Sony Xperia Tablet Z — Update 10.5.A.0.230 (0.2MB) auf 10.5.A.0.230

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 45

05.09.2014, 13:39:11 via Website

Hi Leute,
ich bekomme OTA oben genanntes Update angeboten, dass sich aber nicht installieren lässt.
Ich nehme an, weil ich wegen des SD-Bugs das Tablet gerootet habe.

Da tauchen ein paar Fragen auf:

Wieso die gleiche Bezeichnung des Betriebssystems?
Ist es wichtig?
Was verbessert es?

Und zahlt es sich aus das Tablet zu 'unrooten', dann Updaten und funktioniert Towelroot dann noch?
Ich habe es nämlich mit Towelroot gerootet (Das war am einfachsten)

Und gibt's sowas wie Towelroot auch zum unrooten.
Alles andere wie Booten mit Drücken einer Taste, USB-Kabel zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt anstecken und so weiter haben mich Tage und einen Bootloop gekostet.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 677

12.09.2014, 20:41:17 via Website

hatte towelroot auf 4.3 auf dem tablet, nach einem sich strikt wehrenden unroot hatte ich dann dauernd kuriose fehler, wlan ging plötzlich nicht mehr zu aktivieren/deaktivieren, grundlose neustarts und wichtige apps sind abgestürzt, weiß nicht was das sollte...

das update is nur ein fix, 0,2 mb groß wenn ich mich recht entsinne... aber ich würde über pc-companion 4.4.4 (.283) aufspielen, da sollen alle anderen fehler behoben worden sein. bin grade am runterland...

und ja, root verhindert das updaten via OTA

Sony Xperia Z3 Schwarz (Android 6.0.1 stock)
Sony Xperia Tablez Z LTE Schwarz (Vanir Android 6.0.1)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 45

12.09.2014, 21:12:44 via Website

Hallo Kampkeks,
Danke für die Antwort.

Ich habe mal herumgesucht, und in einer von den x-tausend Sites, die man bei Google findet, wenn man die Abfrage zu schwammig wählt, folgendes herausgefunden:

Anscheinend ist das ein Fix für die Verwendung von GPS. Das sollte in der originalen 230er nicht funktionieren. Habe ich aber noch nicht getestet, weil ich das Tablet nicht im Freien benutze. Also verzichte ich mal auf das Update.
Ansonsten hat das Tablet, auch mit Towelroot gerootet, keine Probleme.

Zu .238:
Ist mir für das Tablet noch nicht angeboten worden, nur auf dem XZ Phone.
Das habe ich heute installiert und Towelroot funktioniert da nicht mehr. Sony hat die Lücke geschlossen.

Das geht nur mehr mit:
Flash Kernel zurück auf .230
Rooten mit was man hat
Kernel .238 zurückflashen
Und SDFix einspielen, deswegen brauchte ich ja das Root

Auf dem Phone hat das gut funktioniert

Antworten
  • Forum-Beiträge: 677

12.09.2014, 21:24:47 via Website

könntest du mir eventuell eine anleitung dazu posten? ich wäre wohl interssiert auf 4.4.4 upzudaten mit meinem xperia z, aber dieser SD-Problematik hält mich davon ab, kann und will nicht auf die schreibrechte verzichten

Sony Xperia Z3 Schwarz (Android 6.0.1 stock)
Sony Xperia Tablez Z LTE Schwarz (Vanir Android 6.0.1)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 45

12.09.2014, 21:35:42 via Website

Wenn ich wieder zu Hause bin.
Eigentlich ist es einfach, aber ich habe beim Update auf 4.4.2. Soviel probiert, das ich vielleicht schon was auf dem Rechner habe, das schon Einfluss darauf gehabt hat, das es einfach war.
Genaueres dann morgen oder übermorgen

Bin gerade auf dem Balkon meines Wochenend-Hauses und Gps funktioniert. Also ist mein vorheriger Post zu relativieren

Antworten
  • Forum-Beiträge: 677

12.09.2014, 21:59:07 via Website

Na dann genieß erstmal das Wochende ;)

Sony Xperia Z3 Schwarz (Android 6.0.1 stock)
Sony Xperia Tablez Z LTE Schwarz (Vanir Android 6.0.1)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

13.09.2014, 11:02:19 via Website

Moin Leute!

Also verstehe ich das richtig, daß nach dem neuen Update die Version 4.4.4 auf dem Tablet ist...?
Kann mir schon vorstellen, daß Towelroot nicht mehr funzt. War ja beim XZ Ultra auch so. Dann werde ich mal wieder mit Easyroot probieren.
Hat schon jemand erfolgreich sein Tablet mit der neuen Version gerootet?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 677

13.09.2014, 11:05:46 via Website

Ja es is android 4.4.4 nach dem update drauf und ja, towelroot is funktionsuntüchtig mit dem neuen kernel

Sony Xperia Z3 Schwarz (Android 6.0.1 stock)
Sony Xperia Tablez Z LTE Schwarz (Vanir Android 6.0.1)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 45

13.09.2014, 11:26:22 via Website

Ich weiß nicht, wie es EasyRoot macht, aber wenn es ebenso wie TowelRoot auf das offene Hintertürchen von Android aufsetzt, dann wird es auch nicht funktionieren.

Ich habe noch keine Erfahrung mit dem Tablet, weil die. 238 noch nicht angeboten wird, aber beim Phone war möglich, allerdings nur mit Patch auf Kernel 230 dann root, dann Patch zurück zu 238.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 45

13.09.2014, 19:36:24 via Website

kampfkeks

könntest du mir eventuell eine anleitung dazu posten? ich wäre wohl interssiert auf 4.4.4 upzudaten mit meinem xperia z, aber dieser SD-Problematik hält mich davon ab, kann und will nicht auf die schreibrechte verzichten

Ich habe die Anleitung jetzt angepasst, weil ich auch das Tablet auf Kernel 238 updaten konnte.
Also sind die Teile, die ich vorher vermutet habe nun auch durchgeführt und mit Screenshots dokumentiert.
Vorlage war die Beschreibung auf http://forum.xda-developers.com/xperia-tablet-z/development/root-sp321-ftf-10-5-1-0-283-t2873377 .
Wichtig ist, die richtige Kernel-Version zum Gerät zu wählen!

Um es kurz zu beschreiben:
Ausgangspunkt:
Man hat bereits 4.4.4 (.238).
Man will nur rooten! (keine andere Firmware aufspielen oder sonst was).
Und ich mache es auf einem PC mit Windows 7 als Betriebssystem (keine Erfahrung mit Linux oder Windows 8.1)

Was braucht man:

  • Flashtool 0.9.18.2 von http://www.flashtool.net/index.php Eventuell nach der Installation noch verschiedene Treiber laden für die USB-Verbindung (Ich kann es nicht genau sagen, weil ich mir mit früheren Versuchen mit 4.4.2 ziemlich viel installiert habe und eventuell deshalb die Treiber schon drauf waren. Aber da am besten nach der Beschreibung des Flashtools suchen, gibt es auch in Deutsch). Das Installieren der Treiber kann unter Umständen bei Windows 8.1 PC komplizierter sein.
  • Die Kernel-TFT für Versionen .230 und .238 (wenn bereits 4.4.4 drauf ist muss man nur den Kernel kurz Switchen um zu rooten) Unter der Site des XDA-Link gibt es die Links für die benötigten Kernels, einfach bei den Antworten suchen und DIE RICHTIGEN AUSWÄHLEN
  • Im Tablet muss USB-Debugging eingeschalten sein. Unter Einstellungen -> Entwickleroptionen. Ist dieser Menüpunkt nicht sichtbar, dann unter Einstellungen -> 'Über das Tablet' ca. 7 mal auf die Build-Nummer tippen. Ein Countdown zählt dann runter ab wann die Option eingeschaltet ist.
  • Installieren von Apps aus Unbekannter Herkunft zulassen. Unter Einstellungen -> Sicherheit.

So und jetzt ins eingemachte :)
Nach der Installation des Flashtools (und eventueller Treiber) befindet sich ein Verzeichnis Firmware im Verzeichnis der Installation. Dorthin die beiden Kernel-TFT hinschieben.
Tablet an den USB hängen
Flashtool starten
Es sollte dann ein Log ähnlich dem folgendem erscheinen
User uploaded photo
Mein Tablet ist noch auf .230 und gerootet.
Wenn sowas ähnliches kommt dann sieht es schon mal gut aus.
Wichtig ist, dass das Tool erkennt, das USB-Debugging ON ist.

So jetzt kommt der gefährlichere Teil, denn ich (noch) nicht wirklich bis zum Schluss bebildern kann.
User uploaded photo
Nach Drücken auf das Blitzsymbol in der erscheinenden Messagbox den Flashmode auswählen und OK-Drücken.
Es erscheint das Bild zum Auswahl des Files, das man flashen will:
User uploaded photo
Da es nur der Kernel ist, braucht man nichts sonst ändern.
Und auf den Button Flash drücken.
Es erscheint die Anweisung was zu machen ist:
User uploaded photo

USB abkoppeln
Tablet ausschalten
Die Backtaste ist beim Tablet die Leiser-Taste (Die dem Einschaltknopf abgewandte Wippenseite)
Wenn die Verbindung hergestellt wurde, dann beginnt automatisch das Flashen, dauert nicht lang und wird im Log-Fenster angezeigt.
User uploaded photo

Wenn es fertig ist, dann abstöpseln und Tablet einschalten.
Es kann sein, dass WiFi nicht geht, aber das ist nicht wichtig.
Wenn das Tablet wieder hochgefahren ist, USB einstöpseln und warten bis das Flashtool es erkannt hat.
Dann auf das Vorhangschloss klicken und eines der SuperUser-Modi auswählen. Ich habe mich für SuperSU entschieden, weil das schon in der vorherigen Version drauf war:
User uploaded photo

Jetzt wird Towelroot V3 auf das Tablet installiert und gestartet, also am Tablet auf den Button drücken.
User uploaded photo
Und wenn es erledigt ist:
User uploaded photo
Das Log zeigt an was gemacht wird:
User uploaded photo
Rot unterlegt: Towelroot wird installiert.
Dann am Tablet rooten.
Gelb unterlegt: Towelroot wird wieder automatisch deinstalliert wenn es beendet wird.
Und das Tablet wird neu gestartet.

Jetzt nur noch den Flash des Kernels .238 durchführen, wie schon vorher beim Kernel .230
Und dann ist 4.4.4 gerootet.

Das wars.

Wer die SD-Karte verwenden will, muss noch eines der SD-Fix App laden und anstarten. Ich habe das 'KitKat External SD Card Patch' von https://play.google.com/store/apps/details?id=com.geeksoft.extcardpatch&hl=de dafür verwendet und es hat funktioniert.

Damit habe ich nun mein Gerät mit Version 4.4.4 gerootet.
Sollte es nicht funktionieren, würde ich mich über eine Warnung freuen.
Aber: Keine Garantie meinerseits, dass es bei allen Geräten und allen Usern, die der Anleitung folgen wollen auch wirklich funktioniert.

Noch eine Warnung:
Ich hatte auf dem Tablet bei früheren Versionen dein Bootloader entsperrt. Damit konnte keine Software-Update durchgeführt werden.
Mit dem Flashtool kann man den Bootloader wieder sperren.
Einfach auf BLU drücken, dann in der Messagebox auf UNLOCK

— geändert am 19.09.2014, 09:55:32

Antworten
Empfohlene Artikel