Gewinner und Verlierer: Spannendes Motorola Edge S, strauchelndes Huawei

Gewinner und Verlierer: Spannendes Motorola Edge S, strauchelndes Huawei

Wieder mal ist es an der Zeit, einen Blick auf alle wichtigen Tech-Ereignisse dieser Woche zu werfen und unsere Gewinner und Verlierer zu wählen. Während wir in dieser Woche viele Anwärter für die Gewinner hatten, war die Auswahl der Verlierer etwas schwieriger. Es sieht so aus, als wäre in dieser Woche in der Welt der Technik alles weitgehend "gut" gewesen.

Huawei – das auch schon kein großartiges Jahr 2020 hatte – wird nach gründlicher Prüfung unser Verlierer für diese Woche sein, da das Unternehmen nicht mehr zu den Top-Smartphone-Herstellern auf dem Planeten gehört. Unser Gewinner für diese Woche ist Motorola dank seines interessanten neuen Smartphones namens Motorola Edge S, das vielleicht zum meistdiskutierten erschwingliche Flaggschiff des Quartals avancieren könnte.

Aber bevor wir über unsere Gewinner und Verlierer sprechen, hier ein kurzer Überblick über die Geschehnisse in der Welt der Technik in den letzten sieben Tagen.

Für viele wird die GameStop-Saga wohl das meistdiskutierte Ereignis dieser Woche - wenn nicht sogar dieses Jahres - sein. Ich bin mir jedoch nicht ganz sicher, wie gut sie in den Bereich der Consumer-Tech passt und um ganz ehrlich zu sein, versuche ich selbst immer noch zu verstehen, worum es dabei genau geht. Nichtsdestotrotz verstehe ich, dass es ein ausreichend großes Ereignis war, um eine Erwähnung in diesem Artikel über Gewinner und Verlierer zu verdienen. Zu diesem Zeitpunkt bin ich mir noch nicht einmal sicher, wer die tatsächlichen "Gewinner" oder "Verlierer" in diesem Szenario sind. Sagt uns Eure Meinung zu dieser Geschichte daher ruhig in den Comments!

Sony ist ein weiterer Name, die diese Woche hohe Wellen schlug. Nach einem Bild eines "Xperia Compact"-Smartphones deutet sich an, dass wir bald die Einführung eines interessanten Kompakt-Handys von der angeschlagenen japanischen Smartphone-Marke sehen werden. In dieser Woche wurde zudem das Sony Xperia Pro vorgestellt, das mit seinem abgedrehten Preis von 2.500 US-Dollar selbst Geräte wie das Samsung Galaxy Z Fold 2 und das iPhone 12 Max Pro wie reine Schnäppchen aussehen lässt.

Sony Xperia Pro
Das Sony Xperia Pro kostet stolze 2.499 US-Dollar / © Sony

Eine weitere wichtige Nachricht kam von der Europäischen Union, die ihren Plan vorantreibt, einheitliche Ladekabel und Netzteile für Smartphones und andere Geräte verpflichtend für die Hersteller zu machen. Das ist etwas, das sich tatsächlich positiv auf die Umwelt auswirken könnte. Interessiert an der Thematik? Dann solltet Ihr – falls noch nicht geschehen – ganz dringend den Slack Fight zwischen Ben und Antoine lesen, in dem sie dieses strittige Thema über Ladegeräte und die Umwelt diskutieren.

Weitere wichtige Meldungen der letzten Woche: Carl Pei hat "Nothing" ankündigt, Xiaomi und Motorola machen ihre ersten Schritte in Richtung drahtloses Laden auf Distanz und das Realme 7i kommt in Europa auf den Markt.

Wenden wir uns nun unseren Gewinnern und Verlierern zu

Motorola Edge S: Ein Flaggschiff-Smartphone für unter 300 Euro?

moto edge s google 2
Das Motorola Edge S / © Google

Ich weiß, dass das in Europa ein wenig unterm Radar lief, aber ich denke, dass die Vorstellung des neuen Motorola Edge S in China Anfang dieser Woche eine ziemlich große Sache war. Mit einem Startpreis von knapp über 250 Euro bietet das Motorola Edge S überzeugende Spezifikationen und eine Vielzahl von Funktionen, die man normalerweise nur bei Handys für viel mehr Geld erwarten würde. In Asien wird das Handy bereits als das POCO F1 des Jahres 2021 gehandelt.

Abgesehen davon, dass es von einem leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 870-Prozessor angetrieben wird, verfügt das Telefon über ein 90Hz-Display, einen 5000mAh-Akku, eine 64MP-Primärkamera und zwei Frontkameras. Das ist eine Menge Smartphone für sehr wenig Geld. Das Traurige daran? Wir wissen immer noch nicht, wie lange es dauern wird, bis Motorola dieses Gerät außerhalb von China anbietet.

Huawei spielt nicht mehr in der ersten Liga

Es ist nicht zu leugnen, dass die letzten zwei Jahre für Huawei katastrophal waren. Das Unternehmen, das letztes Jahr Apple überholte und hinter Samsung zum zweitgrößten Smartphone-Hersteller aufstieg, befindet sich nicht mehr unter den Top 5 der Smartphone-Hersteller. Dies geht aus den neuesten Daten von Counterpoint Research und Canalys hervor.

Es ist aber noch nicht alles verloren. In dieser Woche gab es auch einen Hoffnungsschimmer für das Unternehmen, nachdem ein Bericht Hoffnung macht, dass die neue Biden-Administration eine mögliche Überprüfung des Verbots in Erwägung zieht. Wenn dies geschieht, könnten wir Huawei vielleicht wieder zum alten Glanz zurückkehren sehen. Nachdem die Honor-Sparte bereits veräußert wurde, wird ein solches Comeback jedoch sicher kein Spaziergang werden.

Stimmt Ihr mit unserer Auswahl der Gewinner und Verlierer dieser Woche überein? Lasst es uns unten in den Kommentaren wissen!

Neueste Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Huawei ist Verlierer der USA- Politik vergangener Zeiten. Es ist sehr schade für Huawei, da die Smartfones - speziell was das Kamera Setup betrifft - materiell qualitativ sehr gut und fortschrittlich ausgestattet sind. Okay die Preise waren entsprechend auch knackig angezogen gewesen aber vertretbar in der Luxusklasse. Mit ihrem eigenen "Google-Pendant" eher Randnische. Hoffe, dass sie bald wieder Google nutzen und auf dem europäischen Markt Fuß fassen können. Meine persönliche Meinung


  • Huawei als Verlierer zu bezeichnen finde ich etwas uebertrieben, wo sie doch so deutlich mehr als nur Smartphones zu bieten haben.


  • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Motorola hat die Edge-Reihe eigentlich so genannt, weil sie dieses extrem gebogene Display hatten. Und jetzt bringt man ein "edge" S mit komplett flachem Display. Den Sinn dahinter muss man echt gar nicht erst anfangen zu suchen...

    Zudem macht ein Prozessor noch lange kein Flaggschiff ^^
    Das war damals schon beim ersten Poco Phone ziemlich affig. Reinste Mittelklasse, teils sogar schlechter als das, aber weil da ein schneller Prozessor drin war, wurde es als "Flaggschiff" bezeichnet.


  • Ach Huawei. Alle haben sich gegen dieses Unternehmen eingeschossen. Fakt ist: Top Smartphones mit einer schier unglaublichen Kamera und sie werden sogar besser.

    Ja, Huawei muss straucheln und sich durch "Maßnahmen gegen China" immer wieder neu behaupten, doch am Ende sollten wir alle Hersteller Mal neutral betrachten. 🤓 Es gibt kein gut oder böse auf diesem Markt. Jeder gegen jeden...

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!