[Grundwissen] Speicherbedarf einer App(installation)

  • Antworten:25
  • OffenStickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3.399

06.12.2014, 13:15:39 via App

nicht genügend Speicher für App

"mein interner Speicher ist halbvoll und ich kann trotzdem keine App installieren"
"lohnt eine größere Speicherkarte?"
...

Diese Fragen tauchen regelmäßig auf. Ich habe hier im Forum keine Zusammenfassung gefunden und versuche mal, die Basics zu verdeutlichen:

1 Die App und ihre zugehörigen Daten werden auf die Systempartitionen /system und /data geschrieben (ab KitKat nur auf /data). Diese Partitionen haben eine feste Größe. Diese bei Speichermangel zu verändern, ist heute nicht mehr üblich. Wenn eine oder beide Partitionen zu 90-95% gefüllt sind, gibt's obige Fehlermeldung. Der für eine App erforderliche Platz ist ntl größer als die apk allein und während der Installation ist weiterer temporärer Speicher nötig.

Der freie Platz wird unter Einstellungen oder in Dateimanagern nur ungefähr und zusammengefaßt angegeben. Am einfachsten und genauesten ist die Auflistung im TerminalEmulator mit df. Praktisch ist es aber egal: wenn das Betriebssystem entscheidet, daß der Speicher voll ist, ist zunächst mal Ende.

Abhilfe

-Am einfachsten ist es, nicht mehr benötigte Apps zu deinstallieren. Um Platz zu schaffen für eine schwere Navi-App, müßte man allerdings schon viele kleine Tools entsorgen ... eher ungeeignet.

-Nicht für jeden Kleinkram ne App installieren, sondern ggf mobile Websites nutzen.

-Elefanten wie GoogleMaps oder GoogleCamera ersetzen durch schlankere 3rdParty-Apps. Entscheidend ist aber nicht die Größe der apk-Datei, sondern die Gesamtgröße in App-Info ..Speicher (in der AppVerwaltung).

-Apps auf SdKarte auslagern, wenn vom System unterstützt. Dazu in Einstellungen ..AppVerwaltung (oder Apps oder Anwendungsmanager) ..install.Apps (hier sind die UserApps gelistet) mehrere beliebige Apps anklicken. Gibt es einen Button auf Speicherkarte verschieben ? Wenn ja, lassen sich so Apps teilweise aus den Systempartitionen auslagern.
Ob überhaupt und zu welchem Anteil, entscheidet der Entwickler der App. Wenn diese Option also verfügbar ist, braucht man mindestens eine Class8-Karte. Dort wird dann eine versteckte Auslagerungspartition angelegt und die ist der Schwachpunkt: ob diese ein Formatieren der Karte zB am Pc überlebt, ist fraglich. Auch kann man das System nur noch mit eingelegter Karte betreiben.

-Mit Rootrechten leisten Ext2Sd-Tools diese Auslagerung, wenn das System selbst sie nicht anbietet.

-Mit Rootrechten: LiteRom installieren. Hilft vor allem für ältere Android-Versionen, die System- und User-Apps in /system speichern.

-Neues Smarty kaufen. Ich will keineswegs die Konsummaschine befeuern. Daß mein altes HTC Desire, der Prototyp des Speichermangels, unter KitKat läuft, ist rührend und die ROM-Köche, die das zustande bekommen, sind Helden. Aber für den tägl. Gebrauch ist es nur geeignet, wenn ich mich auf die Basics und 1h/d beschränke. Fast jedes Billigphone hat heute bessere Hardware.

2 App-Daten stehen ia auf /data. Diese Partition ist ntl für große Datenmengen wie zB Offline-Karten ungeeignet. Navi-Apps speichern diese wahlweise im internen oder externen Speicher. Der ist aber auch nicht unendlich.

Abhilfe

-Wenn externer Speicher verfügbar ist, größere Speicherkarte kaufen.

-Fotos, Filme oä zum PC schieben.

-In Ordnern, in denen Thumbnails abgelegt werden, diese löschen und eine neue leere Datei .thumbnails setzen, um das Produzieren dieser Speicherfresser zu verhindern.

-Datenmenge begrenzen: für die Navi-App nur die zZt benötigten Länder downloaden. Alternative Apps nehmen, die Online- oder Cloud-Daten nutzen.

3 Etwas OT ist der RAM-Bedarf einer App. Wenn der RAM knapp wird, läuft das System zunächst zäh, weil dauernd Daten aus dem Arbeitsspeicher geschoben /in den Arbeitsspeicher geladen werden. Danach gibt's Reboots. Nervig, evtl mit Datenverlust verbunden, hoher Stromverbrauch.

Zum Testen, ob FC's verursacht sind durch zuwenig RAM, kann man per TaskKiller den RAM leeren. Wenn die zuvor gecrashte App danach flüssig läuft, lag's am RAM.

Abhilfe

-Schlankere 3rdParty-Apps testen.

-Mit Rootrechten: LiteRom installieren.

Ich hoffe, das ist trotz der vielen Buchstaben einigermaßen übersichtlich und verständlich...

sonst gerne ergänzen

— geändert am 11.01.2015, 22:24:34

J.P.IngalenaAndiRoid77

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.558

06.12.2014, 14:40:37 via App

Oft gibt es auch Probleme, weil zuwenig Ram für die Installation verfügbar ist. Bei meinem ganz alten Huawei Ideos X3 musste man mehrfach den Taskkiller einsetzen, sonst gab es immer die Play Store Meldung, es wäre nicht genügend Speicherplatz verfügbar.

Liebe Grüße, Rexxar :)
Moto Z Play Stock
Nvidia Shield Tablet K1
http://www.androidpit.de/forum/634540/allgemeines-faq-fuer-neulinge

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.399

07.12.2014, 21:59:54 via App

Tasks beenden für mehr RAM ist mMn ne Notlösung. So wie Cache leeren oder LogDateien löschen. Muß man halt ständig wiederholen:

  • Mit *#9900# und dann 'Delete dumpstate/logcat' lassen sich ohne Root Dump/LogDateien aus /data/log löschen.
  • Mit SD Maid (Rexxar's Post weiter unten) lassen sich weitere temporäre Dateien und Deinstallationsreste entfernen.

— geändert am 22.05.2015, 18:01:00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

20.12.2014, 12:18:24 via Website

Danke für die ausführliche Info!

Bei mir hat "androidassistent" geholfen - eine der Apps, die das System beschleunigen, Akku schonen und v.a. Speicher frei machen (v.a. auch Arbeitsspeicher, also ROM bzw. RAM) und dafür sorgen können, dass beim Autostart nicht überflüssige Apps in den Arbeitsspeicher geladen werden.

Und eine App wie "Apps2SD" hilft beim Verlagern von Apps entweder vom Internen Speicher auf die SD-Karte oder vom Telefonspeicher auf den Internen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.224

07.01.2015, 09:44:36 via App

Diese Frage taucht in der letzten Zeit immer öfter auf.
Reinold hat es so perfekt beschrieben, sollte vielleicht der Thread angepinnt werden?
@Reinold
Hast du vielleicht Lust auch einen Thread über Bootloop zu erstellen, wo all die Ursachen und Lösungsvorschläge zusammengefasst werden könnten?
Das Wort Bootloop ist auch eine am meisten gestellte Frage, wo die User nach eine schnelle Lösung suchen.
Ich dachte an einen großen Sammelthread, wo dann natürlich alle mit beitragen könnten.

— geändert am 07.01.2015, 13:48:58

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.399

07.01.2015, 13:40:17 via App

@Rocky: ein Bootloop kann viele Ursachen haben (Bootloader, Recovery, ROM-Flash), die zT gerätespezifisch sind. Das Wissen habe ich nicht, sorry.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.558

16.01.2015, 14:34:33 via Website

Auf persönliche Anfrage gehe ich hier mal auf SD Maid ein:
SD Maid tut folgendes: Im Leichenfinder sucht SD Maid unter Andriod\data nach Ordnern, die zu keiner installierten gehören. Wenn es Probleme bei einer Installation gibt, weil noch alte Daten vorhanden sind, oder man einfach aufräumen will, werden so komfortabel unnötige Ordner gelöscht. Dann gibt es das typische wie Cache Cleaner usw., und den Systemreiniger, der alte Log Dateien oder Gallerie-Thumbnails löscht. Sachen, die man eben nicht braucht. Da SD Maid keinen Taskkiller eingebaut hat und auch nicht von selber behauptet, eigesetzt werden zu müssen, ist es viel angenehmer und sinnvoller als z.b. der Clean Master.
SD Maid schafft Platz für neue Apps und säubert eben gut. Interner Speicher oder SD voll? Ein wertvoller Tipp kann da SD Maid schon sein.

— geändert am 16.01.2015, 14:36:54

Liebe Grüße, Rexxar :)
Moto Z Play Stock
Nvidia Shield Tablet K1
http://www.androidpit.de/forum/634540/allgemeines-faq-fuer-neulinge

reinold p

Antworten
  • Forum-Beiträge: 167

22.07.2016, 12:17:15 via App

Ich habe auch ne frage zum Löschen von System app Daten. Wenn ich unter Einstellungen / apps / (system apps anzeigen) / download manager gehe. Dann sehe ich dort das dieser Download Manager, 1gb Daten hat. Nicht Cache sondern Daten. Das ich den Cache löschen kann weiß ich aber app Daten, da hatte ich bisher eher die Finger von gelassen.
Nun die Frage, meint ihr das die Daten vom Download manager löschen kann?
Im Download Ordner sind keine großen Daten, deshalb hab ich keine Ahnung um was es sich dabei handelt. Ich habe öfter mal Serien gestreamt, können das Reste davon sein?
Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
Danke für die Hilfe.
Hab n htc m8 Android 6.0

— geändert am 22.07.2016, 12:18:05

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.399

22.07.2016, 13:04:39 via Website

Wsl sind das Daten aus unterbrochenen Downloads. Abgeschlossene Downloads, deren Daten im Downloadordner gespeichert sind, sollten nicht zu den AppDaten zählen.
Also löschen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 167

25.07.2016, 09:35:51 via App

Sicher? Wie gesagt es ist nicht Cache sondern Daten. Bei Cache lösche ich ohne Problem. Aber bei Daten und dann noch einer System app, da hab ich doch etwas Angst.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.399

25.07.2016, 10:17:31 via Website

Dann lösch die Daten halt nicht. Ich hab's auf deinem System noch nicht getestet ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

26.07.2016, 13:20:01 via Website

So, ich hab das Problem mit meinem Zenfone5 von Asus (KEIN Custom Rom, Standard Android LolliPop) auch. Hab ne 30 GB SD-Card drin mit 20 GB verfügbarem (freien) Speicher. Apps werden bei mir grundsätzlich auf SD gespeichert. Jetzt zeigt mir der Play Store an, ich hätte unzureichenden Speicherplatz. Ähm...20GB freier Speicher sind zu wenig für ne (blöd gesagt) 15MB App ??? Was soll der Schei**?? Kann nichts mehr Updaten oder Installieren, weder auf Internen Speicher noch auf SD!! Hilfe!!!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.492

28.07.2016, 09:18:58 via Website

Auch wenn das Speichern auf SD-Karte eingestellt ist, wird meistens trotzdem interner Speicher für bestimmte Dateien benötigt, soweit ich das in Erinnerung habe.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.399

28.07.2016, 11:28:39 via Website

Richard, wenn du Post 1 gelesen hast, sollte es eigtl klar sein, daß der freie Speicher auf der ext SdKarte wenig hilft. Du kannst ja mal die Ausgabe des df-Befehls posten.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 187

22.12.2016, 18:58:53 via Website

Hallo,
auf einem Samsung P1000 (7 Zoll Tablet) habe ich CM13 mit Android 6.x installiert. Läuft eigentlich recht flott.
Was ich nicht so richtig verstehe, bei anderen Geräten wie meinem S4Active ist das nicht der Fall, wird auf dem P1000 in den Einstellungen unter Speicherplatz&USB ein interner Speicher von 1,1 GB angezeigt, der voll mit installierten Programmen ist. Die gehören doch eigentlich in die sdcard0. Ich verstehe nicht ganz den Sinn, warum Android die Programme im internen Speicher anlegt, anstatt auf der sdcard0. Oder habe ich etwas falsch eingestellt oder liegt es an der Hardware?
Gruß,
Dag

— geändert am 22.12.2016, 19:01:13

Samsung Galaxy S I9000, Firmware 2.3.6, Kernelversion 2.6.35.7

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.399

22.12.2016, 19:20:15 via Website

Deine User-Apps werden auf /data/app installiert.
sdcard0 ist der sogenannte interne Speicher und ebenfalls ein Teil der Partition /data, nämlich = /data/media/0.
Mit Root und einem FileManager wird's deutlich, Samsungs MeineDateien ist weniger geeignet.

— geändert am 23.12.2016, 01:16:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.399

05.02.2018, 13:36:55 via Website

Der Thread ist zwar schon recht alt, das Problem Speicherplatz leider aber immer noch aktuell: Einsteiger-Smartphones kommen zT mit 8GB internem Speicher oder 1GB RAM daher, das wird auch mit Android One kein Spaß.
2 Ergänzungen:

  • Die Einbindung der Speicherkarte als interner Speicher funktioniert ähnlich wie die im OP genannte Auslagerung von Apps, aber jetzt wird die gesamte Speicherkarte verwendet. Das Feature steht ab MM zur Verfügung und funktioniert ab Nougat. Auch hier läßt sich nicht jede App verschieben/auslagern und Schreib/Lesefehler der Karte können das System abstürzen lassen. Also auf jeden Fall Backups machen!

  • Unerwünschte Apps, die sich zunächst nur deaktivieren lassen, sind auch ohne Root löschbar: adb uninstall --user 0 AppName. Details dazu bitte googlen und vor dem Löschen mittels deaktivieren ein paar Tage testen, ob das System rundläuft und der Akkuverbrauch ok ist.

PeteSimon

Antworten
  • Forum-Beiträge: 25

20.07.2019, 17:21:04 via Website

… das mit dem adb uninstall ist ja richtig genial! (cool)
Danke!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.209

20.07.2019, 17:35:18 via Website

Ja, das ist es. Das beste daran, kein Root nötig und nach einem Werksreset ist alles wieder da. Sogar die Updatefähigkeit bleibt erhalten, sofern man die dazu nötigen Pakete nicht deinstalliert.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.399

09.05.2020, 22:19:02 via Website

Noch ne Ergänzung für ADB-Liebhaber: besser als deinstallieren ist mMn deaktivieren, lässt sich einfacher rückgängig machen und funktioniert wie Uninstall für fast alle SystemApps:

adb shell
pm disable-user NAME

und zurück geht's mit
pm enable NAME

Das gehört aber zu Systemoptimierung, löst ia kein Speicherplatzproblem und ist deshalb hier OT ;)

— geändert am 10.05.2020, 10:54:42

Antworten
  • Forum-Beiträge: 97

28.09.2020, 19:46:49 via Website

PeteSimon

… das mit dem adb uninstall ist ja richtig genial! (cool)
Danke!

Sorry für diese vermutlich blöde Frage, aber könnte vielleicht jemand kurz erklären, wie dies praktisch durchgeführt wird?!

Ganz lieben Dank! :?

Antworten