Medion LifeTab - Medion Lifetab 10334 - Skeptisch!

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 468

31.08.2014, 12:20:32 via App

Hallo, wir haben uns das o.g Tablet gekauft und sind eigentlich sehr zufrieden. Leider hab ich aber zwei Dinge festgestellt die mich skeptisch stimmen bzw nerven :

  1. Es nervt, dass sich Dateien nicht mit dem Medion Explorer und dem ES Datei Explorer kopieren oder verschieben lassen. Weder auf der internen SD Karte noch über den angeschlossenen USB Stick. Immer wieder Fehler und Abbruch.
  2. Skeptisch bin ich beim klacken der Kamera, aufgefallen ist die erstmalig beim nutzen der Google+ App und schreiben eines Beitrages, dabei greift die App anscheinend auf die Cam zu und diese Klackt mehrfach hörbar und für mich seltsam. Auch ein öffnen der Kamera App halbieren Effekt. Hier stellt sich die Frage: Normal oder bereits defekt und bis zum völligen Ausfall eine Frage der Zeit?
  3. Es lassen sich mit dem Es Datei Explorer sowie Medion eigenen Explorer keine Ordner auf der externen SD Karte erstellen.

Freue mich auf eure Antworten und Erfahrungen.

Gruß und Danke.
Robert

— geändert am 15.03.2019, 01:19:35 durch Moderator

[url=http://motospace.de]motospace.de[/url] - Das Motorrad Netzwerk!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 44

02.09.2014, 15:44:04 via Website

Das Beschreiben von externen Datenträgern ist mit Android Kitkat von Haus erstmal nicht mehr möglich. Ich hoffe, dass sich das bei zukünftigen Android-Versionen wieder ändert. In einem anderen Forum habe ich speziell zu diesem Gerät gelesen, dass man es 1. bei einem gerooteten Gerät wieder ändern kann oder 2. mit der Paid-App "Nexus USB OTG File Manager" auch auf non-root Geräten machen kann.

— geändert am 03.09.2014, 08:38:25

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4.442

03.09.2014, 16:19:22 via App

Verschieben geht bei kitkat eben nicht, wenns um die Kamera geht: keine sorge, macht meine auch :-)

Gruß


Motorola One - Android 9 (Stock)
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

28.09.2014, 12:51:41 via Website

Habe mir das neue ALDI-Tablet am 10.9.2014 gekauft.
Als 1. Aktion, wollte meine mit neuer MEDION Mikro-SD aufgenommenen Fotos und Videos anschauen ...
Die Darstellung war für mich ungewohnt unchronologisch, tabellarisch pro Screen 3-zeilig jeweils mit mehrere Fotos abgebildet. Das Anschauen war mühselig, die Videos gingen garnicht anzuschauen. Beendete die Session und wollte meine SDCard wieder zurück in Fotoapparat setzen.. Diese lies sich erschwert aus dem Tablet nehmen. Dann Im Fotoapparat, wie auch später in vielen weiteren Geräten, wurde die SD Card nicht mehr erkannt, es war keinen Zugriff mehr möglich!!!. War in 2 Fachgeschäften, doch es hies immer, es ginge nicht, SD-Card würde nicht erkannt!

Alle meine frisch gemachtetn Fotos und Videos von 4 wichtigen Reisetagen, alles weg.!!! , Speichercard ebenfalls kaputt.
Mit mehren Rettungs-SW probiert, jedoch nichts geht. Totalverlust!!!!!!!

Die MEDION-Hotline kann mir nicht helfen. Stehe nun mit Einsatz von 2 neuen MEDION-Produkten, mit solch Totalverlust von FOTOS/ Videos da. Keine Abhilfe mehr möglich. Sowas darf einfach nicht passieren.

Als Windows-User finde ich das Android -BS sehr schwer händelbar, Dateien zu kopieren/abzuspeichern usw, für mich unbrauchbar.
-Das war ja das 1. Anwendungsziel, wollte meine Fotos auf das Tablet in eigenem Ordner abspeichern. Neuer Ordner dazu angelegt, fand aber nicht das Kopieren zu händeln.
- Auch das Eingeben eine Suchadresse in Google bspw. dauert ewig, da der Screen-Inhalt bei jeder Fingerbewegung schon weg springt, dadurch wieder neu einzugeben ist. Alles in allem habe das Tablet zurück gegeben. Die Fotos/Videos allerdings sind unwiderrufbar weg!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 44

29.09.2014, 12:14:30 via Website

Das ist natürlich sehr bedauerlich, dass deine Fotos alle verloren gingen. Da Android Kitkat eben nicht vorsieht, dass Daten auf/von einer SD-Karte kopiert werden, ist es aber auch leicht zu erklären, warum es dir als "Windows-User" schwer fiel. Im Übrigen basiert Android aber auch auf Linux, was die Struktur schonmal grundsätzlich von Windows unterscheidet. Nur weil man Windows gewohnt ist, sollte man daher aber nicht erwarten, dass ich die gleichen Wege auch bei sämtlichen anderen Betriebssystemen wiederfinde.

Bevor noch der Eindruck entsteht, ich wolle dich belehren, komme ich wieder zurück zu deinem Posting. Ich habe auch eine SD-Karte im Tab eingesetzt und auch schon mehrfach wieder rausgenommen. Hier scheint bei deinem Gerät ohnehin ein Defekt vorgelegen zu haben. Das funktioniert an meinem nicht schwerer, als an irgendeinem anderen Micro SD-Karten-Schacht. Konnte das Tab die Karte denn beim zweiten Versuch auch nicht mehr lesen?

Und was die Google-Suche betrifft: An welcher Stelle sprang es bei dir einfach weg, bevor du eine Eingabe machen konntest? In der Suchleiste auf dem Homescreen? Im vorinstallierten Browser? Einem nachträglich installierten Browser?

Auch das Phänomen kann ich bei meinem Gerät nirgendwo nachvollziehen. Das einzige gewöhnungsbedürfte Verhalten ist bei mir: Wenn ich in Browsern, etc. scrolle braucht das Display einen Moment, bis es das verarbeitet. In Spielen und anderen Apps ist das komischerweise nicht der Fall. Damit kann ich allerdings leben.

Antworten
Empfohlene Artikel