Multiple Choice App für Android un IOS

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

08.04.2021, 09:42:15 via Website

Hallo zusammen.

Ich bin ganz neu hier =)

Ich habe mir in den Kopf gesetzt das ich gerne eine App Programmieren möchte, die so Ähnlich aufgebaut ist wie die Fahrschullernapp nur in einem anderen Themengebiet.

Das heißt, die App soll von einem Server die Fragen und Antworten abrufen und dem Schüler anzeigen. Im Hauptmenü sollen Statistiken gezeigt werden wie z.b. Wie viele fragen insgesamt schon beantwortet wurde. In den Einstellungen soll es Möglichkeiten geben wie z.b. Antworten immer in der gleichen Rheinfolge anzeigen oder zufällig.

Kann mir jemand sagen mit welche Programmiersprache ich mich auseinandersetzten sollte?

Viel Dank für eure Hilfe!

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.433

08.04.2021, 10:13:12 via Website

Hallo willkommen im Forum.

App für Android - Java, oder Kotlin.

IOS - Objective-C setzt aber einen Mac voraus.

Serverseitig vielleicht PHP, und MySQL
oder ein REST System.

— geändert am 08.04.2021, 10:16:45

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2

08.04.2021, 10:21:51 via Website

Hi,

vielen Dank für deine Antwort!

habe grade noch beim googeln Flutter gefunden was sagst du dazu?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.433

08.04.2021, 10:29:53 via Website

Das benutzt glaube Dart oder Swift.

Wenn du noch nie eine App gemacht hast würde ich dir die Grundlagen in Java oder Kotlin empfehlen.

Gleich etwas was beide Plattformen unterstützt ist meiner Meinung für einen Anfänger zu viel.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.433

08.04.2021, 10:33:42 via Website

Java und neuer Kotlin sind die offiziellen Sprachen für Android.
Du bist hier in einem Android Forum wo zum größten Teil nativ auf den Sdk mit vorrangig Java aber auch Kotlin gearbeitet wird.

— geändert am 08.04.2021, 10:46:26

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.330

08.04.2021, 11:24:16 via Website

Jokel

IOS - Objective-C setzt aber einen Mac voraus.

Serverseitig vielleicht PHP, und MySQL
oder ein REST System.

Also mit Objective-C arbeitet man auf Mac heutzutage nur noch in Legacy-Projekten.
Da ist Swift inzwischen mit Abstand der Standard.

Eine Möglichkeit Cross-Plattform zu arbeiten ist inzwischen auch Kotlin Multi Plattform.
Ist aber sicherlich für Einsteiger recht komplex - und erfordert einen Mac für den iOS Anteil.

Beim Backend - wenn es sich um statische Fragen handelt - kannst Du auch einfach eine JSON Datei auf einen Server deiner Wahl legen. Dann brauchst Du auch kein PHP oder MySQL.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.433

08.04.2021, 11:41:59 via Website

Ja Objective-C ist Vileicht etwas veraltet und Kotlin ist einfacher in Swift zu übersetzen. Beide Sprachen brauchen aber einen Mac (Xcode) wie ich auch gesagt habe.

Ob er ohne einer DB welcher Art auch immer auskommt. Wenn er auch Statistiken machen will. Da nur Json Dateien auf einem Server stelle ich mir schwierig vor.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.330

08.04.2021, 11:49:43 via Website

Achja, das mit den Statistiken habe ich gekonnt überlesen :-D

Besonders als Anfänger würde ich da aber da auch lieber Firebase nehmen.
Ein high-level SDK bringt deutlich schneller nutzbare Ergebnisse, als sich in PHP und SQL einzulesen.

— geändert am 08.04.2021, 11:50:00

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.433

08.04.2021, 11:59:25 via Website

Stimmt firebase ist eine Alternative und auch Realtime.
Bei hohen Datenvolumen trafik kann das auch Geld kosten.
Für den Anfang wenn es nur wenige User nutzen ok viele User?

Auch ist eine objektorientierte DB meistens für Anfänger schwerer zuverstehen als eine relationale DB.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.645

09.04.2021, 07:13:24 via Website

Randbemerkung zu Firebase DB und Kosten.

Unsere "triviale" App für ein paar Tageszahlen mutiert derweil bei uns zumindest mit ca. 2.8 Millionen Requests am Tag. In den Morgenstunden ~ 18000 Requests die Sekunde.

Zwei Mitbewerber, die auf Firebase gesetzt haben müssen teilweise den Usern nun eine Daten-Abrufbeschränkung vorschreiben, weil ihnen die Kosten ins nicht kontrollierbare & uferlose gestiegen sind.

Zwar kosten vernünftige & eigene Server etwas, aber man hat zumindest eine kalkulatorische Obergrenze,
die man je nach Kosten/Nutzen-Abwägung flexibel gestalten kann.

— geändert am 09.04.2021, 11:49:22

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!