Smartphone automatisch hochfahren bei Stromzufuhr

  • Antworten:15
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

04.05.2020, 14:28:17 via Website

Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem ROM, welches ein Smartphone bei Stromzufuhr automatisch komplett hochfährt. Ideal wäre es, wenn das Smartphone bei Stromunterbrechung auch wieder kontrolliert herunterfährt.
Hintergrund: Es soll in ein Auto fest eingebaut und die Blitzer.de app betrieben werden. GPS und die APP manuell zu starten ist mir auf Dauer zu umständlichen (mein Auto besitzt kein Bluetooth). Außerdem muß man immer das Ladekabel anstecken, da GPS in Verbindung mit der APP den Akku leersaugt.

Wenn dazu jemand ein ROM kennt, ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Robert

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.501

04.05.2020, 15:50:13 via Website

Hallo Robert,

das ist bei Samsung nur mit einer speziellen Funktion möglich , die im B2B Programm (SEAP SDK)
zur Verfügung steht. - Ein Custom-Rom kann dies nicht umsetzen bzw. kommt dort nicht heran.

Desweiteren ist dies auch nur bei bestimmten Exynos Chip-Varianten einsetzbar, da die
Ladeelektronik verändert wird.

Auch sei darauf hingewiesen, dass auch bei guter Ladung ( > 2000 mA) man immer wieder eine
manuelle Nachladung ausserhalb des Fahrzeuges benötigt.

Bleibt Dir also als Nichtprogrammierer nur Umweg über z.b. Tasker

— geändert am 04.05.2020, 15:59:52

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3

04.05.2020, 16:03:09 via Website

Hallo Stefan,

vielen Dank für die Antwort. Ich vergaß zu erwähnen, dass das ROM nicht mit meinen
jetzigen Smartphone kompatibel zu sein braucht. Ich würde mir auch ein gebrauchtes Kaufen,
je nachdem welches ROM dafür kompatibel wäre. Es handelt sich wie gesagt, um einen
Festeinbau ins KFZ, daher müsste ich mir sowiso ein zweites Smartphone zulegen.
Gibt es also irgendein ROM, welches meine Anforderung erfüllt?

Gruß Robert

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.501

04.05.2020, 16:09:34 via Website

Die Funktion ist mir nur bei Samsung ansich bekannt, da auch die entsprechende Hardware verbaut ist.
Und der entsprechende Flag muss über das obige SDK erfolgen, den Samsung wie den Augapfel hütet.

Eine Änderung des Kernels alleine nutzt da wenig , denn der läuft nicht , wenn das Smartphone ausgeschaltet ist.

Nachtrag : Du kannst Dir auch z.b. einen Odroid zulegen und Diesen im Fahrzeug verbauen.
(LTE Stick und GPS Antenne zusätzlich)

— geändert am 04.05.2020, 16:24:21

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.051

04.05.2020, 16:41:29 via Website

Wenn Du ein Gerät hast, dass sich leicht öffnen lässt, könntest Du die Kontakte des Einschaltete über zwei Drähte (am besten sehr dünne Litze) nach aussen führen. Ein Optoloppler (oder auch ein kleines Relais), der (oder das) von einem Arduino (der kinderleicht zu programmieren ist) angesteuert wird, könnte so bei Stromzufuhr einen Einschaltimpuls liefern, und beim Ausschalten einen Ausschaltimpuls liefern, und so die gewünschte Funktion. Damit das mit dem Ausschaltimpuls klappt, muss der Arduino dauerhaft, oder nach Abschalten der Stromversorgung zumindest noch für einige Sekunden mit Strom versorgt werden, wozu zum Beispiel Superkondensatoren in Frage kommen.
Da sehr langes Betätigen des Schalters zu einem sicheren Herunterfahren aus jedem Zustand führt, sollte es weder zu Synchronisationsproblemen kommen (also Umkehrung der Reihenfolge) noch ein Beenden von Apps vor dem Herunterfahren nötig sein.
Da das Bordnetz sowohl hohe Ströme liefern kann, als auch hohe Spannungen darin entstehen können (Load-Dump, der bei Lastabfall für Überspanng sorgt, bis die Regelung greift), sind Schaltungen am KFZ-Netz sorgfältig auszulegen und abzusichern. Es gibt aber fertige Bordnetzlader zu kaufen, die dieses Problem entschärfen sollten.

Nachtrag:
Da beim Ausschalten anders als bei einem PC eine Abfrage kommt, ob man Neu starten oder Abschalten will, kann man das vergessen, oder muss nochmal den Touch betätigen. Allerdings kann ja auch das Energiemanagment des Gerätes selber dazu verwenden, bei längerer Nichtaktivität in einem Stromsparmodus zu gehen.
Mit einem kurzen Ausschaltimpuls kann man zudem bereits das Display dunkel schalten.

— geändert am 04.05.2020, 17:09:30

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.501

04.05.2020, 16:56:30 via Website

@Michael K

Damit das mit dem Ausschaltimpuls klappt, muss der Arduino dauerhaft, oder nach Abschalten der Stromversorgung zumindest noch für einige Sekunden mit Strom versorgt werden, wozu zum Beispiel Superkondensatoren in Frage kommen.

Das Spielchen hatte ich schon mal hinter mir :-)
Der Knackpunkt liegt allerdings an der Fahrzeugelektronik. Die meisten (neueren) Fahrzeuge liefern dir dann eine Fehlermeldung wegen unerlaubter Stromaufnahme. (Fehlerspeicher mit Gebimmel)

Bei meinem Fahrzeug passiert das schon bei einem Zusatzgerät , welches die letzten paar Stunden
über 80mA gezogen hat. Er müsste ggf. den Ardunio an den geschalteten CAN Bus anschliessen,
den erst booten lassen und dann eine obige Mimik ausführen.

Deshalb mein Vorschlag mit ODroid

— geändert am 04.05.2020, 17:06:44

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.051

04.05.2020, 17:27:28 via Website

Die ist wahrscheinlich besser, ich stelle sie mir aber auch bereits relativ anspruchsvoll vor. Mein Vorschlag sollte sich an jemanden richten, der sich traut ein Gerät zu öffnen und zwei Drähte anzuhören und ein paar Zeilen Code für den Arduino zu schreiben (für den Uno gibt es einen schönen kostenlosen Udemy-Kurs). Da das mit dem Abschalten ohnehin nicht klappt wie gedacht, könnte man dessen Stromversorgung mit abschalten, für einen kurzen Abschaltimpuls zur Displaydunkelschaltung könnte schon die vorhanden Spannungsreglung reichen.
Muss man eigentlich mit Problemen rechnen, wenn das Gerät an einem primärseitig spannungslosen Bordnetzlader hängt?

— geändert am 04.05.2020, 17:29:31

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.501

04.05.2020, 17:49:53 via Website

Mit Gerät meinst du jetzt das Smartphone ?

Ich habe die 5V schon über einen ordentlichen entstörten Wandler geschaltet.
Ich war mir wirklich nicht sicher , ob da irgendwo etwas reinhaut .

Zumindest ist es bei meiner Kiste so , dass selbst ein Low-Cost 12V/5V DC Wandler den RadioEmpfang komplett lahm gelegt hat . (und das bei einem neuen und deutschem Fahrzeug)

Scheint also schon irgendwie ein Sensibelchen zu sein :-)

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.051

04.05.2020, 18:01:03 via Website

Ja, ich meinte das Smartphone. Die Störungen des Radios sind natürlich interessant, sollte bei einem Lader mit CE-Zeichen eigentlich auch nicht passieren.
Dass die USB-Buchse in den Lader 5 Volt einspeist und so den Smartphoneakku zusätzlich belastet, war meine Befürchtung.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 161

05.05.2020, 05:53:16 via Website

Du kannst das ganz einfach mit (fast) jedem Handy machen, ohne offenen Bootloader, Custom ROM, etc. Es geht zwar über einen Fastboot-Befehl, aber der Bootloader kann gesperrt sein. Hab es selber gerade ausprobiert.

fastboot oem off-mode-charge 0 

Damit deaktivierst du die Ladefunktion, wenn das Handy ausgeschaltet ist. Das führt dazu, dass das Handy automatisch bootet, wenn es Strom bekommt. Leider musst du es nur selber ausschalten.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 53

05.05.2020, 08:19:54 via Website

Das klingt wirklich interessant, kannst du hinterher mal zeigen wie das ganze bei dir aussieht? Ich benutze die App auch immer, aber daran ein Smartphone ins Auto zu verbauen habe ich noch nicht gedacht.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3

05.05.2020, 20:55:01 via Website

Vielen Dank für die Antworten. Ich denke, die Lösung von Sebastian Grabarz ist für mich am einfachsten
zu realisieren, da ich beim Thema Software bzw. Android nicht sehr bewandert bin.

Ich versuche gerade die Ladefunktion bei einem S4 Mini (nicht gerootet) zu deaktivieren, komme aber nur
bis zum "Download Mode". Als Problem habe ich den Android ADB Interface" Treiber im Verdacht. Zum besseren Verständnis habe ich Screenshots hochgeladen.
Auf dem PC sind die Samsung "USB Driver for Mobile Phone" installiert.

imageimageimage

Wäre schon, wenn mir hierzu jemand einen Tip geben könnte.

@Maik45
Sollte das ganze nach meinen Vostellungen Klappen, werde ich einige Fotos hochladen.

— geändert am 05.05.2020, 20:57:07

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 161

05.05.2020, 21:17:23 via Website

Können Fastboot-Befehle überhaupt auf einem Samsung ausgeführt werden? Das läuft doch alles über Odin, oder nicht?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 161

05.05.2020, 21:20:33 via Website

Am Treiber kann es nicht liegen, wenn du über "adb reboot" den Downloadmodus startest. Ich denke eher, dass es mit Samsung nicht funktioniert.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.501

05.05.2020, 22:39:55 via Website

Fastboot ist bei Samsunggeräten nicht möglich .

@Sebastian Grabatz - deshalb hatte ich auch anfangs kein Veto eingelegt, da du bei "fast" allen
Geräten geschrieben hattest :-) - Aber bei Samsung kann man schon mal komplett ausschliessen.

@malone7
Du kannst deine Versuche mit diesem Wege einstellen - das wird nicht klappen.

— geändert am 06.05.2020, 09:46:23

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 471

06.05.2020, 09:20:12 via Website

Wäre es nicht einfacher ein Navigationsgerät zu nehmen? Die Geräte von Garmin z.B. können das von Haus aus. Radar-Warner muss man da aber extra erwerben (kann man auch in DE kaufen trotz Nutzungsverbot).

Öffne Dein Herz und Du wirst die Welt sehen, öffne Deinen Geist und Du wirst sie verstehen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Empfohlene Artikel bei NextPit