Und sie dreht sich doch..Lösung für Standby gefunden

  • Antworten:80
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 375

30.03.2011, 14:01:08 via Website

Hallo,

ich erlaube mir mal eine Lösung vorzustellen, wie man das Standby auf dem Touchlet doch aktivieren kann...:-)

Um es vorwegzunehmen: root-Zugriff auf dem Touchlet ist erforderlich ! ( über adb allerdings nicht)


Update: für alle "root-losen": ich schau mal, ob ich was basteln kann für ohne-root...:-) Wer Ambitionen hat, darf das natürlich gerne hier beisteuern..;-)

Update 16.08.2011: ich wollte das immer schonmal aktualisiert haben, aber wie's halt eben so ist :-))
==> root ist nicht erforderlich wenn man die Modifikation über die adb shell ausführt.



Wie verhält sich das Touchlet mit der Modifikation ?

Nachdem der Bildschirm dunkel wird, dauert es noch 2 min. bis sich das Touchlet in standby schaltet.Es leuchtet dann keine Led mehr ( weder grün noch blau) und nach dem Drücken der Powertaste kommt es sofort wieder.Evtl. vorher aktive Internetverbindungen ( WLAN, BT, 3G) sind durch den Standby beendet und müssen neu aufgebaut werden.Bei Verbindungen, die das automatisch können ( WLAN derzeit nur), passiert dies auch und nach ein paar Sekunden ist man wieder online.

Nachdem, was ich bisher so testen konnte, gefällt mir das schon sehr gut.Das Touchlet kocht nicht mehr, wenn es einfach nur so daliegt und der Akku hält nun auch schon seit ca. 24h bei mir.Gerade wenn man das Teil nur ab und an mal benutzt, ist das eine feine Sache ! Ich denke da an so Sachen, das man das Dingen in die Tasche packt und vergißt ( z.B. unterwegs, Flieger, Zug etc.), ohne Standby zieht einem das den Akku einfach leer und wenn man es braucht, hat man keinen Strom...

Bestimmte Sachen wie SSH server verhindern den Timeout nicht, hier müßte man mit zusätzlichen Tools den Standby verhindern.Ich habe auch noch keine Lösung gefunden, ob und wie man den Standby-Timeout beeinflussen kann.Obwohl mir das so reicht, wie es ist, einziger Nachteil des Standby ist das erneute Aufbauen der Internet-Verbindung, was bei WLAN kein Problem ist, aber bei 3G einem evtl. den letzten Nerv rauben kann.Mit der App Wakelock konnte ich den Standby aber verhindern.


Update: SSHDroid verhindert das Standby, wenn das APP Window vorne gelassen wird, der Dienst also nicht im Hintergrund läuft.


Das Touchlet bleibt angenehm kühl, wenn man es nicht dauernd in Benutzung hat..das ist mir als erstes aufgefallen..:-))

Hinweis: wenn das Ladegerät angeschlossen ist, geht das Touchlet nicht in standby, auch nicht, wenn man das Display abschaltet.Aber: man kann das Ladegerät im Standby anschließen und das Touchlet laden, ohne das es erwacht.


So wird's gemacht:


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Im File "/system/etc/init.pxa168.sh" muß folgende Zeile auskommentiert werden (# davor):

1echo disable_pm_suspend > /sys/power/wake_lock

Der betreffende Abschnitt steht direkt am Anfang und sollte dann so aussehen:

1#disable PM suspend temprarily
2#echo disable_pm_suspend > /sys/power/wake_lock
3#enable low power mode
4echo 1 > /sys/power/mspm/mspm

2. Touchlet rebooten


Hinweise:
Da /system ro gemounted ist, muß es vor der Modifikation rw ge-remounted werden und danach wieder ro.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Änderung durchzuführen, z.B. über ssh ( SSHDroid), Rootexplorer oder adb shell oder eine Kombination daraus.Die Leute, die ihr Touchlet gerooted haben, wissen ja in der Regel, wie das funktioniert, hier nochmal als Schnellreferenz die mount commands:

1busybox mount -o rw,remount -t ubifs /dev/block/mtdblock3 /system (statt ubifs sollte auch yaffs2 gehen)
2...
3Änderungen durchführen ( über adb shell würde man hier z.B. "vi /system/etc/init.pxa168.sh" bzw. "busybox vi /system/etc/init.pxa168.sh"
4zum editieren verwenden).
5...
6busybox mount -o ro,remount -t ubifs /dev/block/mtdblock3 /system

Macht vorher ein Backup der Datei und prüft bzw. setzt nach der Modifikation die Ownership und Permissions korrekt.

Owner: system
Group: system
( chown system:system filename, bei mir hat system die ID 1000, daher auch chown 1000:1000 filename)

Permissions: 755 ( wichtig vorallem x, sonst kann es nicht ausgeführt werden !)
( chmod 755 filename)

Andere Schreibweise für die Unix Permissions 755 = rwxr-xr-x ( sichtbar z.B. in einer shell mit busybox ls -al oder in den Eigenschaften der Datei )


Vor dem Reboot überprüfen !


Da schon ein Unfall passiert zu sein scheint, hier nochmal die Warnung :

Verwendet am besten keinen Windows Text Editior, um die Datei zu manipulieren, das geht meistens schief ! Desweiteren Unix File Permissions prüfen und ggfs. korrigieren !

Die schnellste Variante für diesen Fall ist Rootexplorer ( da es das remount mit einem Klick erledigt und einen Editor eingebaut hat), ansonsten vi über ssh oder adb shell verwenden.WinSCP ist auch noch eine Möglichkeit, wenn man einen SSH server nutzt ( SSHDroid), Files können innerhalb des Programms editiert werden und werden automatisch wieder hochgeladen.Soweit ich gesehen habe, macht WinSCP das auch korrekt.

Wenn es gar nicht anders geht und man das File auf einem Windows System editieren muß, dann bitte einen Windows Editior verwenden, der Linux Format beherrscht ( TotalEdit z.B.) und diesen entsprechend einstellen, falls das Format nichrt erkannt wird.

vi schreckt viele ab, letzlich benötigt man aber nur sehr wenige Shortcuts, um eine Datei zu verändern und es ist sichergestellt, das der Inhalt das richtige Format hat.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 16.08.2011:

Bisher aufgetretene negative Effekte des Standby Modus':

- GPS findet nach dem Wake-Up keine Satelliten und somit keinen GPS Fix mehr ( nur relevant für X2G)
- Wake-Up führt manchmal dazu, das+ sich das Touchlet komplett weghängt ( Display bleibt dunkel, blaue WLAN LED leuchtet dauerhaft)
- nach Anschluss via USB an einen PC und Aktivierung der Debug Bridge verbleibt das USB Debug Symbol dauerhaft in der oberen Statusleiste
- es gab noch einzelne Fälle mit anderen Effekten, die sich allerdings nicht reproduzieren ließen, daher führe ich sie hier nicht auf.

Alle Probleme können durch einen Reboot des X2(G) beseitigt werden, hier empfiehlt sich QuickReboot ( leider root erforderlich).


Noch ein Hinweis: ich habe das zwar schon ein wenig ausprobiert, aber noch nicht ausgiebig getestet.Es kann also sein, das negative Effekte auftreten, die mir noch nicht aufgefallen sind.Ich bin vorallem deswegen mißtrauisch, weil es normal einen vernünftigen Grund geben sollte, warum das Standby ab Werk nicht läuft.Das wird die Zeit ergeben, denke ich :-))

Die Änderung nimmt jeder auf seine eigene Verantwortung vor, ich bin nicht verantwortlich für evtl. Schäden, die daraus entstehen.

Anregungen und Vorschläge immer willkommen...;-)


Grüße,

DocTaste

— geändert am 16.08.2011, 08:06:03

ClemensKGelöschter AccountSkyman

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

30.03.2011, 18:23:41 via App

Klasse scheint zu funktionieren. Ich teste mal weiter und wenn Probs. auftreten werde ich sie posten. Gruß Thomas

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 131

30.03.2011, 21:40:15 via Website

Hallo Doc Taste,

Du bist wirklich genial :D. Hab´s gerade abgeändert, so wie von Dir beschrieben und zwar mit dem Rootexplorer. War eine Angelegenheit von 3 Minuten und ....... haut wirklich hin. Ich bin fasziniert. Ein riesiges Lob und Dankeschön an Dich für die kniffelige Suche!!!!
Also ich für meinen Teil könnte mir jetzt keinen massiven Nachteil in der Aktivierung dieser Funktion vorstellen. Warum dies werksseitig nicht aktiviert wurde, so würde ich meinen, ist wahrscheinlich einer der Gründe, dass das Teil aus dem Erwachen nicht alle Verbindungen wieder selbstständig aktiviert, ausser dem von Dir beschriebenen und auch nachvollziehbaren WLAN-Modus. Da dies anscheinend nicht geschafft wurde, hat man diese Funktion, um Verwirrung und Verärgerung zu vermeiden, einfach deaktiviert gelassen. Ich werde die Auswirkungen, falls es solche geben wird, auf jeden Fall beobachten und hier posten. Für´s Erste bin ich jedoch angenhmst überrascht und freue mich, dass eigentlich für mich das letzte Manko behoben scheint.

LG,

AH

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16

30.03.2011, 21:44:13 via Website

Hi Leute,
bei mir hat es leider nicht geklappt! Habe per ADB Push die Datei hochgespielt. Leider war dann der User und die Gruppe root und nicht system. Über ADB Shell konnte ich den Benutzer auf system wechseln, aber die Gruppe bleibt auf root. Habt ihr einen Tipp für mich? Das Device hängt in der Bootschleife!

Danke!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

30.03.2011, 22:04:45 via Website

hismaker
Habe per ADB Push die Datei hochgespielt.


SOWAS sollte man nie machen, es sei denn, man weiß genau, was man tut.Windows ( geh ich mal von aus jetzt) und Linux verwenden unterschiedlich Steuerzeichen in den Textdateien, was dazu führen kann., das eine Datei ( besser gesagt deren Inhalt) nicht mehr korrekt geparsed werden kann.Das passiert leider häufiger und ist der Klassiker, wenn Linux Dateien mit einem Windows Editor bearbeitet wurden.Entweder den heißgeliebten vi auf dem Zielsystem nutzen oder einen Windows Editor, der auch Linux Formate beherrscht ( Codertools Totaledit z.B. , um mal einen aus dem großen Angebot zu nennen..).
Über adb shell und dann vi ist das allerrdings nur eine Sache von einer Minute...

Ich habe mich allerdings auch schonmal heute mit den Rechten der Datei vertan, das hat das Gerät aber zumindest fertig booten lassen.Komische Effekte hatte ich trotzdem, vermutlich,. weil die .sh Datei wegen falschen Rechten nicht ausgeführt wurde.Vermute mal, das bei Dir die Datei nicht korrekt geparsed wird und dann der Boot irgendwo auf die Nase fällt...

Was Du tun kannst:

1. Force Power Off ( Power Button drücken bis aus) und neu starten, schauen ob Du dran kommst, um zu korrigieren

2. Hardreset ( Power+Lautstärke+)

3. Firmware neu installieren ( Power+Lautstärke-)



Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16

30.03.2011, 23:57:39 via Website

Wieder was dazugelernt! Reset der Systemdaten hat geholfen. Vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 131

31.03.2011, 12:01:50 via Website

Habe dazu jetzt ein erstes Feedback.
Was mir aufgefallen ist, ist folgendes:
Stellt man mit dem Datenkabel eine USB-Verbindung mit einem PC her und trennt anschliessend die Verbindung wieder bleiben das USB und Debugging Icon in der oberen Systemleiste erhalten, also verschwinden nicht mehr automatisch, so wie es zuvor der Fall war. Ich konnte jetzt keine negative Auswirkung feststellen, die Icons bleiben nur eben weiter aktiv. Fährt man das X2(G) in den Stanby und weckt es wieder auf, sind die Icons verschwunden. Wie gesagt, ist jetzt kein Fehler mit negativen Auswirkungen, ist mir eben nur aufgefallen.

LG,

AH

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

31.03.2011, 12:45:25 via Website

A H
Habe dazu jetzt ein erstes Feedback.
Was mir aufgefallen ist, ist folgendes:
Stellt man mit dem Datenkabel eine USB-Verbindung mit einem PC her und trennt anschliessend die Verbindung wieder bleiben das USB und Debugging Icon in der oberen Systemleiste erhalten, also verschwinden nicht mehr automatisch, so wie es zuvor der Fall war. Ich konnte jetzt keine negative Auswirkung feststellen,

Bist Du sicher, daß das Touchlet die Icons nur einfach weiter anzeigt und nicht auch tatsächlich im Debugging Modus verbleibt?

— geändert am 31.03.2011, 12:54:03

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 131

31.03.2011, 12:54:57 via Website

Petr L.
Bist Du sicher, daß das Touchlet die Icons nur einfach weiter anzeigt und nicht auch tatsächlich im Debugging Modus verbleibt?
Der Debuggingmodus ist doch nur wichtig und daher aktiv, wenn eine USB-Verbindung besteht, so habe ich es zumindest immer verstanden. Wenn also die USB-Verbindung getrennt wurde, sollte der Debuggingmodus eigentlich nichts mehr anrichten. Falls ich hier falsch liege, bitte mich zu korrigieren. Sollte also der Debuggingmodus auf andere Dinge auch noch Auswirkungen haben, auf welche, und wie kann ich das feststellen? Ich kann dies dann gerne überprüfen.

Für Inputs immer dankbar.

LG,

AH

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

31.03.2011, 13:42:41 via Website

Der Debugging Mode bezieht sich nur auf USB und ist auf dem Touchlet per default immer eingeschaltet..Zu finden unter Einstellungen->Anwendungen-->Entwicklung-->USB-Debugging.

Ich kann das beobachtetete Symptom bestätigen, ist bei bei meinem Device ebenso.Die angezeigten Icons in der Statusbar sind nur Notifications, haben mit dem echten Status nichts zu tun.Ich habe nämlich gerade den Fall, das der Debugmode am USB aktiv ist, aber kein Debugmode Icon angezeigt wird in der Statusbar.Könnte sein, das der Prozess der diese Icons anzeigt, möglicherweise nicht mehr zuverlässig läuft.

Es nur leider auch so, es gibt nicht wirklich eine Alternative zum standby, es sei denn man schaltet das Touchlet nach jeder Benutzung ab oder man muß es alle 7 Stunden an den Strom hängen, Heizung inklusive.Nachdem ich den standby mode jetzt ausprobiert hab, muß ich feststellen, das das mittlerweile ein Rückgabegrund für mich wäre, wenn dieser nicht funktioniert.Es gibt doch im Mobilbereich kaum ein größeres Ärgernis. als sich ständig um die Ladung der Geräte kümmern zu müssen...

Update: das Symptom tritt erst auf, nachdem das Device zum ersten Mal im Standby war.



Grüße,

DocTaste

— geändert am 31.03.2011, 14:38:36

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 101

31.03.2011, 13:50:31 via App

Hallo Doc Taste
von mir auch ein Riesen Lob einfach Super weiter so! !
habs auch mit root explorer gamacht in 5 min.und es scheint zu funktioniere werde es jetzt genau beobachten.
Genau solche leute wie du braucht dieses Forum.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

31.03.2011, 19:21:17 via Website

@Doc Taste
Vorweg erst mal eine Dankeschön für diesen Ausweg aus dem Standby-Dilemma, der sich hier durch Dich für uns wohl eröffnen wird, denn das ist der Bug, der mich von Anfang an meisten geärgert hat (nicht-funktionierendes Flash & UMTS waren für mich immer irrelevant).


Doc Taste
Der Debugging Mode bezieht sich nur auf USB und ist auf dem Touchlet per default immer eingeschaltet..Zu finden unter Einstellungen->Anwendungen-->Entwicklung-->USB-Debugging.

Hier muß ich allerdings Dir herzhaft widersprechen: Der Debugmodus ist mitnichten immer eingeschaltet. Das Häkchen, das Du meinst und das in der Tat per Default auf dem Touchlet gesetzt ist, ermöglicht es dem X2(G), bei Anschluss eines USB-Gerätes automatisch in den Debugmodus zu gehen:



Grüße

— geändert am 31.03.2011, 19:21:56

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

31.03.2011, 21:48:06 via Website

Petr L.
Hier muß ich allerdings Dir herzhaft widersprechen: Der Debugmodus ist mitnichten immer eingeschaltet. Das Häkchen, das Du meinst und das in der Tat per Default auf dem Touchlet gesetzt ist, ermöglicht es dem X2(G), bei Anschluss eines USB-Gerätes automatisch in den Debugmodus zu gehen:


Klingt ein bißchen wie das Herumreiten auf Begriffen..: :-))

Ursprünglich wollte ich eigentlich mit "und ist auf dem Touchlet per default immer eingeschaltet" nur sagen, das der Debugmode beim Touchlet ab Werk aktiv ist und gar nicht darauf hinaus, ob er einfach nur enabled ist oder läuft.Jetzt zwingst Du mich, Dir sagen zu müssen, das Du Unrecht hast :-p , da beim Setzen/Abwählen des Häkchens ein Dienst gestarted/gestoppt wird.Der Debugmodus läuft also immer, es sei denn, Du nimmst den Haken weg...

...nur freilich kann man schlecht USB Debugging nutzen, wenn kein USB angeschlossen ist...:-)

Was den oben erwähnten "Bug" betrifft, vielleicht wurde es überlesen, aber sowohl Debug als auch USB Icon bleiben stehen, daher hat es vermutlich mit dem Debugmode selber wenig zu tun.

Das Debugmode-Icon bekomme ich weg, wenn ich den Haken Debugmodem abwähle ( bzw. den Service kille), USB bleibt weiter stehen.Sobald ich Debugmode wieder einschalte, kommt das Debugmode-Icon wieder, obwohl Device nicht(mehr) verbunden.Sieht so aus, als würde das Device nicht mitbekommen, das USB nicht mehr connected ist.

Mich stört das jetzt erstmal gar nicht...man muß auch ins Verhältnis setzen, wie oft schließt man das Teil an USB an..? Für mich ist sehr viel wichtiger, das das Gerät zuverlässig als adb erkannt wird, auch bei mehrfachem An- und Abstecken. Und das ist der Fall wie es scheint.


Grüße,

DocTaste

— geändert am 31.03.2011, 21:48:33

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

31.03.2011, 23:06:27 via Website

Doc Taste
Petr L.
Hier muß ich allerdings Dir herzhaft widersprechen: Der Debugmodus ist mitnichten immer eingeschaltet. Das Häkchen, das Du meinst und das in der Tat per Default auf dem Touchlet gesetzt ist, ermöglicht es dem X2(G), bei Anschluss eines USB-Gerätes automatisch in den Debugmodus zu gehen:

Klingt ein bißchen wie das Herumreiten auf Begriffen..: :-))

Das wäre es nur dann, wenn Du den Service, der gestartet wird (wie heißt der übrigens?), wenn man den Haken setzt, schon früher, d.h. in dem Beitrag , den ich kommentiert habe, erwähnt hättest. :smug: Ich bin von der Beschriftung der abgebildeten Schaltfläche ausgegangen, die zu diesem Zeitpunkt (d. h. ohne Kenntnis des gestarteten Service) keine andere Interpretation zuließ als die, die ich geschrieben habe, nämlich, daß der Debug-Modus erst beim Einstecken eines USB-Gerätes gestartet wird, & das waren nun mal zwei verschiedene Sachen (Option zum Eintreten in den Debugmodus bzw. der Debugmodus selbst), die dann auch nach unterschiedlchen Begriffen verlangten.

Doc Taste

Was den oben erwähnten "Bug" betrifft, vielleicht wurde es überlesen, aber sowohl Debug als auch USB Icon bleiben stehen, daher hat es vermutlich mit dem Debugmode selber wenig zu tun.

Petr L.

Vorweg erst mal eine Dankeschön für diesen Ausweg aus dem Standby-Dilemma, der sich hier durch Dich für uns wohl eröffnen wird, denn das ist der Bug, der mich von Anfang an meisten geärgert hat (nicht-funktionierendes Flash & UMTS waren für mich immer irrelevant).

Hier reden wir, so scheint es, von zwei völlig verschiedenen Dingen: Ich meine doch ganz klar den Bug, daß das Standby in den Touchlets nicht existiert - und auch beim zweiten oder dritten Lesen komme ich auf keine andere Interpretationsmöglichkeit - während Du offenbar zu verstehen scheinst, daß ich hier gerne die Existenz eines neuen "Bugs" (nur so kann ich Deine Anführungszeichen deuten) postulieren möchte (nämlich, daß die Icons stehenbleiben) , vielleicht um ihn dann in meinem Thread zu verwursten :lol:. NeinNeinNein.

PS: Das Dankeschön meinerseits war durchaus ernst gemeint und nicht als Floskel gedacht, nur um die hinterher Begriffe um die Ohren zu hauen....

Grüße

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

31.03.2011, 23:47:11 via Website

Vorweg erst mal eine Dankeschön für diesen Ausweg aus dem Standby-Dilemma

Bitte, gern geschehen..:-)


Ok..der Fluch des geschriebenen Wortes..ich denke, wir brauchen das nicht weiter auszuwalzen, ich will den Thread nicht unbedingt mit sowas zerreissen.

Standby: Bug, ja..könnte man so bezeichnen
USB & Debug Icons nach Standby : muß auch ein Bug sein, zumindest ist es ja so nicht richtig.Habe aber außer den Icons noch keine negativen Effekte beim USB festgestellt, also betrachte ich das im Moment als Schönheitsfehler.


Grüße,

DocTaste

— geändert am 02.04.2011, 01:16:10

Antworten
  • Forum-Beiträge: 100

31.03.2011, 23:58:43 via Website

Vielen Dank für diesen Tipp,
ich habe es auch gleich mit dem Root-Explorer nachvollzogen. Es hat bislang keine Probleme gegeben. Auch die Navi-Funktion (mein pers. Sorgenkind) läuft noch immer einwandfrei.
:)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 9

01.04.2011, 18:12:00 via Website

HAMMER! Endlich ist Schluß mit der Dauerstromversorgung. FREIHEIT.
1000 Dank für deine Mühen.

(Ich habe dabei gemerkt, dass mein Root fehlerhaft ist und auch nicht in Ortdnung gebracht werden kann. Rootexplorer mounted nicht RW...SCHEI#$%.)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

01.04.2011, 18:28:08 via Website

Dieter Dost(Ich habe dabei gemerkt, dass mein Root fehlerhaft ist und auch nicht in Ortdnung gebracht werden kann. Rootexplorer mounted nicht RW...SCHEI#$%.)

Mein persönlicher Favorit zum rooten ist SuperOneClick...:schön bequem...

Siehe hier im x2 rooting thread: klick mich

Speziell auch meine Hinweise dort bezüglich USB/adb mal zu Gemüte führen, falls SuperOneClick auf waiting for Device steht.

Grüße,

DocTaste

— geändert am 02.04.2011, 01:16:41

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

01.04.2011, 21:14:54 via Website

@Doc Taste
1 kleine Ergänzung zu Deiner Anleitung (speziell nützlich für Benutzer des Root-Explorers, wo die Berechtigungen als Buchstaben & nicht als Zahlen angegeben werden):

Permissions: 755 = rwxr-xr-x (unter den Properties der Datei)

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Doc Taste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

01.04.2011, 21:48:45 via Website

Petr L
@Doc Taste
1 kleine Ergänzung zu Deiner Anleitung (speziell nützlich für Benutzer des Root-Explorers, wo die Berechtigungen als Buchstaben & nicht als Zahlen angegeben werden):

Kein Problem, kann ich einfügen.Ich hatte es aber ursprünglich nicht als Anfänger-Anleitung oder Tutorial aufgesetzt, weil meiner Meinung nach jemand ohne Linux Grundkenntnisse da am besten nicht dran rumfummeln sollte und ich eine one-Click Lösung für diese Zwecke im Auge hatte.

Ich fände es evtl. besser, so Handgriffe wie rooten etc. vielleicht als Sticky/Tutorials abzulegen.

btw, der Service heißt adbd.( android debug bridge daemon) .;-)

Grüße,

DocTaste

— geändert am 01.04.2011, 21:59:47

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

02.04.2011, 13:51:35 via Website

Ich habe gerade festgestellt, das das GPS im X2G keine Satelliten mehr findet, nachdem es aus dem Standby aufgewacht ist.
Kann das jemand mit einem X2G bestätigen..?

Vermutlich einer der Gründe, warum das Standby nicht aktiv war...:-(

Das GPS hat mich aber auch so nicht überzeugt, es gibt ja auch noch die andere Macke zusammen mit UMTS...

Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

02.04.2011, 15:38:40 via Website

Mein Touchlet hat sich vorhin nach dem Ein- und Ausschalten von Bluetooth (sehr kurz nachdem ich es aus dem Standby geholt hatte) unter Verlust aller installierten Anwendungen resettet. Dieses Verhalten konnte ich nicht reproduzieren, als ich BT erst einschaltete, nachdem sich das WLAN wieder re-aktiviert hatte.


Sodann startete bei mir (nachdem ich alles wieder eingerichtet hatte) von selbst die GPS-Suche-Anzeige (mein X2 hat naturgemäß kein GPS), die - anders als der USB-/Debugging-Icon-Bug - insofern durchaus störend ist, als es sich um eine animierte Anzeige handelt, die dadurch immer wieder die Aufmerksamkeit auf sich zieht und ablenkt.


EDIT: Gerade eben hast sich das X2 "nur" aufgehängt, als ich BT über BlueSoleilIVT abschalten wollte (das Gerät war schon ein ganze Weile an). Nach dem Aus- und Wiedereinschalten waren meine installierten Anwendungen noch da. Von X2G-12/2010 (ungerootet & ohne Standby-Fix) kenne ich diese Probleme mit BlueSoleilIVT nicht.

— geändert am 02.04.2011, 18:22:17

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

02.04.2011, 16:47:44 via Website

Mein Touchlet hat sich vorhin nach dem Ein- und Ausschalten von Bluetooth (sehr kurz nachdem ich es aus dem Standby geholt hatte) unter Verlust aller installierten Anwendungen resettet. Dieses Verhalten konnte ich nicht reproduzieren, als ich BT erst einschaltete, nachdem sich das WLAN wieder re-aktiviert hatte.

Auch ein fieser Fehler..:-p Konnte es nicht nachstellen...

Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

02.04.2011, 19:11:19 via Website

Petr L.
Gerade eben hast sich das X2 "nur" aufgehängt, als ich BT über BlueSoleilIVT abschalten wollte (das Gerät war schon ein ganze Weile an). Nach dem Aus- und Wiedereinschalten waren meine installierten Anwendungen noch da. Von X2G-12/2010 (ungerootet & ohne Standby-Fix) kenne ich diese Probleme mit BlueSoleilIVT nicht.

1) Das Einfrieren des X2 beim Ausschalten (ohne anschließenden Datenverlust) ist gerade eben wieder aufgetreten.
2) Bereits 2x ist das Touchlet, das ich meist mit der Ein-/Aus-Taste in den Standby schicke, nach dem Antippen dieser Taste nicht mehr aus demselben aufgewacht, sondern hat einen Reset durchgeführt (kein Datenverlust).

Was 1) anbelangt, so habe ich leider unter X2G-10.0-A (ohne Root!) quasi keine Erfahrungen mit BT. Ich werde wohl aber in den sauren Apfel beißen und mit X2G-10.0-A neu flashen müssen , um mal zu sehen, wie sich mein Touchlet hinsichtlich BT (ohne Root) benimmt. Außerdem muss ich mal recherchieren, wie viele Leute (trotz der französischen Oberfläche!) wirklich mit BT unter X2(G)-10.0-A/B gearbeitet haben.


PS: Seitdem ich heute Nachmittag BT angeschmissen habe, habe ich nur Ärger mit dem X2, vorher lief es einen Tag lang im Standby fröhlich vor sich hin. Aber bevor ich nicht mehr Beobachtungen habe, will ich keine voreiligen Schlüsse ziehen.

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

02.04.2011, 21:02:00 via App

Ich nutze eigentlich kein BT am X2, höchstens mal zum testen.Es ist zu vermuten, das der standby reichlich Macken hat, nur leider gibt es ohne Standby bereits reichlich davon ( kein gps fix wenn 3G aktiv u.a.)....hatte heute mal wieder ein Archos Tab in der Hand, das ist schon ne andere Welt....

Grüße,
DocTaste

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 131

03.04.2011, 10:30:48 via Website

Hallo zusammen,

habe gerade mein X2 wieder aus dem Dornröschenschlaf geweckt -_-, und siehe da es schien eingefroren zu sein. Ich konnte am Touchscreen machen was ich wollte, nix bewegte sich mehr. Neugierig wie ich bin, hab ich dann mal die Pfeiltasten auf der Tastatur versucht, und wer sagts denn, das Touchlet lies sich ganz normal bedienen. Scheint also nicht eingefroren zu sein, sondern es dürfte einfach der Dienst für die Touchscreenbedienung das Aufwecken verpennt haben :grin:.
Nach einem fast reboot, läuft alles wieder wie es soll.
Übrigens, ich verwende das X2 jetzt schon den dritten Tag ohne es auf oder nachgeladen zu haben. Im Prinzip ist das wirklich eine feine Sache. Auch nicht ständig in der Angst leben zu müssen, plötzlich, mitten in der Nacht von einem tierisch lauten "MÖPMÖP" geweckt zu werden, nur weil man vergessen hatte das hungrige Wesen permanent die ganze Nacht durchzufüttern :grin:.
Für mich persönlich lässt diese richtige Standby Funktion über so manche andere Schwäche leicht hinwegblicken. Ein Datenverlust wäre jedoch inakzeptabel, wie hier auch schon beschrieben wurde, aber noch nicht von mir selbst (Gott sei dank) nachvollziehbar war.

LG,

AH

Antworten
  • Forum-Beiträge: 269

03.04.2011, 12:03:13 via Website

Erst einmal möchte ich DocTaste für den Beitrag danken.

Ich habe mein Touchlet jetzt mehr als 30 Stunden mit den beschriebenen Änderungen laufen. Batterie hat noch mehr als 40%.

Ich hab den Standbye mehr als 10X verlassen und das machte bisher keine Probleme.
Jetzt habe ich allerdings feststellen müssen, das beim Erwachen aus dem Standbye einige APP's, darunter AngryBird nicht mehr im Auswahlmenu waren.
Auch kann ich die Kamerafunktion zwar starten, kurz nach Start beendet sich die APP aber sofort wieder.

Nach einem RESET funktioniert aller wieder normal. Einen Datenverlust kann ich bisher nicht bestätigen. Ich nutze aber auch kein Bluetooth.

kawa

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

03.04.2011, 22:20:12 via Website

Gert M.

Ich hab den Standbye mehr als 10X verlassen und das machte bisher keine Probleme.

Meistens klappt es bei mir auch.Habe aber auch schon Freezes gesehen.

Gert M.
Jetzt habe ich allerdings feststellen müssen, das beim Erwachen aus dem Standbye einige APP's, darunter AngryBird nicht mehr im Auswahlmenu waren.

Das Problem mit dem fehlenden AB hatte ich schon ohne Standby.Als Workaround gehe ich dann in den Market und starte es von dort.

Gert M.
Auch kann ich die Kamerafunktion zwar starten, kurz nach Start beendet sich die APP aber sofort wieder.

Es ist so..diese schrottige Kamera ist sowieso für nix zu gebrauchen, daher stört mich das nicht weiter.


Das Problem ist: der standby mode hat Macken.Das wird auch der Grund sein, warum er deaktiviert wurde.Im einfachsten Fall ist es ein Bug im Kernel und kann beseitigt werden, im schweren Fall ist es ein Silicon Bug und dann wird das wohl niemals mehr beseitigt werden.

Die meisten User nutzen nur einen Teil der Funktionen, insofern muß jeder abwägen, ob er lieber ohne standy lebt oder mit standby und die Macken in Kauf nimmt.Ich mach es auch so, wenn ich auf eine Fehlfunktion treffe, mit der ich im Moment nicht leben will/kann, dann mache ich einen reboot.

Folgende Apps können helfen, das Ganze ein wenig komfortabler zu machen:

- wakelock: kann das standby verhindern

- QuickBoot: reboot auf Tastendruck ( root erforderlich)



Grüße,

DocTaste

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 131

04.04.2011, 11:10:41 via Website

Doc Taste


- QuickBoot: reboot auf Tastendruck ( root erforderlich)


Dies kann ich nur bestätigen. Ich nutze diese App selbst und es funktioniert reibungslos und sehr einfach.

LG,

AH

Antworten
  • Forum-Beiträge: 269

04.04.2011, 12:59:08 via Website

Doc Taste



Das Problem ist: der standby mode hat Macken.Das wird auch der Grund sein, warum er deaktiviert wurde.Im einfachsten Fall ist es ein Bug im Kernel und kann beseitigt werden, im schweren Fall ist es ein Silicon Bug und dann wird das wohl niemals mehr beseitigt werden.


Mir egal, ich nutze den Standbye und werd ihn auch nicht wieder abschalten. Für meine Zwecke ist er ideal.
Fast 3 Tage ohne Netzkabel hab ich beim Touchlet nicht für möglich gehalten. Der einzige Fehler der wirklich stört ist die Sache mit dem GPS, aber da mach ich ein Reset,und das dauert bestimmt nicht länger wie Neueinschalten, was ja ohne Standbye ständig wegen toter Batterien notwendig währe.


Ich denke ein Silicon-Bug wird es nicht sein. Eher ist es eine Unverträglichkeit von Prozessor und Betriebssystem. Ich hatte mal nach einer Lösung gesucht und fand einen Haufen Problemen, die auch andere Geräte machen.

kawa

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

04.04.2011, 15:45:27 via Website

ich nutze den Standbye und werd ihn auch nicht wieder abschalten. Für meine Zwecke ist er ideal.

Sehe ich im Moment genauso...

Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33

05.04.2011, 13:17:18 via Website

Moin,

mit der ursprünglichen RTM6 hatte ich schon mal wegen WAKE_LOCK nachgeschaut, Google ist da doppelt auskunftsfreudig. Damals ist nach auskommentieren der Zeile leider das Touchlet nicht wieder aufgewacht, da half damals nur ein Reset. Das zeigt mir, dass offsensichtlich von der RTM6 auf RTM10 daran gearbeitet wurde.

Ich verwende die BT10 (Bluepanther Thunder Firmware), dort scheint das gesamte Gerät in einen derartigen Tiefschlaf zu fallen, wenn es auf Standby geht, dass Juiceplotter keine Akkuabnahme in 10 Stunden (!) feststellen konnte. Die Akkuanzeige selber ging von 81% auf 80%. Einmal hatte ich bemerkt, dass die Uhr nicht weiterlief, habe aber nicht genug drauf geachtet, ob das tatsächlich so ist oder von meinen Feldversuchen herrührt.

Daher kann ich das auskommentieren o.g. Zeile auf X2 mit BT10 nur empfehlen. Das Abschalten von UMTS-Sticks im Standby ist übrigens Linuxtypisch, passiert meinem Linux Mint 10 mit Huawei 122 auch, man muss sich dann neu einwählen. Im schlimmsten Fall hilft, Stick raus, 5 Sek. warten (USB Refresh bei den meisten Linuxen), Stick wieder rein.

@Doc Taste: danke für den Fix, ich werkel dann mal mit den Sticks weiter. :)

LG Tolan

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

07.04.2011, 23:29:37 via Website

Hallo, ich binn leider nicht so ein PC Genius
ist das so richtig?

1 adb shell
2 # busybox mount -o rw,remount -t ubifs /dev/block/mtdblock3 /system
3 #disable PM suspend temprarily
4 #echo disable_pm_suspend > /sys/power/wake_lock
5 #enable low power mode
6 #echo 1 > /sys/power/mspm/mspm
7 #busybox mount -o ro,remount -t ubifs /dev/block/mtdblock3 /system

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

07.04.2011, 23:46:12 via Website

Hallo, ich binn leider nicht so ein PC Genius
ist das so richtig?

Leider nein...so wird es nichts.So hatte ich es aber auch nicht geschrieben.

Wenn Du es über adb machen willst, solltest Du Dich mit ein paar wenigen Shortcuts für den vi anfreunden.

Dann kann man es so machen:


1 adb shell
2 # busybox mount -o rw,remount -t ubifs /dev/block/mtdblock3 /system
3 # vi /system/etc/init.pxa168.sh
4 #busybox mount -o ro,remount -t ubifs /dev/block/mtdblock3 /system

vi ist ein texteditor, den man auf jedem Unix/Linux findet und der wegen seiner Bedienung bei Windows-Usern recht verhasst ist ( falls überhaupt bekannt :-) ).
Anleitung findest Du über Google...Du brauchst am Ende nur "i" für insert, nach dem editieren dann ESC, : , wq.

Was hier in Deinem Quote recht gefährlich ist, ist die Vermischung von Kommentarzeichen aus der Datei "/system/etc/init.pxa168.sh" (#) und dem adb root prompt(#).

Das Shell Command ist " busybox mount -o rw,remount -t ubifs /dev/block/mtdblock3 /system " ( Beispiel) und nicht "#busybox mount -o rw,remount -t ubifs /dev/block/mtdblock3 /system" , das # gehört also nicht zum Befehl dazu.

Ich persönlich rate Dir von der Änderung ab, zu groß ist die Gefahr, das Du was versaust.Auf der anderen Seite ist der Lerneffekt für Dich ganz gut, wenn Du es machst.Wird aber ohne ein bißchen nachlesen nicht wirklich funktionieren...


Grüße,

DocTaste

A.R.Ty

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

07.04.2011, 23:53:47 via Website

Danke für die schnelle Antwort ich werd mal ein bisschen probieren, Rooten hab ich ja auch hinbekommen (nach ner Woche),

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 399

08.04.2011, 16:51:39 via Website

Hallo Doc Taste !

Habe Deine Anleitung befolgt und es hat sofort geklappt. Es funzt wie irre und verückt.:lol:
Ich habe den RootExplorer benutzt und es ging ganz einfach.
Beim ersten aufwecken hat sich mein X2 zwar aufgehängt, aber danach war sogar mein Leseprogramm gleich wieder auf.
UMTS-Stick ( HUAWEI E 160E / PRO 7 ) wurde ohne neu anzustecken sofort wieder erkannt und ging sofort ins Netz.
Ansonsten sind mir bis jetzt keine Probleme aufgefallen, Laufzeit bisher 25 Stunden.

Danke,Danke

Stefan

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

08.04.2011, 18:46:29 via Website

Hallo,

auch von mir ein dickes Lob und Danke an Doc Taste! Standby finde ich SEHR nützlich auf dem Touchlet.

Auf meinem X2 (RTM 10) wird Standy bei GPS-Aktivität verhindert. Obwohl das X2 bekanntlich kein GPS hat, erscheint z.B. bei der Tagesschau-App in der Statuszeile das blinkende Antennensymbol, und erst wenn ich die Task kille, klappt Standby wieder. Gibt es hier vielleicht eine bessere Lösung?

Grüße, Uwe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

11.04.2011, 09:38:06 via Website

hallo gemeinde,

ich hab's auch mal versucht mit dem auskommentieren, hat auch soweit geklappt und funzt weitgehends;
zum wieder aufwachen muß ich erst dem Power-taste drücken und dann die home-taste, was irritiert aber nicht
weiter schlimm ist;

ABER...
den Touchscreen kann ich nicht benutzen, auch nach meheren minuten warten/arbeiten nicht. Nur ein Reset
hilft weiter. Nach dem Neustart ist alles wieder normal bis zum ersten standby... danach funzt der Touchscreen
wieder nicht mehr.

Ich hab BT GM10 auf meinem X2 mit root rechten. Was mache ich falsch bzw. warum streikt der Touchscreen
nach dem standby immer????

P.S.: nach dem ersten versuch mit dem standby ist bei mir zuerst der kalenderspeicher abgeschmiert und direkt
danach mein openhome. kamm nicht mehr an das system ran und mußte nen bootrecovery machen....!?!

— geändert am 11.04.2011, 09:39:33

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

11.04.2011, 11:36:07 via Website

ClemensK
hallo gemeinde,

ich hab's auch mal versucht mit dem auskommentieren, hat auch soweit geklappt und funzt weitgehends;
zum wieder aufwachen muß ich erst dem Power-taste drücken und dann die home-taste, was irritiert aber nicht
weiter schlimm ist;

ABER...
den Touchscreen kann ich nicht benutzen, auch nach meheren minuten warten/arbeiten nicht. Nur ein Reset
hilft weiter. Nach dem Neustart ist alles wieder normal bis zum ersten standby... danach funzt der Touchscreen
wieder nicht mehr.

Ich hab BT GM10 auf meinem X2 mit root rechten. Was mache ich falsch bzw. warum streikt der Touchscreen
nach dem standby immer????

P.S.: nach dem ersten versuch mit dem standby ist bei mir zuerst der kalenderspeicher abgeschmiert und direkt
danach mein openhome. kamm nicht mehr an das system ran und mußte nen bootrecovery machen....!?!

Daß der Touchscreen nach dem Standby eingefroren scheint, ist bis jetzt nur einmal beobachtet worden. Obwohl dieser User die gleiche FW-Variante zu benutzen scheint wie Du, trat dieses Problem bei ihm aber eben nicht permanent auf (was den Standby-Betrieb für Dich natürlich aber völlig nutzlos macht).
Der Grund für das Einfrieren des Touchscreens ist wohl, daß der Service für die Touchscreen-Bedienung nach dem Standby nicht wieder aufwacht. Ob es ein praktikable Lösung dafür gibt (d.h. eine Möglichkeit, diesen Service in Deinem - ja im Prinzip - laufenden Touchlet wieder aufzuwecken), weiß ich z. Zt. nicht.

Eine Alternativlösung wäre (möglicherweise!), auf eine andere FW-Variante auszuweichen (wobei ich Dir natürlich überhaupt nicht versprechen kann, daß der Standby auf Deinem Touchlet dann reibungslos funktioniert - wenn Du diesen Thread gelesen hast, dann hast Du sicher gemerkt, daß eine ganze Reihe von Problemen beschrieben wurde, die aber eben nicht bei allen auftraten und, wenn sie auftauchten, von dem einem als schwerwiegend und von einem anderen als hinnehmbar eingestuft wurden). Hier gibt es ein ausführliches Dokument, wo Du Dich über alle für das Touchlet bekannten FW-Varianten informieren kannst (d.h. was für Eigenschaften & bekannte Fehler sie haben, wie man sie benennt, wo Du sie bekommst, wie Du sie aufs Touchlet flashst usw. usf. - schau einfach ins Inhaltsverzeichnis). Falls Du Dich zu einem FW-Wechsel entschließt, dann beachte die Losnummer (LN) Deines Touchlets; X2G-11.2-B, z. B., bereitet auf Geräten mit LN 85750 Probleme. Aber das steht auch in diesem Dokument.

EDIT:
PS: Falls Du weitere Fragen oder Probleme hast, dann mache ruhig einen eigenen Thread auf.

— geändert am 11.04.2011, 11:56:15

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 131

11.04.2011, 11:52:31 via Website

Hallo zusammen,

also, ich hatte hier ja auch schon mal gepostet, dass der Touchscreen manchmal nach dem Standby nicht mehr funktioniert, Ist aber nicht immer der Fall. Mir fällt es vor Allem dann auf, wenn das Touchlet längere Zeit im Stanby Modus war. Ein Ausschalten und erneutes Einschalten machte aber bis lang alles wieder gut.

Tochlet: X2
LN: 85750
Kernel Version: 2.6.34-x2-IVT-ov7670-20110125 root@dylan-desktop
Build-Nummer: X2G 2.2.1 RTM10.0 de.root.20110126.111316 test-keys
root-, market- und stanby-fix
Launcher: Zeam (Original Launcher deinstalliert)

LG,

AH

— geändert am 11.04.2011, 11:53:24

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

11.04.2011, 12:06:12 via Website

A H
Hallo zusammen,

also, ich hatte hier ja auch schon mal gepostet, dass der Touchscreen manchmal nach dem Standby nicht mehr funktioniert, Ist aber nicht immer der Fall. Mir fällt es vor Allem dann auf, wenn das Touchlet längere Zeit im Stanby Modus war. Ein Ausschalten und erneutes Einschalten machte aber bis lang alles wieder gut.

Tochlet: X2
LN: 85750
Kernel Version: 2.6.34-x2-IVT-ov7670-20110125 root@dylan-desktop
Build-Nummer: X2G 2.2.1 RTM10.0 de.root.20110126.111316 test-keys
root-, market- und stanby-fix
Launcher: Zeam (Original Launcher deinstalliert)

LG,

AH

Hallo A.H.,

gut, daß Du hier mit Deinen vollständigen FW-Angaben antwortest: ich hatte ja in meinem obigen Beitrag auf den deinigen verlinkt, und aus Deinem Profil entnommen, daß Du ein GM10-Rom benutzt & ClemensK entsprechend geantwortet.

Grüße

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

11.04.2011, 14:12:27 via Website

danke für die schnelle und ausführliche antwort petr,

hab die firmware gewechselt auf cthulhu 2.0
( Android 2.2.1 / Kernel: 2.6.34-generetic-EN-noIVT-ov7670-20110211 / Build: Cthulhu 2.0.1)

bei den ersten drei aufwachversuchen hat der touchscreen funktioniert, aber
nach dem unlock ist das tablet jedesmal eingefroren... nach einem reset war alles wieder ok...

just als ich mal probehalber das orginal x2 rom zurüchspielen wollte hat dann das aufwachen
doch noch richtig geklappt... :grin:

es reicht jetzt auch aus dem powerbutton zum wecken zu drücken und nicht mehr erst power und danach home...
Das problem schien also an der Firmware version gelegen zu haben. TopTip die lösung!

Gruß

:what: Nachtrag 11.04:
beim cthulhu2.0 rom ist die wifi verbindung immer abgebrochen... also doch zurück zum X2 Rom (RTM10) von Pearl.
hier funzt der standby betrieb sofort problemlos...!!!

:what: Nachtrag 12.04:
uppps... kein wlan unter der Pearl FW... weder mit der X2 FW noch mit der X2G FW.
Die verbindung zum Router wird hergestellt und bricht dann wieder ab und das in einer schleife.
Wenn ich die Diversen BluePanther FW's aufspiele klappt wlan einwandfrei (also kein hardware fehler) aber die Standby lösung
funzt nicht mehr... nach erfolgtem standby und wieder aufwachen ist der touchscreen nicht mehr bedienbar...

ich möchte den standby betrieb unbeding nutzen können.... wer kann mir helfen das wlan problem unter der Pearl FW zu beheben bzw.
eine alternative FW nennen wo beides (wlan & standby) funzt?

Model: X2 / Los:87500 / FW: z.Zt. cthulhu v2.0

— geändert am 12.04.2011, 10:29:16

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 131

11.04.2011, 16:34:00 via Website

Petr L.
A H
Hallo zusammen,

also, ich hatte hier ja auch schon mal gepostet, dass der Touchscreen manchmal nach dem Standby nicht mehr funktioniert, Ist aber nicht immer der Fall. Mir fällt es vor Allem dann auf, wenn das Touchlet längere Zeit im Stanby Modus war. Ein Ausschalten und erneutes Einschalten machte aber bis lang alles wieder gut.

Tochlet: X2
LN: 85750
Kernel Version: 2.6.34-x2-IVT-ov7670-20110125 root@dylan-desktop
Build-Nummer: X2G 2.2.1 RTM10.0 de.root.20110126.111316 test-keys
root-, market- und stanby-fix
Launcher: Zeam (Original Launcher deinstalliert)

LG,

AH

Hallo A.H.,

gut, daß Du hier mit Deinen vollständigen FW-Angaben antwortest: ich hatte ja in meinem obigen Beitrag auf den deinigen verlinkt, und aus Deinem Profil entnommen, daß Du ein GM10-Rom benutzt & ClemensK entsprechend geantwortet.

Grüße

Sorry, hatte vergessen die Profildaten zu aktualisieren. Aber danke für´s Aufmerksam machen >_>, jetzt sind die Daten aktuell.

LG

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

12.04.2011, 11:51:18 via Website

ClemensK
danke für die schnelle und ausführliche antwort petr,

...

es reicht jetzt auch aus dem powerbutton zum wecken zu drücken und nicht mehr erst power und danach home...
Das problem schien also an der Firmware version gelegen zu haben. TopTip die lösung!

Gruß

:what: Nachtrag 11.04:
beim cthulhu2.0 rom ist die wifi verbindung immer abgebrochen... also doch zurück zum X2 Rom (RTM10) von Pearl.
hier funzt der standby betrieb sofort problemlos...!!!

:what: Nachtrag 12.04:
uppps... kein wlan unter der Pearl FW... weder mit der X2 FW noch mit der X2G FW.
Die verbindung zum Router wird hergestellt und bricht dann wieder ab und das in einer schleife.
Wenn ich die Diversen BluePanther FW's aufspiele klappt wlan einwandfrei (also kein hardware fehler) aber die Standby lösung
funzt nicht mehr... nach erfolgtem standby und wieder aufwachen ist der touchscreen nicht mehr bedienbar...

ich möchte den standby betrieb unbeding nutzen können.... wer kann mir helfen das wlan problem unter der Pearl FW zu beheben bzw.
eine alternative FW nennen wo beides (wlan & standby) funzt?

Model: X2 / Los:87500 / FW: z.Zt. cthulhu v2.0

Hallo Clemens,
ich habe Deine Nachträge gerade erst entdeckt; schade, daß die Lösung nicht auf Dauer funktioniert.

Zuallererst: Ich selbst benutze X2G-10.0-A auf einem X2 & sowohl WLAN als auch Standby sind bei mir aktiv (allerdings hatte ich schon heftige Probleme, nachdem ich Bluetooth aktiviert hatte, s. hier & hier).

Sodann: Bist Du sicher, daß Deine WLAN-Probleme unter RTM10 tatsächlich von der Aktivierung des Standby abhängen? Was ich meine ist, ob Du nach dem Flashen auf RTM10 sofort den Standby-Fix ausgeführt und dann beobachtet hast, wie sich Dein Touchlet verhält, oder ob Du geflasht hast, Dein Touchlet beobachtet hast (Online-Verhalten usw.) & dann erst den Standby-Fix aktiviert hast? Das konnte ich aus Deinen Nachträgen nicht eindeutig entnehmen,. entschuldige bitte. Eigentlich sollten WLAN-Probleme unter RTM10 der Vergangenheit angehören, aber vielleicht gibt es ja unter RTM10 eine "Unverträglichkeit" zwischen Deinem Touchlet und Deinem Router; vielleicht hilft ja das "Spielen" mit den Kanälen (s. hier & folgende Beiträge).

Sollte das Dein Problem nicht lösen, dann habe ich für den Moment leider keine weiteren Tipps (außer den Router zu resetten).

PS: Hast Du wirklich ein Touchlet mit Losnummer 87500? Das wäre eine Variante, die uns noch nicht untergekommen ist (& eine mögliche Erklärung für Inkompatibilitäten, aber leider keine Lösung derselben).

PPS: Viel Erfolg.

— geändert am 12.04.2011, 11:58:22

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

12.04.2011, 13:34:30 via Website

ich glaub die idee mit 'nem eigendem threat war ganz gut... wie kann ich das den managen?

ansonsten:

- Losnummer: 85750 ! 87500 war ein zahlendreher.

- Das wlan Problem besteht unabhängig vom Standby-fix! Der klappt wunderbar..!

- WLAN Problem besteht jetzt bei allen FW Versionen; egal welche FW ich aufspiele,
die blaue led blinkt,flackert,geht beliebieg an und aus... das wlan symbol in der
statusleiste kommt und geht. Surfen ist für 5-10 sek. möglich, dann verbindungsabbruch :(
Wlan hat mit meinem Router unter GM10 - Cthulhu1.0 funktioniert (kanal11), jetzt komischerweise nicht mehr.
Router-Reset (Horst-Box) war ebenfalls nutzlos...
bin restlos ratlos

- beim letzten flashen bekamm ich einen weißen balken im ersten feld... der rest war dann wie gewohnt grün!?
Bootloader problem???

Aktuell FW: X2G 10.0A läuft inc. standby-fix rund (nur halt wlan nicht)!!!!

hat jemand ne idee...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

12.04.2011, 14:34:01 via Website

ClemensK
ich glaub die idee mit 'nem eigendem threat war ganz gut... wie kann ich das den managen?

Auf dem Hauptschirm des Touchletforums (d.h. dort, von wo Du die einzelnen Threads aufrufst), gibt es eine ziemlich großen, blauen Button "Neuen Thread posten".

ClemensK

- beim letzten flashen bekamm ich einen weißen balken im ersten feld... der rest war dann wie gewohnt grün!?
Bootloader problem???

Schau mal hier.

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 121

20.04.2011, 13:39:48 via Website

Hallo zusammen,

habe gestern meine FW auf X2G-10.0-A upgedatet, gerootet und die Standy-Änderung durchgeführt. Soweit hat alles geklappt.

Zum Standby ist mir jedoch Folgendes aufgefallen:

Wird das X2G über den Ein-/Ausschalter ausgeschaltet oder geht es von allein aus (gemäß Display-Timeout), lässt es sich [beim mir] innerhalb von einigen Minuten auch wieder einschalten [soweit, so gut], ist es dagegen länger inaktiv (also z.B. > 5 Minuten), dann lässt es sich nicht mehr einschalten und zwar
weder über die Home-Taste noch über den Ein-/Ausschalter. Auch langes Drücken des Ein-/Ausschalters hilft da nicht.

Das Einzige, was dann noch geht ist ein Reset, mit der Folge, dass dann das ganze Gerappel mit der SD-Card-Vorbereitung usw. wieder losgeht.

Kleine Anmerkung: Habe nach dem FW-Update lediglich das App-Center, Email und RSS gelöscht. Aber das dürfte ja wohl nix ausmachen, oder ?
Installiert ist auch noch nicht viel, nur NavGear und vielleicht weitere 10 Essential Apps.


Hat das Problem noch jemand gehabt und eine Lösung dafür gefunden oder gibt's 'ne Idee, was ich nochmal prüfen sollte ?
Dann wüsste ich die auch gern ;=)


Danke und Gruß
Peter

X2G | LN 85750 | X2G-11.4 | Root | Launcher: ADW| Full Market

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

20.04.2011, 19:28:05 via Website

Peter S.
Hallo zusammen,

habe gestern meine FW auf X2G-10.0-A upgedatet, gerootet und die Standy-Änderung durchgeführt. Soweit hat alles geklappt.

Zum Standby ist mir jedoch Folgendes aufgefallen:

Wird das X2G über den Ein-/Ausschalter ausgeschaltet oder geht es von allein aus (gemäß Display-Timeout), lässt es sich [beim mir] innerhalb von einigen Minuten auch wieder einschalten [soweit, so gut], ist es dagegen länger inaktiv (also z.B. > 5 Minuten), dann lässt es sich nicht mehr einschalten und zwar
weder über die Home-Taste noch über den Ein-/Ausschalter. Auch langes Drücken des Ein-/Ausschalters hilft da nicht.

Das Einzige, was dann noch geht ist ein Reset, mit der Folge, dass dann das ganze Gerappel mit der SD-Card-Vorbereitung usw. wieder losgeht.

Kleine Anmerkung: Habe nach dem FW-Update lediglich das App-Center, Email und RSS gelöscht. Aber das dürfte ja wohl nix ausmachen, oder ?
Installiert ist auch noch nicht viel, nur NavGear und vielleicht weitere 10 Essential Apps.


Hat das Problem noch jemand gehabt und eine Lösung dafür gefunden oder gibt's 'ne Idee, was ich nochmal prüfen sollte ?
Dann wüsste ich die auch gern ;=)


Danke und Gruß
Peter

Du hast versucht, Dein SD-Karten-Initialisierungsproblem mittels Wechsel der FW zu reparieren; das ist ganz offenbar gescheitert, und zusätzlich hat's Dir ein neues Problem eingebracht, das ich - so - nicht kenne ( &ich habe die gl. FW-Variante wie Du instaliert, und nur von Zt. zu Zt. - aber eben nicht permanent - kann ich beobachten, daß sich mein X2 aus dem Standby nicht mehr einschalten lässt.)
Da sich bei dem FW-Wechsel nur die FW geändert hat, aber Touchlet und SD-Card die selben geblieben sind, würde ich nun eben dort dort ansetzen: Probiere eine andere SD-Karte, formatiere sie anders etc. pipapo. Unser Touchlet ist bekanntermaßen ein wenig zickig, was SD-Karten anbelangt, ohne daß man tatsächlich sagen könnte, was nun die eigentliche Ursache ist (bei USB-Sticks verhält es sich "besser": entweder ein Stick funktioniert oder eben nicht - nicht dieses diffuse Verhalten, mal geht's, mal nicht.)
Wenn denn alles nichts hilft, könnte möglicherweise letztendlich auch der SD-Kartenslot Deines Touchlets in Frage kommen.

— geändert am 20.04.2011, 19:28:28

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

14.05.2011, 08:41:15 via Website

Hallo!

DANKE für den tollen Beitrag, dieses Kochen des Tablets beim Nichtstun (bzw. eigentlch macht es ja was, es saugt den Akku leer) ist für mich das größte Ärgernis an unserem kleinen Berührbrett.

Meine Frage zum Thema: Ich hatte mein X2G bisher nicht gerootet und musste mich jetzt gestern durch das Forum+Internet wühlen und habe es dann auch tatsächlich geschafft diese zwei Dateien, "Superuser.apk und "su" , in das richtige system/(x)bin usw. Verzeichnis meines nun rw-gemounteten Filesystems zu kopieren - nur um dann anschließend diese eine Zeile in init.pxa168.sh per WinSCP zu editieren... Dafür habe ich nun ein 2.4GB-großes Verzeichnis mit dem android-sdk-windows auf meiner HD, was ich nie wieder brauche (nehm ich mal an ;-)

Wenn ich nun, warum auch immer, bei meinen X2 die FW mal resette geht der Spass wieder von vorne los, nur um wieder dieses eine #-Zeichen einzufügen (immerhin habe ich dann die 2.4GB-SDK schon :-)...

Meine Frage: Wäre es möglich, diese Änderung in der FW-Quelle einzubauen, so dass sie automatisch schon drinn ist, wenn man mal wieder Lautstärke (leiser) und die Ein/Aus-Taste gedrückt haltet bis der blaue Bildschirm erscheint? Man könnte doch bestimmt die betreffende img-Datei mit irgendwas öffnen/auspacken, die Änderung einbauen und wieder neu packen (vielleicht dabei auch gleich, wer will, die su-Files mit rein stecken)?

Ciao,
S.

— geändert am 14.05.2011, 08:43:38

Antworten
  • Forum-Beiträge: 269

14.05.2011, 08:56:45 via Website

St.E


Meine Frage: Wäre es möglich, diese Änderung in der FW-Quelle einzubauen, so dass sie automatisch schon drinn ist, wenn man mal wieder Lautstärke (leiser) und die Ein/Aus-Taste gedrückt haltet bis der blaue Bildschirm erscheint? Man könnte doch bestimmt die betreffende img-Datei mit irgendwas öffnen/auspacken, die Änderung einbauen und wieder neu packen (vielleicht dabei auch gleich, wer will, die su-Files mit rein stecken)?

Ciao,
S.

Möglich schon, nur müsste man dazu in der Lage sein, das Image zu lesen, zu bearbeiten und dann wieder normgerecht zu schreiben.
Leider ist so etwas bisher keinem gelungen.
Bei unserem Touchlet handelt es sich um ein Image im UBI- "Dateisystem". Normalerweise geht so was zu lesen, aber der dazu notwendige NAND-Simulator weigert sich beharrlich das zu tun.

kawa

Antworten