Was für ein Internetzugang (Bandbreite) habt ihr?

  • Antworten:31
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

29.11.2012, 12:16:58 via App

da ich mir demnächst Internet für Notebook für zu hause holen will würde mich mal interessieren was für einen InternetZugang ihr hab und welche bandbreite.

— geändert am 02.12.2012, 18:21:11

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

01.12.2012, 13:46:53 via App

keiner nen tipp für mich? was benutzt ihr so?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

01.12.2012, 14:09:06 via App

Ich habe zuhause eine Fritzbox 7390 am Kabelanschluss. Dazu habe ich mir einen Huawei E173 UMTS Stick gekauft. Ich brauche die Internetverbindung des Sticks zwar nicht, konnte im Test jedoch erfolgreich surfen.
Wenn du wirklich über UMTS ins Netz willst, empfehle ich dir einen Mobilen Wlan Router, oder einen UMTS Stick, den du später im Router betreiben kannst.
Die Internetverbindung vom Laptop weiterzugeben, sollte zwar möglich sein, ich finde das jedoch total umständlich. Ich bezweifle, dass du mit sowas glücklich wirst.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

01.12.2012, 16:29:46 via App

Simon F.
Ich habe zuhause eine Fritzbox 7390 am Kabelanschluss. Dazu habe ich mir einen Huawei E173 UMTS Stick gekauft. Ich brauche die Internetverbindung des Sticks zwar nicht, konnte im Test jedoch erfolgreich surfen.
Wenn du wirklich über UMTS ins Netz willst, empfehle ich dir einen Mobilen Wlan Router, oder einen UMTS Stick, den du später im Router betreiben kannst.
Die Internetverbindung vom Laptop weiterzugeben, sollte zwar möglich sein, ich finde das jedoch total umständlich. Ich bezweifle, dass du mit sowas glücklich wirst.

danke also lieber Dsl?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

01.12.2012, 19:30:16 via App

Wenn du die Möglichkeit hast und unterwegs kein Internet brauchst, dann auf jeden Fall. Eine konkrete Empfehlung kann ich da nicht aussprechen, wohne in der Schweiz.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

02.12.2012, 17:02:54 via App

keiner nen tipp für mich?

Edit: Bitte mal in cafe thread verschieben da hier keiner antwortet!

— geändert am 02.12.2012, 18:22:47

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.519

02.12.2012, 19:16:23 via App

Wir wohnen im 1.000 Leute Dorf und bekommen in 2 Jahren Glasfaser mit 128.000er Leitung. Das wird abgehen.

Challenger me von Quizduell : yolopolooreo
(Schreibt mir dann da auch euren AndroidPIT Namen :D )

Antworten
  • Forum-Beiträge: 48

02.12.2012, 19:37:39 via Website

Fritzbox 7270 mit 6.000er Leitung. Eigentlich reicht es, habe aber trotzdem gekündigt und bekomme jetzt eine 16.000er.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

02.12.2012, 20:07:51 via App

Jaku
Fritzbox 7270 mit 6.000er Leitung. Eigentlich reicht es, habe aber trotzdem gekündigt und bekomme jetzt eine 16.000er.

wie schnell ist denn eine 16000er Leitung im download?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.527

02.12.2012, 22:16:56 via App

Das sind wohl Kilobit pro Sekunde. Wenn ich mich nicht irre, ergibt das etwa 2MB pro Sekunde. Das sind theoretische Werte. In der Praxis liegt der Durchsatz bei DSL weit darunter.
Ich habe dank Kabelanschluss eine 30000er Leitung. Die ist eigentlich total übertrieben, aber das kleinste zu buchende Abo. Da stört es mich dann auch nicht, dass ich im Test nur Werte knapp über 20000 schaffe. Die Ursache habe ich desswegen noch nicht untersucht. Es könnte sein, dass meine Hardware die Bremse darstellt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9.729

03.12.2012, 02:57:42 via Website

Hi,

ich hatte bisher einen "normalen" DSL Anschluss mit 16000 Leitungen, angekommen sind immer ca. 11-12000. Leider habe ich allerdings massive Probleme mit dem DSL, da die Leitung alle 2-3 Monate auf ca. 4-5000 runterging und somit mein Vodafone TV praktisch nicht mehr nutzbar war.
Bin nun zu Kabel Deutschland gewechselt mit der 100 Mbit Leitung. Naja, was soll ich sagen... um 3 Uhr Nachts kommen so 60 Mbit/s an, tagsüber liegen die Werte aber weit darunter. Der Speed Test von KD sagt mir ich solle mich doch mal bei der technischen Hotline melden, denn normal seien diese Werte nicht. Ich bin bisher noch nicht dazu gekommen.

Zu UMTS vs. DSL: UMTS kann man für einen DSL Ersatz so ziemlich vergessen. LTE ist da schon eher interessant, so weit verfügbar. Eins muss man allerdings immer bedenken: UMTS und LTE haben immer Drosselungen drin, z.B. beim aktuellen LTE Angebot von Vodafone sind es 15 GB. Das haut bei mir einfach vorne und hinten nicht hin, da im Monat durschnittlich 60-70 GB bei mir verbraucht werden.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

05.12.2012, 16:55:51 via App

welche Anbieter sind denn zu empfehlen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 82

17.12.2012, 16:37:28 via Website

Zuhause habe ich den Call und Surf Comfort vom Rosa Riesen mit ner 16000 Leitung
Ist zwar nicht ganz billig aber auch dafür ohne Probleme.
Störungen am DSL wurden immer sehr schnell behoben ob nun von meiner Hardware oder
die Hardware draussen.
Mobil nutze ich Complete mobile M mit MULTI SIM für Phone und Tablett
mit den bekannten Problemen beim Tablett da die MULTI SIM ja nur eine reine Datenkarte ist.

25iger Leitung wird leider bei uns noch nicht angeboten genauso wenig wie etwas schnelleres
als 3G on air.
Zuhause surf ich mit dem Tablett eh über WLan und unterwegs kann ich mich meist eh in befreundete
LANs einbuchen und der Rest geht on air ausreichend schnell.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35.288

17.12.2012, 16:44:21 via App

Günter B.

da die MULTI SIM ja nur eine reine Datenkarte ist.
Das stimmt nicht.

L.G. Erwin
..................
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 82

20.12.2012, 11:13:06 via Website

Erwin W.
Günter B.

da die MULTI SIM ja nur eine reine Datenkarte ist.
Das stimmt nicht.

Danke für den Hinweis Irrtum meinerseits
:*) wer lesen kann ist klar im Vorteil
es stimmt natürlich (Asche auf mein Haupt)
die Multi Sim ist eine vollwertige Telefonkarte

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

22.12.2012, 13:45:25 via App

mal ne frage. da bei mir nur dsl 6000 (ankommen werden aber nur 2000 bis 3000) bin ich am überlegen ob ich mir lte hole da in meinem Ort geschwindigkeit bis Max 25000 ist laut aussage von einer Verkäuferin. da ich aber zu hause mein Samsung galaxy Note per wlan an einen router hängen wollte ist mir Grad eingefallen das mein Handy NICHT LTE fähig ist. kann man das irgendwie überbrücken das es funktioniert?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

22.12.2012, 14:14:05 via App

Simon V
Vielleicht mit einem LTE Router?


das meinte ich ja! wenn ich nen LTE router habe kann ich trotzdem mein Handy das nicht lte-Fähig ist per wlan dran hängen um zu surfen?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

22.12.2012, 14:24:18 via App

Simon V
Dein Handy braucht, wenn du einen LTE Router hast, doch nur WLAN können.

ja das kann es ja. aber LTE ist doch nen anderer funkstandard. habe das galaxy Note.das hat kein LTE!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

22.12.2012, 14:40:16 via App

ich glaube wir reden Grad aneinander vorbei.
;-) muss mein Handy den Standard nicht auch unterstützen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24.256

22.12.2012, 14:46:41 via App

Du brauchst ein lte wlan Router.. (sprich einen lte Router mit WLAN..)

Lte zum Router; dann wlan oder Kabel vom Router zum pc oder phone.. ;)

— geändert am 22.12.2012, 14:47:51

StayDirty ツ


Pixel 3a XL [10]

Samsung Tab A 10.5 2018 [9]

⇨Dirty⇦nexus5x [8.1.0]

⇨Dirty⇦ nexus4 [5.0.2] RIP

⇨Dirty⇦ nexus7 (Flo) [6.0.1] RIP

⇨CodefireX⇦desire hd [4.2.2] RIP

Antworten
  • Forum-Beiträge: 10.414

22.12.2012, 14:47:39 via Website

Ein LTE-Router verbindet sich mit dem drahtlosem Netz (LTE) und gibt dessen Signal via WLAN weiter. Wenn du dein Handy dann ans Netz bekommen willst kannst du das über WLAN oder das normale Netz nutzen, kannst aber kein LTE nutzen da dein Handy das ja nicht unterstützt.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

22.12.2012, 14:51:19 via Website

Toni rauch
danke also lieber Dsl?

Ich würde DSL immer jeder Funktechnik vorziehen. Funk ist halt gegen Störungen anfällig und eine Funkzelle kann auch schnell mal voll sein.

Toni rauch
wie schnell ist denn eine 16000er Leitung im download?

16 MBit/s = 16.000 kBit/s = 16.000.000 Bit/s = 2.000.000 Byte/s = 2.000 kByte/s = 2 MByte/s

Das ist jedoch nur das theoretische Maximum. Zum Einen kann die Leitungsqualität oder Länge diese Bandbreite senken, zum Anderen heißt es ja nicht, dass die Gegenstelle - von der Du downloadest - auch so schnell senden kann. Und selbst Dein eigener Rechner kann eine Bremse sein.

16000er DSL reicht, um zum Beispiel bei Maxdome Filme zu schauen. Nur mit HD hatte ich einen Versatz zwischen Bild und Ton. Wenn es technisch machbar ist, würde ich heutzutage auch nicht mehr niedriger gehen.

Wenn man sowieso Kabel-TV hat, könnte Internet über den Kabel-Anbieter preislich interessant sein.

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

sothio

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

22.12.2012, 15:15:23 via App

Ralph
Toni rauch
danke also lieber Dsl?

Ich würde DSL immer jeder Funktechnik vorziehen. Funk ist halt gegen Störungen anfällig und eine Funkzelle kann auch schnell mal voll sein.

Toni rauch
wie schnell ist denn eine 16000er Leitung im download?

16 MBit/s = 16.000 kBit/s = 16.000.000 Bit/s = 2.000.000 Byte/s = 2.000 kByte/s = 2 MByte/s

Das ist jedoch nur das theoretische Maximum. Zum Einen kann die Leitungsqualität oder Länge diese Bandbreite senken, zum Anderen heißt es ja nicht, dass die Gegenstelle - von der Du downloadest - auch so schnell senden kann. Und selbst Dein eigener Rechner kann eine Bremse sein.

16000er DSL reicht, um zum Beispiel bei Maxdome Filme zu schauen. Nur mit HD hatte ich einen Versatz zwischen Bild und Ton. Wenn es technisch machbar ist, würde ich heutzutage auch nicht mehr niedriger gehen.

Wenn man sowieso Kabel-TV hat, könnte Internet über den Kabel-Anbieter preislich interessant sein.

danke erstmal für die antworten. würde dsl nehmen aber bei mir geht nur 6000 und da sagt dann die Verkäuferin das nur 2000 bis 3000 bei mir ankommen. hab zwar Kabelfernsehen aber die von Kabel Deutschland sagten mir das die dose nur für eingehendes fernsehen aber eben nicht für rausgehendes Internet nutzbar ist. hab Grad nochmal im Shop von Telekom angerufen und die sagten das ich über wlan im lte netz surfen kann. da mir leider keine andere Möglichkeit bleibt werde ich wohl oder übel erstmal lte nutzen und wenn dsl dementsprechend ausgebaut ist darauf zurück greifen.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

22.12.2012, 17:12:25 via Website

Ist der LTE-Vertrag wenigsten unbegrenzt?

In der aktuellen c't 01/213 Seite 164 ist ein kurzer Artikel zu den Nettoraten bei LTE und wie man die hohen Werbeversprechen relativiert.

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

22.12.2012, 17:19:58 via App

Ralph
Ist der LTE-Vertrag wenigsten unbegrenzt?

In der aktuellen c't 01/213 Seite 164 ist ein kurzer Artikel zu den Nettoraten bei LTE und wie man die hohen Werbeversprechen relativiert.


leider nicht unbegrenzt. nach 10, 15 oder 30 gb wird radikal gedrosselt. um wieviel ist denn da die rede? kannst eventuell kurz rezitieren?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 73

22.12.2012, 17:24:26 via Website

Ich habe ein Dlinkmodem...32000...aber ich weiss das,dass hier nicht hingehört,aber mein S3 lässt sich seit dem Upate auf JB nicht mehr verbinden...auch nicht mit dem 4.1.2 alles ausprobiert...weiss da jemand was..???

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

22.12.2012, 18:50:25 via Website

Toni rauch
um wieviel ist denn da die rede? kannst eventuell kurz rezitieren?

In der c't sind die Artikel immer recht technisch und pauschale Aussagen vermeiden sie. Für den optimalen Fall - der praktisch nicht erreichbar ist - bleiben bereits 30% der Bandbreite für Fehlerkorrekturverfahren und Overhead auf der Strecke. Diese Beispielrechnung setzt voraus, dass man eine Funkzelle allein für sich hat. Allein das ist praxisfremd.

Übrigens: Onlinespiele per UMTS sind wegen der langen Latenzen kaum spielbar. Ob das bei LTE besser ist, kann ich nicht beurteilen.

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

22.12.2012, 19:19:42 via App

Ralph
Toni rauch
um wieviel ist denn da die rede? kannst eventuell kurz rezitieren?

In der c't sind die Artikel immer recht technisch und pauschale Aussagen vermeiden sie. Für den optimalen Fall - der praktisch nicht erreichbar ist - bleiben bereits 30% der Bandbreite für Fehlerkorrekturverfahren und Overhead auf der Strecke. Diese Beispielrechnung setzt voraus, dass man eine Funkzelle allein für sich hat. Allein das ist praxisfremd.
.

also kann man ungefähr mit 50 bis 60% nettogeschwindigkeit rechnen?

aber falls man der aussage der Verkäuferin trauen kann, das in meinem Ort eine geschwindigkeit von Max 25000 drin ist was sie selbst ausprobiert hat, ist das doch schon schnell oder? wobei bei der Telekom drei verschiedene geschwindigkeiten angeboten werden. bis 16/50 oder 100mbit/sek. werde mir auf jeden Fall aus dem laden nen LTE-stick leihen und dann bei mir ausprobieren.

Antworten