Das beste Samsung-Handy für Euch: Diese Modelle empfiehlt NextPit 2021

Update: komplett aktualisiert – Stand: 04/2021
Das beste Samsung-Handy für Euch: Diese Modelle empfiehlt NextPit 2021

Wer sich im Jahr 2021 ein Samsung-Handy kaufen will, sollte sich nicht nur die Modelle der Galaxy S-Serie anschauen! Modelle wie das Galaxy A52 sind echte Alternativen zu den Flaggschiffen des Unternehmens. Da das Lineup inzwischen ziemlich unübersichtlich geworden ist, zeigt Euch NextPit das beste Samsung-Handy für Euch.

Mit einer hochwertigen Verarbeitung, der superschicken Android-Version OneUI und technischen Meisterwerken wie dem Galaxy Z Fold 2 kann sich der Hersteller Samsung auch im Jahr 2021 einen Platz unter den Top 5 der beliebtesten Handyhersteller sichern. Das Unternehmen hat viele Fans und wird oft und gerne als Apple-Alternative mit Android verglichen.

Alle Smartphone-Bestenlisten auf NextPit

Im Jahr 2021 sind schon allein sechs neue Samsung-Smartphones auf den Markt gekommen. Da sich aber auch der Kauf von Vorgängermodellen empfiehlt, ist es gar nicht so einfach, das beste Samsung-Handy zu küren. Der Handykauf ist individuell und wird maßgeblich von der Dicke Eures Portemonnaies bestimmt. Daher teilen wir unsere Samsung-Bestenliste in verschiedene Preisstufen auf.

Diese Samsung-Handys empfiehlt NextPit 2021

Somit könnt Ihr einfach nach Eurem Budget gehen, wenn Ihr nach einem neuen Samsung-Handy sucht. Bevor's losgeht aber eine Sache noch: Nur weil wir Euch Handys im Jahr 2021 empfehlen, heißt das nicht, dass wir alle Modelle aus den Vorjahren ignorieren. Gerade mit kleinerem Budget wäre es ein Verbrechen, sich auch nicht für ältere Modelle interessieren.

Über 1.000 Euro: Das Samsung Galaxy S21 Ultra

Wäre der Handykauf ein RPG-Rollenspiel, würdet Ihr mit dem Samsung Galaxy S21 Ultra alle Regler im Charakter-Konfigurator auf Anschlag drehen! Das Handy ist im April 2021, dort habe ich diesen Artikel geschrieben, der Arnold Schwarzenegger des Samsung-Lineups – ein echtes Flaggschiff-Smartphone eben.

NextPIT Samsung Galaxy S21 Ultra
Edel, schick und kraftvoll – das Samsung Galaxy S21 Ultra! / © NextPit

Bewertung

Bewertung Design und Handling

Pro

  • Schickes Design
  • AMOLED-Display mit WQHD+ & 120 Hz
  • Exynos 2100
  • Leistungsstarkes Fotomodul
  • Optischer 10fach-Zoom
  • Gute Akkulaufzeit
  • OneUI 3.1
 

Contra

  • Exynos 2100 nicht leistungsfähiger als Snapdragon 888
  • Ohne Ladegerät
  • Ohne microSD-Anschluss
  • Schnellladung nur mit 25 Watt
  • Der überflüssige S-Pen

Antoine hat das Galaxy S21 Ultra getestet und Ihr findet natürlich alle wichtigen Informationen in seinem Testbericht. Kurz und knapp überzeugt das Galaxy S21 Ultra aber vor allem aufgrund einer supermodernen Kamera. Neben einem verbesserten 108-Megapixel-Sensor gibt's hier eine Ultraweitwinkelkamera sowie zwei (!) Telekameras. 

So funktioniert das Zoomen mit 10-facher Vergrößerung endlich ohne signifikante Qualitätsverluste und Ihr könnt auf Wunsch auch noch ziemlich brauchbare Ergebnisse mit Samsungs 100-fach-Spacezoom erzielen. Die Kamera ist vielseitig und profitiert von allen Kamerafunktionen, die Samsung mit der S21-Serie eingeführt hat.

samsung galaxy s21 ultra review photo zoom day 1
Zoom, zoom, zoom, zoom ist beim S21 Ultra das Motto! / © NextPit

Abseits der Kamera glänzt das Handy mit viel Power dank des neusten Samsung-SoCs Exynos 2100, kann sich natürlich in 5G-Netze einwählen und verfügt über bis zu 512 Gigabyte internem Speicher. Der Akku ist mit 5.000 Milliamperestunden zudem kraftvoll genug, um das 6,8 Zoll große Super-AMOLED-Display mit 120 Hertz zu betreiben.

Alternative zum Galaxy S21 Ultra: Galaxy Z Fold 2 ist der (Future)shit!

Geht's Euch beim Handykauf auch ein bisschen darum, auf der Straße Blicke auf Euch zu ziehen, solltet Ihr Euch einmal mit Samsungs Foldable-Smartphones beschäftigen. Das Galaxy Z Fold 2 ist dabei das neueste Modell, das Euch neben einem 7,6 Zoll großen Foldable-Screen eine ziemlich fette Ausstattung bietet.

NextPIT Samsung Galaxy Z Fold 2
Das Samsung Galaxy Z Fold 2 ist ein Falt-Smartphone.. / © NextPit

Bewertung

Bewertung Design und Handling

Pro

  • Bessere Einhandbedienung
  • Solides Scharnier
  • Toller Bildschirm
  • Größerer Außen-Screen
  • Intuitives Multitasking
  • Power des Snapdragon 865+
 

Contra

  • Farben der Kamera sind nicht sonderlich gut
  • Hybrid-Zoom mit 100-facher Vergrößerung eher Gimmick
  • Nervige Falte im Hauptdisplays

Die Triple-Kamera liegt, abgesehen vom Telezoom mit niedrigerer Auflösung, mit der Kamera des S20+ gleichauf und sorgt damit für ziemlich gute Bilder. Im Vergleich zum ersten Galaxy Fold hat Samsung zudem das hässliche Außendisplay verbessert und bietet hier nun nützliche 6,23 Zoll an.

Foldables hängen in puncto Haltbarkeit aber immer noch den "normalen" Handys hinterher und so kann es auch hier gut vorkommen, dass Ihr Euch durch Gegenstände eine Macke ins Plastik-Display haut. Darüber hinaus ist der Preis auch mit Verträgen oder als Popstar happig. Im April 2021 zahlt Ihr für das Z Fold 2 mindestens 1.100 Euro.

Über 500 Euro: Das Samsung Galaxy S21+

Schrauben wir die Anforderungen an ein Handy mal herunter und schauen, welches Gerät sich im Preisbereich zwischen 500 und 1.000 Euro empfiehlt. Hier macht der kleine Bruder des Galaxy S21 Ultra das Rennen – das Samsung Galaxy S21+!

Jaja, die NextPit-Community hat zum Verkaufsstart der Galaxy S21-Serie die Heugabeln ausgepackt und sich darüber moniert, dass es so wenig Änderungen im Vergleich zum Vorjahr gibt. Das stimmt, aber bis auf den Rauswurf des Micro-SD-Steckplatzes waren alle Änderungen eigentlich ganz sinnvoll. Vor allem das Design zieht blicke auf sich. Außerdem reden wir hier ja nicht von Upgrades, sondern vom Samsung-Neukauf!

NextPIT Samsung Galaxy S21 Plus
Das Galaxy S21+ ist wohl eines der schicksten Smartphones 2021! / © NextPit

Bewertung

Bewertung Design und Handling

Pro

  • Brillantes 120-Hz-Display
  • Exynos 2100 ohne Leistungsnachteile
  • Endlich Mut zu frischem Design
  • Irre gut verarbeitet
  • Triple-Kamera überzeugt zum Großteil
  • OneUI 3.1 wunderhübsch mit langen Updates
 

Contra

  • Mogelpackung als Telekamera
  • Kein Micro-SD-Steckplatz
  • Akkulaufzeit trotz 4.800 mAh nicht herausragend
  • Nicht S-Pen-kompatibel
  • Einfach zu wenig Neuerungen

Denn gerade in der lila-goldenen Farbausgabe ist das S21+ ein wirklich schönes Smartphone. Hinzu kommt eine tadellose Verarbeitung, dasselbe hohe Leistungsniveau durch den Einsatz des Exynos 2100-SoC und eine schöne Triple-Kamera auf der Rückseite. Wenn Ihr weniger Geld für ein Samsung-Flaggschiff ausgebt, müsst Ihr hier aber leider mit ziemlichen Defiziten rechnen.

Denn in meinem Testbericht zum Galaxy S21+ haben mich vor allem die Unterschiede der Kamera des Plus-Modells im Vergleich zum Ultra-Modell gestört. Die Triple-Kamera ist wie im S20+ wieder nur eine Mogelpackung und auch der Hauptsensor bietet lediglich eine Auflösung von 12 Megapixeln.

Preislich hat aber auch das S21+ einmal bei über 1.000 Euro angefangen. Im April 2021 konnte ich das Handy aber bei einigen Händlern schon für unter 800 Euro finden. Zu diesem Preis kann ich Euch schon fast versprechen, dass Euch das S21+ die nächsten Jahre noch glücklich macht.

Alternative zum Galaxy S21+: Das Samsung Note 20 Ultra

Darf's noch ein bisschen mehr sein? – Ich klaue diesen Spruch mal bei der Metzgermeisterin im Supermarkt und schlage als Alternative unter 1.000 Euro das Note 20 Ultra vor. Dieses bekommt Ihr im April 2021 zum Teil für 900 bis 950 Euro und dafür gibt's ein echt fettes Gesamtpaket. Da das Handy aber ziemlich riesig ist, habe ich es mir für die Alternative aufgespart.

NextPIT Samsung Galaxy Note Ultra
Das Note 20 Ultra hat noch einen klassischen Kamerabuckel! / © NextPit

Bewertung

Bewertung Design und Handling

Pro

  • gelungenes Kamera-Setup
  • ungeschlagene Stiftbedienung
  • tolle Highend-Ausstattung
  • schickes Design (neue Farben!)
 

Contra

  • unfassbar teuer
  • doofes Marketing
  • Exynos in Europa

Auch hier verweise ich Euch am besten auf den Testbericht zum Galaxy Note 20 Ultra und stelle Euch noch lieber ein paar Alternativen vor!

Weitere Alternativen zum Galaxy S21+:

Unter 500 Euro: Das Samsung Galaxy A52

Mit dem Galaxy A52 hat Samsung seinem bisher beliebtesten Smartphone einen Nachfolger spendiert. Das Mittelklasse-Device kostete zum Verkaufsstart 349 Euro und bringt dafür ein echt schönes Datenblatt mit. Ein Highlight in dieser Preisklasse ist allerdings die Bereitstellung von vier Jahren an Sicherheits-Updates.

NextPIT Samsung Galaxy A52
Das Galaxy A52 ist ziemlich schick und ziemlich erschwinglich! / © NextPit

Bewertung: Noch nicht getestet

 

Pro

  • Display mit 90 Hertz
  • Größerer Akku
  • Vier Jahre Sicherheitsupdates
 

Contra

  • 5G nur gegen Aufpreis

Als Upgrade gibt es ein 6,5 Zoll Display mit 90 Hertz, eine verbesserte Quad-Kamera mit 64 Megapixeln, statt 48 Megapixeln im alten Hauptsensor, und einen vergrößerten Akku mit 4.500 Milliamperestunden. Leider muss ich zugeben, dass das Handy noch auf meiner Testbank liegt und ich Euch noch keine Testergebnisse präsentieren kann – Fragen könnt Ihr aber natürlich schon jetzt in den Kommentaren stellen!

Zum Galaxy A52 bietet Samsung auch eine 5G-Version an, die unseren festgesteckten Preisrahmen allerdings ein wenig sprengt. Das A52 5G ist für 429 Euro auf den Markt gekommen. Da ich 5G aber ehrlich gesagt noch nicht wirklich sinnvoll finde, da selbst ein 5G-Test mit dem Redmi Note 9T im ach so modernen Berlin nicht wirklich grandios war, rate ich Euch ohnehin zum Kauf des A52.

Alternative zum Galaxy A52: Das Samsung Galaxy A72

Neben der 5G-Version hat das A52 auch noch einen großen Bruder! Das Samsung Galaxy A72 verfügt über ein größeres Display mit 6,7 Zoll und bietet auf der Rückseite eine dedizierte Telekamera mit 8 Megapixeln und dreifacher optischer Vergrößerung. Darüber hinaus ist der Akku auf 5.00 Milliamperestunden angewachsen.

NextPIT Samsung Galaxy Note Ultra
Mit dem Galaxy A72 stellt Samsung dem A52 einen großen Bruder zur Seite. ! / © NextPit

Bewertung: Noch nicht getestet

 

Pro

  • Telekamera mit 3-fach optischem Zoom
  • Vier Jahre Sicherheitsupdates
 

Contra

  • Keine 5G-Version in Deutschland

Auch hier profitiert Ihr von vier Jahren an Sicherheits-Updates und steckt Euch "bei guter Führung" also ein langlebiges Handy in die Hosentasche. Im April 2021 könnt Ihr Euch das A72 für knapp 430 Euro kaufen – ob sich der Aufpreis vom A52 lohnt, ist ziemlich sicher reine Geschmackssache.

Unter 200 Euro: Das Samsung Galaxy A02s

Eine wirklich merkwürdige Wahl, die ich da bei Samsung unter 200 Euro für Euch getroffen habe! Aber lasst es mich erklären! Das Galaxy A02S ist mit einem Preis von 135 Euro ein wirklich preisgünstiges Gerät und wird Euch mit Blick aufs Datenblatt nicht vom Hocker hauen.

Samsung Galaxy A02s
Auch mit dem Galaxy A02s profitiert Ihr von vier Jahren an Android-Updates / © Samsung; Collage: NextPit

Bewertung: Noch nicht getestet

 

Pro

  • Niedriger Preis
  • Vier Jahre Sicherheitsupdates
 

Contra

  • schwache Hardware im Vergleich zur Konkurrenz
  • kleiner Akku

Auch im Vergleich zu den besten Handys anderer Hersteller unter 200 Euro wirken ein 6,5 Zoll großes IPS-Panel, ein Snapdragon 450-SoC und eine Triple-Kamera mit 13 Megapixeln nicht gerade beeindruckend. Aber nach dem Kauf des Galaxy A02s profitiert Ihr wie bei den besten Samsung-Handys in teureren Preisklassen von vier Jahren Sicherheits-Updates.

Wer ein Handy unter 200 Euro kauft, ist womöglich nicht an den krassesten Datenblättern interessiert. Meine Mutti zum Beispiel hat sich tierisch über das Samsung M11 gefreut, da es schick aussieht und sie sich nicht an ein neues Betriebssystem gewöhnen muss. Sucht Ihr also ein Handy, das günstig ist und ein paar Jahre lang sicher und nutzbar bleibt, ist das Galaxy A02s eine gute Wahl.

Alternative zum Galaxy A02s: Das Samsung Galaxy A41

Ein bisschen mehr Feuer unterm Arsch hat das Galaxy A41! Das Handy ist im Mai 2020 zu einem Preis von 299 Euro im Handel erschienen – nach einigen Monaten ist der Preis allerdings auf 189 Euro gesunken. Zwar konnte ich das A41 noch nicht ausprobieren, mit einem Super AMOLED-Display, einem MediaTek Helio P65-SoC und einer Triple-Kamera mit 48 Megapixeln auf der Rückseite sieht das Datenblatt aber ganz gut aus.

Samsung Galaxy A41
Ebenfalls eine günstige Alternative von Samsung / © Samsung

Bewertung: Noch nicht getestet

 

Pro

  • Super AMOLED Display
  • Triple Kamera mit 48 Megapixeln
 

Contra

  • Kein Schutz gegen Staub oder Wasser
  • Kein Wireless Charging

Im Vergleich zu anderen Herstellern müsst Ihr aber vor allem bei der gebotenen Akkukapazität Abstriche machen: Das Galaxy A41 bietet einen Akku mit nur 3.500 Milliamperestunden und auch der interne Speicherplatz ist mit 64 Gigabyte nicht gerade üppig. Zumindest ist der Speicher aber durch MicroSD-Karten erweiterbar.

Zur Kasse: Wie Ihr richtig kauft und Eure Entscheidung nicht bereut

Mit einer gewissen Affinität zu Samsung habt ihr jetzt eventuell ein Handy gefunden, das Ihr gerne kaufen möchtet. Aber wartet noch einen Moment, denn auf zwei Dinge möchte ich Euch noch hinweisen. Zum Einen gibt's einen kurzen Grundkurz im Smartphone-Kauf und zum anderen möchte ich diesen Artikel noch kurz im Jahr verorten.

Wie Ihr gute Handys zu guten Preisen kauft

Mit dem Handynamen im Kopf wollt Ihr jetzt wohl den Samsung-Shop ansteuern und ärgert Euch, dass meine Aussagen gar nicht stimmen. Versucht es lieber einmal mit Preissuchmaschinen wie Geizhals oder Idealo.de, die unzählige Shops miteinander vergleichen. So findet Ihr in der Regel den Bestpreis für bestimmte Geräte – also das Angebot, das es im Netz aktuell nicht günstiger gibt.


Kommende Aktionstage

Auf diese Aktionstage solltet Ihr mit dem Handykauf vielleicht noch warten:
Aktion Datum
Singles Day 11. November 2021
Black Week 23. November bis 27. November 2021
Black Friday 27. November 2021
Cyber Monday 30. November 2021

Je nachdem, wann Ihr diesen Artikel lest, kann sich das Warten auf Rabattaktionen oder Schnäppchentage aber noch einmal mehr lohnen. Dabei handelt es sich um Aktionen wie den Black Friday, zu denen es vor allem Handys noch einmal einen Deut günstiger gibt. Die Daten habe ich Euch in der obigen Tabelle einmal zusammengetippt.

Wann dieser Artikel geschrieben wurde

Die Auswahl dieser Geräte habe ich im April 2021 getroffen und das hat einen bestimmten Grund. Mit der Präsentation der Modelle Galaxy A52, Galaxy A52 5G und Galaxy A72 hat Samsung seine erste Rutsche an Handys für das Jahr vorgestellt. Voraussichtlich werden später im Jahr noch weitere Handys folgen, doch die Flaggschiffe sind erstmal vom Tisch.

Alles zu Samsung auf NextPit.de

Neue Note-Modelle soll es in diesem Jahr nicht geben, aber vielleicht liefert Samsung noch ein Foldable nach. Ansonsten könnt Ihr Euch vielleicht noch auf günstigere Einsteiger- und Mittelklasse-Geräte freuen. Es ist meiner Meinung aber dennoch nicht verkehrt, nach dem ersten Release-Schub einmal eine Übersicht zusammenzustellen.

À propos zusammenstellen: Wie findet Ihr unsere Liste der aktuell empfehlenswertesten Samsung-Geräte? Teilt uns das doch in den Kommentaren mit und gewinn ... okay es gibt nix zu gewinnen aber ich bin trotzdem an Eurem Feedback interessiert!

Neueste Artikel

66 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das S21 Ultra ist für mich das beste was Samsung aktuell im Programm hat. Gute Größe, sehr gute Kamera, schnelle Performance, top Ausstattung und Akkulaufzeit. So soll es sein 👍


  • Ich kann seit dem Wochenende das Samsung Xperia 1 II empfehlen! Oh, wait...

    lolo


  • So und welches aktuelle Samsung Handy würdet ihr empfehlen für Leute die etwas zwischen 6,3 / 6,5 Zoll ohne Plastikrückseite suchen ? Gibt's leider auch nix. Der "mittlere" Größen Bereich wird momentan von einigen Herstellern konsequent ignoriert 🤦📱


  • Euer Kontra zum s21 Ultra ist falsch.

    Ihr behauptet die exynos sei nicht Leistungsfähiger als die Snapdragon Version und das stimmt nicht wirklich.

    Okay es stimmt wenn man 15 Minuten einen Benchmark laufen lässt, aber:

    Bei vergleichen zwischen exynos s21 ultra und Snapdragon Ultra stellte es sich heraus, das z.b
    beim Pub G Gaming die Snapdragon mit den Frames ein bricht und das Gerät heisser wird.

    Das Exynos s21 Ultra bleibt aber dauerhaft stabil auch nach 3h.

    Mein Fazit:

    Kurze Impulsperformance: Die Snapdragon ist nur mit Zahlen mini mini mal besser.

    Langzeitvelastung: Snapdragon wird heiss und bricht in der Leistung ein wo die Exynos feucht fröhlich weiter Werkelt.


    Weiter dicker Vorteil der Exynos:

    Sie ist im Energiesparmodus sparsamer und hat deutlich mehr Leistung als die Snapdragon im Sparmodus.


    Diese Punkte machen für mich gabz klar die Exynos als die Leistungsfähigere und bessere Cpu.

    Ich bin absolut begeistert von der Effizienz der Exynos.

    3h Display on bei qhd+ 120hz im modus ,,gesteigerte Leistung" und ich hatte noch 79% Akku. Das ist Spitze.

    Ich renne mit dem Ding 4 Tage rum habe nicht einen Akku Zyklus verbraucht und es kam in den 4 Tagen einmal kurz 15 Minuten an den Lader.

    Generiert habe ich da 10h Display on in 4 tagen mit einmaligem 15 minuten zwischen laden.

    Ständig ist mein s21 Ultra kühl, die Exynos ist dieses Jahr einfach nur toll.

    Schade das Ihr nicht über den Tellerrand guckt und scheinbar nach den minimalsten unterschieden in Benchmarks geht.

    Dinge wie dauer Performance ( z.b 1h Gaming )
    oder den Fakt das die Exynos im sparmodus 40% mehr dampf im Kessel hat und dabei noch weniger Strom verbraucht als es beim Snapdragon s21 Ultra der Fall ist erwähnt Ihr dabei auch nicht.

    Es wurden auch schon mit der App ,,Galaxy Labs" die von Samsung selber ist, mit dem Modul Thermal Guardian schon ein Exynos und Snapadragon s21 Ultra verglichen.

    Die Snapi Geräte wurden wärmer und mussten auch viel öfters runter getaktet werden.

    Andere Geräten mit Snapi 888 wurden ja teils auch sehr heiss, also warum macht Ihr die Exynos in einem Kontra schlecht?


    • Pro: Exynos 2100

      Contra: Exynos 2100 nicht leistungsfähiger als Snapdragon 888

      Für das S21 Ultra spricht also der Exynos 2100 - und gleichzeitig dagegen. Seltsame "Logik".

      Nicht leistungsfähiger als ein Snapdragon 888 - bedeutet für mich: nicht schwächer. Pi mal Auge also gleichwertig.

      Wäre der Snapdragon 888 (deutlich!) leistungsfähiger, dann könnte ich ein Contra für den Exynos 2100 noch halbwegs verstehen, hätte dann allerdings auf der Pro Seite nichts verloren. Aber ein Contra für gleichwertige Leistung?

      Wäre der Snapdragon 888 eine Schnecke, dann wäre der Exynos 2100 ebenfalls eine Schnecke und ein Contra (für beide) wäre nachvollziehbar - und gehörte somit nicht auf die Pro-Seite. Aber auf der Pro-Seite steht der Exynos 2100 ja auch.

      Aus welchem Grund ist der Exynos 2100 sowohl auf der Pro- wie auf der Contra-Seite zu finden?!?

      Bei allem Respekt: das ist unlogisch hoch 10

      ... und macht andere Pro- oder Contra-Eigenschaften (auch bei allen anderen "getesteten" Geräten, egal von welchem Hersteller) doch eher unglaubwürdig. "doofes Marketing" wäre da auf Anhieb zu nennen; mit welchem Test/Benchmark wurde das denn festgestellt?

      Wo sind die Kritiker von Testberichten z.B. einer Chip? ...der mangelnde Kompetenz attestiert wird. Wie findet ihr denn hier die Bewertungen? Kompetent? Objektiv? Sachlich? Anscheinend ja... Naja, was soll man dazu sagen?


      • Aufgrund der Überhitzung dieses Jahr würde ich den Exynos sogar vorziehen. Oder ganz verzichten dieses Jahr 😮


      • @DienCrisa und wie ich oben schrieb hat die exynos im sparmodus viel mehr leistung und ist sparsamer.

        Dauerbelastung istbdoe exynos ebenfalls standfester.

        Also nicht nur leicht besser.

        Fällt nur nicht auf wenn z.b Exynos und Snapi per benchmark mal eben kurz verglichen werden oder vergleiche 15 Minuten pub g mit exynos und snapi, die Unterschiede fallen nach 30 Minuten Betrieb auf und da ist die Exynos ganz klar die bessere Cpu.

        Seit dem letzten Update wurden die Laufzeiten von meinem s21 Ultra noch besser, einfach nur top.


      • ... Um so erstaunlicher das Contra für den Exynos 2100.

        Abgesehen davon, dass der Exynos 2100 leicht besser ist, macht der Wiederspruch an sich von Pro UND Contra für ein und dieselbe Eigenschaft niemals Sinn.


  • Mein aktueller Tipp: Nach einem jungen gebrauchten S20 Ultra Ausschau halten, wenn es ein bisschen mehr Smartphone sein darf, ohne Popstar zu sein. Habe vor rund drei Wochen in der Bucht ein Exemplar vom Dezember 2020 für 590 Euronen ergattert, Top-Zustand inkl. Original View Cover und natürlich Rechnung eines großen deutschen Elektronikhändlers. Das Ding ist meinem vorherigen S20 Plus in allen Belangen überlegen, hat ein wirklich gelungenes Kamera-Setup und mich durch den Verkauf des Plus im Endeffekt ungefähr einen Hunni gekostet. Aber auch ohne verrechneten Verkauf sind weniger als 600 Euro (wie bei Samsung üblich: Tendenz fallend) für das Ultra ein durchaus akzeptabler Preis. Wenn es also nicht zwingend ein bedingungsloses Marketing-Following sein und man - schon gar nicht bei Samsung - zu den early birds zählen muss, tut es auch das Top-Modell des Jahres 2020, und zwar uneingeschränkt. In einem weiteren halben Jahr kann man dann ggf. schauen, ob der Wechsel zum S21 Ultra Sinn ergibt. Wenn überhaupt.

    User


  •   75
    Gelöschter Account 12.11.2019 Link zum Kommentar

    Habe mir gerade ein Samsung gekauft, eines das an die gute alte Zeit zurück erinnert. Das Samsung galaxy xcover 4s. Das erinnert mich sehr stark ans galaxy s5. Es hat endlich wieder ein 16:9 Display, Kopfhöreranschluss, SD Karten Erweiterung, einen Wechselakku und ist trotzdem Wasserdicht. Die Hardware ist zwar nur untere Mittelklasse aber allein schon aus den aufgezählten Gründen mußte ich mir das kaufen.


  • würde erst einen Samsung kaufen wenn Samsung einen Entschuldigung schreiben würde nach S4 ( vielleicht noch S5) könnte keine gute Handys bauen. Einige würden jetzt hoch sprigen und sagen schaue Verkaufszahlen ja das stimmt weil nur kk keine vernünftige Handys bauen konnte.

    Gelöschter Account


  • Aktuell ist für mich das S10e die einzig richtige Wahl, da es das kompakteste ist.
    Auch das einzige S Modell mit planem Display ohne diese unsäglichen Edges.
    Nebenher muss man auf fast nichts verzichten, Speichererweiterung per SD Karte und Klinkenbuchse für die eventuell vorhandenen guten alten Kopfhörer inclusive. Wer mit der Mittelklasse gut zurecht kommt und ein großes Modell sucht, dem würde ich eher das A70 als das A50 empfehlen, da die Akkulaufzeiten hier noch besser sind. Eventuell liegt es ausser am größeren Akku, auch am SD675 SoC, der etwas leistungsstärker ist und sparsamer arbeitet.


  • China-Handys meide ich aus Prinzip und mein bisheriger Favorit Sony kriegt leider nichts mehr gebacken. Deshalb bin ich nun doch auf Samsung umgestiegen. Da ich Edge-Displays nicht mag, aber kompakte Maße, bin ich auf das S10e gekommen. Ich bin sehr zufrieden und bin auch angenehm überrascht über recht schnelle Updates von Samsung, die auch ein wichtiger Grund für mich waren, dass ich bisher gerne Sony-Geräte hatte. Wenn nur die Telekom noch ein bisschen schneller wäre, die Updates zu bearbeiten und auszuliefern.


  • Ich sehe momentan keinen Anlass, mein Note 9 gegen ein 10er zu tauschen 🤷‍♂️


  • Da ich zu meinem LG V30 mir ein Samsung S10+ zugelegt habe muss ich feststellen das der Fingerabdrucksensor bei Samsung viel schlechter ist als bei LG, um eine Freigabe zu bekommen muss man bei Samsung öfter unten am Display drauf drücken weil er es nicht erkennt. Bei LG geht das raz faz und was ich immer wieder lesen musste das sich so viele Aufgeregt haben über den blaustich bei LG und ich muss feststellen das Samsung nicht viel besser ist aber es ist ja Samsung und deren Jünger sehen das nicht. Im groben ganzen ist das S 10+ ein sehr gutes Smartphone und wenn ich einen Preisvergleich zum S9+ mache was 64GB Speicher hat und heute noch bei ca. 480€ liegt und mein S10+ mit 128GB Speicher 830€ gekostet hat bin ich Zufrieden.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!