HTC One A9 — Garantie vs. Gewährleistung

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 31

21.11.2017, 09:07:38 via Website

Liebes Forum, guten Morgen,:)

mein vorheriger, detaillierter Bericht über dieses Thema war vieleicht etwas zu ausführlich und ist mir während des schreibens abhanden gekommen.:'(

Über einen Anbieter erstand ich vor einem halben Jahr ein HTC one a9s, die Sim Karte war aber von einem anderen. Mit diesem war ich nicht mehr ganz zufrieden und besorgte mir bei meinem Händler eine andere Prepaid Karte. Der Vorteil war, daß durch die vorherige Karte ebenfalls ein normaler Prepaidtarif ohne Schnickschnack war und ich dadurch gleich anschließen konnte. Mein Händler machte soweit alles fertig, daß ich zu Hause nur noch die Karte einlegen, Pin eingeben und loslegen bräuchte. Nach dem Hinweis des Händlers ungefähr 2 Stunden zu warten, "lege ich los". Nach gefühlten 1234 Mal "falsche Pin" gab ich auf und fuhr zum Händler zurück. Seine Versuche blieben auch versuche und ich sollte mein Smartphone bei ihm lassen, er werde der Sache auf den Grund gehen.
Am vereinbarten Termin beim Händler sagte er mir das Handy sei tot. Helfen würde jetzt das letzte Passwort oder die Handyversicherung, beides hatte ich nicht, weil ich Gmail auf dem Handy nicht hatte, hatte ich auch kein Passwort. Die letzte Lösung war jetzt noch, die Handyversicherung nachträglich zu machen, dann würde der Gerätecode entsperrt. Kostet nur 8 € über zwei Jahre! Ich wollte mich bei dem Anbieter, wo ich das Handy gekauft hatte erkundigen, wie es mit der Garantie aussieht usw, erstens, wie soll ich mich mit einem Roboter unterhalten, zweitens, ohne Telefonnummer in der Anmeldung geht gar nichts. Jetzt hoffe ich, das ich in einigen Tagen bescheid bekomme, daß mein Handy wieder funktioniert wie vorher. Ich habe aber etwas dazugelernt, sollte man den Anbieter wechseln, alles aufbewahren, Passwort und Telefonnummer, alles was dazugehört. Noch etwas, was vieleicht die wenigsten wissen, Garantie ist nicht gleich Garantie, der Händler, der die Handys verkauft, kann die Garantie geben oder auch nicht, wie sich bei der Gewährleitung verhält, weiß ich noch zu wenig, aber ich denke, es ist das selbe, wie bei der Garantie. Sollte sich jemand auskennen, oder ähnliches erlebt haben, ich wäre dankbar von euch zu hören(thinking)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.238

21.11.2017, 13:42:47 via Website

In Kurzform:

  • Die Gewährleistung ist Kunden gesetzlich zugesichert, eine Garantie
    bieten Hersteller und Händler freiwillig an.
  • Laut Gewährleistung darf der Kunde beim Kauf von mangelhafter Ware
    diese bis zu 24 Monate reklamieren. Eine Garantie kann die
    Gewährleistung in keinem Fall verringern oder ersetzen.

Nichtsdestotrotz kling deine Fehlerbeschreibung relativ merkwürdig. Ich würde mich erst einmal an den Händler wenden, von dem du das Smartphone ursprünglich erstanden hast.

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Melitta Wegezeder

Antworten
  • Forum-Beiträge: 31

21.11.2017, 15:56:17 via Website

@Frk, danke für Deine Antwort,:) zur Garantie, ich habe das so gelesen, bei dem einen steht es so, der andere sagt es wieder anders, das die Verkäufer oder Händler entscheiden können, hab ich nur einmal gelesen, konnte das auch nicht glauben. Ob das aber so einfach ist, ich weiß es nicht. Ich ging zum Händler, weil ich den Anbieter wechseln wollte, also um eine neue Sim Karte. Das Smartphone war vorher nicht defekt, denk ich jedenfalls, ich hatte nur keinen Mailaccount.
Solltest Du Recht haben, das wäre eine gute Nachricht (cool)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.183

21.11.2017, 16:36:29 via Website

Es ist, wie Frk es beschreibt. Die Gewährleistung ist gesetzlich zugesichert und kann nicht beschränkt werden. Ausnahmen sind beispielsweise nicht-physische Dinge wie Musikdownloads und Gebrauchtware.

In englich, und damit in der zugehörigen EU-Verordnung steht "Warrenty", was mit Garantie übersetzt würde. Im Deutschen nennt man es aber bewußt Gewährleitung, um von der freiwilligen Garantie zu unterscheiden.

Eine freiwillige Garantie, wer auch immer sie gewährt, kann die Gewährleistung nur ergänzen. Du als Kunde hast die Wahl, was Du in Anspruch nehmen willst, nicht Dein Vertragspartner! Die Verbraucherverbände raten jedoch immer dazu, die Gewährleistung zu wählen.

Zur Garantie: Meistens wird bei Smartphone seine Garantie durch den Hersteller gegeben. Zur Gewährleistung verpflichtet ist der Händler. Das bedeutet, wenn Du zum Händler gehst, ist er immer in der Gewährleistungspflicht. Leider versuchen viele Händler nicht immer zum Vorteil des Kunden auf die Herstellergarantie auszuweichen. Die kostet ihn nichts.

Es ist jedoch auch denkbar, dass ein Händler eine Garantie abgibt. Habe ich bei Handies noch nicht erlebt, ist eher beim Autokauf der Fall. Ausgeschlossen ist das aber auch bei Handies nicht. Schließlich haben wir Vertragsfreiheit.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.077

21.11.2017, 17:15:23 via Website

Ist das Handy denn wirklich tot? Was passiert, wenn Du die Simkarte heraus nimmst (Gerät dazu abschalten!), kannst Du das Gerät dann entsperren? Falls das geht, leih Dir doch mal eine Simkarte von einer Freundin, einem Freund oder Bekannten, oder kauf für 10 € eine Prepaidkarte (z. B. bei Aldi, Lidl, Norma). Vielleicht hat ja doch die Simkarte ein Problem, und dann wäre der zweite Händler wieder am Zug, und mit der Ersatzsimkarte könntest Du ihm das auch darlegen.
Oder war das Gerät simlocked (soll es ja fast nicht mehr geben) so dass man es vorzeitig entsperren muss? Dafür wären 8 € nicht mal sonderlich teuer.
Eine Handyversicherung für nur 8 € im Jahr, oder sogar in zwei Jahren, kommt mir schon extrem günstig vor, da würde ich mir genau ansehen, was die versichert. Aber Schäden, die vor dem Versicherungsabschluss entstanden sind, dürfte kaum eine Versicherung regulieren.

— geändert am 21.11.2017, 18:52:47

Antworten
  • Forum-Beiträge: 31

21.11.2017, 19:24:21 via Website

@Michael K:)

Danke für deine Antwort, das mein Smartphone tot ist, wurde mir von dem Händler gesagt, bei dem ich die Sim Karte zum wechseln gekauft hatte. Die ist noch im Smartphone und die beiden sind jetzt beim Entsperren. Also nichts mit Sim Karte rausnehmen, eine andere hinein und man wäre schnell schlau. vorher lief es einwandfrei, es war nichts gesperrt, Mir fällt gerade ein, die Mustersperre war aktiv, ich wollte Gmail einrichten, da hab ich das Muster vergessen. :O

Oh, ich sehe schon, ich bin viel zu blauäugig gewesen und hab nur sechs statt sieben aktiviert. Das erste, was ich jetzt tun werde, mich mit dem Anbieter in Verbindung setzen, der mir das Smartphone verkauft hat und da sehe ich das nächste Problem. Ich habe für die Anmeldung keine Mobilnummer und Festnetz ist nicht von ihnen, akzeptieren sie auch nicht. Also auf ein neues!(devil)

Antworten