Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Apps, die Ihr diese Woche ausprobieren solltet

5 Apps, die Ihr diese Woche ausprobieren solltet

Ein neues Jahr, eine Menge neuer Apps. In dieser Woche dürft Ihr Euch auf die unterschiedlichsten Highlights freuen. Wir stellen Euch unter anderem eine App für Autovermietung und ein Strategiespiel vor. Letzteres könnte Nostalgiker-Herzen höher schlagen lassen, da es sich um eine bekannte Actionfigur dreht.

Kinto Share

Car-Sharing ist besonders in großen Städten eine Unabdinglichkeit. Mit Toyotas App (Kinto Share) mietet Ihr Euren nächsten Wagen wann und wie Ihr es möchtet. Was Ihr machen müsst? Sucht Euch in der App einen Wagen aus und startet ihn später mit Eurem Smartphone. Ihr lest richtig! Für diese innovativen Wagen braucht Ihr keine Schlüssel mehr. Für Eilige ist die Kinto-Share-App besonders praktisch, da Ihr hier keine Kaution bezahlen müsst. Das Einzige, für was Ihr noch blecht, ist die Dauer Eurer Fahrt. Ziemlich faire Sache, wenn Ihr mich fragt. Bei den meisten Fahrern kommt auf diese Weise ein angenehm kleiner Betrag zwischen vier und acht Euro pro Fahrstunde zusammen. Und das ganz ohne zusätzliche Ausgaben.

Kinto Share herunterladen (Das Projekt ist noch in der Pilotphase, kommt aber voraussichtlich demnächst auch nach Deutschland)

  • Update: 7. Januar 2020
  • Aktuelle Version: 2.12.0
  • Größe: 31M
  • Android: 5.0 oder höher
  • Inhaltsklassifikation: Alle Zielgruppen

G.I. Joe: War On Cobra

Wenn Ihr auf Strategiespiele steht, werdet Ihr auf Android massenhaft Auswahl finden. Wir haben uns für einen wahren Veteranen entschieden: G.I. Joe: War on Cobra. Bei dieser App stellt sich G.I. Joe seinem Erzrivalen Cobra. Das bedeutet für Euch aber nicht, dass Ihr zwangsweise die „Guten“ sein müsst. Wählt selbst, auf welcher Seite Ihr stehen wollt und mit welchen der legendären Helden des Franchise Ihr Euer Abenteuer bestreiten wollt. Der G.I. Joe-Kult basiert auf den 1964 hergestellten Plastikfiguren. Wer diesen guten alten Tagen hinterhertrauert, der kann in diesem actionreichen Mehrspieler-Spiel die Schlachten zwischen der G.I.- und der Cobra-Fraktion wieder aufleben lassen.

GI Joe
G.I Joe : War on Cobra / © Google Play

G.I Joe: War on Cobra herunterladen

  • Update: 17. Januar 2020
  • Aktuelle Version: 1.1.0
  • Größe: 98M
  • Android: 5.0 oder höher
  • Inhaltsklassifikation: 6 Jahr und älter (abstrakte Gewalt)

Maze Machina

Puzzelspiele (auch auf Android) bringen einen gerne dazu, nervös zu werden. Sicher ist das nicht ihr primäres Ziel, aber es fördert auf alle Fälle ihre Beliebtheit. Bei Maze Machina spielt Ihr einen kleinen Helden, der in einem Labyrinth fest sitzt. Das Besondere dabei ist, dass sich das Labyrinth stetig verändert. Ohne eine gut überlegte Strategie (die Euch vor Gefahren schützt), kommt Ihr hier nicht weit. Anstelle einer epischen „Hau-Drauf“-Schlacht, werdet Ihr bei diesem Spiel in Taktik getestet. Bei einer Spielzeit zwischen fünf und zehn Stunden habt Ihr genügend Zeit, Euer taktisches Können zu trainieren.

Maze Machina herunterladen

  • Update: 23. Januar 2020
  • Aktuelle Version: 1.0.4
  • Größe: 69M
  • Android: 4.1 oder höher
  • Inhaltsklassifikation: 6 Jahr und älter (abstrakte Gewalt)

Screen Stopwatch

Bei dieser Anwendung handelt es sich mal nicht um ein Spiel. Vielmehr zählt die Anwendung zu der Google-Liste der Digital-Wellbeing-Experimente. Die Liste stellt Ideen und Tools zusammen, die Euch bei der Nutzung von Technologien unterstützen sollen. Bei dieser App wird Euch beispielsweise angezeigt, wie viel Zeit Ihr schon an Eurem Telefon verbracht habt. Ich finde das Konzept hier wirklich interessant. Besonders Leute, die gerne wieder mehr Zeit ohne Smartphone verbringen wollen, können ihren Konsum so bestens im Blick behalten. Wie heißt es so schön? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

google screen stopwatch
Screen-Stopwatch / © Google

Screen Stopwatch herunterladen

  • Update: 21. Januar 2020
  • Aktuelle Version: 9d9bfc5
  • Größe: 3.3M
  • Android: 8.0 oder höher
  • Inhaltsklassifikation: Alle Zielgruppen

Activity Bubbles

Wenn Ihr von neuen, kreativen Ideen genauso wenig los kommt wie ich, dann könnte diese Anwendung etwas für Euch sein. Denn auch diese App kommt direkt aus dem Kreativlabor von Google. Besonders innovativ ist sie vielleicht nicht: Immerhin führt sie Euch (ebenso wie Screen Stopwatch) Euren Smartphone-Konsum vor Augen. Im Gegensatz zu der bereits vorgestellten App, verzichtet Activity Bubbles aber auf die gewöhnliche Stoppuhr. Stattdessen erscheint immer wieder ein neuer „Bubble“ für jedes Mal, wenn Ihr das Display entsperrt. Ich finde, es ist eine ganz witzige Idee, um uns darauf aufmerksam zu machen, wie sehr wir manchmal von unserem Handy abhängig sind.

google activity bubbles
Googles Activity Bubbles füllt Ihr Euer Display mit unterschiedlich großen Blasen. / © Google

Download Activity Bubbles

  • Update: 21. Januar 2020
  • Aktuelle Version: 0240f9a
  • Größe: 3.3M
  • Android: 8.0 oder höher
  • Inhaltsklassifikation: Alle Zielgruppen

Und schon sind wir auch wieder durch mit unseren Apps für diese Woche. Welche hat Euch am meisten zugesagt? Habt Ihr diese Woche Apps entdeckt, die wir unbedingt einmal ausprobieren sollten?

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Diese Bubble App ist nicht so besonders, weil es die Farbauswahl nicht interessant macht, es gibt sie nur in grau.


  • Delia vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Activity Bubbles finde ich irgendwie lustig 😂 und wenn diese in verschiedenen Farben einstellbar wären, dann würde ich diese App mal installieren.

    Einen wirklichen Sinn haben solche Apps für mich nicht wirklich.
    Letztendlich entscheide ich immer noch selbst, wie oft ich das Handy in die Hand nehme und irgendwas lese oder Benachrichtigungen erhalte. Es macht für mich keinen Sinn, mir von irgendeiner App vorschreiben zu lassen, wie lange oder wie oft ich mein Handy nutze.


  • Zu "Activity Bubbles"
    Na, wenn daraus mal nicht eine "Fill Your Screen With Bubbles" Challenge wird.

    Es gibt manchmal so Apps, die wollen etwas erreichen, aber erreichen genau das Gegenteil.


  • Na ja... trotzdem danke 😏


  • Screen Stopwatch, Activity Bubbles: Auf was krampfhaft nach Ideen suchende Entwickler alles kommen, um damit umsomehr den PlayStore zuzumüllen! Klar, wenn ich meine, ich hab die Miniglotze zu lang unter der Nase, brauche ich als erstes eine App, die mir hilft!🤪


  •   77
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Nichts für ungut aber diese Apps sind nicht der Rede wert.


  • Andy vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Es ist zum Heulen. Da sind die Woche richtig tolle kleine nützliche Apps erschienen:
    - gesturePlus - Gesture Navigation Tuner!
    vom bekannten Entwickler Jawomo
    - App Notifier (um die abgeschafften Benachrichtigungen der Play Store App zu ersetzen)
    Begeisterung im Netz und Berichte an vielen Stellen.

    Und hier bei AndroidPit 5 neue Apps - nur Spielkram und Kinto, was vermutlich wenige brauchen und was eigentlich wie Schleichwerbung rüberkommt


    • Das wichtigste ist am Handy ab Werk drauf (Pixel3)
      Ich nutze Android seit der ersten Version. Und ich ordne den ganzen Playstore mittlerweile als Spielkram ein.
      Mehr als eine Handvoll Apps nutze ich seit Jahren nicht mehr.
      Aber die Prioritäten sind wohl verschieden.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Liegt vielleicht auch daran, dass man älter wird. Ich habe ehrlich gesagt nach einem Arbeitstag, wenn ich endlich zu Hause bin, keine Zeit und keinen Bock, irgendwas am Smartphone rumzuspielen. Bei Schülern, Studenten und Leuten, die mehr als genügend Tagesfreizeit haben, mag das anders aussehen.


      • Andy vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Naja, ich mache am Smartphone herum, UM dadurch als Effekt den Arbeitsalltag und mich zu entlasten. Mehr Zeit für wesentliches.


      • Ich glaube, es ist keine Frage des Alters, sondern der persönlichen Vorlieben. Ich bin auch keine 30 mehr und probiere nahezu täglich irgendeine neue App aus :)
        Sowas kann auch ein Ausgleich sein. Natürlich sind mir Menschen wichtiger und wenn mein Gegenüber während des Essens oder während eine Unterhaltung die Augen nur auf sein Display klebt, könnte ich auch regelmäßig "enrage" gehen. Aber letztlich akzeptiere ich das Ganze als Teil dieser Welt.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!