Handy für 11 jhrg. Tochter

  • Antworten:49
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

15.12.2013, 12:02:42 via Website

Hallo Zusammen,

ich google heute schon den ganzen Vormittag, weil meine Tocher (endlich) von uns zu Weihnachten ein "gscheids" Handy (S3 mini) bekommt.

Bzgl. Kindersicherung habe ich schon einiges gefunden (Norton Family und Kidsplace) die ich noch ausprobieren muss.

Als Tarif hab ich jetzt Aldi Talk genommen.

Bein Einrichten habe ich ihr jetzt vorsorglich mal eine Google Mail Konto mit Ihrem Namen eingerichtet.
Hier aber jetzt meine Fragen:

Sollte die Anmeldung im Playstore nicht lieber über mein Konto bei Google laufen?
Kennt Ihr noch weitere gute Kindersicherungen um "In App Käufe", besuchen von fragwürdigen Internetseiten, etc. zu unterbinden?
Welche Überwachungsapp würdet ihr nehmen? Ich nutze bei meinen Geräten aktuell den Service von Samsung und die App "Lost Android".
Hab ich noch etwas vergessen? ;-)

Meine Tochter wird wissen, dass Sie auf dem Handy nicht alles machen kann und für bestimmte Dinge mich brauch. Trotzdem will ich auf Nummer sicher gehen, damit Sie nicht ungeahnt in eine Falle tappt.
Ansonsten soll Sie simsen, telefoniere, in einem bestimmten Rahmen surfen und spielen können. Je nachdem was administrierbar ist.

Vorab schon besten Dank für Eure Antworten und einen schönen 3. Advent.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 164

15.12.2013, 12:17:14 via App

Warum übertreiben? Ich hatte mit 11 Jahren nicht mal ein Handy. Wenn ich ein Kind hätte das 11 Jahre wäre würde ein ganz normales Handy bekommen das telefonieren kann.

HTC One! i Love it.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

15.12.2013, 12:22:16 via Website

Ich finde den Teil der "Überwachung" auch übertrieben, wenn sie mal rausfinden sollte dass Ihr auf dem PC geschaut habt wo sie ist, habt ihr euer Vertrauen verspielt. Besser einen Vertrag machen bei dem sie nicht zuviel machen kann und bei dem sie unmögich in eine Kostenfalle kommen kann.

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 164

15.12.2013, 12:22:43 via App

Trotzdem reicht ein modernes Handy mit 11 Jahren finde ich. Es gibt ja auch noch genug Erwachsene die kein smartphone haben

HTC One! i Love it.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.175

15.12.2013, 12:23:54 via App

Aber die breite Masse hat eins ... selbst bei den Kindern und Jugendlichen ...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.175

15.12.2013, 13:04:51 via App

Lars
Spar dir die Sicherungen. Deine Tochter wird immer schlauer sein ;)
Stimm dir voll und ganz zu ... :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.020

15.12.2013, 13:18:14 via App

Wenn die Anmeldung im Playstore über sie selbst läuft, kann sie zumindest keine kostenpflichtigen Apps kaufen, weil keine Kreditkarte hinterlegt ist.

Und ich würde es toll finden, wenn dieser Thread nicht auch wieder in die übliche "Brauchen Kinder Smartphones?" Diskussion ausufern würde.

Und ich finde die Überlegungen des TE sehr sinnvoll und keineswegs überzogen.

Demnächst werde ich mich auch damit auseinander setzen müssen (wenn auch nicht für eigenen Nachwuchs), weshalb ich Threads mit diesem Thema gern verfolge.

Galaxy S9+ und happy. 😁

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.132

15.12.2013, 13:49:23 via Website

Ich habe meinen Kids auch ihren Google Account einrichten lassen. Amazon habe ich ihnen noch mit meinem Konto eingerichtet und App Käufe und auch in App Käufe mit Passwort gesperrt. Wollen sie nun eine App die kostenpflichtig ist, so bestelle ich sie von meinem Handy und die Kids können diese dann einfach unter meine Apps installieren. Überwachung gibts keine, denn wir sind da alle etwas verwegen. Oft bekomme ich von meinem Sohn gute hack Tipps, wozu dann noch überwachen. :grin:

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.246

15.12.2013, 14:01:22 via Website

Anna Lajos
......
Und ich würde es toll finden, wenn dieser Thread nicht auch wieder in die übliche "Brauchen Kinder Smartphones?" Diskussion ausufern würde.

.... .
Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich "oh nein, nicht schon wieder".

Stimme dir also voll zu. :wink:

Ich würde Sie nicht zu sehr einengen, Deine Maßnahmen sollten eigentlich ausreichen....

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.175

15.12.2013, 14:09:01 via App

Ich finde, dass er mit seinen Maßnamen seine Tochter schon viel zu sehr einengt ..

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.020

15.12.2013, 14:14:07 via App

asdf ghjk
Ich finde, dass er mit seinen Maßnamen seine Tochter schon viel zu sehr einengt ..

Sie ist elf. Er möchte nicht, dass sie in Kostenfallen tappt oder im Internet auf Seiten stößt, die für sie nicht geeignet sind. Das ist keineswegs einengend, sondern wird allgemein als Wahrnehmung von elterlichen Pflichten (Aufsichtspflicht!) gesehen.

Galaxy S9+ und happy. 😁

Antworten
  • Forum-Beiträge: 27

15.12.2013, 14:16:59 via Website

Jeder braucht seine Freiheiten ,aber auf diese art ist das nicht möglich,
Vor allem wenn man durch "Schutz" oder "Überwachungmasnahmen" beobachtet wird.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.800

15.12.2013, 14:21:05 via App

Die Maßnahmen die im Eingangspost genannt sind Reichen aus.
Am besten beim Anbieter noch ein Drittanbieter sperre einrichten lassen. das schützt vor ungewollten.Kosten

Keep cool :D

Gelöschter Account

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.175

15.12.2013, 14:23:57 via App

Es ist mir klar, dass sich Eltern sorgen machen ... aber totale Überwachung ist einfach zu viel ...

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 620

15.12.2013, 15:33:26 via Website

asdf ghjk
Ja aber wir sind mittlerweile im 21.Jahrhundert ...

Was läuft denn bei dir SCHIEF!!!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 27

15.12.2013, 15:36:08 via Website

Johnny
asdf ghjk
Ja aber wir sind mittlerweile im 21.Jahrhundert ...

Was läuft denn bei dir SCHIEF!!!

Andere Frage: Und Bei dir??!!

wir SIND im 21. Jahrhundert und wenn du was dagegen hast kannste dich beschwehren ( bringt eh nichts )

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.175

15.12.2013, 15:48:17 via App

Johnny
asdf ghjk
Ja aber wir sind mittlerweile im 21.Jahrhundert ...

Was läuft denn bei dir SCHIEF!!!
Nichts und bei dir ? :grin:

— geändert am 15.12.2013, 15:52:29

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 620

15.12.2013, 15:59:29 via Website

Guti
Johnny
asdf ghjk
Ja aber wir sind mittlerweile im 21.Jahrhundert ...

Was läuft denn bei dir SCHIEF!!!

Andere Frage: Und Bei dir??!!

wir SIND im 21. Jahrhundert und wenn du was dagegen hast kannste dich beschwehren ( bringt eh nichts )

In diesem Jahrhundert, läuft jeder mit einem Handy rum.
Lass den Mann, doch für seine Tochter machen was er will.

Wenn man bisschen überlegen würde, würde man wissen
Worauf ich hinaus wollte..

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.334

15.12.2013, 16:01:26 via App

asdf ghjk
Johnny
asdf ghjk
Ja aber wir sind mittlerweile im 21.Jahrhundert ...

Was läuft denn bei dir SCHIEF!!!
Nichts und bei dir ? :grin:

Weil es nichts damit zutun hat. Mein erstes Mobiltelefon habe ich mit 13 bekommen und es war ein normales Handy im 21. Jahrhundert...

— geändert am 15.12.2013, 16:02:16

Wir tun nicht, was wir wollen, sondern wir wollen, was wir tun.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.132

15.12.2013, 16:08:13 via Website

Mister Y
asdf ghjk
Johnny
asdf ghjk
Ja aber wir sind mittlerweile im 21.Jahrhundert ...

Was läuft denn bei dir SCHIEF!!!
Nichts und bei dir ? :grin:

Weil es nichts damit zutun hat. Mein erstes Mobiltelefon habe ich mit 13 bekommen und es war ein normales Handy im 21. Jahrhundert...

Können wir bitte wieder zu Thema zurück! Dass du letztes Jahr dein ersts Handy bekommen hast, ist ja erfreulich, aber so richtig erreichbar warst du für deine Klassenkameraden im Zeitalter von WhatsApp nicht. Und der TE will nun mal ein Smartphone und dieses für seine Tochter so sicher wie möglich machen.

— geändert am 15.12.2013, 16:08:40

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.375

15.12.2013, 16:09:34 via App

Was war an meiner Aussage denn so missverständlich?!?

In diesem Thread geht es nicht darum, ob Kinder ein Smartphone bekommen sollten oder nicht. Diese Frage wurde auch bereits in diversen anderen Threads diskutiert.


Ab hier nun kein OT mehr!

Edit : Sfefan war etwas schneller ;)

— geändert am 15.12.2013, 16:10:16

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 104

15.12.2013, 16:23:39 via App

Mister Y
asdf ghjk
Johnny
asdf ghjk
Ja aber wir sind mittlerweile im 21.Jahrhundert ...

Was läuft denn bei dir SCHIEF!!!
Nichts und bei dir ? :grin:

Weil es nichts damit zutun hat. Mein erstes Mobiltelefon habe ich mit 13 bekommen und es war ein normales Handy im 21. Jahrhundert...

Jeder meiner Freunde hat whatsapp und einer nicht. dieser kriegt auch nie was mit --> man braucht es wenn man nicht nur alleine im Keller spielen will! Und sogar für die Schule ist es enorm wichtig geworden! Wir haben dort Gruppen gebildet und dort werden wichtige Informationen für die nächsten Schultage ausgetauscht. Und es ist nicht mehr das Jahr 2005 sondern 2014 bald und somit geht die Zeit mit. Das nennt sich Nostalgiker was du da sagst. (glaub ich) :D

— geändert am 15.12.2013, 16:27:24

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.800

15.12.2013, 16:27:08 via App

Norton Family und Kidsplace sind optimal für das was du suchst.

Die Käufe im PlayStore kannst Du unterbinden, indem du das Passwort des Google Kontos für dich behältst.

von der Sache mit der Live Ortung rate ich ab. Das ist unnötig.

Und um ungewollte teure Rechnungen bzw ein ungewolltes, schnelles Aufbrauchen des Guthabens zu verhindern einfach eine Drittanbieter Sperre bei Aldi Talk einrichten lassen.

Mfg
Marcel

Keep cool :D

Alex P.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 467

16.12.2013, 10:15:19 via App

Meine Tochter ist 12 Jahre und hat seit fast 2 Jahren ein Smartphone. Ich habe bei ihr keine Sicherheitsapp oder Familienapp oder oder drauf. Warum auch. Sie zeigt mir alles. Ich brauch da gar nicht nachzuschauen. Und in den Zeiten von Whatsapp und Co. irgendwelche Seiten zu sperren finde ich sinnlos. Videos und Bilder werden auch so verschickt.
Eine richtige Aufklärung im Umgang mit dem Internet, Apps usw. finde ich persönlich besser. Zumal es 1000....Youtube Videos gibt wo gezeigt wird wie man was umgeht, löscht etc. Wenn Deine Tochter dahinter kommt sind die Apps schneller weg als Du gucken kannst. Und das wird sie mit Sicherheit. Vertrauen und Aufklärung bringt mehr wie Apps die alles bewachen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.020

16.12.2013, 10:39:29 via App

Das stimmt allerdings, Mali. Dennoch ist es nicht verwerflich oder unnötig (vielmehr sogar nach deutscher Rechtsprechung unabdingbar), sich Gedanken um mögliche Gefahren für die elfjährige Tochter zu machen, wenn sie ein Smartphone nutzt. Dass da natürlich aufgeklärt werden muss, die Tochter also für gewisse Dinge sensibilisiert werden sollte, steht dabei außer Frage!

Edit: @Marcel, danke für die Links. Hast du selbst Erfahrung damit? Ich kann ein bisschen Input diesbezüglich gut gebrauchen, weil ich mich in nächster zeit damit auseinandersetzen muss, wenn auch nicht für das eigene Kind... :)

— geändert am 16.12.2013, 10:42:01

Galaxy S9+ und happy. 😁

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.800

16.12.2013, 16:07:54 via App

Ich hab damit null Erfahrung, da ich sowas selbst nicht brauche.
Ich hab einmal ein Handy Kindischer gemacht, allerdings wurde dies lediglich über die Avast Firewall realisiert. So dass halt nur bestimmte Apps Zugang zum Internet bekommen haben. Hab da mit ner Whitelist gearbeitet, sodass wirklich nur die Apps, die Zugriff aufs Inet haben.sollten, diesen auch bekommen.
Avast selber wurde mit nem Code gesichert und deinstallieren war nicht drin, da in.Systemapp umgewandelt

Keep cool :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.020

16.12.2013, 16:43:45 via App

Root und gewusst wie. Prima :)
Wenn auch für meine Zwecke auf die Weise nur bedingt geeignet, da ich nicht immer vor Ort sein werde, um zb ggf weitere Apps in die Whitelist aufzunehmen... Dennoch gut gelöst!

Galaxy S9+ und happy. 😁

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

16.12.2013, 19:32:26 via Website

WOW!!!! Da hab ich eine Lawine losgetreten:O

Danke an alle die geantwortet haben. Natürlich auch den kritischen Stimmen ;-)

Ein paar Dinge möchte ich noch loswerden!

Natürlich reden wir mit unserer Tochter! Und Sie weiß im großen und Ganzen auch mit der neuen Technik umzugehen.
Dennoch, wenn ich überlege, wie leicht man unabsichtlich auf irgendeinen "kaufen" Knopf oder auf irgendeine dubiose Seite kommt, dann fühle ich mich sicherer, wenn auf dem PC und dem Smartphone eine solche App installiert ist. Jemand der hier geantwortet hat, schrieb in einem anderen Thread, dass Kinder nicht fragen, sondern nehmen bzw. ausprobieren. Genau, das sehe ich auch so, nur hat dieser jemand hier nun ganz anders geantwortet. InteressantB)

Zum Thema Überwachung. Das war meine Schuld, ich will meine "kleine" natürlich nicht überwachen. Sondern, wie bei meinem Handy und dem meiner Frau, sicherstellen, dass ich es zur Not orten kann, oder ggf. das Handy auch aus der Ferne löschen kann. Wer das nicht will, oder brauch, auch gut! Ich möchte das!

Jeder der Kinder hat, kann bestimmt auch verstehen, dass es ein Stück Sicherheit bietet, wenn man weiß, dass man wenigstens das Handy jederzeit orten kann. Gerade in Zeiten wo einfach mal so ein Kind vor der Schule in eine Auto gezerrt wird.
Das muß auch nicht jeder verstehen!!!

Klar kommt meine Tochter ohnehin irgendwann mit dubiosen Filmen in Kontakt, aber muss ich es denn herausfordern? Ich denke nicht. Und wenn Sie irgendwann mal auf Youtube oder Facebook und Co. möchte, dann darf Sie das auch.

Wenn Sie die Schutzmechanismen aushelben kann, dann weiß Sie bestimmt auch veranwortungsvoll mit dem Gerät umzugehen.

So, ist leider ein Roman geworden aber diese paar Zeilen musste ich noch loswerden.

Nochmal Danke dür die reichlichen Antworten.

Schöne "stade" Zeit!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 847

18.12.2013, 23:29:32 via Website

Meine Tochter war 14 als sie ihr erstes eigenes Smartphone bekam (normales Handy hatte sie auch vorher schon), den Google-Account hatte ich ihr damals auch noch selber eingerichtet.
Aber letztendlich nur, damit sie "von Anfang an" direkt loslegen konnte. Sie ahnte damals zwar schon was, aber sicher sein konnte sie tatsächlich erst, als sie es dann Heiligabend auch ausgepackt hatte.
Ne Drittanbietersperre hatte ich beim Provider sofort in Auftrag gegeben, und für kostenpflichtige Apps und Musik hab ich ihr die Kreditkartennummer meiner Prepaid-Kreditkarte gegeben (Für so Kleckerbeträge wie z.B. für Apps mag ich meine "echte" Kreditkartennummer online nicht verteilen). Die Kommunikation zwischen uns funktioniert da gut.
Auch wenn sie nicht wegen jedem Eurofuffzich vorher fragt (so ab Beträgen zwischen 5 und 10 Okken aber schon), sagt sie aber später Bescheid ... Vertrauen gegen Vertrauen ... funktioniert bei uns erfreulich gut :)

Ach ja ... Avast Security plus Anti Theft hatte ich ihr auch drauf gemacht (ich könnte sie also theoretisch auch orten) ... weiss sie aber, und findets wegen dem Diebstahlschutz auch gut!

— geändert am 18.12.2013, 23:36:05

Road Smell After The Rain

Antworten
  • Forum-Beiträge: 227

19.12.2013, 12:55:09 via Website

Also ich muss den meisten meiner Vorrednern widersprechen. Ich persönliche finde nicht das du "übertreibst" und deine genannten Maßnahmen sinnlos oder unnütz sind. Gerade eben weil sie 11 ist würde ich wert darauflegen eventuelle Kostenfallen vorzubeugen. Hier fallen mir spontan noch diese Abofallen ein (Jamba und Co) deren Zielgruppe ja eben Kinder sind.
Sinnvoll wäre es ihr Schritt für Schritt die Rechte an dem Handy zu übertragen. Aber das hat ja noch etwas Zeit.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.020

19.12.2013, 12:59:12 via App

Tom, meinst du nun Thomas oder Jürgen (TE)?

— geändert am 19.12.2013, 12:59:33

Galaxy S9+ und happy. 😁

Antworten
  • Forum-Beiträge: 113

22.12.2013, 13:33:47 via App

Ich weiß nicht was hier manche dagegen haben das Kinder ein Smartphone bekommen. Meine zwei Töchter bekommen zu Weihnachten beide eins, die kleine ist 7 und die große 11. Beide bekommen eine Lidl mobile Karte und APP Käufe müssen über mich laufen, da ich das Google Passwort nicht bekannt gebe. Die große hat seit einem halben Jahr ein Samsung weil Sie im Nachbardorf zur Schule muss und uns erreichen kann wenn mal was sein sollte, wie z.B. Bus verpasst oder so. Beide bekommen ein Smartphone weil sie Spielen wollen auf den Fingern. Natürlich sollte es nicht über trieben werden aber sich hinzustellen und zu sagen "Ich hatte in dem Alter kein Handy" ist nicht gerade optimal. heutzutage werden Kids auch ganz schnell ausgegrenzt wenn sie nicht der Norm entsprechen. Lieber gebe ich meinen Töchtern ein Smartphone in die Hand als das ich Sie stundenlang am PC rumhängen lasse. Man sollte seinen kindern auch etwas vertrauen entgegen bringen. Punkt und Ende für mich....

Nexus 4 mit 4.3

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.132

22.12.2013, 13:49:38 via Website

Dino Earl
Ich weiß nicht was hier manche dagegen haben das Kinder ein Smartphone bekommen. Meine zwei Töchter bekommen zu Weihnachten beide eins, die kleine ist 7 und die große 11. Beide bekommen eine Lidl mobile Karte und APP Käufe müssen über mich laufen, da ich das Google Passwort nicht bekannt gebe. Die große hat seit einem halben Jahr ein Samsung weil Sie im Nachbardorf zur Schule muss und uns erreichen kann wenn mal was sein sollte, wie z.B. Bus verpasst oder so. Beide bekommen ein Smartphone weil sie Spielen wollen auf den Fingern. Natürlich sollte es nicht über trieben werden aber sich hinzustellen und zu sagen "Ich hatte in dem Alter kein Handy" ist nicht gerade optimal. heutzutage werden Kids auch ganz schnell ausgegrenzt wenn sie nicht der Norm entsprechen. Lieber gebe ich meinen Töchtern ein Smartphone in die Hand als das ich Sie stundenlang am PC rumhängen lasse. Man sollte seinen kindern auch etwas vertrauen entgegen bringen. Punkt und Ende für mich....

Es sind deine Kinder. Nur du weißt, was das Beste für sie ist.

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.200

22.12.2013, 13:57:37 via Website

Stefan K.

Es sind deine Kinder. Nur du weißt, was das Beste für sie ist.

Der Meinung sind doch wohl alle die ihren Kindern ein Smartphone kaufen.....

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

Ein einziger verdrehter Buchstabe kann die ganze Signatur urinieren!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

22.12.2013, 14:04:07 via Website

Die Jugend ist meist so allwissend, dass sie alles weiß,
bis auf eines:
Dass auch einmal die Alten allwissend waren, bis sie wirklich etwas wussten.


Ups, sorry im falschen Thread gepostet :#

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 208

22.12.2013, 14:15:49 via App

Ohne Guthaben auf dem Googlekonto oder einer Kreditkarte gibt's keine inapp-käufe.
Bezahlen per SMS kann sie bei prepaid ja auch nur bis zur guthabenhöhe.

Weiß gar nicht was die Panik soll. Abfallen kann man anzeigen beim Provider und bekommt ne Erstattung.

Überwachung sollte man lassen. Entweder hält man sein Kind für reif genug, oder man lässt es ganz bleiben. Du kaufst dir ja auch keinen Sportwagen und lässt ihn dir auf 50 drosseln. Selbständigkeit lernt man nur selbständig und in Begleitung, aber nicht mit Restriktionen und totaler Überwachung.

Grausam, nicht unnatürlich, lass mich sein;
Nur reden will ich Dolche, keine brauchen. -Hamlet-

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.200

22.12.2013, 14:20:24 via Website

Total OT aber

zum Thema Selbstständigkeit:

bei mir erscheinen 18-21 Jährige mit der Mutti zum Vorstellungsgespräch.....
die sind dann eigentlich schon durch :unsure:

Liebe Grüße, Frauke
- - - - - - - - - - - - - - - - --

Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller. ;-)

Ein einziger verdrehter Buchstabe kann die ganze Signatur urinieren!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.132

22.12.2013, 14:26:12 via Website

Frauke N.
Stefan K.

Es sind deine Kinder. Nur du weißt, was das Beste für sie ist.

Der Meinung sind doch wohl alle die ihren Kindern ein Smartphone kaufen.....

Ist ohne Zitat ebenso auf die andere Gruppierung anwendbar.

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 41

22.12.2013, 18:27:31 via Website

Ich bin 16 und habe momentan mein zweites Smartphone :D
Mein erstes das S1 hab ich so mit 14 bekommen davor hatte ich auch nur ein "normales Handy" zum Telefonieren und Schreiben

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.175

23.12.2013, 09:29:32 via App

Also ich bin 14 und hab mein drittes Smartphone ... :)

Mein Xperia X10 hatte ich nur ca. 2 Monate. Danach habe ich dieses meiner Mutter geschenkt und ein S2 zum Geburtstag bekommen.

Meine Eltern haben damals gesagt, dass ich mir Apps kaufen kann, aber dass ich ihnen Bescheid sagen muss. Damals hatte ich über Handyguthaben bezahlt, da es keine Google Play Cards gab und mein Handyguthaben war ja eh nur begrenzt. Dass sie mich überwachen o.Ä. wurde von IHNEN ausgeschlossen, da sie wussten, dass ich es schaffen würde dies abzuschalten. :grin:

Mittlerweile habe ich mein S4 mini und meine Eltern erlauben mir nun alles ohne ihre Erlaubnis, sie hatten ja auch keine schlechten Erfahrungen ... :)

— geändert am 23.12.2013, 09:30:36

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.132

23.12.2013, 19:06:26 via Website

asdf ghjk
Also ich bin 14 und hab mein drittes Smartphone ... :)

Mein Xperia X10 hatte ich nur ca. 2 Monate. Danach habe ich dieses meiner Mutter geschenkt und ein S2 zum Geburtstag bekommen.

Meine Eltern haben damals gesagt, dass ich mir Apps kaufen kann, aber dass ich ihnen Bescheid sagen muss. Damals hatte ich über Handyguthaben bezahlt, da es keine Google Play Cards gab und mein Handyguthaben war ja eh nur begrenzt. Dass sie mich überwachen o.Ä. wurde von IHNEN ausgeschlossen, da sie wussten, dass ich es schaffen würde dies abzuschalten. :grin:

Mittlerweile habe ich mein S4 mini und meine Eltern erlauben mir nun alles ohne ihre Erlaubnis, sie hatten ja auch keine schlechten Erfahrungen ... :)

Lol die Überwachung durch die Eltern wird vehement schlecht geredet, dass aber whatsapp und google ähnliches wenn nicht schlimmeres macht ist den Kids egal. Ihr wisst schon dass wir als Eltern eine Aufsichtspflicht haben und sicher stellen müssen, dass die eigenen Kids die Hardware nicht zum cheaten, raubkopieren oder andere strafrelevante Aktionen nutzen können.

Soll nicht heißen, dass es eine 100%ge Kontrolle geben muss, aber gewisse Eingriffe sollten schon erfolgen. Und sag mir jetzt keiner von den Kids hier im Thread, dass nicht schon ähnliches gemacht worden ist.

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.020

23.12.2013, 22:26:19 via App

Siehe meine Antwort weiter unten auf Seite eins, auch wenn du deine Argumente durchaus konkretisiert.
Quasi +1 :)

Galaxy S9+ und happy. 😁

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.175

24.12.2013, 12:15:36 via App

Stefan K.


Lol die Überwachung durch die Eltern wird vehement schlecht geredet, dass aber whatsapp und google ähnliches wenn nicht schlimmeres macht ist den Kids egal.

Schon mal was von AppGuard gehört ? :grin:

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.132

24.12.2013, 12:22:06 via Website

asdf ghjk
Stefan K.


Lol die Überwachung durch die Eltern wird vehement schlecht geredet, dass aber whatsapp und google ähnliches wenn nicht schlimmeres macht ist den Kids egal.

Schon mal was von AppGuard gehört ? :grin:

Yep habe ich und auch LBA und Xprivacy und was hat das jetzt für eine Aussagekraft?

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.405

24.12.2013, 12:28:25 via App

Also ich hab mit 9 oder 10 ein billignokia gegriegt, und nachdem ich das 2 Jahre lang problemlos hatte, habe ich dan das s2 bekommen. Dieses weinachten wirds dan das note3 :)
Ich finde das man über einem alter von 6, sobald man reif dafür ist ein phone bekommen kann

Servus/Apfel?Nicht Freiwillig\

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.459

24.12.2013, 12:34:40 via App

also ich bin auch 14 und habe mit 11 mein erste smartphone bekommen. Damals ein Sony Ericcson Xperia X10 mini pro. Da haben meine Eltern mich auch nicht überwacht sie sind lediglich mit mir zu einer Beratungsstelle gegangen,die mich dort über alle Gefahren des Internets etc. aufklärten. Leider habe ich dieses Handy nach 4 Monaten im Wasser versenkt. Danach bekam ich ein Galaxy Mini(mit 12 Jahren),mit 13 ein Galaxy S3 und schlussendlich ein Galaxy Note 3 (bin Samsung treu geblieben :))
Ich muss aber auch sagen dass meine Eltern sehr technik raffiniert sind,dehalb wurde ich auch so früh mit solch Smartphones vertraut gemacht.

Tarek LuXX :)

Nicht wundern, bei Inaktivität ;)

Antworten