Neuer Router von Unitymedia/Vodafone - Einstellungen wiederherstellen funktioniert nicht

  • Antworten:20
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 10:26:01 via Website

Hallo zusammen,

wir nutzen 3playfly von Unitymedia (jetzt Vodafone) und haben einen neuen Router (FritzBox 6591) zugesandt bekommen. Alter Router war 6490.

Nun wollte ich die Einstellungen wiederherstellen, aber der Assistent sagt, nicht möglich aufgrund nicht aktueller Firmware.

Muss ich tatsächlich ALLE Einstellungen, die ich auf der FritzBox vorngenommen habe, wieder händisch einpflegen?? Das kostet mich Stunden!

Oder gibt es tatsächlich einen anderen Weg?

— geändert am 25.10.2020, 10:26:39

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 6.416

25.10.2020, 11:48:44 via Website

Im Moment liefert AVM für viele seiner Router neue Firmware aus, sie sollte bei deinen Geräten 7.20 oder 7.21 sein. Wenn Vodafone eine andere Nomenklatur verwendet, wäre ich überfragt. Wie das bei gebrandeten Geräten von AVM aussieht kann ich nicht sagen, da kommt die Firmware ja von Vodafone wenn ich nicht irre.

Schau dir mal diesen Thread an, vielleicht hilft es etwas.

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 11:05:57 via Website

Ganz toll...

Neue Fritzbox dran: Internet geht, Telefonie nicht, weil man erst die Rufnummern eingeben muss.
Kundencenterseite leider wegen Wartung offline, ebenso die Service-Rufnummer, die Hilfe bei Installation geben soll.

Alten Router wieder angeschlossen, kein Telefon und kein Internet mehr 🤦🏻

Einstellungen wieder hergestellt, gleiches Spiel...

Ich hasse es.... (angry)

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 20.053

25.10.2020, 11:24:00 via Website

Leider sind die Router der Provider nicht immer kompatibel mit den Modellen der Hersteller.

Ich habe aber noch eine andere Vermutung:
Kann essein, dass sich die Firmware-Version zwischen beiden Geräten unterscheidet und deshalb die Daten nicht übernommen werden können?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 11:31:23 via Website

Aries

Leider sind die Router der Provider nicht immer kompatibel mit den Modellen der Hersteller.

Wie meinst Du das? Mir wurde von Unitymedia/Vodafone die FB 6591 geliefert im Austausch für das alte Modell FB 6490. Sind beide gebrandet...

Und ja, die Firmware ist eine andere, trotzdem....Das kann es aber doch nicht sein, oder? Nicht gerade sehr kundenfreundlich, eigentlich sollte doch zumindest eine Datenübernahme der Grundeinstellungen möglich sein, zumindest sollte ich nicht meine Telefondaten komplett neu konfigurieren müssen (silly)

Von den Filtereinstellungen mal ganz abgesehen...

— geändert am 25.10.2020, 11:36:15

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 11:34:49 via Website

@Aries: meinst Du die Firmware der beiden Fritzboxen oder die Firmware der Sicherung der FB6490? Die ist die gleiche, die Sicherung habe ich erst heute gemacht. Die Firmware der beiden Fritzboxen ist unterschiedlich.

— geändert am 25.10.2020, 11:37:46

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 6.416

25.10.2020, 11:48:44 via Website

Im Moment liefert AVM für viele seiner Router neue Firmware aus, sie sollte bei deinen Geräten 7.20 oder 7.21 sein. Wenn Vodafone eine andere Nomenklatur verwendet, wäre ich überfragt. Wie das bei gebrandeten Geräten von AVM aussieht kann ich nicht sagen, da kommt die Firmware ja von Vodafone wenn ich nicht irre.

Schau dir mal diesen Thread an, vielleicht hilft es etwas.

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 20.053

25.10.2020, 11:58:50 via Website

Sandra G.

@Aries: meinst Du die Firmware der beiden Fritzboxen oder die Firmware der Sicherung der FB6490? Die ist die gleiche, die Sicherung habe ich erst heute gemacht. Die Firmware der beiden Fritzboxen ist unterschiedlich.

Wenn die alte Fritz!Box 6490 auf der Firmware 7.x ist, die neue Fritz!Box 7591 aber noch auf 6.x, wäre das für mich der wahrscheinlichste Grund, warum die Sicherung nicht eingespielt werden kann. Ein Sicherung, die mit der Firmware 6.x erstellt wurde, sollte auf eine Firmware 7.x eingespielt werden. Vor einem Update der Firmware wird ja sogar geraten, eine Sicherung zu machen. Aber auch das könnte auf das gleiche Modell beschränkt sein.

Hinzukommt, dass AVM derzeit leicht unterschiedliche Versionen der Firmware ausliefert, wie Müli auch schreibt. Je nach Modell unterscheidet sich die zweite Stelle nach dem Komma. Davor sollten aber Deine beiden Fritz!Boxen auf dem gleichen Versionsstand sein, bevor Du eine Sicherung an der alten erstellst und in die neue einspielst.

Die Firmware der Provider unterscheidet sich nochmal von der des Herstellers. Die Updates kommen meistens deutlich später über die Provider Ich hatte mal eine 7270, von 1&1, die sich aber auf eine normale im Geschäft erhältliche 7270 umstellen ließ. Das geht - soweit ich weiß - heute nicht mehr.

— geändert am 25.10.2020, 12:03:42

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 11:59:53 via Website

@Müli: die Wiederherstellung der FB6490-Daten hat ja leider nicht funktioniert

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 12:14:10 via Website

@Aries: das könnte sein. Vor einigen Wochen gab es ein Udate für die FB6490. Welche Version das allerdings war, weiß ich beim besten Willen nicht mehr.

Sehr sinnvoll, wenn neue Fritzboxen ausgeliefert werden sollen mit anscheinend älterer Firmware (silly).

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 20.053

25.10.2020, 12:19:15 via Website

Sandra G.

Sehr sinnvoll, wenn neue Fritzboxen ausgeliefert werden sollen mit anscheinend älterer Firmware (silly).

Das lässt sich nicht vermeiden. Sie wurden vielleicht vor zwei Wochen produziert, gekauft hat man sie gestern. Vor einer Woche hat AVM aber ein Update veröffentlicht. Wie soll das auf die Fritz!Box gekommen sein?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 16:13:52 via Website

Naja, es wurde ja angekündigt, dass neue Router kommen und trotzdem spielt man eine höhere Firmware auf die alten auf? Nicht sehr benutzerfreundlich.

Und ich behaupte, dass ich mich zwar nicht gut auskenne, aber für den "Hausgebrauch" komme ich meist zurecht. Wie geht das erst anderen, die in der Materie gar nicht drin sind?

Naja, die lassen die Fritzbox wahrscheinlich im Auslieferungszustand, dann müssen sie auch nix mehr neu einrichten :D

Ich habe jetzt jedenfalls eine ein Jahr alte Sicherung der FB6490 eingespielt und bisher scheint alles zu funktionieren, toi toi toi (cool).

Natürlich gingen ein paar Einstellungen verloren, aber besser als alles nochmal neu einrichten (whew).

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 20.053

25.10.2020, 16:23:09 via Website

Sandra G.

Naja, es wurde ja angekündigt, dass neue Router kommen und trotzdem spielt man eine höhere Firmware auf die alten auf? Nicht sehr benutzerfreundlich.

Andere beschweren sich, wenn sie für Ihre letztes Jahr gekaufte 7490 kein Update mehr bekommen würden. AVM gilt auch als ein Hersteller, der Geräte lange unterstützt und erhält dafür positives Feedback.

Und ich behaupte, dass ich mich zwar nicht gut auskenne, aber für den "Hausgebrauch" komme ich meist zurecht. Wie geht das erst anderen, die in der Materie gar nicht drin sind?

Da hast Du recht. Meine Therorie ist, die Leute benutzen heutige Technik wie seinerzeit die Radios und Fernseher. Aber mittlerweile sind die Geräte wesentlich komplizierter. Sie können dafür aber auch mehr. Also erfordert es, sich mehr damit auseinanderzusetzen. Viele stehen aber auf dem Standpunkt, Technik muss out of the Box funktionieren. Tut sie auch. Aber nur, wenn es keine Besonderheiten gibt und Sicherungen sind nunmal eine Besonderheit. Auch wenn das manche nicht wahr haben wollen.

Und dann sind da noch die Hotlines, die meistens ziemlich cold sind, sofern sie am Wochenende überhaupt besetzt sind. Aber am Wochenende hat man die Zeit, neues einzurichten.

Naja, die lassen die Fritzbox wahrscheinlich im Auslieferungszustand, dann müssen sie auch nix mehr neu einrichten :D

Oh ja! Und wundern sich dann, wenn sie gehackt wird, weil irgendjemand herausgefunden hat, nach welcher Regel das vorbelegte Passwort generiert wird. Bei AVM ist das meines Wissen nicht vorgekommen, aber bei vielen anderen Routern.

Ich habe jetzt jedenfalls eine ein Jahr alte Sicherung der FB6490 eingespielt und bisher scheint alles zu funktionieren, toi toi toi (cool).

Natürlich gingen ein paar Einstellungen verloren, aber besser als alles nochmal neu einrichten (whew).

Wie hat es funktioniert? Nachdem die Firmware gleichgezogen wurde?

— geändert am 25.10.2020, 16:24:17

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 16:31:15 via Website

Nein, ich habe einfach die Sicherung vor einem Jahr eingespielt, da war noch OS 6.schlagmichtot drauf und habe darauf spekuliert, dass es funktioniert.

Auf alle Fälle wieder ein Stupser dafür, regelmäßig eine Sicherung zu machen!

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 20.053

25.10.2020, 16:52:45 via Website

Sandra G.

schlagmichtot

Schlimm, wenn ich das nicht mache?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 6.416

25.10.2020, 17:58:58 via Website

AVM kommuniziert eigentlich immer über Tech Sites, wenn Sicherheitslücken in Firmwares geschlossen wurden oder eben bei Feature Updates. Die AVM Router holen sich die Firmware wenn dies erlaubt wurde (ich meine, es gibt einen Schalter dafür), bei gebrandeten- oder OEM-Geräten (Telekom, Vodafone etc.) kommt die neue Firmware eher per 'push'.

Mir ist schon klar, dass viele User um Firmware Updates einen großen Bogen machen bzw. überhaupt nicht darüber Bescheid wissen und blaublütig durch die elektronische Welt tapsen. Wenn aber bereits die Medien (Tagesschau, heute, Tech Magazine ohnehin) von z. B. Router Updates berichten, sollten auch 'Normal' User doch etwas sensibilisiert sein.

Als jemand, der seinen PC selbst konfiguriert, ist man es eigentlich gewohnt erst einmal eine Rundreise durch Herstellerseiten der verwendeten Komponenten zu machen um alle Produkte auf einen aktuellen Stand zu bekommen. Bei aktuellen Mainboards muss man sogar eher davon ausgehen, dass es mit einer Beta Firmware ausgeliefert wurde und ein Update obligatorisch ist.

Von Smartphones sind wir hier im Forum ja eigentlich auch gewohnt, mit neuen Firmwares versorgt zu werden, da sollte man bei anderen hoch komplexen Geräten und dazu gehören Router zweifelsohne, ja auch ausgehen können.
Für meinem Yamaha AV-Receiver gehe ich beispielsweise auch turnusmäßig online, um nach neuen Firmwares Ausschau zu halten, konsultiere aber schon das Changelog ob sich der Update für mich lohnt.

Viele Hersteller umschiffen die Problematik rund um Firmware Updates und machen diese intransparent im Hintergrund (wie z. B. mein Smart Home Hub von Trust) und man sieht sich irgendwann mit neuen Konfigurationsmenüs konfrontiert.

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

25.10.2020, 18:53:03 via Website

Aries

Sandra G.

schlagmichtot

Schlimm, wenn ich das nicht mache?

Nein :D sonst kann ich mich ja nicht mehr mit meinem Router rumärgern (laughing)

@Müli: manchmal ist es aber auch so, dass manche Updates eher verschlimmbessern, daher warte ich manchmal gerne noch etwas ab und beobachte, was andere User schreiben.

Hier geht das tatsächlich nicht, Update kommt per Push und man wird maximal benachrichtigt, dass eins stattgefunden hat.

Trotzdem hat Dein Link mir weitergeholfen, da hier die Beschreibung drin stand, dass ein Einspielen der Sicherung funktionieren sollte, wenn die Firmware des neuen Routers eine höhere Version hat.

Vielen Dank nochmal und auch an Dich für Deine Hinweise, @Aries (hug)

— geändert am 25.10.2020, 18:55:07

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 6.416

25.10.2020, 23:30:50 via Website

Sandra G.

@Müli: manchmal ist es aber auch so, dass manche Updates eher verschlimmbessern, daher warte ich manchmal gerne noch etwas ab und beobachte, was andere User schreiben.

Das sollte man besser so halten und das gilt für mich auch! Die Firmware 7.20 für meinen 7590 habe ich mir so im Juli herunter geladen und erst vor etwa 2 Wochen installiert, die Version 7.21 liegt aber auch schon auf meiner Festplatte doch da warte ich noch lieber ein wenig ab ....
Es ist mein erster Router von AVM (war bisher ein überzeugter ZyXEL Kunde) und daher bin ich vielleicht etwas übervorsichtig :)

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.069

26.10.2020, 06:21:05 via Website

Soweit mir bekannt, sind Konfigurationssicherungen modellspezifisch, es ist also nicht möglich, die Konfigurationssicherung eines Vorgängermodells auf ein Nachfolgemodell oder einen ganz anderen Routertyp einzuspielen. Das ist jedenfalls mein Kenntnisstand.
Über verschiedene Firmwareversionen des selben Modells hinweg sollten sich aber Konfigurationssicherungen wieder einspielen lassen. Schließlich muss man nach einem Firmware Update die Box in der Regel nicht neu konfigurieren. Da neue Funktionen aber in der alten Konfigurationssicherung bzw. vorhandenen Konfiguration nicht berücksichtigt sind, stehen sie auf einer Vorbelegung. Nach einem Firmware-Update lohnt es sich also, die Benutzeroberfläche zu inspizieren. So hat die neue Firmware 7.21 einige neue Sicherheitsfunktionen, wie verschlüsselte Telefonie und WPA3-Unterstützung. Ausserdem kann an einem angeschlossenen Speicher SMB3 verwendet werden, was ihn unter Windows jetzt wirklich brauchbar macht, ohne Sicherheitslücken aufreißen zu müssen (wie mit SMB1).
Ändert man die Vorbelegungen, um z.B. neue Funktionen zu aktivieren, liegt es nahe, die geänderte Konfiguration auch neu zu sichern. Ich bezweifle allerdings, dass Konfigurationssicherungen einer neueren Firmware auf ein Modell mit älterer zurückgespielt werden können. Diese Sicherung hätte dann Funktionen, die sich in der alten Firmware nicht finden.

Nachtrag:
Anscheinden sollen sich Grundeinstellungen sogar über Boxengenerationen hinweg zurückspielen lassen.
Da die neueren Boxen das Protokoll TR-069 unterstützen, sollten bestimmte Grundeinstellungen sogar direkt durch den Provider konfiguriert werden können, sofern er das Protokoll ebenfalls unterstützt. An meinem Telekom-DSL-Anschluss war das der Fall.

https://service.avm.de/help/de/FRITZ-Box-7590/017p1/hilfe_port_tr069

Quelle: service.avm.de

— geändert am 26.10.2020, 07:07:46

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 8

29.10.2020, 23:21:22 via Website

Hallo, hatte das selbe Problem.
Am besten imemr Orginale Fritzboxen holen, die kommen miteinander gut klar :)
(exportfunktionalität)

grüße lucas

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.569

01.11.2020, 22:02:56 via Website

@Sandra: hast du denn mal nachgeguckt, welche Version auf der alten / neuen Box ist?
Ich habe heute auch eine neue eingerichtet, von 7490 auf 7590. Das waren freie Modelle mit unterschiedlichen Versionen, auf der alten Box 7.21 und auf der neuen 7.20
Auch hier bekam ich dann die Meldung mit der Version und dass ich die Sicherung nicht einspielen kann. Oke..dann so doch erst den Einrichtungsassistent gestartet, Update durchgeführt und dann die Sicherung eingespielt. Hat alles wunderbar funktioniert, außer dass man natürlich seine Telefone neu anmelden muss, da diese mit der Box natürlich noch nicht bekannt sind.
Sorry dass ich das jetzt erst gesehen habe, ich habe hier Zuhause ja den absoluten Fritzbox Spezialisten sitzen...da hätten wir dir sogar über Fernwartung helfen können.
Aber hauptsache es funktioniert jetzt alles.
Und mache bitte deine Updates der Fritzbox zeitnah 😬
Die gebrandeten sind eh immer später dran. Wobei, kannst du das überhaupt manuell machen oder ist das gesperrt? Solche Modelle gab es früher nämlich auch mal.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 12.526

01.11.2020, 22:29:40 via Website

Bei den gebrandeten Boxen werden die Updates automatisch eingespielt und soweit ich das in Erinnerung habe, kann man das auch nicht abschalten.

Aber das mit der Sicherung einspielen hat ja dann funktioniert, als ich eine alte Sicherung mit älterer Firmware genommen habe.

Notfalls hätte ich auch neu eingerichtet, aber just an dem Tag hat ja auf der Website von Unitymedia ja gar nichts funktioniert 🙄🙄🙄

Aber danke für das Angebot, vielleicht muss ich mal drauf zurück kommen :D

Ich hoffe allerdings nicht ;)

LG Sandra


Sex, Drugs and Rock'n Roll
Wolle reicht eigentlich. Danke.

Hilfreich?
Diskutiere mit!