Die Touchlet-Nachfolger X3 & X4

  • Antworten:721
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.184

01.07.2011, 20:23:33 via Website

Angeregt durch diesen Beitrag, habe ich ein wenig recherchiert & mir Gedanken zu den (in Kürze?) erhältlichen (??) X3/X4-Touchlets gemacht. Ich habe einen neuen Thread aufgemacht, damit der eh schon lange Thread zum NB-7 durch ein Off-Topic-Thema nicht noch länger wird.

Zum Prozessor habe ich hier folgendes gefunden (man beachte auch das Veröffentlichungsdatum dieses Beitrags ((30.1.2011), der IMAPx210 ist also "gut abgehangen"):

IMAPx210 is an ARM11 core-based high-performance multimedia applications processor. It features internal integrated 2D/3D graphics, video processing, audio processing, display processing and scaling for strong performance of other hardware accelerators. 1080P HD video accelerator support the JPEG, MPEG4, H.263, H.264, VC1, RV8/9/10, DIVX4/5/6, XVID, and ON2 VP6 decoder and supports up to SXGA resolution JPG, MPEG4, H .263, H.264 encoding. In addition IMAPx210 also integrates 2D/3D graphics hardware accelerator, to meet with the effects of man-machine interface and 3D gaming applications. IMAPx210 use TSMC 65nm low power CMOS technology, CPU frequency up to 1Ghz. IMAPx210 can be applied to high-end hand-held multimedia devices, mobile Internet devices, netbooks, e-books and other consumer electronics.

Weitere Details gibt es hier: Der imapx210 ist demzufolge der "mittlere" Prozessor in der Reihe imapx200/210/220. Bei allen Unwägbarkeiten (Speicheranbindung etc.) können die Leute mit dem Netbook NB-7 bestimmt schon einen Hinweis geben, was an Leistung zu erwarten ist: Dort ist ja der imapx200 eingebaut. Zitat von...:
Ulrich M.
Die kleine Kiste läuft um einiges flotter und flüssiger als unser X2.

Na, das wollen wir für das X3/X4 erst recht hoffen!

Apropos Speicher. X3/X4 sollen davon ja 512MB haben. Das wäre i. d. T. erfreulich. Allerdings muss man anmerken, daß PEARL die Android-Box Meteorit MMB-322 jüngst mit 4GB RAM beworben UND VERKAUFT hat, bis sich die Benutzer beschwerten, dhttp://www.android-hilfe.de/sonstige-android-geraete/85297-android-tv-box-meteorit-mmb-322-a-8.html#post1303746! Ich will PEARL mit diesem Hinweis nichts unterstellen, sondern eben nur darauf hinweisen. Nur in einer idealen Welt gibt es keine Dreckfuhler gibt und wir müssen eben abwarten , obs wirklich 512 MB werden - Gebranntes Kind scheut eben Feuer.

Auch was es mit der 2-Finger-Steuerung des X3 auf sich haben soll, ist mir nicht ganz geheuer: Ich bin bis dato immer davon ausgegangen, daß nur kapazitive (aber eben nicht resistive) Bildschirm mehrere Fingerdrücke gleichzeitig detektieren können: Wobei ja bereits das X2G explizit mit "Gestensteuerung" beworben wird (auch im Handbuch des X2g steht bei der Produktbeschreibung - auf S. 8, aber sonst nirgends! - "Gestensteuerung"), wobei Pearl darunter selbstverständlich das Tippen oder Ziehen mit einem einzelnen Finger versteht, der technisch unbeleckte Kunde diese Formulierung aber natürlich eher mit "Komfort à la Ipad-Bedienung" assoziert.

Bluetooth scheint nicht vorhanden zu sein - jedenfalls wird es in der Produktbeschreibung auf der Webseite nicht erwähnt. Allerdings ist im Katalog ein Bluetooth-Logo abgedruckt, ob nun absichtlich oder versehentlich, bleibt unklar - es bleibt also Raum für Spekulationen.




GPS ist nun aber definitiv nicht an Bord, da nur der IMAPx220 eine GPS-Anbindung besitzt.

Ein weiterer bereits geäußerter Kritikpunkt betrifft die Akkuleistung, die deutlich als unterdimensioniert empfunden wird. Wenn die Angabe von 1500 mAh tatsächlich die Realität widerspiegelt, besteht hier in der Tat Verbesserungsbedarf.

Andererseits sind mittlerweile Anwendungen denkbar geworden, wo eine lange bzw. kurze Akkuausdauer irrelevant wird, weil das Gerät dauerhaft an einem Ort mit Stromanschluss platziert wird. Solche Anwendungen (ich denke dabei an Anwendungen, wo ein Gerät dauerhaft für einen bestimmten Zweck (möglicherweise an einer festen Stelle) abgestellt wird (z. B. preiswerte "Gegensprechanlage" mit optischer Anzeige, Surfstation in der Gartenlaube etc. pipapo, ich bin sicher, andere User werden in ganz andere Richtungen kreative "Einsatz-Einfälle" haben) sind denkbar geworden, weil sich die Geräte mittlerweile in eine Preislage befinden, wo man es sich durchaus leisten kann, ein Gerät dauerhaft zu diesem Zweck abzustellen oder wo auch der mögliche Verlust desselben als durchaus hinnehmbar erscheint. & da es ja mittlerweile auch einfachere Programmiermöglichkeiten für Android-Geräte gibt als nur JAVA (was für mache Einsteiger ein Hindernis darstellen könnte), werden die Einstiegshürden, die für "neuartige" Anwendungen möglicherweise nötige SW zu erstellen, auch immer niedriger.
Mal sehen, was Euch zu diesem Thema einfällt.

PS: Der Thread zur Android-Box Meteorit MMB-322 ist mit seinen derzeit (Stand 1.7.2011, 20:27) 115 Seiten und 1150 Einträgen (!!!) ein echtes ergonomisches Menetekel.

— geändert am 01.07.2011, 21:28:08

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

02.07.2011, 14:58:12 via Website

Hat das Neue eigentlich auch noch einen resistiven Screen? Kann man es ebenfalls mit einem einfachen "Plastik"-Stift "zielgenau" bedienen?
Oder muss man sich, wie beim Apple, jedes Mal mit fälschlicherweise als Mehrfingerbedienung interpretierten Eingaben herumschlagen, nur weil der Handballen auch mal ganz sachte das Display berührt hat?
Ich für meinen Teil empfinde die Eingabe am X2(G) wirklich viel angenehmer, als bei vielen getesteten Mitbewerberprodukten. Allerdings könnte ich mir
größeres Display durchaus auch gut vorstellen.

*** X2 und X2G * Los-Nr.: 87978 *** mit 11.4 *** www.speedteamduo.de ***

— geändert am 03.07.2011, 22:49:08

* X2, X2G * Los-Nr.: 87978 * mit 11.4 * X10 * mit 4.0 * note 10.1 * mit 4.12 * 10.1N * mit 4.04 * S3mini * mit 4.1.2 www.speedteamduo.de **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 34

02.07.2011, 17:34:45 via Website



Da hat es mich fast gesetzt:

Zwei neue Touchlets mit Android 2.3 + HDMI + Flash 10.2




Der Preisbrecher unter den Tablets: Schnell, HD-fähig & flashkompatibel

Der aktuellste Tablet-PC von TOUCHLET hat alles, was Sie für Ihr mobiles Leben mit den digitalen Medien brauchen: Alltagstaugliche HighTech zum sagenhaft günstigen Preis!

Dank voller Flash 10.2-Unterstützung begeistern Sie Ihre Freunde mit der unendlichen Vielfalt von Youtube, Clipfish & Co! Auch moderne Flash-Websites genießen Sie in voller Pracht. Mit integriertem WLAN oder mit Ihrem 3G-Surfstick twittern und chatten Sie auch unterwegs.

Einmalig in dieser Preisklasse: Über den HDMI-Anschluss mit TV oder Beamer verbunden, genießen Sie Multimedia sogar in FullHD-Qualität!

Zusätzliche 32 GB sind durch eine flexible Speicher-Erweiterung mit Ihrer microSD-Karte möglich! Extra viel Speicherplatz für Videos, Musik und Bilder.

Zweimal mehr Laufzeit als herkömmliche 3,7-Volt-Akkus: Der integrierte Doppelkern-Akku mit 7,4-Volt-Technik macht Sie viele Stunden unabhängig von einer Steckdose.


Grenzenlose Vielfalt bietet Ihnen das Android 2.3-Betriebssystem mit vorinstalliertem Original Google App-Pack.

Unschlagbar günstiger Tablet-PC mit zahlreichen Top-Features
Hochwertiger resistiver 7"/ 17,8-cm-TFT-Touchscreen mit 2-Finger-Erkennung (z.B. Zoomen, Wischen etc.)
Display-Auflösung: 800 x 480 Pixel mit 16 Mio. Farben, 16:9 Format
Leistungsstarke CPU mit schneller 1-GHz-Technologie
Pfeilschneller DDR2-Arbeitsspeicher: 512 MB RAM
Interner Speicher: 2 GB Nand-Flash, erweiterbar per microSD-Karte um bis zu 32 GB
Besonders ausdauernder Li-Ion-Akku mit 7,4-Volt-Technik (1500 mAh) für bis zu 5 Stunden Laufzeit
Flottes 54-MBit-WLAN: IEEE 802.11 b/g
Schnelles Internet mit Ihrem 3G-Surfstick
Intelligenter Stromsparer: Taktet CPU bei niedriger Beanspruchung herunter
Unterstützt neustes Flash 10.2: z.B. für YouTube-Videos & Internetseiten
FullHD-Darstellung über Fernseher und Beamer mit HDMI-Anschluss
Spielt zahlreiche Videoformate: AVI (H.264, DivX), MKV (H.264, DivX), VOB (DVD), FLV
Abspielbare Audioformate: MP3 & WAV
Original Google App-Pack vorinstalliert: Google-Market, Browser, Messenger, E-Mail, Google Maps, You Tube
Anschlüsse: HDMI, mini-USB2.0 mit Host-Funktion, 3,5-mm-Audioklinke und microSD-Slot
Inklusive 7,4-Volt-Akku, Netzteil, USB-Kabel und deutscher Anleitung



Mehr hier:

http://www.pearl.de/a-PX8760-1540.shtml

http://www.pearl.de/katalog/catalog_page.jsps?pdid=PX8760&id=53&year=2011&page=11

http://www.android-hilfe.de/pearl-touchlet-forum/119646-neues-touchlet-x3-bei-pearl.html

___________________________________________________________________________

Und das Ganze als X4 noch mit kapazitivem Touchscreen:

http://www.pearl.de/a-PX8765-1540.shtml?vid=53



Kapazitiver 7"/ 17,8-cm-TFT-Touchscreen mit Multi-Touch: Reagiert auf sanftestes Berühren

Neueste Multi-Touch-Technologie: Mit Gestensteuerung und hochpräziser 5-Finger-Erkennung








Manfred

— geändert am 02.07.2011, 18:09:33

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

02.07.2011, 21:59:02 via Website

Dann ist mir noch etwas aufgefallen, was mich persönlich ein wenig stört, aber für andere Nutzer möglicherweise völlig irrelevant ist: X3 & X4 scheinen nur eine Hardwaretaste für die Bedienung der Android-Oberfläche aufzuweisen, während X2(G) mit gleich fünf aufwartet. Ich persönlich bevorzuge HW-Tasten für Standardoperationen (Zurück, Menü etc). gegenüber Softkeys, z. B. weil letztere von Programmbereichen der jeweiligen App verdeckt, also schwer bzw. gar nicht zugänglich sein können.

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 45

04.07.2011, 12:41:54 via Website

Petr L.
... Auch was es mit der 2-Finger-Steuerung des X3 auf sich haben soll, ist mir nicht ganz geheuer: Ich bin bis dato immer davon ausgegangen, daß nur kapazitive (aber eben nicht resistive) Bildschirm mehrere Fingerdrücke gleichzeitig detektieren können: ...

.
... das passt schon.
... beim HTC-Wildfire hab ich IMHO auch "nur" einen resistiven Bildschirm
. . und das mit dem "Multitouch" (2-Finger-zusammen-auseinander zum zoomen usw.) funktioniert prima.
.
... m.fr.Gr. G.Rufti
.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 118

04.07.2011, 13:25:30 via App

hi
das wildfire hat einen kapazitiven touchscreen,deswegen gehen zwei,oder mehr Finger.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 469

05.07.2011, 09:39:14 via Website

... blöde Fräge:

warum ist das "Leistungsstärkere (CPU)" billiger als das X2 ?
Nur wegen GPS ?

Wenn man sein Table PC aus dem Fenster wirft, niemals vergessen das Fenster vorher zu öffnen !

Antworten
  • Forum-Beiträge: 269

05.07.2011, 17:20:54 via Website

Tom
... blöde Fräge:

warum ist das "Leistungsstärkere (CPU)" billiger als das X2 ?
Nur wegen GPS ?

Ein GPS-Chip kostet keine 5 Euro, der Rest am Unterschied ist allgemeiner Preisverfall.

kawa

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

06.07.2011, 09:15:41 via Website

Die Geräte X3 und X4 finde ich auch momentan hochinteressant. Fast möchte man sie einfach mal bestellen und ausprobieren, aber bevor ich dann 100€ ausgebe, dann aber nur wenig davon habe, weil vieles ärgerlich ist, warte ich selbst bei diesem "kleinen" Betrag noch auf Tests.

Pit Android, übernehmen Sie!

Meine Fragen:
- das X4 unterscheidet sich doch nur durch den kapazitiven Touchscreen, oder? Ist der tatsächlich einen Preisaufschlag von 40% wert? Fein auch, dass der kap. Screen "bis zu 5 Finger nanometergenau" erkennt. Da muss ich meine Griffel mal nachkalibrieren, weil wehe, ich komme da mal einen Nanometer daneben mit dem kleinen Finger....
- bei den Vorgängermodellen gab es noch Probleme mit Zugang zum Market, ist das immer noch ein Problem oder komme ich da lässig über WiFi hin und installiere, was ich brauche? Oder muss ich mit APK rumkaspern? (Kein Riesenproblem, aber unbequem, insbesondere für die Mitbenutzerin)
- Was ist ein, Zitat, "Leistungsstarker 5-Stunden-Akku"?
- ich gehe davon aus, dass das Gerät als e-book-Reader recht gut taugt, dann wird nämlich der eLyricon EBX-700 für €120 aus demselben Hause, den ich mir überlegt hatte, verworfen.

Ich würde mich freuen, wenn es bald einen Test zu diesem Gerät (X3 oder X4) auf unserer Lieblingsandroidenseite gäbe! Weil irgendwo muss doch der Haken sein, wenn das X3 für 99 Euro zu haben ist... Verarbeitung? Speicherknappheit? Akkuschwäche? Display kacke?

Schönen Tag noch,
as

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

06.07.2011, 22:26:43 via Website

Andreas S.
Weil irgendwo muss doch der Haken sein, wenn das X3 für 99 Euro zu haben ist... Verarbeitung? Speicherknappheit? Akkuschwäche? Display kacke?
Ich würde eher mal so vermuten, dass der Preis für das Teil angemessen ist. Technik nix besonderes, aber funktionell.
Preise von iPad&Co, aber auch anderen Markenanbietern sehe ich als Absolut überzogen an und allenfalls durch den Hype und die Nachfrage
gerechtfertigt. Gut, bei Apple hat man im Prinzip auch alles aus einem Guss, mit den Vor- und auch NACHTEILEN.
Aber Technisch und von den Möglichkeiten sehe ich in den Tablets nichts besonderes. Im Gegenteil, durch die vielen Nachfolgemodellen werden auf den "alten" Maschinen, die bereits abgeschrieben sind, Displays und anderes billig für andere Billigmodell produziert. Und vieles in den Tablets ist nichts anderes als Handy-Technik, welche sogar im Tabletgehäuse mehr Raum zur Verfügung hat.
So gesehen wäre manches Markenpad allenfalls 200 Euro wert und das iPad 250. Aber dann hätte es nicht mehr das Image des exklusiven und Apple würde sich nicht mehr dumm und dämlich verdienen.

*** X2 und X2G * Los-Nr.: 87978 *** mit 11.4 *** www.speedteamduo.de ***

— geändert am 08.07.2011, 21:50:26

* X2, X2G * Los-Nr.: 87978 * mit 11.4 * X10 * mit 4.0 * note 10.1 * mit 4.12 * 10.1N * mit 4.04 * S3mini * mit 4.1.2 www.speedteamduo.de **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

07.07.2011, 09:38:11 via Website

Petr L.

Bluetooth scheint nicht vorhanden zu sein - jedenfalls wird es in der Produktbeschreibung auf der Webseite nicht erwähnt. Allerdings ist im Katalog ein Bluetooth-Logo abgedruckt, ob nun absichtlich oder versehentlich, bleibt unklar - es bleibt also Raum für Spekulationen.

Habe heute eine Nachricht von Pearl erhalten:

DRUCKFEHLER!

Die Geräte haben KEIN BLUETOOTH!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

07.07.2011, 13:50:53 via Website

Ralf Graf
Habe heute eine Nachricht von Pearl erhalten:

DRUCKFEHLER!

Die Geräte haben KEIN BLUETOOTH!


Danke für den Hinweis.

Da auch GPS fehlt, schränkt das die "normalen" zusätzlichen Verwendungmöglichkeiten (wie wir sie vom X2(G) her kennen, z. B. als Navi) durchaus ein.

— geändert am 07.07.2011, 13:53:12

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

07.07.2011, 18:41:03 via Website

m l
Preise von iPad&Co, aber auch anderen Markenanbietern sehe ich als Absolut überzogen an und allenfalls durch den Hype und die Nachfrage

Tja, der Preis für einen Gegenstand bestimmt sich aber nunmal nicht nur über die Kosten für dessen Herstellung, sondern auch, wie er nachgefragt wird.Altes Marktgesetz :-) Daher muß der Preis für die Apple Produkte gerechtfertigt sein, andernfalls würde er sinken.Apple hat ein Quasi-Monopol auf diese Art von Produkten und deshalb können sie fast jeden Preis nehmen.Solange 500m lange Schlangen vor deren Geschäften sind, brauchen die sich keine Sorgen machen..:-)

Insofern etwas falsche Denkweise, einen Preis damit zu vergleichen, was man selber denkt, was etwas wert wäre.Es ist immer das gleiche Spiel, jeder regt sich über die Preise auf, gekauft wird es dann aber trotzdem..:-))

Vergessen werden aber oft auch die indirekten Kosten ( Forschung, Entwicklung, Marketing etc.), die sich dann ebenfalls im Preis niederschlagen ( müssen).Produkt-Abkupferer in China haben diese nicht.

Ob man den Preis für Apple Produkte nun richtig findet oder nicht, der relative Abstand zu X2,3 und 4 könnte aber durchaus passen.Qualität der Verarbeitung, Materialien, Display, Akku, Software - das sind noch ein paar Welten zwischen Apple und Touchlet.Muß man fairerweise anerkennen, selbst wenn man kein Apple Fan ( so wie ich) ist.Schaut man sich mal nicht-Apple Geräte an, die qualitativ in der gleichen ( oder leicht besseren) Liga kämpfen ( das Galaxy Tab z.B. kostete anfangs 700 Euro) , wird man feststellen, das+ die Apple im Preis in nichts nachstehen.Nicht verwechseln sollte man das allerdings mit Produkten, die viel kosten und wenig taugen...


Grüße,

DocTaste

— geändert am 07.07.2011, 18:41:28

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

07.07.2011, 20:00:50 via Website

Schade, die HDMI-Schnittstelle wäre für mein Anwendungsgebiet durchaus praktisch gewesen.
Wobei mir am X2(G) schon ein einfacher Video-Ausgang genügt hätte um das Display-Bild auf einen Beamer oder TV zu bringen.

* X2, X2G * Los-Nr.: 87978 * mit 11.4 * X10 * mit 4.0 * note 10.1 * mit 4.12 * 10.1N * mit 4.04 * S3mini * mit 4.1.2 www.speedteamduo.de **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

08.07.2011, 14:26:08 via Website

Petr L.
Ralf Graf
Habe heute eine Nachricht von Pearl erhalten:

DRUCKFEHLER!

Die Geräte haben KEIN BLUETOOTH!


Danke für den Hinweis.

Da auch GPS fehlt, schränkt das die "normalen" zusätzlichen Verwendungmöglichkeiten (wie wir sie vom X2(G) her kennen, z. B. als Navi) durchaus ein.

Richtig! Für mich eigentlich der absoluter K.O.-Punkt.

Da BT-Mause vorhanden, könnte notfalls noch damit leben, wenn man einen BT-Stick an dem X3/4 betreiben könnte. Aber hier gibt's bei vielen Tab's Probleme, weshalb ich lieber einen "Testhasen" vorschiebe ... :bashful:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

08.07.2011, 21:48:25 via Website

Ralf Graf

könnte notfalls noch damit leben, wenn man einen BT-Stick an dem X3/4 betreiben könnte.
Na momentan fände ich einen HDMI-Stick ;) für das X2(G) praktischer.

*** X2 und X2G * Los-Nr.: 87978 *** mit 11.4 *** www.speedteamduo.de ***

— geändert am 08.07.2011, 21:50:02

* X2, X2G * Los-Nr.: 87978 * mit 11.4 * X10 * mit 4.0 * note 10.1 * mit 4.12 * 10.1N * mit 4.04 * S3mini * mit 4.1.2 www.speedteamduo.de **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

09.07.2011, 09:42:35 via Website

Hallo m.l.,

ich kann Deinen zweimaligen Hinweis auf ein vermeintlich fehlendes HDMI-Feature im X3/4 nicht nachvollziehen:

m l
Schade, die HDMI-Schnittstelle wäre für mein Anwendungsgebiet durchaus praktisch gewesen.
Wobei mir am X2(G) schon ein einfacher Video-Ausgang genügt hätte um das Display-Bild auf einen Beamer oder TV zu bringen.

m l
Ralf Graf

könnte notfalls noch damit leben, wenn man einen BT-Stick an dem X3/4 betreiben könnte.
Na momentan fände ich einen HDMI-Stick ;) für das X2(G) praktischer.

Die HDMI-Eigenschaft wird (wie von Manfred hier in diesem Thread zitiert) von Pearl beworben:

"Einmalig in dieser Preisklasse: Über den HDMI-Anschluss mit TV oder Beamer verbunden, genießen Sie Multimedia sogar in FullHD-Qualität!" (Fettdruck lt. Pearl)

& es gibt derzeit keinen Hinweis darauf, daß dieses Feature versehentlich beworben wird & im Gerät garnicht vorhanden ist. Weißt Du mehr als wir hier im Forum (immer her mit diesen Informationen)? Oder sind die HDMI-Eigenschaften vom X3/X4 Deines Erachtens nach "einfach nur" unzureichend? Wenn ja, in welcher Hinsicht?

Grüße

— geändert am 09.07.2011, 09:43:11

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

09.07.2011, 10:17:45 via Website

Petr L.

ich kann Deinen zweimaligen Hinweis auf ein vermeintlich fehlendes HDMI-Feature im X3/4 nicht nachvollziehen:
Hallo Peter,
da hast Du meine Beiträge nicht richtig gelesen. Auch ich vermisse am X3/4 BT und GPS - und die kompletten Tasten (mit Home und Zurück).
Da in den Beiträgen auf das Nichtvorhandensein von BT bzw. GPS hingewiesen wurde, schrieb ich, dass ich am X2(G)
mit einem HDMI oder zumindest Videoausgang auch zufrieden wäre - evtl. in Form eines HDMI-USB-Dongle (was ich mit einem Augenzwinkern versah, da es diesen meines Wissens noch nicht gibt).

Nach aktueller Lage der Dinge bliebe mir nichts anderes übrig, als ein einzelnes 99€--Modell zusätzlich zu erwerben um für die
einzelnen von mir geplanten Situationen dann mit Beamer arbeiten zu können. Könnte dann jedoch mit den fehlenden Knöpfen meine Probleme haben
und der "Fuhrpark" wird nur unnötig aufgeblasen.
Das Fehlende HDMI-/ oder VideoausgangFeature gilt also bei meinen Beiträgen für das "alte" X2(G).


*** X2 und X2G * Los-Nr.: 87978 *** mit 11.4 *** www.speedteamduo.de ***

— geändert am 09.07.2011, 10:29:55

* X2, X2G * Los-Nr.: 87978 * mit 11.4 * X10 * mit 4.0 * note 10.1 * mit 4.12 * 10.1N * mit 4.04 * S3mini * mit 4.1.2 www.speedteamduo.de **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

09.07.2011, 15:43:32 via Website

m l
Nach aktueller Lage der Dinge bliebe mir nichts anderes übrig, als ein einzelnes 99€--Modell zusätzlich zu erwerben um für die
einzelnen von mir geplanten Situationen dann mit Beamer arbeiten zu können. Könnte dann jedoch mit den fehlenden Knöpfen meine Probleme haben
und der "Fuhrpark" wird nur unnötig aufgeblasen.

Das ist halt u.a. der Preis, den man für so Billigteile eben "bezahlen" muß...es ist ja nicht so, das+ es keine Android Tablets gäbe, die diese Anforderungen erfüllen können.Und Apple bietet auch eine Lösung : Airplay :-)

Wobei man sich überlegen sollte, ob ein kleines feines Subnote hier sowieso nicht besser geeignet wäre...

Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

11.07.2011, 09:09:53 via Website

Also ich bin schon gespannt drauf, bestellt sind bei mir beide zum Vergleichen. Kann sie ja auch beide
gebrauchen in der HomeAutomation. Sofern das Display passt, bei den X2(G) ist das Display ja nicht soooooo
super aber als Navi und zum Buch lesen gehts meiner Meinung nach.
Bin auch gespannt wie die Videos und Spiele dann so funken, bei den Videos ruckelts bei den X2 Modellen bei
mir ja wie sau....

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

11.07.2011, 09:43:27 via Website

mathias
Also ich bin schon gespannt drauf, bestellt sind bei mir beide zum Vergleichen. Kann sie ja auch beide
gebrauchen in der HomeAutomation.

Hallo mathias,

dann mach' doch mal einen neuen Thread zum Thema Home-Automation auf & berichte von Deinen Erfahrungen mit X2(G)?/(X3/X4) (z. B. welche Apps sich (nicht) installieren lassen,welche Apps Du benutzt, Zuverlässigkeit/Stabilität etc.).

Grüße

Petr

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 13

13.07.2011, 14:18:57 via Website

Ich denke ich werde mir das X4 zulegen und dann mal berichten was es enn damit so auf sich hat....

Antworten
  • Forum-Beiträge: 42

14.07.2011, 10:29:11 via Website

Hallo
Habe mir am 02.07.11 ein X4 bestellt.
"Verfügbarkeit: Falls Sie noch HEUTE bestellen, bedienen wir Sie aus der für den 15.07.11 angekündigten Lieferung."
Aber ich bekomme eine Mail von Pearl wird am 05.08.11 geliefert.
Habe heute mit Pearl Telefoniert habe mich beschwert wegen späterer Lieferung sagt der Mitarbeiter von Pearl das ist durch die Japan-Krise laut den Mitarbeiter ist eine Presse Mitteilung rausgegangen?
Ich habe im Internet recherchiert aber nichts gefunden!
Weiß jemand von euch was davon?
Gruß
K.B.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

14.07.2011, 12:28:59 via Website

Hallo K. B.,

mir ist das vor ca. 1 1/2 Jahren genau so mit einer BT-Freisprecheinrichtung gegenagen, deren Lieferung ca. 4x (!!) verschoben wurde, so daß ich sie erst fast 3 Monate nach der Bestellung erhielt (trotz telefonischer Bescherde, während der mir die Stornierung der Bestellung (die ich nicht vornahm) nahezu aufgenötigt wurde).

Da ja Pearl Lieferverträge (inkl. Lieferterminen) mit seinen Lieferanten hat (davon gehe ich jedenfalls aus), muss Pearl sich den Vorwurf gefallen lassen, bei bestimmten Waren, die nicht vorrätig sind, den Kunden gegenüber "sehr sorglos" mit der Angabe von Lieferterminen vorzugehen (wobei deren Verärgerung fahrlässig in Kauf genommen wird).

Möglicherweise ist das bei betimmten Waren sogar Geschäftsprinzip, das dann so funktionieren würde: Eine Ware, von der anzunehmen ist, das sie bei den Kunden sehr nachgefragt sein wird, wird zu einem (zum Zeitpunkt der Anküdigung) extrem günstigen Preis angekündigt & es wird dem Kunden ein Liefertermin genannt, der nicht zu weit in der Zukunft liegt (damit der Preis auch dann noch sehr günstig erscheint & die Kunden nicht abspringen). Tatsächlich aber liegt der mit dem Lieferanten vereinbarte Liefertermin weit hinter diesem ersten dem Kunden genannten Liefertermin: Bis danhin hat sich der ehemals extrem günstige Preis stark relativiert, aber man hat den Kunden bei der Stange gehalten, der dann in der Zwischenzeit eben nicht ein anderes Gerät gekauft hat (was er vielleicht getan hätte, wenn er sich innerlich nicht schon vorzeitig auf das von Pearl zu liefernde "festgelegt" hätte).

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 45

14.07.2011, 13:12:14 via Website

.
... das ist mir auch exakt so mit meinem Touchlet X2G passiert.
. . habe als einer der Ersten bestellt, der Liefertermin wurde 3x verschoben.
... es drängt sich der Gedanke auf, das dieses Vorgehen bei diesem Händler "normal" ist.
. . warum auch immer.
... evtl. erst mal sehen, wie viele Leute bestellen ... ??
.
... m.fr.Gr. G.Rufti
.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 42

14.07.2011, 13:33:13 via Website

Hallo
Bin gespannt ob am 05.08.11 geliefert wird?
K.B.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 69

14.07.2011, 15:36:05 via Website

Hallo, ich habe am 6.7.2011 auch das Touchlet X3 mit Tasche (Tastatur) bestellt, wie bei Euch auch Liefertermin ab 5.8.2011. Die Tasche kam aber heute schon. Wir werden dann ja sehen ob wirklich ab 5. August geliefert wird, ich glaub noch nicht so recht daran 8o
Grüße aus Ostwestfalen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.061

14.07.2011, 16:20:34 via App

Wolfgang Seemund
Hallo, ich habe am 6.7.2011 auch das Touchlet X3 mit Tasche (Tastatur) bestellt, wie bei Euch auch Liefertermin ab 5.8.2011. Die Tasche kam aber heute schon. Wir werden dann ja sehen ob wirklich ab 5. August geliefert wird, ich glaub noch nicht so recht daran 8o
Grüße aus Ostwestfalen

Moin,Moin,Wolfgang,

Habe da mal ne Frage zu der Schutztasche mit Tastatur, hat die einen miniUSB oder einen normalgroßen USB Anschluß?
Wenn das nämlich die Schutztasche für das X2/X2G ist, dann hat sie einen normalgroßen USB Anschluß. Wie ich aber gesehen habe wird das X3/X4 aber mit miniUSB Anschluß beworben. Dann wird das ohne einen Adapter wohl nicht funktionieren.

Sage mal Bescheid welchen Anschluß deine Tasche hat.

Gruß
Uli

Samsung Galaxy Tab7.7-P6800|Version:4.0.4|3.0.15-P6800XXLQ2-CL834397se.infra@SEI-46#3SMPPREEMPT-Wed-Jul 4-18:06:40KST-2012|IMM76D.XXLQ2|non-root|Launcher:Go Launcher HD|Thumb-Keyboard&Samsung Galaxy Nexus-i9250|Version 4.3|I9250XXLJ1|3.0.72-gfb3c9ac android-build@vpbs1.mtv.corp.google.com#1Fri Jun7 12:00:19 PDT2013|JWR66V|non-root|Launcher:Holo LauncherHD|ThumbKeyboard&Asus TF300T mit Dock/JB 4.2.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 69

14.07.2011, 16:54:49 via Website

Hallo Uli, die Tastaturtasche hat einen normalen USB-Stecker. Also heißt das dann für mich noch einen Adapter besorgen.
Gruß Wolfgang

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

14.07.2011, 19:50:43 via Website

Petr L.
Tatsächlich aber liegt der mit dem Lieferanten vereinbarte Liefertermin weit hinter diesem ersten dem Kunden genannten Liefertermin:

So'n Quatsch hab ich ja noch nie gelesen...Verschwörungstheorie..:-p

Es wird wohl eher so sein, das+ Pearl ja überwiegend China-Kram verkauft und diesen nach Möglichkeit nicht zu hunderten und tausenden in China einkauft bzw. produzieren läßt und dann auf Lager legt, um dann festzustellen, das+ sich der Kram nicht verkauft.Ist das Lager leer bzw. kurz davor, wird eine neue Bestellung in China getätigt und das dauert halt seine Zeit, bis die produziert und in Deutschland ist.Ein Händler will nur verkaufen und davon möglichst viel...allerdings will er auch das Kostenrisiko sowie Bindung von Mitteln möglichst klein halten.

Das ist aber kein ausschließliches Pearl-Phänomen, sehr viele Shops im Internet können nicht direkt liefern, sondern bestellen erst nach Eingang der Bestellung ihrerseits beim Großhändler oder Hersteller.Das eine oder andere Stück wird man schon am Lager halten müssen, aber die Kunst besteht darin, dies klein zu halten und nach Bedarf zu ordern, ohne das+ der Kunde eine merkbare Verzögerung hat.Quasi das Prinzip des rollenden Lagers ( oder auch neudeutsch just in time), das unsere Straßen so gern verstopft..;-)

Der Unterschied bei Pearl ist, das+ die das Zeug in China bestellen bzw. es dort auf Wunsch erst in den geforderten Stückzahlen hergestellt wird.Dann muß es erst noch mit dem Schiff nach Deutschland fahren und durch den Zoll.Dann wird der Container aufgemacht und festgestellt, das+ die Lieferung nicht der Order entspricht und auf Wiedersehen zurück nach China.Das ist eine andere Kategorie als die Waren per Express von einem deutschen oder auch EU Großhändler zu beziehen.


Grüße,

DocTaste

— geändert am 14.07.2011, 19:51:52

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.061

14.07.2011, 20:11:37 via App

Wolfgang Seemund
Hallo Uli, die Tastaturtasche hat einen normalen USB-Stecker. Also heißt das dann für mich noch einen Adapter besorgen.
Gruß Wolfgang

Moin,Moin,Wolfgang,

Wenn das mit dem miniUSB stimmt, was Pearl bewirbt, dann wirst du um einen Adapter nicht herumkommen. Ist ja eigentlich auch die X2/X2G Tastaturtasche.

Habe die Tasche auch bei meinem X2 und muß sagen ich bin damit absolut zufrieden. Es lässt sich ordentlich darauf schreiben "wenn nan nicht zu dicke Wurstfinger hat".

Ich hoffe nur das auch alle Tasten mit dem X3/X4 funktionieren. Hat ja beim X2 auch nicht sofort funktioniert. Jetzt mit dem letzten Update geht aber "Gott sei Dank" alles.

Das muß ich Pearl auf jeden Fall lassen, die habe sich jede Mühe gemacht damit das X2 richtig gut läuft. Ich bin mit dem X2 jetzt wirklich gut zufrieden "in der Preisklasse mit Sicherheit das beste" und möchte es auf jeden Fall nicht mehr hergeben.

Ich hoffe das das X3/X4 auch so gutv ist.
Ich möchte viele Testerfahrungen lesen und Bilder sehen.

Gruß
Uli

Samsung Galaxy Tab7.7-P6800|Version:4.0.4|3.0.15-P6800XXLQ2-CL834397se.infra@SEI-46#3SMPPREEMPT-Wed-Jul 4-18:06:40KST-2012|IMM76D.XXLQ2|non-root|Launcher:Go Launcher HD|Thumb-Keyboard&Samsung Galaxy Nexus-i9250|Version 4.3|I9250XXLJ1|3.0.72-gfb3c9ac android-build@vpbs1.mtv.corp.google.com#1Fri Jun7 12:00:19 PDT2013|JWR66V|non-root|Launcher:Holo LauncherHD|ThumbKeyboard&Asus TF300T mit Dock/JB 4.2.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

14.07.2011, 22:04:32 via Website

Doc Taste
Petr L.
Tatsächlich aber liegt der mit dem Lieferanten vereinbarte Liefertermin weit hinter diesem ersten dem Kunden genannten Liefertermin:

So'n Quatsch hab ich ja noch nie gelesen...Verschwörungstheorie..:-p

Du bist doch bereits schon einmal vom Forenadministator abgemahnt worden!
Warum lehnst Du Dich nun mit Deiner herabwertenden Wortwahl so weit aus dem Fenster? Ich weise diese also zurück & die Zunge kannst Du auch drinlassen.

Doc Taste

Es wird wohl eher so sein, das+ Pearl ja überwiegend China-Kram verkauft und diesen nach Möglichkeit nicht zu hunderten und tausenden in China einkauft bzw. produzieren läßt und dann auf Lager legt, um dann festzustellen, das+ sich der Kram nicht verkauft.Ist das Lager leer bzw. kurz davor, wird eine neue Bestellung in China getätigt und das dauert halt seine Zeit, bis die produziert und in Deutschland ist.Ein Händler will nur verkaufen und davon möglichst viel...allerdings will er auch das Kostenrisiko sowie Bindung von Mitteln möglichst klein halten.

Das ist aber kein ausschließliches Pearl-Phänomen, sehr viele Shops im Internet können nicht direkt liefern, sondern bestellen erst nach Eingang der Bestellung ihrerseits beim Großhändler oder Hersteller.Das eine oder andere Stück wird man schon am Lager halten müssen, aber die Kunst besteht darin, dies klein zu halten und nach Bedarf zu ordern, ohne das+ der Kunde eine merkbare Verzögerung hat.Quasi das Prinzip des rollenden Lagers ( oder auch neudeutsch just in time), das unsere Straßen so gern verstopft..;-)

Der Unterschied bei Pearl ist, das+ die das Zeug in China bestellen bzw. es dort auf Wunsch erst in den geforderten Stückzahlen hergestellt wird.Dann muß es erst noch mit dem Schiff nach Deutschland fahren und durch den Zoll.Dann wird der Container aufgemacht und festgestellt, das+ die Lieferung nicht der Order entspricht und auf Wiedersehen zurück nach China.Das ist eine andere Kategorie als die Waren per Express von einem deutschen oder auch EU Großhändler zu beziehen.


Grüße,

DocTaste

Ich zitiere hier meinen Beitrag noch einmal unverkürzt, d.h. unverfälscht:

Petr L.
Hallo K. B.,

mir ist das vor ca. 1 1/2 Jahren genau so mit einer BT-Freisprecheinrichtung gegenagen, deren Lieferung ca. 4x (!!) verschoben wurde, so daß ich sie erst fast 3 Monate nach der Bestellung erhielt (trotz telefonischer Bescherde, während der mir die Stornierung der Bestellung (die ich nicht vornahm) nahezu aufgenötigt wurde).

Da ja Pearl Lieferverträge (inkl. Lieferterminen) mit seinen Lieferanten hat (davon gehe ich jedenfalls aus), muss Pearl sich den Vorwurf gefallen lassen, bei bestimmten Waren, die nicht vorrätig sind, den Kunden gegenüber "sehr sorglos" mit der Angabe von Lieferterminen vorzugehen (wobei deren Verärgerung fahrlässig in Kauf genommen wird).

Möglicherweise ist das bei betimmten Waren sogar Geschäftsprinzip, das dann so funktionieren würde: Eine Ware, von der anzunehmen ist, das sie bei den Kunden sehr nachgefragt sein wird, wird zu einem (zum Zeitpunkt der Anküdigung) extrem günstigen Preis angekündigt & es wird dem Kunden ein Liefertermin genannt, der nicht zu weit in der Zukunft liegt (damit der Preis auch dann noch sehr günstig erscheint & die Kunden nicht abspringen). Tatsächlich aber liegt der mit dem Lieferanten vereinbarte Liefertermin weit hinter diesem ersten dem Kunden genannten Liefertermin: Bis danhin hat sich der ehemals extrem günstige Preis stark relativiert, aber man hat den Kunden bei der Stange gehalten, der dann in der Zwischenzeit eben nicht ein anderes Gerät gekauft hat (was er vielleicht getan hätte, wenn er sich innerlich nicht schon vorzeitig auf das von Pearl zu liefernde "festgelegt" hätte).

  1. Im Gegensatz zu Dir habe ich meine Äußerung (was Du in Deinem verkürzten Zitat nicht gekennzeichnet hast) durch ein "Möglicherweise" eingeleitet, sie also (implizit) erst mal als einen Erklärungsvorschlag gekennzeichnet und nicht als die absolute Wahrheit dargestellt.
  2. Diese Äußerung habe ich weder durch Wortwahl noch durch irgendwelche Smilies bewertet, à la "was sind das ploß für pöse Puben da pei PEARL" (das äußerste ist der Vorwurf, "den Kunden gegenüber "sehr sorglos" mit der Angabe von Lieferterminen vorzugehen"), sondern ich habe für einen von PEARL seit mehreren Wochen offensiv beworbenen Artikel, eine Erklärung vorgeschlagen, warum dieser trotz ganz eindeutiger Zusagen den Kunden gegenüber bisher in keinem bekannten Fall zur Auslieferung gekommen ist, sondern ganz im Gegenteil erst ganz kurz vor dem angeblichen Eintreffen der Ware eine Lieferterminverschiebung erfahren hat. Diese Erklärung basiert auf einem in unserer Gesellschaftsform akzeptierten Prinzip: Gewinnstreben. Wenn Du eine solche auf Gewinnstreben basierende Erklärung als "Veschwörungstheorie" abwertest und abtust, mußt Du Dir sagen lassen, daß Du definitiv nicht nur nicht weißt, wie BWLer "ticken",d.h. rechnen., sondern daß Du auch verdammt blauäugig sein musst, wenn Du eine solche Erklärung - in unser heutigen globalisierten Zeit & Welt! - nicht einmal als denkbar erachtest. Es gibt genügend unseriöse IT-Firmen - zu denen ich Pearl ganz klar nicht zähle - bei denen die Gewinnmaximierung zuungusten des Kunden folgendermaßen funktioniert: Den Kunden eine Ware aus dem PC-/Consumer-Electronics-Bereich gegen Vorkasse bestellen zu lassen, die Ware aber erst Wochen/Monate später (d.h. nachdem der Einkaufspreis für den Verkäufer deutlich gegenüber dem Bestellzeitpunkt des Kunden gefallen ist) einzukaufen, an den Kunden auszuliefern und den Zinsgewinn (aus der Vorkasse) & der zusätzlichen Einkaufspreisdifferenz (neben der eigentlichen) Marge einzustreichen. Ich habe diese (höchst unseriöse) Art einen Kunden zu behandeln, lediglich "auf eine etwas legalere" Weise weitergedacht (quasi vom Kopf auf die Füße gestellt), und ich bin sicher, wenn ich das mit meinem Nicht-BWL-Hirn kann, dann haben die Betriebwirte derartiges schon lange auf der Pfanne & in der Ausführung; Das hat mit Verschwörungstheorien rein gar nichts zu tun, aber sehr viel damit, wie Betriebswirte in einen hoch-kompetitiven Umfeld arbeiten.
  3. Ich bleibe also - was "Eine Ware" anbelangt ,"von der anzunehmen ist, das sie bei den Kunden sehr nachgefragt sein wird", denn nur darauf (& die damals mehrfach nicht gelieferte BT-Freisprecheinrichtung) bezog sich meine Äußerung - bei eben diesem Erklärungsvorschlag.

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Key Night

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

16.07.2011, 10:21:39 via Website

@Petr L.


1. Deine Schachtelsätze sind recht schwierig zu lesen, je komplizierter ein Satz umso mehr Möglichkeiten wie er gelesen werden kann.

2. Wenn Du Dich mal mit einem Händler unterhälst, wirst Du feststellen, das+ sich heute so einen Poker mit dem Kunden gar keiner mehr erlauben kann.Die wenigsten Kunden machen mit, das+ ein als lieferbar angezeigter Artikel im Nachhinein um Wochen verzögert wird.Und dank Fernabsatzgesetz ist das auch kein Problem, eine Bestellung unter diesen Umständen zu stornieren.Die Shops, die das+ probieren, verkaufen nichts und gehen unter.Shops wie Pearl sind da eine glänzende Ausnahme, weil da nicht so viel Konkurrenz gibt.

Wobei ich bei einem kleinem Shop keine solchen Absichten unterstelle, die Du Pearl unterstellen möchtest, da geht es meist ums Überleben.Ausnahmen bestätigen hier wieder die Regel - nämlich Produkte, die so gefragt ( oder besser "gehyped") sind, dass die Kunden die Wartezeit in Kauf nehmen.


3. Die Logik hinter Deiner These kann ich aber immer noch nicht verstehen.Was sollte Pearl davon haben, absichtlich Liefertermine in die Zukunft zu verschieben und den Kunden darüber im Unklaren zu lassen ? Die einzige logische Erklärung dafür ist, das+ Pearl nicht 5.000 Touchlets in China bestellt, ohne zu wissen, ob sie verkauft werden können.Das Geschäft mit China läuft eher wie eine Buchauflage und daher unkontinuierlich.Zumindest die Gehäuse / Verpackung / Aufdruck werden nur für Pearl hergestellt und das machen die nicht für 3 Stück.Man ordert bei genügend vorliegenden Bestellungen eine Charge von 5.000 Stück ( fiktive Annahme jetzt mal) und das braucht dann eben seine Zeit, bis die hergestellt sind und nach Deutschland gelangen.Ganz ähnlich wie bei einer Autobestellung im Autohaus ( den Aspekt China da mal rausgenommen ;-) ).Unterstellst Du einem Auto-Hersteller auch Gewinnmaximierung durch bewußte Täuschung des Kunden bezüglich der Lieferzeiten ? Oder einen Möbelhersteller, der die Couch erst nach 12 Wochen liefert, weil er sie extra für Dich gebaut hat ?

4. Pearl würde sicher gerne mehr verkaufen, wenn sie denn könnten.Jeder Kunde, der nicht bedient werden kann, ist aus Sicht des Händlers ein entgangenes Geschäft - sofern sich der Kunde nicht auf die Wartezeit einläßt.Andererseits ist der Gewinn auf die China-Sachen nicht so hoch, das+
Pearl auf Verdacht mal eben Stückzahlen ordert und auf Lager legt.Das+ sind aber betriebswirtschaftliche Erfordernisse und wenn Du die als Gewinnmaximierung bezeichnen möchtest, ok.

5. Hinzu kommen noch typische Probleme mit China-Produkten, wie z.B. Produktqualität.Ein Teil der Verzögerungen wird auch garantiert daher rühren, das+ die gelieferte Qualität nicht dem entspricht, was ausgehandelt war.Aufgrund der Entfernung und anderen Kultur ist sowas nicht so schnell zu regeln wie bei einem Hersteller in EU oder USA.Kommen genügend Bestellungen für ein Produkt rein, wird sich das im (recht kurzen) Lebenyzyklus eines Produktes einpendeln und dann auch die Lieferzeit ädäquat sein.

6. Man sieht diese Verzögerungen im übrigen auch bei vielen anderen Nicht-Pearl-Fernost-Elektronikprodukten, das+ wird nur von vielen nicht so wahrgenommen.Es gibt Bereich, da ist der Hype dermaßen groß, das+ da locker Wartezeiten von einem halben Jahr und mehr in Kauf genommen werden ( hier mal als Beispiel der DigitalTV-Receiver Markt).Und bei Apple sowieso...

Das funktioniert da auch nicht anders..ein Produkt wird entwickelt ( bzw. ein existierendes modifiziert) und dann wird im Vorfeld natürlich die große Werbetrommel gerührt, schließlich will man es verkaufen.Und dann treten halt die üblichen Probleme auf, Software fehlerhaft/unfertig, Probleme mit der Hardware ( z.B. weil andere/billigere Chips verbaut wurden), nicht bedachte Wärmeprobleme und nicht zuletzt auch Probleme mit der Konformität mit EU/D Gesetzen ( Standby-Verbrauch etc.).

Was aber noch viel schwerer wiegt: die allermeisten Produkte werden innerhalb ihres Lebenszyklus niemals fertig.Erst wartet man ewig, bis es geliefert wird und dann frickelt man 2-3 Jahre dran rum, damit es halbwegs so läuft, wie ursprünglich mal versprochen.

7. Pearl & Co. können das nur machen, weil es genügend Kunden gibt, die die Verzögerungen tolerieren und mitmachen.Das hat - zumindest bei Pearl - auch ganz sicher mit den vermeintlich supergünstigen Preisen zu tun.Die Lernphase bezüglich China-Elektronik scheint ja bei uns immer noch nicht abgeschlossen zu sein.Jeder Kunde hat die Wahl, ob er dieses System unterstützt oder einen anderen Weg geht.Da scheint aber der Schmerz noch nicht groß genug zu sein, denn es gibt ja genügend Kunden, die bereitwillig warten.Das Argument mit der Vorkasse gilt hier aber trotzdem nicht, soweit ich in Erinnerung hab, belastet Pearl den Kunden erst nach erfolgter Auslieferung.

Sorry an den Threadersteller wegen Off-Topic Diskussion...vielleicht kann ein Mod das ja auskoppeln.

Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

17.07.2011, 11:59:17 via App

Liefertermin ist wacklig, weswegen auch immer. gibts sonst welche Neuigkeiten über die Qualität von X3 und X4, die weniger spekulativ sind? wie nervig war denn der resistive Touchscreen beim X2? sollte man lieber das X4 bestellen?

liebe grüße
as

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

17.07.2011, 12:41:11 via Website

Andreas S.
wie nervig war denn der resistive Touchscreen beim X2?
Persönlich finde ich den resistiven Screen des X2(G) angenehmer und besser, als das was Apple und Co
anbieten.
Zum einen kann man mit einen Stift pixelgenau eingeben (und nicht mit dicken Fingern ungefähr treffen),
nicht nur bei Grafikprogrammen praktisch, sondern auch bei manchen Websieten in denen Buttons oder
Text-Links sehr klein dargestellt sind - man will ja nicht immer vor jedem Anklicken zuerst mal das Bild
vergrössern - zum anderen hat man bei Eingaben nicht immer einen ungewollten Multitouch-Effekt, weil
der Handballen oder ein anderer Finger ebenfalls das Display berührt. Gerade bei Texteingaben über die
Display-Tastatur bringen mich die iPads zum .... . Bin nun mal 10-Fingerschreiber und kein Anhänger des
Taliban-Tippsystems (mit Zeigefinger über Screen kreisen, Ziel auswählen und dann zielsicher mit dem
besagten Zeigefinger genau den Zielbuchstaben treffen). Bei mir schweben die jeweils 4 Finger (Kleiner
Finger bis Zeigefinger) über den Buchstaben ASDF und JKLÖ und dann wird von dieser Stellung, bei den
nicht haptischen Display-Tastaturen nicht blind, getippt (bei einer physikalischen Tastatur wird meist blind
geschrieben). Aber leider lässt es sich nicht vermeiden, dass dann immer mal unbeabsichtigt ein
falscher Finger oder der Handballen das Display berührt. Dies führt dann zu einem oder mehreren falschen
Buchstaben oder es werden sogar sonstige Funktionen ausgelöst.
Und dies passiert mit dem Touchlet Gott sei Dank nicht.
Für mich sind die resistiven Screens die einzig wahre Touchscreen-Variante.
Mein Autoradio hat ebenfalls einen Tochscreen. Leider KEINEN resistiven. Und die Infrarot, Ultraschall
und sonstigen Varianten welche bei grossen Computermonitoren zum Einsatz kommen oder an diversen
Bankterminals empfinde ich schlichtweg als Katastrophe.

*** X2 und X2G * Los-Nr.: 87978 *** mit 11.4 *** www.speedteamduo.de ***

— geändert am 17.07.2011, 12:46:48

* X2, X2G * Los-Nr.: 87978 * mit 11.4 * X10 * mit 4.0 * note 10.1 * mit 4.12 * 10.1N * mit 4.04 * S3mini * mit 4.1.2 www.speedteamduo.de **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

17.07.2011, 21:31:31 via Website

Andreas S.
wie nervig war denn der resistive Touchscreen beim X2? sollte man lieber das X4 bestellen?

Das hängt vom persönlichen Geschmack und davon ab, wie man das Gerät verwendet.Ich persönlich komme mit der X2 Bildschirm-Tastatur mehr schlecht als recht zurecht, einen längeren Text schreiben ist eine Qual.Leider ist das Problem nicht nur der größere Druckpunkt, sondern auch eine relativ schlechte Erkennung, so das+ regelmäßig die Zeichen daneben getroffen werden.Das wird wohl auch an der schlechten Auflösung des Touchpads liegen.Das Argument mit Stiftbedienung mag für manche Leute wichtig sein, für mich ist es so, das+ man bei einem gut funktionierenden Touchscreen gar keinen Stift benötigt.Hier werden vielleicht auch teilweise Äpfel und Birnen verglichen, ein schlecht aufgelöster resistiver Digitizer und ein kapazitiver mit hoher Auflösung.Am besten eeinfach mal in einem MM ein Gerät mit einem kapazitiven ausprobieren und urteilen.Obwohl ich kein Apple Fanboy bin, ist der Touchscreen eines iPhone/iPads oder vergleichbarer Android Geräte dem des X2 haushoch überlegen.Meine Meinung...

Achso..noch eine eher nervige Eigenschaft...das X2 kann oft nicht zwischen Click&Hold ( Scrollen) und Click unterscheiden.Ein Tribut an den größeren Druckpunkt...


Grüße,

DocTaste

— geändert am 17.07.2011, 21:33:19

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

17.07.2011, 21:46:03 via Website

Zum einen kann man mit einen Stift pixelgenau eingeben (und nicht mit dicken Fingern ungefähr treffen),
nicht nur bei Grafikprogrammen praktisch, sondern auch bei manchen Websieten in denen Buttons oder
Text-Links sehr klein dargestellt sind - man will ja nicht immer vor jedem Anklicken zuerst mal das Bild
vergrössern - zum anderen hat man bei Eingaben nicht immer einen ungewollten Multitouch-Effekt

Ah super, das war auch mein Denken. Gerade, weil ich von meinen seligen Palms die präzise und flinke Stifteingabe sehr vermisse bei all dem Fingergetatsche. Darum würde mich ja auch das HTC Flyer so anlachen, wenn mich nicht mein Geldbeutel bei dem Preis auslachen würde... Nur habe ich irgendwo gelesen, man sollte doch auf jeden fall die Mehrkosten für einen kapaz-TS ausgeben, hingegen auf dieser Seite im Test hieß es, der TS beim X2 wäre bemerkenswert gut, der beste Resi-TS, den man kenne (oder so was in der Art). Also werde ich auch auf einen X3 spekulieren.

Frage an die "noch nicht ein einziger ausgeliefert"-Fraktion: ging es da nur um das X4 oder auch um das X3? Hat schon jemand ein X3? Erneut die Bitte an die Android-Pit-Crew: testet doch diese Preisbrecher mal, vor allem, nachdem ihr die Edelgeräte auch zum Vergleich kennt... Lässt euch Pearl da kein "offensiv beworbenes" Rezensionsexemplar zukommen?

Schöne Woche,
as

Antworten
  • Forum-Beiträge: 190

17.07.2011, 23:11:27 via Website

Doc Taste
Obwohl ich kein Apple Fanboy bin, ist der Touchscreen eines iPhone/iPads oder vergleichbarer Android
Geräte dem des X2 haushoch überlegen.Meine Meinung...
Leider hatte ich schon ein paar Mal das Unvergnügen mit dem iPad eines Kollegen bzw. einer Kollegin schnell mal meine
Mails abzurufen und kurze Antworten einzugeben. Vergleichbare Test im MM belehrten mich ebenfalls keines Besseren.
Aber ich gebe Dir recht, bei grösseren Texten ist auch die Android-Tastatur kein Vergnügen. Deshalb finde ich die Lösung
mit der Tastatur im 2in1-Cover bei unserem Tochlet recht gelungen.
Aber gerade beim kurzen Eingeben einer URL oder Suchanfrage finde ich das oben von mir geschilderte Verhalten beim
Apfel und anderen hochempfindlichen Touch-Displays unter aller Kanone.So lange kommt mir kein Tochfähiger PC-Monitor
auf den Schreibtisch und Bankautomaten mit entsprechender Eingabemöglichkeit meide ich, wie der Teufel das Weihwasser.
Ein Druckpunkt bei einer Eingabeschnittstelle finde ich wirklich viel besser, als das unbeabsichtigte Auslösen welches
oft bereits durch "intensive Blicke" verursacht wird.
Aber wenn ich beobachte, wie manche an Terminals oder ihren iPhones Eingaben machen, nur mit Zeigefinger oder Daumen,
während die anderen Extremitäten weit entfernt sind, dann verstehe ich, dass diese dann kein Problem mit den von mir
erlebten unerwünschten Effekten haben.
In einem Apple-Shop wurde ich auch mal von einem Mitarbeiter ganz blöde angemacht, als ich schimpfend ein paar Zeilen
im 10-Fingersystem eingeben wollte: "Wie schreiben SIE denn?"
Ja, mittlerweile komme ich mir manchesmal echt alt vor.

* X2, X2G * Los-Nr.: 87978 * mit 11.4 * X10 * mit 4.0 * note 10.1 * mit 4.12 * 10.1N * mit 4.04 * S3mini * mit 4.1.2 www.speedteamduo.de **

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

19.07.2011, 15:56:23 via Website

Hallo,

ich habe mir auch das X4 bei Peral bestellt, warte auch gerne bis zum 05.08.2011 wenn das Preis/Leistungsverhältnis stimmt.
Beim googlen bin ich auf folgendes Angebot gestossen: http://www.pollin.de/shop/dt/MDU3ODkyOTk-/Computer_und_Zubehoer/Hardware/Notebooks_Netbooks_Tablets/Tablet_PC_mit_Android_Betriebssystem_EASYPAD_700.html

Auf telefonischer Anfrage bei Pollin wurde mir von einem netten Herren bestätigt, dass das Gerät ab Lager ist und innerhalb weniger Tage bei mir ankommen sollte.

Meines erachtens ist dies das gleiche, wie von Pearl beworbene X4, oder irre ich mich?

Vielen Dank für die Rückinfo im Voraus

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

19.07.2011, 16:15:00 via Website

Meines erachtens ist dies das gleiche, wie von Pearl beworbene X4, oder irre ich mich?

Nööö..is ein ganz anderes Gerät.

Finde die Unterschiede :-)

http://www.pearl.de/a-PX8765-1540.shtml


Dein EasyPad sieht eher wie dieses hier aus:

http://www.efox-shop.com/upad-zenithink-mini-zt-180-android-2-2-froyo-hdmi-zhuonisi-7-zoll-tablet-pc-4gb-frequenz-3-0-megapixel-kamera-cemzt180701-p-132046


Ist eigentlich schon jemandem aufgefallen, das+ weder X3 noch X4 eine Cam eingebaut haben...?

Hier übrigens ein Gerät ca. vergleichbar zum X3, aber mit mehr Akkupower ( weniger Ram, aber auch etwas günstiger):

http://www.notebooksbilliger.de/tablets/point+of+view+6758/point+of+view+mobii+tablet+7+playtab?sid=444cd0bb80aab4cb541c7bfd525c41d0



Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

21.07.2011, 09:28:32 via Website

Ich hatte ja noch keinen Tablet bisher, daher verzeiht bitte die Anfängerfragen:

Wie komme ich mit dem X3 eigentlich online? Bluetooth ist ja keines drin, also geht es nicht übers Handy. WiFi ist drin, gibt es aber nicht bei uns in der Firma und zuhause habe ich ein Kabelnetzwerk, insofern auch doof. USB-Surf-Stick wäre wohl möglich, aber wenn ich das richtig sehe, hat das X3 ja nicht mal eine Standard-USB-Buchse. Scheint so, als wäre es doch das falsche Gerät für mich... Oder kann man über den Mini-USB-Port auch per Adapter ein Netzwerkkabel dranhängen? Aber dann geht keine Tastatur mehr dran, oder?

Schönen Gruß,
as

Antworten
  • Forum-Beiträge: 42

21.07.2011, 12:04:29 via Website

@Andreas S.
Hallo Du hast Kabelnetzwerk es gibt Billige W-LAN Router zum Beispiel hier. Kaufen Installieren und schon hast Du W-LAN!
Für USB gibt es Adapter usw. Das Mobile Internet sollte (mit Stick) funktionieren. Habe mit meinen TOUCHLET X2 mit Stick ins Internet auch kein Problem! Warum sollte es mit dem X3 nicht funzen? (Tastatur) mit USB Hub dürfte auch funktionieren.
Gruß
K.B.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 80

21.07.2011, 15:40:37 via Website

K.B.
@Andreas S.
Hallo Du hast Kabelnetzwerk es gibt Billige W-LAN Router. Kaufen Installieren und schon hast Du W-LAN!
Für USB gibt es Adapter usw. Das Mobile Internet sollte (mit Stick) funktionieren. Habe mit meinen TOUCHLET X2 mit Stick ins Internet auch kein Problem! Warum sollte es mit dem X3 nicht funzen? (Tastatur) mit USB Hub dürfte auch funktionieren.
Gruß
K.B.

Dankeschön K.B., da bin ich schon gleich wieder etwas entspannter. Der W-Lan Router nutzt mir evtl daheim was, aber eben nicht auf der Arbeit, wo ich aber einen Tab benutzen möchte. Aber wenn das evtl auch über den USB-Port laufen könnte, das wäre fein. (wobei ich auch noch nicht weiß, ob ein Android-Gerät ins Windowsnetzwerk dort einzuloggen geht).

Kann der X3/4 jetzt auch vernünftig auf den Google Market zugreifen oder muss ich mir APKs am PC runterladen und selber installieren über einen Dateimanager? Das ist ja wohl bei den Billiggeräten oft ein Problem, mit dem Market, habe ich so gelesen...

bin ja schon mal gespannt auf das Gerät, auch wenn bis Mitte August ja noch etwas Zeit ist und man bis dahin vielleicht doch ein anderes Gerät erwägen könnte... mal weiterrecherchieren...

schönen gruß,
as

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.061

21.07.2011, 20:59:12 via App

Andreas S.
K.B.
@Andreas S.
Hallo Du hast Kabelnetzwerk es gibt Billige W-LAN Router. Kaufen Installieren und schon hast Du W-LAN!
Für USB gibt es Adapter usw. Das Mobile Internet sollte (mit Stick) funktionieren. Habe mit meinen TOUCHLET X2 mit Stick ins Internet auch kein Problem! Warum sollte es mit dem X3 nicht funzen? (Tastatur) mit USB Hub dürfte auch funktionieren.
Gruß
K.B.

Dankeschön K.B., da bin ich schon gleich wieder etwas entspannter. Der W-Lan Router nutzt mir evtl daheim was, aber eben nicht auf der Arbeit, wo ich aber einen Tab benutzen möchte. Aber wenn das evtl auch über den USB-Port laufen könnte, das wäre fein. (wobei ich auch noch nicht weiß, ob ein Android-Gerät ins Windowsnetzwerk dort einzuloggen geht).

Kann der X3/4 jetzt auch vernünftig auf den Google Market zugreifen oder muss ich mir APKs am PC runterladen und selber installieren über einen Dateimanager? Das ist ja wohl bei den Billiggeräten oft ein Problem, mit dem Market, habe ich so gelesen...

bin ja schon mal gespannt auf das Gerät, auch wenn bis Mitte August ja noch etwas Zeit ist und man bis dahin vielleicht doch ein anderes Gerät erwägen könnte... mal weiterrecherchieren...

schönen gruß,
as

Moin,Moin,as,

Also wie ich das gesehen habe hat das X3 einen miniUSBAnschluß. Dort wirst du keinen herkömlichen USB-Stick einstecken können. Daher ist die einfachste und beste Lösung für dich einen mobilen Hotspot zu benutzen. Es gibt welche wo man den UMTS-Stick einstecken kann. Kosten nicht mehr die Welt und ich glaube Pearl hat auch so einen im Angebot. Soll auch wohl was taugen wie ich gelesen habe.
Für zuhause ist die WLanRouter oder AccessPoint möglichkeit die beste. Ich habe meinen WLan Router im Keller installiert und bekomme nur ein sehr schwaches Signal nach oben. Daher habe ich mir im Flur einen AccessPoint installiert und habe jetzt überall WLan in haus. AccessPoint sind meist noch etwas billiger als WLanRouter.

Gruß
Uli

Samsung Galaxy Tab7.7-P6800|Version:4.0.4|3.0.15-P6800XXLQ2-CL834397se.infra@SEI-46#3SMPPREEMPT-Wed-Jul 4-18:06:40KST-2012|IMM76D.XXLQ2|non-root|Launcher:Go Launcher HD|Thumb-Keyboard&Samsung Galaxy Nexus-i9250|Version 4.3|I9250XXLJ1|3.0.72-gfb3c9ac android-build@vpbs1.mtv.corp.google.com#1Fri Jun7 12:00:19 PDT2013|JWR66V|non-root|Launcher:Holo LauncherHD|ThumbKeyboard&Asus TF300T mit Dock/JB 4.2.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

21.07.2011, 23:41:32 via Website

Ulrich B.
Daher ist die einfachste und beste Lösung für dich einen mobilen Hotspot zu benutzen. Es gibt welche wo man den UMTS-Stick einstecken kann. Kosten nicht mehr die Welt und ich glaube Pearl hat auch so einen im Angebot. Soll auch wohl was taugen wie ich gelesen habe.


Als kleinen Service für die X3/X4-Interessenten, die nicht mein FW-Dokument zum X2(G) kennen, habe ich hier mal den Abschnitt über Alternativen zu einem UMTS-Stick im Touchlet herauskopiert:

Tethering (Ref. 64 in Kapitel 3 des obigen Dokuments), Adhoc-Netzwerke, ein transportabler UMTS-Router oder ein Handy (z. B. Palm Pre oder Android-Handys ab V2.2.), das einen vollwertigen Hotspot aufbaut. Die Vor- und Nachteile eines transportablen Routers werden in diesem Thread diskutiert. Am Touchlet wurden folgende UMTS-Router erfolgreich eingesetzt: Huawei e5830 (unter X2G-11.2-B bzw. X2G-10.0-A) bzw. der baugleiche tragbare WLAN-HotSpot von Trekstor (unter BP). Auch das bei PEARL erhältliche PX-8569 von 7Link arbeitet mit dem Touchlet (unter RTM11.4) zusammen, sofern der bei diesem Gerät voreingestellte Timeout von 3 min entfernt wird. Wie man diese & weitere Einstellungen an diesem Router vornimmt ist hier beschreiben. Hingegen konnte mit dem ebenfalls bei PEARL erhältlichen Router WRP-310.mini (von dem Gert M. wegen miserabler Ping-Zeiten komplett abrät) mit dem Touchlet keine Verbindung aufgebaut werden.

PS: Alternativen, die Bluetooth benötigen, sind beim X3/X4 mangels dieses HW-Komponente naturgemäß nicht möglich.

— geändert am 21.07.2011, 23:44:37

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 375

22.07.2011, 00:57:49 via Website

K.B.
Für USB gibt es Adapter usw.

Falls damit irgendwelche USB-zu-LAN Adapter gemeint sind: sowas funktioniert mit den Teilen mangels Treiber-Unterstützung nicht...
USB 3G Stick wegen MiniUSB wohl nur über ein Adapterkabel baumelnd am X3/4.

Grüße,

DocTaste

Antworten
  • Forum-Beiträge: 186

22.07.2011, 11:18:00 via Website

Also ich habe mir damals für das X2 noch den hier geholt, ok kostet nochmal einiges aber du hast immer und überall WLan für bis zu 5 Wlanfähige Geräte. Karte rein in das Teil anschalten und schon kann es los gehen.
Und dank dem hier gibt es auch Strom für beide Geräte sowie Handy und MP3player wenn man mal ein Camping Wochenende oder was auch immer macht!

— geändert am 22.07.2011, 11:19:52

AndroidPIT-Regeln Geräte: HTC Flyer gesponsort by AndroidPIT & Cubot X6 (Android 4.4.2) // Danke für deine tollen Bücher und die geleistet Arbeit Izzy!!! //

Wenn ik alt bin, dann werde ik nur nörgeln. Das wird ein Spaß!

Antworten