Langzeitreview vom Sony Xperia 1

  • Antworten:0
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 43

05.02.2020, 10:20:58 via Website

Hi Community

Ich möchte euch gerne an meinen Erfahrungen mit dem Sony Xperia 1 teilhaben lassen. Da der Preis mittlerweile gesunken ist und noch weiter sinken wird, da bald die 2020 Generation kommen wird, überlegt sich vielleicht der eine oder andere, sich dieses Smartphone anschaffen zu wollen.

Ich bin mit dem Xperia seit erscheinen unterwegs. Die Erfahrungswerte basieren also auf den letzten 7 Monaten.

Die technischen Daten erspare ich euch. Die sollten soweit bekannt sein.

Gehäuse:

Da gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Das Smartphone ist sehr hochwertig verarbeitet. Der Rahmen besteht aus Aluminium und die Vorder- sowie Rückseite aus Glas. Die Spaltmasse sind gleichmässig eng. Und die Knöpfe/Tasten sitzen fest und wackeln nicht.

Display:

Dazu gibt es nur zwei Worte: Einfach Hammer!
Das Display ist nach meinem Empfinden sehr Farbtreu und nicht so übersättigt wie ein Samsung Galaxy S10 oder Note 10.
Es handelt sich hierbei um ein P-OLED Display, was tiefe Schwarzwerte und tolle Farben bedeutet. Bei manueller, voller Helligkeit ist das Display nicht so hell wie die der Konkurrenz. Bei automatischer voller Helligkeit, dreht es aber noch ein Stück weiter auf.
Die 4K Auflösung ist nicht immer aktiv. Der Homescreen und die Menüs werden in FHD+ gerendert. Die schwarzen Balken oben und unten wirken zwar etwas Rückständig im Jahr 2020, mich stört es jedenfalls nicht und ich bin froh dass ich kein Loch im Display habe und keine Notch.

Das 21:9 Format finde ich super. Dadurch dass das Smartphone so schmal ist, lässt es sich besser mit einer Hand bedienen als vergleichbare Smartphones mit 18:9 oder 19:9 Displays.
Alles in allem ein Top Display für mich.

Leistung:

Super! Egal was ich mache, ob ich Call of Duty Mobile spiele, ein Bild bearbeite oder einfach nur auf Websites surfe, alles läuft flüssig ohne zu ruckeln oder stocken. Ich hab vieles mit dem Smartphone ausprobiert, konnte es jedoch nie an seine Grenzen bringen. Dabei wird das Xperia auch zu keiner Zeit unangenehm warm.

Kamera:

Die Triplecam scheint auf dem Datenblatt eine gute Figur zu machen, ist jedoch auch mein grösster Kritikpunkt.

Anmerkung: Ich fotografiere nur im Automatikmodus!

Bei guten Lichtverhältnissen macht das Xperia 1 relativ gute Fotos. Aber nach meinem Empfinden nur etwa auf dem Level eines iPhone 7, welches nur 1 Linse besass.
Bei Dunkelheit oder Nacht, versagt es komplett.
Die Kamera ist nach meinem Empfinden nicht ansatzweise auf dem Stand eines Galaxy Note 10, iPhone 11 Pro oder Huawei P30 Pro.
Es mag sein, dass es im manuellen Modus andere Werte abliefert.
Aber ich persönlich mag mich nicht mit all den Einstellungen abquälen, bis ich ein sehr gutes Foto hinkriege. Andere Hersteller schaffen das auch im Automatikmodus.

Noch eine kleine Anmerkung zum Blitz:
Er ist nicht besonders hell. Andere Hersteller wie z. Bsp. Apple, kriegen das besser hin.

Die Frontkamera ist ganz akzeptabel bei gutem Licht. Versagt aber ebenfalls bei Dunkelheit.
Alles in allem bin ich etwas enttäuscht von der Kamera des Xperia 1.

Software:

Das Xperia 1 kommt mit Android 9 daher. Mittlerweile ist Android 10 verfügbar. Abgesehen vom Dark-Mode, konnte ich keine grossartigen Unterschiede erkennen.
Das Xperia hat leider ebenfalls Bloatware wie z. Bsp. Fortnite vorinstalliert, welche sich nicht deinstallieren lassen, sonder nur deaktivieren.

Fingerabdrucksensor:

Der Sensor reagiert schnell und zuverlässig, jedoch verstehe ich nicht, warum Sony ihn nicht in den Powerbutton integriert hat, wie damals beim Xperia Z5. Bis heute hat der Sensor keine Kratzer oder anderweitige Beschädigungen.

Akku:

Kommen wir zu dem leidigen Thema. Ich höre schon die Aufschreie: "3330 mAh sind viel zu wenig!"
Jedoch sage ich auch, dass es bei der Laufzeit nicht immer nur auf die mAh ankommt, siehe Apple. Es hat auch viel mit Softwareanpassungen zu tun.
Bei meinem Benutzungsszenario komme ich im Schnitt auf 6 Stunden DisplayOnTime. Was für mich durchaus akzeptabel ist. Dennoch hätte ein 4000mAh Akku dem Xperia besser zu Gesicht gestanden. Alles in allem ist es einfach eine durchschnittliche Akkulaufzeit, mit welcher man einen Arbeitstag problemlos übersteht.
Zwei Tage Akkulaufzeit wie Sony bewirbt, sind jedoch keinesfalls machbar. Auch nicht mit dem Stamina Modus.

Sodele, dann danke ich dir, liebes Community-Mitglied als erstes für das Lesen meines Erfahrungsberichtes.

Solltest du weitere Fragen haben, darfst du mir diese gerne in diesem Thread stellen. Ich werde versuchen diese zu beantworten.

Lg Marco

Ludy

Antworten
Empfohlene Artikel bei NextPit