Die Risiken von sozialen Netzwerken

  • Antworten:25
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 20.157

10.11.2017, 15:05:17 via Website

Ex-Facebook-Präsident warnt vor Facebook & Co.
Quelle: heise.de

Ich habe schon mehrfach geschrieben, dass Zuckerberg nicht nur Informatik, sondern auch Psychologie studiert hat und deshalb sehr genau einschätzen kann, worauf wir Dummies ansprechen. Damit zieht er uns über den Tisch!

Ja, ja, ich höre es schon...!
Trotzdem ist es vielleicht sinnvoll, mal kritisch darüber nachzudenken. Man muss ja nicht gleich alle Accounts löschen. Es ist ja schon etwas, den Umgang zu überdenken und zu ändern.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 32.094

10.11.2017, 17:16:13 via App

Ähm...ich war (bzw. bin immer noch mit einem “toten“ Account bei fb).
Ich konnte dem nichts abgewinnen.
Vielleicht weil ich nicht zu den seelischen Exhibitionisten gehöre.
Meine Kinder stehen auch äußerst kritisch solchen sozialen Netzwerken gegenüber.
Ansonsten fühlte ich mich von fb einfach nur belästigt.
Menschen und ihre Probleme tangieren mich nur peripher...

Aber danke für den Link 👍

💕🎀 VETO! 🎀💕

VETO ist die Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen. Als gemeinnützige
Organisation setzt VETO sich für das Wohlergehen von Tierheim- und Straßentieren ein. VETO ist ein
aktives Bindeglied zwischen Spender*innen, Tierschutzorganisationen und starken Partnern
in ganz Europa.
🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16.693

10.11.2017, 23:32:44 via App

Ich habe mich neulich mit einer Nachbarin unterhalten, die hat gesagt, dass es Facebook schon 10 Jahre gibt oder sie ist schon 10 Jahre dabei, weiß ich jetzt nicht mehr

ABER sie sagt, dass sich der Umgangston in Facebook verändert hat, da sich immer mehr Schafe dort aufhalten.
Sie sagt auch, dass heute viel mehr Preis gegeben wird wie früher (Bilder, Fotos, private Texte)

Ich persönlich habe kein Facebook und hatte noch nie Facebook.

Vielleicht war der Hintergrund vor 10 Jahren noch ein anderer, jetzt geht es doch nur noch um DATEN SAMMELN.

Liebe Grüße
Mia

👑 👑 👑


Nexus <3


👑Screenshots richtig posten
👑Dirty Unicorns - Nexus 6P
👑Dirty Unicorns - Nexus 5

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 00:39:58 via Website

Facebook gibt es seit 2004. Ich habe mir 2006/2007 einen Account angelegt, weil mein damaliger Arbeitgeber soetwas ähnliches geplant hatte. Ich war schon bei den Lokalisten, aber plötzlich rannte jeder zu Facebook.

Anfangs fand ich das gut, obwohl ich schon gleich mit den Informationen vorsichtig war, die ich eingegeben habe. Ich habe nur meine Schullaufbahn erfasst und so alte, verschollene Schulfreunde wieder gefunden.

Was andere über sich preisgeben, hat mich immer gewundert. Insbesondere, wenn sie ihre Kinder, die noch in die Windeln geschissen haben, bei Facebook veröffentlicht haben.

Facebook wurde zudem immer neugieriger. Erst wurde mir eine E-Mail-Adresse gegeben, die ich nicht bestellt hatte, die war zudem als primäre eingestellt. Dann nervten sie, ich solle doch meine Telefonnummer angeben und meine Timeline von Geburt an vervollständigen.

Als sie dann WhatsApp gekauft haben, ging mir das schon etwas weit. Hatten sie doch so meine Telefonnummer durch die Hintertür bekommen.

Als WhatsApp letztes Jahr die AGB geändert hat und darin verlangt, dass man der Übertragung der Kontakte nicht nur an WhatsApp sondern auch an Facebook zustimmt - und das ohne Opt-Out - habe ich beides gekündigt.

Kurz zuvor hatte ich gelesen, was Facebook bereits macht; dass sie sogar Daten der User an Rating-Agenturen verkaufen.

Aufgrund meines Berufes weiß ich, wie brisant scheinbar unwichtige Daten werden, wenn man sie richtig verknüpft. Die Interessen der Staaten seit 9/11 an immer mehr Daten der Bevölkerung erschien mir im Vergleich gering. Die Enthüllungen von Edward Snowden und die Gesetze der USA haben mich sensibel gemacht.

Ich bin überzeugt, wir machen uns unsere Freiheit durch diese Dienste kaputt. Es wird sich gegen uns entwickeln aber uns wird immer ein angeblicher Vorteil entgegengehalten. Das ist ein psychologisches Spiel und Mark Zuckerberg kennt die Regeln. Die Nutzer hingegen kennen die Regeln nicht oder nicht genug.

Dieses Statement eines ehemaligen, hochrangigen Facebook-Managers der ersten Stunde, bestätigt meine Einschätzung des Unternehmens.

— geändert am 11.11.2017, 00:42:43

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 212

11.11.2017, 10:07:40 via Website

Okay, FB und Co. sammeln Daten. Daten, mit denen sie spekulieren, wie viel Geld damit zu generieren wäre. Natürlich sind viele Nutzer hier viel zu freizügig mit dem, was sie posten bzw. kommentieren. Ich selbst nutze mein FB - Konto lediglich noch dazu, um ab und an mit einigen Menschen, die nicht unmittelbar in meiner Nachbarschaft leben, zu kontaktieren.
Wenn ich aber bedenke, in wie vielen Datenbänken ein Neugeborenes mit dem Moment der Anmeldung beim Standesamt erfasst ist..... und es auch schon vorgekommen ist, das Kleinkinder einen Musterungsbescheid bekamen, dann sind FB und Co. eher am Ende denn im vorderen Bereich der Datensammler zu suchen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 12:09:48 via Website

Ralf Pelzer

Wenn ich aber bedenke, in wie vielen Datenbänken ein Neugeborenes mit dem Moment der Anmeldung beim Standesamt erfasst ist..... und es auch schon vorgekommen ist, das Kleinkinder einen Musterungsbescheid bekamen, dann sind FB und Co. eher am Ende denn im vorderen Bereich der Datensammler zu suchen.

Welche Datenbanken sind das? Zähl mal auf!

Werden die Kinder auch laufend getrackt?

Werden die Daten verkauft?

Natürlich kann durch einen Zahlendreher ein Neugeborenes plötzlich volljährig werden. Mittlerweile setzen aber auch Behörden Plausibilitätsprüfungen ein, was in den 80ern nicht der Fall war.

Facebook sammelt sogar Daten, wenn du eine Website mit ihrem Logo besuchst. Dazu musst du nichts anklicken, nur die Seite anklicken.

Da Facebook mit den Daten Milliarden USD im Quartal verdient, dürften die Daten schon einen recht hohen Informationsgehalt haben.

Was der Staat mit der Vorratsdatenspeicherung wollte, ist ein Bruchteil dessen, was Facebook sammelt. Facebook löscht auch keine Daten, was bei der Vorratsdatenspeicherung vorgesehen war.

Wir brauchen die Vorratsdatenspeicherung auch gar nicht mehr. Es reicht ein Zugriff auf die Daten von Facebook, wie sie in den USA bereits Gesetz ist.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 32.094

11.11.2017, 14:19:43 via App

Also bei unseren beiden Jungs war es so, dass ein paar Wochen nach der Geburt reichlich Werbematerial, Pröbchen von diversen Baby Pflegeprodukten und Sonstiges zu Hause eingetroffen ist.
Dabei steckte vor 22 Jahren das Internet noch selbst in Kinderschuhen.
Jemand muss also damals die Rolle des fb übernommen haben ;)

💕🎀 VETO! 🎀💕

VETO ist die Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen. Als gemeinnützige
Organisation setzt VETO sich für das Wohlergehen von Tierheim- und Straßentieren ein. VETO ist ein
aktives Bindeglied zwischen Spender*innen, Tierschutzorganisationen und starken Partnern
in ganz Europa.
🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

11.11.2017, 14:21:28 via Website

Ich glaube, Ralf adressiert den Zustand, dass der Staat (teils aus gutem Grund) in das Recht der informationellen Selbstbestimmung eingreift.
Beispiele:

  • Ich hatte bis zu meinem 18. Lebensjahr nichts mit der Deutschen Rentenversicherung zu tun und bekam kurz nach meinem 18. Geburtstag Post von denen. Woher die wohl meine Adresse hatten? Womöglich von meinen Eltern, die dort versichert sind und mich womöglich als Kind angegeben haben, aber mit Sicherheit haben meine Eltern nicht die explizite Zustimmung gegeben, mich anzuschreiben.
  • Kurz nach meinem 1. Umzug kam jemand von der GEZ und fragte, ob ich denn ein TV-Gerät, Radio oder dergleichen habe. Ich habe mich davor nie bei der GEZ gemeldet, weil ich bei meinen Eltern wohnte. Der nette Mann teilte mir mit, dass er meine Kontaktdaten vom Einwohnermeldeamt bekam. Ich hatte beim Einwohnermeldeamt aber nie die Zustimmung erteilt, dass meine Daten weitergegeben werden dürfen.
  • Typischer Fall, der damals oft auftrat: man wurde als Mann zur Musterung bestellt. Wer hat denn bitteschön meine Daten an das Kreiswehrersatzamt weitergegeben?
  • Warum muss ich im Personalausweis angeben, wie groß ich bin, welche Augenfarbe ich habe, Geschlecht usw.? Es gibt zwar das Gesetz über Personalausweise und den elektronischen Identitätsnachweis, aber ich finde dort keine Begründung, warum gerade diese Daten gebraucht werden. Zur eindeutigen Identifikation einer Person ist eine DNS-Probe erforderlich. Also kann dies ja keine Begründung sein.
  • Ärzte unterliegen der Schweigepflicht. Komischerweise endet diese, sobald man bspw. Masern hat. Die Daten gehen ans Robert-Koch-Institut. Die hiesigen Gesundheitsämter sind dazu verpflichtet, in solchen Fällen gegen die Schweigepflicht zu verstoßen. Ich kann, wie ich in meiner Eingangsbemerkung schon schrieb, verstehen, dass man so verfährt, aber das ändert ja nichts an der Tatsache, dass meine Daten nonchalant weitergegeben werden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 14:51:08 via Website

Hier wird einiges unzulässig verglichen. Wir leben in keiner Anarchie. Gewisse Regeln und Pflichten sind in einer Gemeinschaft nötig. Abgesehen davon, dass der Staat auch nachgewiesen haben möchte, für wen Kindergeld gezahlt wird.

Über die Pflicht wie Wehrdienst und Rundfunkbeitrag kann man diskutieren. Passiert ja auch, aber deshalb darf man sich nicht entziehen, solange ein Gesetz oder Verordnung besteht. Mittlerweile kannst du beim Einwohnermeldeamt der Weitergabe deiner Adresse widersprechen.

Die Werbung für Babykram kam vielleicht aufgrund der selbst geschaltenen Geburtsanzeige in der Zeitung?

Bei bestimmten Krankheiten geht das Gemeinwohl vor der informationellen Selbstbestimmung. Und dass die Rentenversicherung von dir weiß, ist in deinem eigenen Interesse.

Biometrische Merkmale in Ausweisen kommen und gibt es schon. Früher waren aber Größe und Augenfarbe die einzigen Merkmale und selbst heute würde ein DNA-Test noch zu lange dauern, so dass er nur gezielt verwendet wird.

Bei Facebook geht es jedoch nicht um das Gemeinwohl oder finanzielle Absicherung im Alter. Bei Facebook geht es ums Geschäft des Konzerns und das versucht er ziemlich aggressiv auszuweiten und mit psychologischen Mitteln werden und Daten entlockt, die wir niemandem auf der Straße erzählen würden. Noch schlimmer, es werden Daten Dritter, sogar Unbeteiligter entlockt. Und es werden Daten erhoben, wo es kaum jemand erwartet.

Das mit den staatlichen Datenbanken zu vergleichen, ist schon ein starkes Stück! Im Gegenteil, kein Staat hat soviel intime Informationen über seine Bürger, wie Facebook von der Weltbevölkerung hat.

Eine Ausnahme sind vermutlich die USA, die dank Patriot Act und Freedom Act (oder wie heißt der Teilnachfolger) Facebook, Google, Apple, Microsoft, Yahoo etc. ohne Richtervorbehalt anzapfen können.

Ferner sollten wir eines nicht außer Acht lassen: Der Dorf- oder Stadtteilfunk von früher war relativ überschaubar. Dennoch konnte er unangenehm werden. Die Datenverarbeitung per IT ist so schnell und betrifft unterschiedliche Rechtssysteme, dass ein normaler Mensch keine Chance gar, etwas geradezurücken.

— geändert am 11.11.2017, 15:02:26

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16.693

11.11.2017, 15:08:46 via App

König Frank I.

  • Typischer Fall, der damals oft auftrat: man wurde als Mann zur Musterung bestellt. Wer hat denn bitteschön meine Daten an das Kreiswehrersatzamt weitergegeben?

Das war doch in eurem Grundgesetz gestanden, Stichwort Wehrpflicht (lightbulb)

  • Warum muss ich im Personalausweis angeben, wie groß ich bin, welche Augenfarbe ich habe, Geschlecht usw.?

Weil es der oder dein persönliche Personalausweis ist.

Das es keine Verwechslungen geben darf, wird es seit Einführung mit angegeben.

  • Ärzte unterliegen der Schweigepflicht.

Die endet, wenn das Bundes - Seuchenschutz-Gesetz greift.
Dies dient zum Wohl der deutschen Lebenserhaltung und Gesundheit.
Und wenn die nationale Sicherheit gefährdet wird.

Nationale Sicherheit, siehe wieder euer Grundgesetz.

Jedenfalls darft du den Staat oder dein Land mit Facebook vergleichen.

Liebe Grüße
Mia

👑 👑 👑


Nexus <3


👑Screenshots richtig posten
👑Dirty Unicorns - Nexus 6P
👑Dirty Unicorns - Nexus 5

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

11.11.2017, 15:17:29 via Website

Aries

Hier wird einiges unzulässig verglichen. Wir leben in keiner Anarchie. Gewisse Regeln und Pflichten sind in einer Gemeinschaft nötig.

Deswegen auch mein Vorbehalt in meinem ersten Satz.

Und dass die Rentenversicherung von dir weiß, ist in deinem eigenen Interesse.

Sehe ich anders. Wenn ich das erste Mal in die Rentenversicherung einzahle, was damals in der Regel bei Männern durch den Wehr- / Ersatzdienst (vulgo Zivildienst) geschah, bekommt die Rentenversicherung automatisch meine Daten. Das reicht. Wenn sich jemand dauerhaft der Arbeit entzieht (ergo nie in die Rentenversicherung einzahlt), hat im Alter womöglich Anspruch auf Grundsicherung und würde diese bei der Rentenversicherung beantragen. Dann wären die Daten erst sinnvoll.

Das mit den staatlichen Datenbanken zu vergleichen, ist schon ein starkes Stück!

Ich habe ich nicht verglichen, sondern Beispiele aufgezeigt, falls ich Ansprechpartner des Kommentares bin. Die GEZ bspw. ist in seiner jetzigen Form als öffentlich-rechtliche Einrichtung anders organisiert als bspw. ein Einwohnermeldeamt. Und darum gab es auch damals wie heute oft Diskussionen darüber, wie die Einrichtung an die Daten kommt und diese verwendet.

Mia

Das war doch in eurem Grundgesetz gestanden, Stichwort Wehrpflicht (lightbulb)

Die Wehrpflicht ist eine Bringschuld, keine Holschuld. Nebenbei ist sie nur ausgesetzt und nicht abgeschafft. Stichwort: Diskriminierung aufgrund des Geschlechts (s. AGG).

Ich betone noch einmal, dass der Staat berechtigtes Interesse daran hat, Daten seiner Einwohner zu sammeln und an geeignete Stellen weiter zu geben. Jedoch ist das Argument haltlos, er sammle keine Daten seiner Einwohner und gäbe diese an andere - teils staatliche - Institutionen weiter.

— geändert am 11.11.2017, 15:26:56

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 15:28:34 via Website

König Frank I.

Jedoch ist das Argument haltlos, er sammle keine Daten seiner Einwohner und gäbe diese an andere - teils staatliche - Institutionen weiter.

Der Staat sammelt keine Daten. er erhebt notwendige Daten von Bürgern und Besuchern. In einer Demokratie wie bei uns kann man über die Notwendigkeit diskutieren.

Ein Staat gibt Daten innerhalb seiner eigenen Institutionen weiter und unterliegt Regeln und Kontrolle.

Ein Konzern wie Facebook sammelt tatsächlich Daten weltweit: auf Webseiten, per App, von Nutzern und Nichtnutzern.

Er verkauft Daten weltweit und unterliegt nur nationalem Recht, weshalb er Tochterunternehmen in rechtlich interessanten Staaten gründet. Damit entzieht er sich einer Kontrolle.

— geändert am 11.11.2017, 15:29:03

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16.693

11.11.2017, 15:31:11 via App

König Frank I.

Die Wehrpflicht ist eine Bringschuld, keine Holschuld.

Was bedeuten diese Wörter? Ich kenne beide nicht :?

Nebenbei ist sie nur ausgesetzt und nicht abgeschafft.

Äh ja, kann sein, da war ich noch nicht auf der Welt (thinking)

Liebe Grüße
Mia

👑 👑 👑


Nexus <3


👑Screenshots richtig posten
👑Dirty Unicorns - Nexus 6P
👑Dirty Unicorns - Nexus 5

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.154

11.11.2017, 15:52:19 via Website

Zur kurzen Erläuterung: die allgemeine Wehrpflicht wurde 2011 ausgesetzt. Dies bedeutet, dass die Wehrpflicht jederzeit wieder eingeführt werden kann.

Expressis verbis war man (als Mann unter den genannten Voraussetzungen) verpflichtet, Wehrdienst zu leisten. Daraus ergibt sich eine Bringschuld; sprich: der Mann muss den Dienst leisten. Man bekam Post vom Kreiswehrersatzamt, um sich zur Musterung zu melden. Man(n) hatte also die Bringschuld, auch dahin zu gehen und ggf. Wehr- / Ersatzdienst zu leisten. Dieses Vorgehen war damals wie heute sehr umstritten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 32.094

11.11.2017, 15:54:19 via App

Was unsere Kinder betrifft, es gab damals keine Anzeige in der Zeitung, es gab nur den Aufenthalt in der Klinik und die Anmeldung im Standesamt.
Wir fanden schon damals, dass die Kinder Privatsache sind.
Ob die Daten jetzt von einem übereifrigen Beamten kamen, von einer gut “vernetzen“ Krankenschwester oder k.A. wem, lässt sich nicht mehr nachvollziehen.
Fakt ist, diese Lecks gab es schon immer, wenn auch nicht in diesem Ausmaß wie seit der Entstehung von fb.

💕🎀 VETO! 🎀💕

VETO ist die Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen. Als gemeinnützige
Organisation setzt VETO sich für das Wohlergehen von Tierheim- und Straßentieren ein. VETO ist ein
aktives Bindeglied zwischen Spender*innen, Tierschutzorganisationen und starken Partnern
in ganz Europa.
🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 16:14:09 via Website

Mia

König Frank I.

Die Wehrpflicht ist eine Bringschuld, keine Holschuld.

Was bedeuten diese Wörter? Ich kenne beide nicht :?

Bringschuld bedeutet, der Erfüllungsort ist der Ort des Gläubigers.
Beispiel Geldschulden. Du musst das geliehene Geld bringen.

Holschuld bedeutet, der Erfüllungsort ist der Ort des Schuldners
Beispiel: Ein falsch zugestelltes Paket. Du musst nur anzeigen, dass es nicht für Dich war, musst es aber nicht zur Post tragen, sondern kannst auf einen Abholer warten.

Nebenbei ist sie nur ausgesetzt und nicht abgeschafft.

Äh ja, kann sein, da war ich noch nicht auf der Welt (thinking)

Als die Wehrpflicht ausgesetzt wurde, warst schon auf der Welt. Das ist noch gar nicht so lange her.

Abgeschafft oder ausgesetzt ist ein juristischer Winkelzug. Nicht zuletzt, weil man ungern unser Grundgesetz dafür anfassen wollte. Wenn sie lange genug ausgesetzt ist, wird jemand klagen, sie sei de facto abgeschafft. Wie dann das BVG urteilt, lässt sich kaum erraten.

— geändert am 11.11.2017, 16:19:39

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 16:30:13 via Website

Ingalena

Fakt ist, diese Lecks gab es schon immer, wenn auch nicht in diesem Ausmaß wie seit der Entstehung von fb.

Ich bin auf dem Land aufgewachsen. Die Inhaber der Geschäfte sind mit meinen Eltern zur Schule gegangen oder haben gemeinsam die Ausbildung gemacht oder man kannte sich aus Vereinen. Wenn dann ein Glückwunsch mit Einkaufsgutschein kam, hat man sich gefreut und selbstverständlich dort eingekauft.

Schwieriger wird es, wenn ein Konzern solche Infos bekommt. Dann hat man sich auch früher schon gefragt, wie die an die Daten kommen.

Facebook aber auch Google, Microsoft, Apple und Yahoo gehen jedoch noch einen Schritt weiter. Sie sammeln Daten, aggregieren sie (führen sie zusammen, werten sie aus) und verkaufen sie. Damit nimmt das Thema eine Größenordnung an, die niemand kontrollieren kann. Man kann nicht einmal dagegen rechtlich vorgehen, weil man ganz schnell mit ausländischem Recht konfrontiert ist und das ganze ziemlich ins Geld geht.

Es ist das System "Mit Speck fängt man Mäuse", das diese Konzerne anwenden. Und sie wissen genau, wo sie uns welchen Speck hinlegen müssen. Weil das ganze so gut funktioniert, werden sie immer gieriger und dreister.

— geändert am 11.11.2017, 16:30:50

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 16:33:42 via Website

Mia

Aber wie oder was hat das mit dem Wehrdienst zu tun? Die müssen dich holen oder wie (Holschuld) ?

Erfüllungsort ist das entscheidende Wort. Du kannst Deinen Wehrdienst nicht zu Hause abhalten, sondern musst in die genannte Kaserne kommen.

Wenn die Feldjäger kamen und Dich geholt haben, hattest Du ein ernstes Problem :D

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 16:59:33 via Website

König Frank I.

Jedoch ist das Argument haltlos, er sammle keine Daten seiner Einwohner und gäbe diese an andere - teils staatliche - Institutionen weiter.

Ich verstehe deine Argumente, dennoch sammelt der Staat nicht. Er erhebt Daten zweckgebunden und im notwendigen Umfang.

Facebook hingegen sammelt über Webseiten und Apps von allen! Egal, ob Nutzer von Facebook oder nicht.

Die Zweckbindung ist der Unterschied zwischen Erhebung und sammeln. Facebook benötigt keine Daten wenn ich beispielsweise auf AndroidPIT surfe.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 17:30:22 via Website

Ingalena

Ähm...ich war (bzw. bin immer noch mit einem “toten“ Account bei fb).

Bedenke, bei Facebook geht es nicht nur um facebook.com

Es geht auch um
- Instagram
- WhatsApp
- Oculus VR
- Apps
- Websites

Viele Apps enthalten ein Facebook-Modul. Auch die AndroidPIT-App. Begründung: Zum Login per Facebook-Token. Aber nur das und kann Facebook sich dann auch in meinen AndroidPIT-Account sowie alle anderen, bei denen ich das Token nutze, einloggen?

Nahezu jede Website, die das Facebook-Logo hat, überträgt bereits beim Laden Daten an Facebook. Das wird schon lange kritisiert.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 32.094

11.11.2017, 19:51:03 via App

Ich bin in jedem Forum und auf den 3, 4 anderen Seiten (z.B. picr.de) mit einem anderen Nickname und mit 4 unterschiedlichen Email-Adressen angemeldet.
Ob fb mich so schnell als immer die selbe Galadriel, Balbina Krischtschiwitzki-Schmitz identifizieren kann?

💕🎀 VETO! 🎀💕

VETO ist die Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen. Als gemeinnützige
Organisation setzt VETO sich für das Wohlergehen von Tierheim- und Straßentieren ein. VETO ist ein
aktives Bindeglied zwischen Spender*innen, Tierschutzorganisationen und starken Partnern
in ganz Europa.
🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 19:53:29 via Website

Ja, können sie!

Am einfachsten, wenn du überall Facebook als Login nutzt.

Am zweiteinfachsten, wenn du Apps mit Facebook-Modul verwendest.

Am dritteinfachsten über Fingerprinting. Jedes Gerät ist etwas anders. Damit kann man dich immernoch erstaunlich sicher identifizieren.

Facebook kann dich sogar auf Seiten identifizieren, auf denen du gar keinen Login hast. Eben über deren Logo auf der Seite.

Hier ein Tipp, wie der Button eingebunden werden sollte, es ist aber auch beschrieben, was passiert, wenn man es macht, wie Facebook es möchte:
https://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-26-Social-Media-Buttons-datenschutzkonform-nutzen-2463330.html

— geändert am 11.11.2017, 20:14:17

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 32.094

11.11.2017, 21:56:09 via App

Habe den Artikel gelesen.
2/3 sind aber für mich unverständlich.
Damit kann ich nichts anfangen.

Ich weiß nur, ich logge mich nirgendwo mit fb Account ein, ich bin im fb abgemeldet, Inhalte, die ich teile, teile ich über die “Teilen mit“ Funktion und Clipper (eine App, die seinerzeit Carsten empfohlen hat)
Die ganzen Buttons waren mir schon immer suspekt.
Über Instagram, Twitter oder G+ kann ich gar nichts sagen, weil ich dort nicht existiere.
Fingerprint habe ich gar nicht.
Irgendwie fühle ich mich weniger durch fb bedroht (möglich, eventuell, machbar) als durch die verhassten Google Play Dienste (bereit auf dem Handy installiert, ständig im Hintergrund aktiv und 24/7 bereit, jede Info weiter zu leiten. Und ich kann gar nichts dagegen tun).

💕🎀 VETO! 🎀💕

VETO ist die Vereinigung europäischer Tierschutzorganisationen. Als gemeinnützige
Organisation setzt VETO sich für das Wohlergehen von Tierheim- und Straßentieren ein. VETO ist ein
aktives Bindeglied zwischen Spender*innen, Tierschutzorganisationen und starken Partnern
in ganz Europa.
🐾 🐾 🐾 🐾 🐾 🐾

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.157

11.11.2017, 22:59:15 via Website

Mit Fingerprinting ist nicht Fingerabdruckscanner am Snartphone gemeint. Vielmehr werden Mermale deines Systems gelesen. Da sich jedes System unterscheidet, auch wenn man meint, sie wären identisch, hat man eine Erkennungsrate, die ziemlich genau ist. Daher bezeichnet man das Verfahren als Fingerprinting.

Das Verfahren setzen auch andere ein, aber Facebook ist aufgrund seiner Verbreitung besonders im Focus und darüberhinaus auch extrem aggressiv.

Was du zu den Play Diensten schreibst, ist vollkommen richtig. Aber immerhin kann man Android ganz ohne Google betreiben. Auch ohne Custum ROM kann man vieles deaktivieren, wenngleich ganz ohne installierte Google-Dienste eine noch bessere Abschottung möglich ist. Ein iOS-Gerät kannst du inzwischen ohne iCloud-Anbindung gar nicht mehr in Betrieb nehmen.

Hier hat sich ein ehemaliger Facebook-Manager geäußert. Seine Aussagen unterstreichen die Kritik an Facebook und sind ganz sicher auf andere Big-Player anzuwenden. Also: Google, Apple, Microsoft und Yahoo aber auch Twitter und die ganzen Werbenetzwerke.

Übrigens reicht es nicht, sich von Facebook abzumelden. Du müsstest auch deren Cookies löschen. Sonst kannst Du nämlich auf anderen Seiten, die Du besuchst von Facebook identifiziert werden. Das gilt analog für alle anderen Anbieter auch. Nicht ohne Grund habe ich mehrfach zu Self-Destructing Cookies als Erweiterung zu Firefox geraten. Leider wird dieses Add-On nicht mehr gepflegt und ab der nächsten Firefox-Version unbrauchbar.

Es ist auch interessant, sein Smartphone mal auf Module in Apps zu überprüfen, die tracken. Dazu gehören in erster Linie Social-Media-Module und Werbemodule, die in irgendeiner Form in fast jeder App enthalten sind. Auch Analyse-Tracking-Module, die vorgeblich nur zu "Analysezwecken" dienen, sind bedenklich. Welche Analyse betreiben die? Was fragen sie ab? Und was übertragen sie? Wohin übertragen sie?

Einen Teil der Fragen kann Dir Dein NetGuard aufdecken. AppBrain Add Detector, und Addons Detector lassen einen erschrecken, was wir auf unsere Smart Devices laden.

— geändert am 11.11.2017, 23:25:52

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten