Topthemen

Vorbesteller-Rabatt sichern: Amazon stellt Soundbar mit DTS und Dolby-Audio vor

Amazon Fire TV soundbar promo
© Amazon

Amazon hat ein neues Produkt in das hauseigene Fire-TV-Portfolio aufgenommen. Es handelt sich um die Fire TV Soundbar, die Euch unter anderem Funktionen wie DTS Virtual:X oder Dolby Audio bietet. Bis zum 29. Juli könnt Ihr 21 Prozent im Vergleich zur UVP sparen. Wie gut die Soundbar tatsächlich ist und für wen sich der Deal lohnt, verrät Euch nextpit in diesem Artikel.

In so gut wie jedem Wohnzimmer steht mindestens ein Smart TV. Vor allem Hersteller wie LG, Hisense oder Sony dürften die meisten von Euch mit den Flimmerkisten assoziieren. Auch Amazon hat mit seinem Fire-TV-Sortiment eine riesige Auswahl an smarten Fernsehern oder Streaming-Sticks. Der Versandriese erweitert dieses Portfolio nun um eine hauseigene Bluetooth-Soundbar mit Dolby Audio. Diese kommt mit einem Preis von 139,99 Euro auf den Markt, kostet Euch für kurze Zeit allerdings nur 109,99 Euro.

Das bietet Euch die Amazon Fire TV Soundbar

Die Amazon Fire TV Soundbar ist recht kompakt. Sie misst 610 × 90 × 65 mm und ist mit einem Gewicht von 1,8 kg nicht schwerer als andere Geräte. Zudem gibt sie den Sound über zwei 20 W Lautsprecher aus. Die Soundbar bietet verschiedene Audio-Codecs wie DTS Virtual:X und Dolby Digital, um einen immersiven Sound zu erzeugen. Ein Subwoofer fehlt hier allerdings.

Amazon Fire TV Soundbar
Die Amazon Fire TV Soundbar passt auf die meisten TV-Schränke. / © Amazon

Verbunden wird die Amazon-Soundbar über das mitgelieferte HDMI-Kabel. Möchtet Ihr lieber den Sound Eures Smartphones abspielen, ist das dank Bluetooth-Kompatibilität ebenfalls kein Problem. Der Unterschied zu anderen Soundbars in dieser Preisklasse liegt also nicht am Sound oder den Funktionen. Viel mehr ist es die Verbindung zu einem Fire TV. Mit einer entsprechenden Fernbedienung, die nicht im Lieferumfang enthalten ist, könnt Ihr nicht nur den Smart TV, sondern auch die Soundbar steuern.

Lohnt sich die Soundbar von Amazon?

Soundbars gibt es wie Sand am Meer. Die Preise der Geräte variieren zwischen 30 und mehreren tausend Euro im Netz. Je günstiger sie werden, desto mehr Abstriche müsst Ihr allerdings machen. Bisher gibt es natürlich noch keine Tests zur Amazon Fire TV Soundbar, allerdings verspricht das Gerät einen ordentlichen Sound. Vor allem Fire-TV-Besitzer sollten sich das Gerät unbedingt näher anschauen.

Durch die recht kompakte Größe passt sie zudem unter die meisten Fernseher. Bedenkt allerdings, dass hier keine TV-Fernbedienung im Lieferumfang enthalten ist. Allerdings erhaltet Ihr eine Fernbedienung, die speziell für die Soundbar gedacht ist. Seid Ihr also auf der Suche nach einer günstigen Soundbar, um endlich etwas mehr von Euren Filmen und Serien zu haben, ist das Gerät durchaus spannend.

Bedenkt allerdings, dass es sich hierbei um ein Einführungsangebot handelt. Ihr bekommt den vergünstigten Preis bis zum 29. Juli geboten. Einen Tag später erhaltet Ihr auch erst die Amazon-Soundbar nach Hause geliefert. Da es sich um ein neues Gerät handelt, ist es fraglich, ob der Preis am kommenden Prime Day noch einmal fällt.

Was haltet Ihr von der Soundbar? Findet Ihr den Preis von 109,99 Euro gerechtfertigt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Die besten Smartphones bis 300 Euro im Vergleich und Test

  Die Wahl der Redaktion Alternative Beste Kamera Beste Software-Unterstützung Bestes Design
Produkt
Bild Motorola Edge 40 Product Image Xiaomi Poco X6 Pro Product Image Xiaomi Redmi Note 13 5G Product Image Samsung Galaxy A35 Product Image Nothing Phone (2a) Product Image
Bewertung
Zum Test: Motorola Edge 40
Zum Test: Xiaomi Poco X6 Pro
Zum Test: Xiaomi Redmi Note 13 5G
Zum Test: Samsung Galaxy A35
Zum Test: Nothing Phone (2a)
Preis (UVP)
  • ab 599,99 €
  • ab 309,90 €
  • ab 279,90 €
  • ab 379 €
  • ab 349 €
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Dustin Porth

Dustin Porth
Redakteur

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Seit 2021 bin ich nun schon Teil der nextpit-Redaktion. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun 57
    Olaf Gutrun vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Habe seid 25 Jahre 5.1; 5.0 und 7.1 Systeme benutzt.

    Wer viel klang aus einer Standallone Box will, dem würde ich eine Heco Ascada 300btx ans Herz legen, da reden wir für ein paar Euro mehr von einer Box mit 40 watt sinus pro Kanal und einem geacheiten Frequemzgang eingebauten richtigen Sub und wirklich guten Komponenten, die wiegt dann 6kg und geht runter auf 36 Herz und hoch auf 28.000hz. Der Sub hat dann 80w Sinus und das Gehäuse ist aus Mdf in Klavierlack.

    Heco baut seid 1949 nur Lautsprecher, da bekommt man für wenige Euro mehr, etwas ganz anderes Geboten, kein Bla bla von wegen Dts oder Dolby.

    Raumklang können die alle nicht, die Heco ist im prinziep eine Stereoanlage, würde mir eher so etwas zu legen wenn es denn nur eine Box sein soll. Die meistens Soundbars sind in meinen Augen auch nichts halbes oder ganzes und meist nur mittelmaßig bis unterirdisch.

    Klar sowas klingt besser als ein Tv, aber wirklich guten Klang kann man von kompakten Spundbars nicht wirklich erwarten schon garnicht unter 200€.

    Xperience JoeThomas_SDustin Porth

VG Wort Zählerpixel