Apple iPhone: Alles was Ihr über Apples Smartphone wissen solltet

Apple iPhone: Alles was Ihr über Apples Smartphone wissen solltet

2007 wurde das erste Apple iPhone vorgestellt. Bis 2020 hat der US-amerikanische Tech-Konzern insgesamt 29 unterschiedliche iPhone-Modelle auf den Markt gebracht. Hier findet Ihr die häufigsten Fragen und Antworten zum iPhone, eine Übersicht aller Modellreihen und Gerüchte zu künftigen Generationen.

iPhone-Modelle in der Übersicht

Bis Ende 2018 wurden weltweit seit der Einführung des ersten iPhones 2,2 Milliarden iPhones verkauft. Im jährlichen Turnus stellt Apple seit 2007 neue Modellreihen des Multi-Touch-Handys vor, die sich mal mehr und mal weniger weiterentwickelt haben. Die Modellreihen mit den größten Veränderungen im Vergleich zum Vorgänger sind das iPhone 4, iPhone 6 (Plus), iPhone X sowie das aktuelle iPhone SE (2020).

Die iPhone-Modelle in chronologischer Reihenfolge

  1. iPhone 
  2. iPhone 3G
  3. iPhone 3GS
  4. iPhone 4
  5. iPhone 4S
  6. iPhone 5
  7. iPhone 5c
  8. iPhone 5s
  9. iPhone 6, iPhone 6 Plus
  10. iPhone 6s, iPhone 6s Plus
  11. iPhone SE (1. Generation) 
  12. iPhone 7, iPhone 7 Plus
  13. iPhone 8, iPhone 8 Plus
  14. iPhone X
  15. iPhone XR
  16. iPhone XS und XS Max
  17. iPhone 11
  18. iPhone 11 Pro, 11 Pro Max
  19. iPhone SE 2020 (2. Generation)
  20. iPhone 12, iPhone 12 Pro, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro Max

Dafür steht das "i" in iPhone

Apple benutzt das kleine "i" seit jeher nicht nur für seine Smartphone-Reihe. Auch Tablets und Musik-Player sowie Apples Desktop-Computer-Sparte ist mit dem Buchstaben am Anfang ausgestattet. Aber wofür steht das "i" in iPhone, iPad, iMac und iPod eigentlich? 

504A8588
Charakteristisch fürs iPhone: Der Lightning-Port zum Aufladen. / © NextPit

Viele Jahre vor der Vorstellung des ersten iPhones spielte das "i" bei Apple bereits eine große Rolle. Denn Seit 1989 gibt es Apples iMac-Modellreihe bereits. Im Rahmen der Vorstellung des ersten iMac erklärte Apple-Mitbegründer Steve Jobs, wofür das "i" in iMac, und heute auch in iPhone, steht:

  • internet
  • individual
  • instruct
  • inform
  • inspire

In Minute 16:38 könnt Ihr den legendären Moment nachverfolgen:

iPhone kaufen – welches iPhone lohnt sich für wen?

Es gibt wohl mehrere Typen von iPhone-Käufern. Diejenige, die jedes Modell gleich nach der Vorstellung vorbestellen und sich mindestens eine Woche auf ihre Lieferung freuen, koste es was es wolle; Jene Apple-Fans, die auf ein gutes Angebot warten, das nie kommen wird, da Apple den meisten Resellern keine Rabattaktionen erlaubt; und die Apple-Fans, die gerne auch ein gutes gebrauchtes iPhone oder ein generalüberholtes Gerät kaufen und das dann auch so lange nutzen, bis es auseinander fällt.

Letzterer iPhone-Typ ist wohl genau die Zielgruppe für Apples iPhone SE. Doch auch die Schnäppchenjäger haben ein- oder zwei Mal im Jahr Glück – spätestens wenn MediaMarkt im Rahmen des Super Bowls die Mehrwertsteuer schenkt. Bei dieser Aktion sind in der Regel auch Apple-Produkte reduziert und so günstig wie nie zu bekommen. Hier findet Ihr regelmäßig aktualisierte iPhone-Kaufberater und alles Wissenswerte zum Thema iPhone refurbished kaufen:

Häufige Fragen zum iPhone und die Antworten

Wir haben ausführliche FAQ-Artikel für iPhone-Besitzer erstellt, die regelmäßig aktualisiert und erweitert werden. Ihr habt eine Frage, die wir in unserem Ratgeber nicht beantworten? Lasst uns einen Kommentar hier oder schreibt mich direkt an, ich helfe gerne bei allen Problemen rund ums iPhone, iOS und anderer Apple-Produkte.

Tipp: Wer seinen Verwandten und Bekannten ein iPhone geschenkt hat, darf unsere Anleitungen ausdrucken und dem neuen Gerät beilegen.

iPhone-FAQ

Aktuelle Testberichte: So testen wir iPhones bei NextPit

In den vergangenen Jahren konntet Ihr erleben, dass wir unsere Expertise erweitert haben und nicht mehr nur über Android-Themen berichteten, sondern über den Tellerrand geblickt haben. So sind mittlerweile viele gute iPhone-Tests entstanden, die von unseren Fach-Journalisten erstellt wurden. Unsere Kamera-Redakteure haben die interessanten Modelle zudem gesondert unter die Lupe genommen und Kamera-Tests veröffentlicht.

Wir finden, dass man ein iPhone nur schwierig mit einem Android-Smartphone vergleichen kann, daher versuchen wir diese Gegenüberstellungen zu vermeiden. In unseren iPhone-Tests gehen wir aber durchaus auf Vergleiche mit anderen iPhone-Modellen ein und verraten Euch, was wir gut und was wir schlecht finden. Unsere iPhone-Tests findet Ihr hier: 

Neues iPhone 13: Gerüchte, Bilder, Daten

Im Herbst 2021 wird Apple sehr wahrscheinlich das neue iPhone 13 vorstellen. Erste Gerüchte ließen nach der Vorstellung der iPhone-12-Reihe nicht lange auf sich warten. 

Eine Quelle der Informationen zur nächsten iPhone-Generation ist Analyst Ming-Chi Kuo. Wie MacRumors in Berufung auf den Apple-Insider berichtet, wird das Unternehmen aus Cupertino 2021 erneut vier Modelle in denselben Dimensionen anbieten wie beim iPhone 12.

Die beiden High-End-Varianten sollen dabei verbesserte Ultraweitwinkelkameras erhalten. Aktueller Stand der Dinge  beim iPhone 12 sind hier Kameras mit einer f/2,4-Blende, Objektiven bestehend aus fünf Elementen und einem festen Fokus. Im iPhone 13 Pro sollen diese durch ein Objektiv aus sechs Elementen, mit Autofokus und einer f/1,8-Blende ersetzt werden. Die größere Blende erlaubt, dass deutlich mehr Licht auf den Sensor fallen kann, was vor allem bei Aufnahmen in schlechten Lichtverhältnissen hilfreich ist.

Im Jahr 2022 soll die überarbeitete Ultraweitwinkelkamera dann bei allen neuen iPhone-Modellen zum Einsatz kommen. Die Käufer der Einsteiger-Smartphones von Apple müssen laut Kuo also etwas länger auf die Neuheit warten.

Alle Infos zum iPhone 13 findet Ihr hier

iOS 14: Hilfreiche Tipps, Tricks und alle neuen Features im Überblick

Im September 2020 hat Apple die aktuelle Version des neuen Betriebssystems iOS ausgerollt. Mittlerweile befindet sich das OS in der 14. Generation und hat 2020 einige drastische Veränderungen aufs iPhone-Display gebracht. Vieles in iOS ist nun noch personalisierbarer. Mit neuen Widgets in iOS 14 und der Möglichkeit, die App Icons auf dem Home Screen anzupassen, wirkt alles ein wenig mehr wie Android. Auch die neue App-Mediathek ist etwas, das Apple sich vom großen Konkurrenten Google abgeschaut hat.

app clips
iOS 14 macht das iPhone deutlich bunter. / © Apple

iPhone-Nutzer dürfte das freuen, denn nie war die Oberfläche auf dem iPhone so anpassbar wie unter iOS 14. Außerdem können Apple-Nutzer auf dem iPhone jetzt auch ihre Standard-Apps anpassen, wie etwa E-Mail-Dienste oder den Browser. Hier findet Ihr nützliche Ratgeber, FAQs und How-Tos zu allem rund um iOS 14 auf dem iPhone: 

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die einzige Schwäche bei deren Kameras ist tatsächlich der Nachtmodus. 😬 Ansonsten wenig auszusetzen.