Android 12: Alles über die kommende Android-Version

Android 12: Alles über die kommende Android-Version

Den offiziellen Release von Android 12 erwarten wir zwischen September und Oktober dieses Jahres. Pünktlich zur Beta-3-Version von Googles neuem Betriebssystem haben wir in diesem Artikel alles zusammengetragen, was wir bisher über Android 12 wissen.

Das Ziel dieser Übersichtsseite ist es, Euch für alle Fragen zu Android 12 eine Anlaufstelle zu bieten. Hier sind alle Informationen zum Thema gebündelt, die für Euch spannend sein könnten. Wie wird die Version heißen? Was kann Android 12 und welche Geräte bekommen das Update? All das und noch mehr wird Euch hier beantwortet. 

Inhalt:

Welchen Namen bekommt die neue Android-Version?

Mit der Ankündigung von Android 10 hat das Android-Entwicklerteam beschlossen, die Versionen des Betriebssystems nicht mehr nach Desserts zu benennen. Nach Android 9 Pie werden also alle Versionen nur noch mit der Versionsnummer versehen.

Allerdings wurde schon früh in der Entwicklung der Codename "Snow Cone" vom Team der XDA-Developers ausfindig gemacht. In der Folge entstanden dann natürlich dennoch wieder Gerüchte darüber, wie Android 12 benannt würde.

android 12 snow cone
Würde Google noch auf Dessert-Namen setzen, hätte man uns "Android 12 Snow Cone" serviert / © Chad Verzosa - Shutterstock/NextPit

Es sei erwähnt, dass Android 11 intern den Codenamen "Red Velvet Cake" trug, aber nie offiziell den Namen dieser Süßigkeit erhielt. Wir können davon ausgehen, dass die kommende Iteration diesem Beispiel folgt und ab der offiziellen Ankündigung einfach "Android 12" heißen wird.

Android 12 Vorschau der Beta-Version

Android 12 befindet sich mindestens seit Februar in der Entwicklung, als Google die erste Preview des Betriebssystems für Entwickler veröffentlichte. Dem Release-Plan folgend sind wir bereits bei der dritten Beta-Version des neuen Systems. Aber was bedeutet das?

In den letzten Jahren diente die Beta-Veröffentlichung dazu, die Aufmerksamkeit der App-Entwicklergemeinschaft auf mögliche neue Funktionen zu lenken, die Google in das Betriebssystem einbringen wird. Auf diese Weise ermöglicht der Suchgigant es den Entwicklern, Änderungen vorher auszuprobieren. Darüber hinaus bietet man dem Android-Team die Möglichkeit, in Echtzeit Feedback zu den Funktionen des neuen Systems zu erhalten.

NextPit Android 12 scrollshot
Die Beta-Version von Android 12 nimmt einige der wichtigsten Funktionen vorweg, die wir im Jahr 2021 im Betriebssystem sehen werden / © NextPit

Dadurch verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass Google eine Reihe von Korrektur-Updates die Android-Devices herausgeben muss, die die finale Version von Android 12 nutzen.

Außerdem ermöglicht es eben auch Magazinen wie NextPit, das System kennenzulernen und die Funktionen zu testen. Davon profitiert im Endeffekt Ihr, weil wir Euch bereits zeigen können, wie diese Features in der Praxis funktionieren. Daher hat unser Team bereits Android 12 auf ein Google-Pixel-Smartphone heruntergeladen und installiert. Unter dem folgenden Link könnt Ihr Euch unseren Vorabtest von Android 12 in der Beta ansehen:

Warum Android 12 alles ist, was ich von einem Betriebssystem erwarte

Was sind die wichtigsten neuen Funktionen von Android 12?

Während der Google I/O 2021, der Entwicklerkonferenz des Suchmaschinenriesen, wurden einige der wichtigsten neuen Funktionen von Android 12 angekündigt. Darunter befindet sich eine der größten Überarbeitungen des User Interface (UI) Designs, das auf den Namen "Material You" getauft wurde. Außerdem gab es die Einführung des Privacy-Panels, die Neudefinition von Widgets für Android und eine Reihe von Verbesserungen im Bereich Sicherheit.

Wir haben ausführlich über jede dieser und vieler weiterer Funktionen des kommenden Betriebssystems gesprochen. Hier ist unser Link zu den Android-12-Features:

Android 12 in der Public-Beta: Die wichtigsten Neuerungen im Handy-OS

NextPit Android 12 11
Die neuen Widgets von Android 12 wurden in Form und Funktion neu definiert, um eine bessere Smartphone-Experience zu bieten / © NextPit-Google

Android 12: Erscheinungsdatum und Verfügbarkeit

Es wird erwartet, dass das Android-Team im August dieses Jahres die endgültigen Funktionen des Betriebssystems konsolidieren wird. Details zum Release-Plan können Sie dem unten stehenden Bild entnehmen:

android 12 desktop timeline en
Die stabile Version von Android 12 wird voraussichtlich im August 2021 erscheinen / © Android Developers

Was bedeutet das? Android 12 sollte im August die stabile Version erreichen, wenn das System keine neuen Funktionen mehr erhält. Oben im Bild können wir das unter dem Begriff "Plattformstabilität" erkennen. Dann geht es in die Phase der Fehlerbehebung, bevor die endgültige Version freigegeben wird.

Mit dem Wissen, dass die Versionen 10 und 11 des Betriebssystems im September erschienen, liegt es auf der Hand, dass Android 12 den gleichen Weg gehen wird. Allerdings dürfte es auch nach der offiziellen Freigabe noch eine Weile dauern, bis die endgültige Version in der Benachrichtigungsleiste Eures Handys auftaucht, da die Hersteller einen von Google unabhängigen Update-Zeitplan haben. Die ersten Geräte auf der Android 12-Update-Liste werden dabei natürlich wieder die Google Pixel-Modelle sein.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags befand sich Android 12 in der Beta 3, die bereits die finalen APIs der Version sowie das offizielle SDK mitbringt. Mit anderen Worten: Wir erwarten nicht mehr viele Änderungen bis zur Veröffentlichung von Beta 4, die die Stabilität der Plattform markieren wird und für August geplant ist.

Welche Smartphones erhalten Android 12?

Bisher kann die Beta-Version von Android 12 nicht nur auf Pixel-Modellen, sondern auch auf Geräten von zehn anderen Herstellern installiert werden. Im Link unten seht Ihr die Liste der Smartphones, bei denen wir Android 12 erwarten dürfen bzw. bei denen es sogar bereits  offizielle Bestätigungen gibt.

Android 12: Diese Smartphones dürfen mit dem Update rechnen

In Anbetracht der umfangreichen Update-Politik von Samsung haben wir eine spezielle Liste für die Modelle des Herstellers erstellt, die bereits bestätigt sind, oder sich zumindest berechtigte Hoffnung auf Android 12 machen dürfen. Folgt einfach dem nächsten Link, wenn Ihr Euch einen Überblick verschaffen wollt:

Android 12: Welche Samsung-Handys werden das Update erhalten?

AndroidPIT samsung s20 front 2
Das Samsung Galaxy S20 gehört zu den Geräten, die das Update auf Android 12 erhalten / © NextPit

So installiert Ihr die Android 12-Beta auf dem Smartphone


Warnung: Wenn Ihr Android 12 in der Beta-Version verwenden möchtet, denkt daran: Das System ist noch instabil und für die meisten Apps nicht optimiert. Wenn Ihr Android 12 dennoch herunterladen und installieren wollt, empfehlen wir Euch vorher einen Blick in die Release Notes. Dort lest Ihr dann, welche Einschränkungen das neue Betriebssystem bisher aufweist.


Wenn Ihr die Developer Preview oder die Beta 2 Version heruntergeladen und installiert habt, erhaltet Ihr die nächsten System-Updates automatisch Over-the-Air (OTA). Sollte das bei Euch nicht der Fall sein, befolgt die nachstehenden Anweisungen.

  • Um Android 12 Beta 3 auf dem Handy zu installieren, müsst Ihr Euch zunächst für das Android-Beta-Programm anmelden.
    • Dazu benötigt Ihr ein kompatibles Google-Pixel-Device oder eines der Modelle der Partnerhersteller des Programms.
Android 12 beta program
Wenn Ihr ein Gerät besitzt, das zur Teilnahme am Beta-Programm berechtigt ist, müsst Ihr Euch zunächst anmelden/ © NextPit
  • Aktualisiert dann einfach das Factory Image des Smartphones oder ladet Euch das OTA-Image per Sideload aufs Gerät. In diesem Fall müsst Ihr weder den Bootloader entsperren noch die Daten löschen.

Nach der manuellen Installation erhaltet Ihr zukünftige Updates dann automatisch.


Was wünscht ihr Euch für die nächste Android-Version?
Ergebnisse anzeigen

Wir hoffen, wir konnten Euch die Informationen bieten, die Ihr bezüglich Android 12 gesucht habt. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert, um Euch auch weiterhin die wichtigsten Neuigkeiten über die neue Version des Android-Betriebssystems zu liefern.

Neueste Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Torsten vor 1 Woche Link zum Kommentar

    pffff, wer braucht schon Datenschutz, wenn der Akku drei Tage hält ;)


    • Supertramp vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Dachte ich mir auch 😆


    • dieCrisa vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Dafür gibt es bei Apple durch das Update weniger Akkulaufzeit. Als Entschädigung winken immerhin 120 €.
      chip.de/news/Entschaedigung-fuer-iPhone-Nutzer-Warum-ein-Update-fuer-Apple-teuer-werden-koennte_183705747.html

      Und wenn der Akku leer ist, kann das iPhone auch nicht mehr ungefragt so viele Daten an Apple schicken.
      iphone-ticker.de/alle-264-sekunden-diese-daten-sendet-das-iphone-ungefragt-an-apple-172423/

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!