Gewinner und Verlierer der Woche: Honor ist zurück und dunkle Wolken über LGs Smartphone-Sparte

Gewinner und Verlierer der Woche: Honor ist zurück und dunkle Wolken über LGs Smartphone-Sparte

Da sich eine weitere Woche im Tech-Bereich dem Ende entgegen neigt, ist es auch an der Zeit, unsere Gewinner und Verlierer der letzten sieben Tage auszuwählen. Für diese Woche ist unser Gewinner Honor - die chinesische Smartphone-Marke, die mit einem neuen Smartphone ihr offizielles Comeback feiern konnte - das erste Smartphone seit der berüchtigten, erzwungenen Trennung von Huawei. Am anderen Ende des Spektrums findet sich mit dem südkoreanischen Smartphone-Hersteller LG der Verlierer dieser Woche ein.

Bevor wir im Detail darüber sprechen, warum wir diese beiden Marken als unsere Gewinner und Verlierer ausgewählt haben, lasst uns einen kurzen Blick auf ein paar erwähnenswerte News dieser Woche werfen, sollen wir?

Diese Woche war in Sachen Tech-News eine ziemlich bunt gemischte Tüte mit ein paar interessanten Neuigkeiten. Was diese Woche interessant war, war die Tatsache, dass wir Ankündigungen von beiden dominierenden Smartphone-SoC-Herstellern hatten; Qualcomm und MediaTek.

Während Qualcomm seinen "neuen" Snapdragon 870-Chipsatz vorstellte, kündigte MediaTek zwei neue SoCs im Rahmen seiner Premium-Dimensity-Reihe an. Der SD870 ist im Grunde eine leicht modifizierte Variante des Snapdragon 865 Plus aus dem letzten Jahr. Geht mal davon aus, dass er im Jahr 2021 in mehreren erschwinglichen Flaggschiff-Geräten zum Einsatz kommt. Was MediaTek betrifft, so wurden hier die Modelle Dimensity 1200 und Dimenity 1100 vorgestellt. Der Dimensity 1200 ist dank seines 6nm-Fertigungsprozesses besonders zu beachten. Auch hier können wir davon ausgehen, dass dieses SoC im Jahr 2021 in vielen der günstigeren Flagship-Phones zum Einsatz kommen wird.

Dimensity 1200
Der MediaTek Dimensity 1200 wird viele erschwingliche Flaggschiffe im Jahr 2021 antreiben/ © MediaTek

Eine weitere Marke, die diese Woche erwähnt werden sollte, ist Motorola. Hier steht man kurz davor, nächste Woche ein neues Smartphone namens Moto Edge S vorzustellen. Höchstwahrscheinlich wird es das erste Smartphone sein, das mit dem oben erwähnten Snapdragon 870-Chip ausgestattet ist.

Das nächste Asus ROG Phone war diese Woche ebenfalls ein Thema. Derzeit ist Asus mit dem ROG Phone 3 am Start, die Enthüllung der nächsten Generation des ROG Phone steht in den nächsten Monaten an. Und den bereits durchgesickerten Bildern nach zu urteilen, dürfte das Design weitgehend unverändert bleiben – bis auf eine interessante Ergänzung auf der Rückseite in Form eines kleinen Bildschirms.

Diese Woche hat zudem Vivo mit der Ankündigung des Vivo X60 Pro+ auch sein erstes Flaggschiff-Smartphone für dieses Jahr vorstellen können. Ich war vom letztjährigen X50 Pro beeindruckt, daher hoffe ich natürlich, dass Vivo mit diesem Device den Vorgänger noch toppen kann. 

Kommen wir nun zurück zu unseren Gewinnern und Verlierern dieser Woche!

Honor ist zurück! Und schlägt bereits hohe Wellen

Es ist noch nicht allzu lange her, dass Honor - einst Untermarke von Huawei - ankündigte, in diesem Jahr mehr als 100 Millionen Smartphones ausliefern zu wollen. Das Unternehmen scheint dafür auf jeden Fall bestens gerüstet zu sein, denn man kündigte jetzt die Markteinführung des Honor View 20 an – der erste Smartphone-Release von Honor seit der Abspaltung von Huawei.

Am Tag der Markteinführung gab Honor außerdem bekannt, dass es Verträge mit MediaTek und Qualcomm abgeschlossen hat, die das Unternehmen mit Chipsätzen für seine kommenden Handys beliefern werden. Da die Trump-Administration nun Geschichte ist, könnten die Dinge für den angeschlagenen chinesischen Smartphone-Hersteller wieder besser laufen.Honor View 40

Das Honor View 20 / © Honor

Die Vorzeichen für Honor sind jedenfalls schon jetzt positiv. In China war das neu vorgestellte Honor View 40 innerhalb von Minuten nach Verkaufsstart vergriffen. Kann Honor bei einer Bevölkerung von 1,4 Milliarden Menschen in China das angepeilte Ziel von 100 Millionen Geräten vielleicht sogar allein im Heimatmarkt erreichen? Warten wir es ab! Unklar ist derzeit allerdings noch, ob das Unternehmen wieder Zugang zu den Google Services erhält, um auch international ein Comeback zu feiern.

LGs Handy-Sparte in Schwierigkeiten?

Auf der CES 2020, die vor wenigen Tagen zu Ende ging, zeigte LG mit dem LG Rollable sein erstes Smartphone mit rollbarem Display. Etwas mehr als eine Woche später gibt es widersprüchliche Berichte über die Pläne des Unternehmens mit seiner schwächelnden Smartphone-Sparte.

Auslöser war ein durchgesickertes internes Memo von LG-CEO Kwon Bong-Seok, in dem er andeutete, dass man über einen Verkauf der Handy-Sparte nachdenkt. Nachdem die Berichte durchgesickert waren, bestätigte er den Wahrheitsgehalt des Memos, fügte aber auch hinzu, dass der Plan noch geprüft wird und noch nichts in Stein gemeißelt ist. Als wäre das nicht schon genug, hat einer der vietnamesischen ODM-Partner von LG Interesse bekundet, die Smartphone-Sparte der koreanischen Marke zu übernehmen.

LG Rollable Smartphone CES 2021
Ist die Zukunft von LG Rollable in Gefahr? / © LG

Obwohl es nicht von der Hand zu weisen ist, dass LG nicht in der Lage war, dem Ansturm chinesischer Smartphone-Marken viel entgegenzusetzen, befindet es sich relativ gesehen immer noch in besserer Verfassung, verglichen mit Unternehmen wie Sony und HTC. Es wird interessant sein zu sehen, wie LGs angeschlagene Smartphone-Sparte durch die unruhigen Gewässer des Jahres 2021 navigiert. Wir hoffen natürlich darauf, dass sie weiterhin gute Smartphones herstellen.

Das war's dann auch schon mit den Gewinnern und Verlierern dieser Woche. Seid Ihr mit unserer Wahl einverstanden? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Solange die OLed TV's von LG eine Klasse für sich sind, kann mir deren Smartfone Sparte getrost "den Bach runter gehen".

    Habe von LG kaum richtig überzeugende Smartfones aus den letzten 2-3 Jahren in Erinnerung


  • Bei dem Thema Honor sollte man Vorsicht walten lassen. Bin mal auf die nächsten Geräte von Nokia gespannt.