Smartphone in Ratenzahlung weiterverkaufen?

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 6

16.12.2015, 13:46:33 via Website

Hallo zusammen!

Ich habe mein iPhone 5s letztes Jahr bei telsol auf Raten bestellt. Soweit so gut. Alles war so, wie es sein sollte. Ich möchte jetzt allerdings ein anderes Smartphone, da ich die Nase von Apple aus verschiedensten Gründen voll habe. Ich möchte das iPhone dementsprechend jetzt verkaufen, habe auch schon einen Käufer und möchte die restlichen Raten damit abbezahlen, damit ich nicht zwei Zahlungen am Laufen habe, wenn ich nun wieder eines auf Raten kaufe.

Darf ich das so machen, oder „gehört“ mir das Handy nicht?
Vielen Dank für die Antworten schonmal!

Liebe Grüße

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

16.12.2015, 14:15:39 via App

Du bist momentan, bis zur Bezahlung nur Besitzer, Eigentümer bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der/die mit dem du eine Ratenzahlung vereinbart hast , somit kann niemand anderes Eigentum am phone erwerben .

— geändert am 16.12.2015, 14:16:23

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.900

16.12.2015, 19:24:52 via App

Hi Disiree, ich hatte so ein ähnlichen Fall. Allerdings ging es hier um einen Vertrag und kann dir daher keine genaueren Informationen geben.

Dennoch kann ich dir sagen, dass ich bei solchen Angelegenheit in den Vertrag schauen würde.

Meistens steht da sowas wie " solange das Produkt nicht zu Ende abbezahlt wurde, gehört es der Firma XYZ ".

Viel Erfolg

Apple iPhone 6s
iPad Air 2

Wenn mal etwas nicht auf Anhieb funktioniert, bedenkt immer: Ein Computer ist von Natur aus eine dumme Maschine.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

16.12.2015, 19:35:31 via App

du liest Verträge ????? sonst interessiert die dich dioch nicht , und unterschreibst "zeug" ungelesen ! ich denk da an den post mit den werbe-sms .....

— geändert am 16.12.2015, 19:36:15

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.900

16.12.2015, 19:52:59 via App

Am Thema bleiben bitte 😉

Wenn du ein Problem hast, kannst du dich bei den Moderatoren ausheulen.

Apple iPhone 6s
iPad Air 2

Wenn mal etwas nicht auf Anhieb funktioniert, bedenkt immer: Ein Computer ist von Natur aus eine dumme Maschine.

Tenten

Antworten
Ludy
  • Admin
  • Forum-Beiträge: 7.888

16.12.2015, 20:14:43 via Website

Hallo Desiree Lieb,

in den meisten Verträgen steht das so wie Volkan geschrieben hat drin.


@Ganz Normal und Volkan aus HH, bleibt friedlich.
Geheult wird hier nicht die Taschentücher sind verbraucht. :P ;), So und nun geht es zurück zum Thema.

Gruß Ludy (App Entwickler)

Mein Beitrag hat dir geholfen? Lass doch ein "Danke" da.☺

Lebensmittelwarnung-App

Download Samsung Firmware Tool

Meine Wunschliste

Telegram News Feed

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.204

16.12.2015, 20:34:13 via Website

  1. Laut Verbraucherkreditgesetz muss Dir nach Ablauf von 6 Monaten mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten jederzeit eine vorzeitige Ablöse des Kredites gewährt werden, wenn ein fester Zinssatz vereinbart wurde. Bei variablem Zinssatz gilt einzig eine 3-monatige Kündigungsfrist.

Eventuelle Zinsen müssen dabei neu berechnet und Dir entsprechend gutgeschrieben werden. Ebenso müssen Dir Abschlußgebühren anteilig erstattet werden. Sprich, die Ablösesumme ist niedriger als die Summe der verbleibenden Raten. Entfällt natürlich bei einer 0%-Finanzierung.

  1. Ohne den Vertrag gelesen zu haben, kann niemand eine Aussage zum Eigentumsvorbehalt sagen. Ein solcher ist häufig üblich, aber bei einem Zeitwert eines Smartphones eher Makulatur. Da man Dir die vorzeitige Kreditablöse nicht verweigern darf, ist es eigentlich egal, ob das Gerät bei der Ablöse noch in Deinem Besitz ist.

  2. Kläre für Dich, ob Du die ausstehenden Raten auch zahlen kannst, wenn Du weniger für Dein iPhone bekommst, als Du ablösen musst.

Einfach ausgedrückt:
Ja, Du kannst das iPhone verkaufen und den Kredit vorzeitig ablösen, musst ihn aber kündigen und damit rechnen, dass Du noch 3 Monate weiterzahlen musst.

Wenn Du das Gerät vorzeitig verkaufst, kann bei Zahlungsausfall Dein Kreditgeber nicht mehr auf das Gerät zurückgreifen und damit Deine Schuld begleichen oder zumindest senken. Dann musst Du alle weiteren Kosten tragen, die ggf. Durch Mahnverfahren usw. anfallen.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Gelöschter Account

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

17.12.2015, 14:56:27 via App

schon mal was von Eigentums-Vorbehalt gehört ? Der steht in der Regel in jedem Raten-Kredit-Vertrag !

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.204

17.12.2015, 17:13:15 via Website

@Ganz Normal:
Lese meinen Beitrag vollständig und nimm ihn vollständig auf, dann ist Deine Frage beantwortet.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

17.12.2015, 22:45:23 via App

Aries

  1. Einfach ausgedrückt:
    Ja, Du kannst das iPhone verkaufen und den Kredit vorzeitig ablösen, musst ihn aber kündigen und damit rechnen, dass Du noch 3 Monate weiterzahlen musst.

Aufnehmen, lesen ......aha
Erklärt mir, wie kann ich von jemanden Eigentum erwerben der nur Besitzer eines Gegenstand ist ?

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.204

17.12.2015, 23:42:32 via Website

Ich brauche kein Eigentum an einem Handy, um es zu verkaufen. Fehlendes Eigentum ist kein Hindernis. Mit dem fehlenden Eigentum gibt es aber eventuell weitere Folgen.

Deinen Eigentumsvorbehalt kannst Du höchstwahrscheinlich komplett knicken, weil der Händler das Geld von einer Bank bekommen hat, die er lediglich vermittelt hat. Der hat das nur auf seinen Vertragsvordrucken, weil er nicht nur an Privatpersonen verkauft, sondern auch in großem Stil an Firmen, die wiederum auf Rechnung zahlen.

Eine Bank fordert bei Handys keinen Eigentumsvorbehalt, sondern Sicherheiten in Form von Wohnsitznachweis, Einkommensnachweisen und Schufaauskunft. An einem gebrauchten Handy - sei es auch noch so jung - hat eine Bank kein Interesse. Das müsste sie erst zu Geld machen. Eventuelle Erlöse, die über die Schuldsumme und den Bankkosten hinaus gehen, sogar erstatten. Wahrscheinlicher ist aber ein Fehlbetrag, den sie einfordern müssten. Außerdem kann es ja während der Kreditlaufzeit kaputt gehen und eine Versicherung ist auch unüblich. Alles in allem ist es einfacher, das Geld einzufordern.

Und da sind wir nochmal beim Punkt, dass wir die Verträge nicht kennen. Also bleibt nur, Desiree die Möglichkeiten aufzuzeigen, ihr Vorhaben reibungslos durchzuführen.

— geändert am 17.12.2015, 23:54:20

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.103

18.12.2015, 07:27:36 via App

[[cite Desiree Lieb]]
Ich möchte das iPhone dementsprechend jetzt verkaufen, habe auch schon einen Käufer und möchte die restlichen Raten damit abbezahlen

Ich finde, ist alles ein bisschen kompliziert hier. Verkaufe es, zahl die Raten mit dem Erlös ab - Fertig. Ich sehe da kein Problem. Eine Ratenzahlung kann ich jederzeit mit der Begleichung der Restschuld beenden. Damit gehört das Handy uneingeschränkt dir. Hier werden ja nicht Monate zwischen Verkauf und Begleichung liegen. Es ist ja sozusagen eine direkte Abfolge innerhalb kürzester Zeit.

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

Tenten

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 820

18.12.2015, 07:47:27 via App

Aries

Ich brauche kein Eigentum an einem Handy, um es zu verkaufen. Fehlendes Eigentum ist kein Hindernis. Mit dem fehlenden Eigentum gibt es aber eventuell weitere Folgen.

Deinen Eigentumsvorbehalt kannst Du höchstwahrscheinlich komplett knicken, weil der Händler das Geld von einer Bank bekommen hat, die er lediglich vermittelt hat. Der hat das nur auf seinen Vertragsvordrucken, weil er nicht nur an Privatpersonen verkauft, sondern auch in großem Stil an Firmen, die wiederum auf Rechnung zahlen.

Eine Bank fordert bei Handys keinen Eigentumsvorbehalt, sondern Sicherheiten in Form von Wohnsitznachweis, Einkommensnachweisen und Schufaauskunft. An einem gebrauchten Handy - sei es auch noch so jung - hat eine Bank kein Interesse. Das müsste sie erst zu Geld machen. Eventuelle Erlöse, die über die Schuldsumme und den Bankkosten hinaus gehen, sogar erstatten. Wahrscheinlicher ist aber ein Fehlbetrag, den sie einfordern müssten. Außerdem kann es ja während der Kreditlaufzeit kaputt gehen und eine Versicherung ist auch unüblich. Alles in allem ist es einfacher, das Geld einzufordern.

Und da sind wir nochmal beim Punkt, dass wir die Verträge nicht kennen. Also bleibt nur, Desiree die Möglichkeiten aufzuzeigen, ihr Vorhaben reibungslos durchzuführen.

Soviel "Blödsinn" und Unwissenheit macht mich sprachlos !
Das macht keinen Sinn sich mit Dir zu dem Thema "zu beschreiben" .

Karotten sind wichtig

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.204

18.12.2015, 08:07:33 via Website

Na, dann wirst du Desirres Verträge gelesen haben.

Viele Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik (cool)
Ob sie wollen oder nicht (devil)

Antworten