Mit c++ programmieren

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

07.01.2020, 19:30:05 via Website

Hi,

habe viele alte Themen zu dem Thema gefunden (das neueste war von 2015) da wurde gesagt dass Android Apps in c++ zu schreiben mit extrem viel Arbeit verbunden ist, weil sehr viel einfach nicht vordefiniert ist wie bei Java. Ist das heute immernoch so bzw ist das überhaupt richtig und warum?

Ich würde voll gerne ein Androidspiel mit Unity machen. Muss man dazu unbedingt c# lernen? Bzw. Welchen Weg muss da mindestens gehen um so ein Vorhaben realisieren zu können.

Wenn man Android Apps machen will sollte man von c++ am besten die Finger lassen hab ich das Gefūhl, würde dann kotlin lernen, ist das ein richtiger Weg? Müsste man für ein Spiel mit Unity dann mindestens 2 Programmiersprachen beherrschen? Einmal java/kotlin fürs Spiel selbst und c# für Unity und OpenGL um Unity in den kotlin/Java Code zu implementieren?

Krieg man den gewohnten Performanceschub von c++ gegenüber java auf Android überhaupt hin?

Sorry falls was unsinnig ist. Versuche die Fragmente die ich vorerst habe irgendwie zusammenzutackern.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.501

07.01.2020, 19:38:38 via Website

Hallo,

ja, C/C++ geht mit dem NDK Plugin und ist relativ aufwendig. Auch wenn man,
so wie ich - tag täglich mit C auf verschiedensten Plattformen seit Jahren zu tun hat.

Performance Komponenten unter Android entwickle ich dann aussliesslich nur in C mit NDK.
Als Basis Java oder Kotlin.

Alles sollte man mit AndroidStudio umsetzen und andere "Developer-GUI-Spielchen" möglichst vermeiden.

— geändert am 07.01.2020, 19:47:01

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.01.2020, 21:22:31 via Website

Benutzt du Qt? Und was genau macht das Programmieren so umständlich?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.01.2020, 21:58:52 via Website

Dkdjxjxn

Benutzt du Qt? Was genau macht das Programmieren so umständlich und warum benutzt du Java und kotlin statt nur eines?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.501

07.01.2020, 22:24:34 via Website

Mit QT kommst du unter Android gar nicht weiter.
QT ist eher für natives UI Crosscompling auf Mikrocontrollern gedacht.

Als Plattform gilt hier AndroidStudio (InteliJ)

Grundlage des Sources für Android ist Java ODER Kotlin , wobei der Trend zu Kotlin hin geht.

Die Implementierung von C-Sourcen ist umständlich dahingehend, dass der Compiler ein
völlig anderer ist und man sehr genau auf die Einsprungspunkte der Exporte achten muss.

Hat man das aber mal x- mal durch wird es zur Routine.
Fundierte Erfahrungen mit InteliJ voraus gesetzt.

Wenn alles dann gut konfiguriert ist ( viel manuelle Arbeit) dann wird das Binary mit
einem Tastendruck erstellt.
https://developer.android.com/studio/projects/add-native-code

— geändert am 07.01.2020, 22:36:33

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

07.01.2020, 23:12:18 via Website

Puh, dann Frage ich Mal anders. Was sollte man ca. lernen um möglichst einfach gute 3d Spiele für Android Programmieren zu können? Kotlin, Android Studio und...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.501

08.01.2020, 06:05:25 via Website

Ich entwickle grundsätzlich keine Spiele und man kann diese Frage auch nicht pauschaliert beantworten.

Ich denke, mit Unity bist du schon mal gut bedient, kostet allerdings, wenn Du dann irgendwann mal
das Produkt an den Mann bringen möchtest.

Diese Kosten sind aber dann nur zu decken , wenn die Kasse gefüllt wird.
Und das wird heutzutage schwer sein .

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
Empfohlene Artikel bei NextPit