da bleibe ich lieber --- dumm, dümmer, WA-Nutzer...
Und ... ich habe besseres zu tun als mit Windmühlen zu kämpfen ...

Ingalena

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.132

05.08.2018, 12:59:36 via Website

C18

mit Adressen hat man schon vor 30 Jahren gehandelt, jetzt ist das viel einfacher.

Richtig, weil es so einfach ist und auch Milliarden in Sekunden an Hin und Kunz verteilt werden können, ist das Thema so brisant. Datenschutzgesetzt betreffen deshalb in erster Linie die elektronische Verarbeitung und nicht die manuelle, wie sie vor X Jahren üblich war.

Der normale ( ahnungslose ) User will die Kommunikatiosmöglichkeiten nutzen, Alternativen gibt es nicht oder kaum.

Das stimmt eben nicht. Es gibt jede Mange Alternativen. Signal oder Threema stehen dabei ganz oben auf der Liste. Wire ist sehr interessant, auch wenn der integrierte Tracker erst kürzlich öffentlich kritisert wurde, machen die nicht da, was WhatsApp mach. Den User in Sippenhaft nehmen.

Ich nutze WA, bin ich dadurch dumm oder ein Rechtsbrecher ?

Ich weiß, dass AGB meistens nicht gelesen werden. Ich habe es ja früher auch nicht gemacht. Ja, das ist dumm! Dagegen kann man jedoch etwas machen. 30 Minuten Zeit investieren, lesen und sich überlegen, was die Artikel bedeuten. Hast Du alle notwendigen Rechte von Deinen Kontakten? Was deutet, "notwendige Rechte"? Wie dokumentierst Du, dass dir Person X die Rechte gegeben hat? Wie verwaltest Du Kontakte? Zweites Handy? Zurück zum Papieradressbuch?

Was bedeutet es, dass Du WhatsApp von Schaden freistellen sollst? Welche Beträge können da zusammen kommen? Ist das von der Rechtsschutzversicherung abgedeckt?

Fast jeder von uns fährt ein Auto, wenn ich den Motor starte, vernichte ich ein Stück der Natur.... Alternativen ? Zu Fuss ?

Weißt Du, was Du damit sagst? Wir brauchen keine Emmionsgrenzen bei Autos und der Dieselskandal ist eine Lapalie. Naturschutzgebiete sind unnötig und wenn im Trinkwasserspeicher gebadet wird, ist das egal, dass Du das anschließend trinkst.

Du darfst auch nicht einfach über ein Feld gehen. Das ist Hausfriedensbruch. Genausowenig darfst Du die Kontaktdaten weitergeben. Das ist geltendes Recht. Da gibt es nichts zu diskutieren. Hälst Du Dich nicht daran, musst Du die Konsequenzen tragen. Auch wenn es alle machen und das Risiko erwischt zu werden gering ist, erwischt es Dich, geht es um Dich und nicht um andere.

Also ehrlich, diese ständigen ( seit Monaten ) WA-Diskussionen kann ich nicht mehr lesen...

da bleibe ich lieber --- dumm, dümmer, WA-Nutzer...

Das nenne ich Ignoranz und Arroganz. Es wird erklärt, wo die Probleme sind und es werden Alternativen genannt. Hier bei AP haben ich und C. F. das wahrlich ausführlich getan und auch mit Links zu Fachleuten untermauert. Aber es wird dennoch behauptet, es gäbe keine Alternativen. Die Risiken werden schlicht ausgeblendet.

Ich sehe in WhatsApp auch ein gesellschaftliches Risiko. Wenn wir als Gesellschaft dem Gesetzgeber nämlich zu verstehen geben, dass Datenschutz uns nicht so wichtig ist, indem wir WhatsApp nutzen, wird er den Datenschutz aufweichen oder abschaffen. Überlege Dir, ob Dir das in vollem denkbaren Umfang recht wäre.

Der Staat möchte ansatzlose Überwachung in Form von Vorratsdatenspeicherung und Kennzeichen scannen. Wie stark sind unsere Argumente dagegen, wenn wir einem US-Konzern freiwillig Daten Unbeteiligter geben?

Und ... ich habe besseres zu tun als mit Windmühlen zu kämpfen ...

Don Quijote hat gegen Windmühlen gekämpft, nicht mit.
Das musst Du auch gar nicht. Nutze Sinal, Threema oder Wire und teile das Deinen Kontakten mit. In der Folge merkst Du wahrscheinlich, wer wirklich Dein Freund ist und wieviel Zeit Du mit Katzenbildern oder ähnlichem verbracht hast, womit Du noch mehr Zeit für andere Dinge hast.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 585

05.08.2018, 14:32:57 via Website

Hallo,
ich habe ja, sicher wie alle vor der Ära Whatsapp, SMS oder E-Mail genutzt. Dann kam WA und FB also habe ich WA und FB ausprobiert.
Aber da wurde ich ja förmlich zugeschüttet mit meist uninteressanten Sachen.
Ich fand das Schlimmer als den SPAM in meinem E-Mail-Postfach.
Deshalb habe ich seit langem nur noch E-Mail und SMS!
Mit der Verwandschaft klappt das Bestens und bei Freunden und Bekannten gibt es überhaupt keine Probleme, obwohl einige ja m e h r Aufwand haben, wenn sie Andere und mich informieren wollen.
Für Bilder oder Videos habe ich ja in der Cloud genug Speicher, bei Web.de in Deutschland, zu dem dann der entsprechende Kontakt nur seinen Zugangslink per E-Mail bekommt.
Es geht also und, wenn es nicht ganz so schnell ist, wird auch nicht jeder "M...." an alle Bekannte, Verwandte, Gott und die ... geschickt.
Der digitale Müll wird weniger!!

Grüße aus Leipzig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.035

05.08.2018, 14:40:27 via Website

Ignoranz und Arroganz ?

wir leben in einer Welt voll Ignoranz, Arroganz und Dummheit.
Wir verkaufen Waffen damit die Menschen umgebracht werden, wir sollten uns freuen, wenn diese Menschen zu uns kommen, wenn alles zerstört wird, wenn sie kein Land, keine Freiheit, keine Arbeit und keine Wohnung haben.
Wir haben Politiker gewählt, die nur dumm sind, Populismus und nochmal Populismus, diejenigen, die leise fragen: was ist mit unserem Land, mit unseren Gesellschaftsformen mit unseren Gesetzen ? werden als braun abgestempelt. Der Rest sollte sich mit andere Themen beschäftigen; WA, Trump, Putin, Kim.

Ein schönes Marionettenspiel.... Es gibt genug Puppen, die mitspielen....

Und ... meine Bekannten kennen weder Signal, Treeme, noch apit :D....

Vielleicht solltest Du dich an den Bundestag wenden ? Eine Alternative ? Oder doch nicht...

— geändert am 05.08.2018, 14:41:04

Antworten
C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 596

05.08.2018, 15:26:17 via Website

Und ... meine Bekannten kennen weder Signal, Treeme, ....

Aber alle haben vermutlich aus den Medien erfahren, wie es um Facebook und WhatsApp steht. Wurde ja oft genug darüber berichtet. Da kannst Du mal sehen, wie groß deren Interesse ist, etwas zu verändern. Nämlich Null. Denn sonst hätten sie sich ein kleines bisschen informiert und wären zwangsläufig auf Signal, Threema, wire etc gestoßen. Aber man kann ja auch einfach den Kopf in den Sand stecken. Und sich zu informieren kostet ja sooo viel Freizeit. Und lesen muss man auch noch. Und das Gelesene dann auch noch verstehen. Au weia, alles so kompliziert. Und dann der Hammer: man muss eine App installieren und sich registrieren (musste man das bei WhatsApp nicht?). Da sind bei diesem Thema Schüler meiner Frau weitaus mehr informiert, interessiert und gebildet, als deren Eltern, die eigentlich als Vorbild voran gehen sollten.

Antworten