Stand der Digitalisierung in Fabriken - eure Erfahrungen?

  • Antworten:8
  • Forum-Beiträge: 42

15.11.2022, 17:00:44 via Website

Ich habe vor nicht all zu langer Zeit meinen Job gewechselt und bin jetzt in einer Fabrik (Bereich Halbleiterindustrie) gelandet. Man sagt ja, dass die Branche Vorreiter in Sachen Digitalisierung und Konnektivität wäre und irgendwie stimmt das sicher auch. Aber ich habe das Gefühl, dass bei uns nicht genug getan wird, damit das Unternehmen auch am aktuellen Stand bleibt. IT-Infrastrukturen entwickeln sich ja ständig weiter und neue Technologien müssten, denke ich, mehr oder weniger konstant Einzug halten? Oder täuscht mich mein Eindruck da?

Wie ist nach euren Erfahrungen der Stand der Digitalisierung in Fabriken?

Kommentieren
  • Forum-Beiträge: 35

21.11.2022, 12:40:26 via Website

Ich denke gerade in dieser Branche wird man immer auf den neusten Stand bleiben müssen. Sonst ist man da auch schnell wieder weg vom Fenster. Das wird man aber auch sehr schnell in der Unternehmensführung anhand der Zahlen merken (hoffentlich) von daher wird man es sich gar nicht leisten können, sich nicht weiterzuentwickeln.

Denke da gibt es große Unterschiede bei der Digitalisierung - auch immer abhängig von der jeweiligen Branche. Da wird es auch große Bedenken geben und auch Angst (vor allem bei den Arbeitnehmern). Den Grund sehe ich jetzt darin, dass man unter Digitalisierung verstehen kann, was man gerade braucht. Also da gibt es jetzt keine fixen Dinge, an die man sich halten kann. Das ist sehr individuell. Da muss man erst etwas konkreten schaffen und zeigen, wie Digitalisierung ein Vorteils ein kann.

Hilfreich?
Kommentieren
  • Forum-Beiträge: 42

29.11.2022, 18:34:34 via Website

Dass es nicht nur national, sondern vor allem auch international massenhaft Konkurrenz gibt, die nicht schläft, ist ganz sicher so. Merkt man ja auch daran, dass praktisch überall händeringend nach Fachkräften gesucht wird. Nicht nur, aber eben auch in der IT. Als ich mich gerade hier eingeloggt habe, habe ich auch ne Werbeanzeige für eine offene Stelle in dem Bereich gesehen, die besetzt werden soll. Gesuchte Fachkräfte können sich momentan häufig aussuchen wo und wie sie arbeiten wollen. Ist natürlich eine gute Sache für die Arbeitnehmer oder Selbständigen, aber wenn man Expertise in sein Unternehmen holen will, ist das oft alles andere als einfach. Da finde ich es schon gut, wenn man auch auf erfahrene Unterstützung wie zum Beispiel durch susietec in diesem Bereich bauen kann.

Denke da gibt es große Unterschiede bei der Digitalisierung - auch immer abhängig von der jeweiligen Branche. Da wird es auch große Bedenken geben und auch Angst (vor allem bei den Arbeitnehmern). Den Grund sehe ich jetzt darin, dass man unter Digitalisierung verstehen kann, was man gerade braucht. Also da gibt es jetzt keine fixen Dinge, an die man sich halten kann. Das ist sehr individuell. Da muss man erst etwas konkreten schaffen und zeigen, wie Digitalisierung ein Vorteils ein kann.

Ja, ich denke auch, dass konkrete Beispiele von Vorteilen für Viele von Vorteil sein können. Wenn man etwas vor Augen geführt und erklärt bekommt, baut das ja auch Ängste ab. Wobei es momentan wahrscheinlich nicht nur um Hürden diesbezüglich gehen dürfte, sondern wahrscheinlich in etlichen Unternehmen auch gerade zweimal überlegt wird, welche Investition aktuell wirklich notwendig ist und was sich noch verschieben lässt? Die Unsicherheit, wie sich zahlreiche laufende Kosten entwickeln, betrifft ja auch sehr viele Unternehmen. Aber die Digitalisierung weiter auf die lange Bank zu schieben, ist halt auch in vielen Fällen keine besonders gute Entscheidung. Ich beneide niemanden, der Entscheidungsträger diesbezüglich ist!

Hilfreich?
Kommentieren
  • Forum-Beiträge: 35

12.12.2022, 12:34:41 via Website

Ich glaube man darf hier nicht zu viel erwarten. Sicherlich gibt es Brachen da wird es nicht ohne Digitalisierung gehen. Dazu gehört ganz sicher die Halbleiterindustrie aber auch Automobilindustrie etc. Aber bei einem kleinen Familienunternehmen in der baubrache ist es nicht unbedingt notwendig da auf den modernsten Stand zu sein (auch wenn es sicher nicht schadet). Der Druck kommt sicherlich erst mit der Zeit auch zu diesen Unternehmen durch. Ich sag jetzt mal: wenn dann Baufirma A nur mehr Häuser druckt und bei Baufirma B alle Mitarbeiter noch Ziegel schleppen müssen. Dann wird Baufirma B ein Problem haben weil kein Mitarbeiter mehr zu den Firma geht weil bei Firma A weniger harte Arbeit angesagt ist.
Aber es gibt sicherlich auch Bereiche in diesen brachen, die man jetzt schon umsetzen sollte.

Die Auswirkungen, wie sehr man zurückhinkt, wird man je nach Branche erst mit der Zeit sehen. Aber sicherlich werden da die meisten Branchen betroffen sein. Einige eben früher, andere später. Daher dürfte da die Motivation noch bei einigen nicht so hoch sein - aber im Grunde sollte man ja schon von anderen Brachen sehen wo die Reise hingeht. Glaube da hoffen immer noch viele, dass es nicht nötig sein wird. Andere hingegen wissen nicht wo sie anfangen sollen oder was eigentlich alles machbar ist. Da braucht es auch Aufklärung und Beratungen.

Hilfreich?
Kommentieren
  • Forum-Beiträge: 42

21.12.2022, 18:28:14 via Website

Baubranche führt hier sicher ein bisschen weit vom Thema weg, aber ich glaube auch, dass das Thema digitale Transformation an sich alle Bereiche erfasst. Ich habe mich erst kürzlich mit einem Kumpel unterhalten, der im Außendienst tätig ist. Früher musste er jeden Tag erst mal mit dem Firmenwagen zum Firmensitz fahren. Jetzt bekommt er auf seinem mobilen Endgerät in der Früh einen aktuellen und intuitiven Einsatzplan und kann gleich zum Einsatzort losfahren. Das ist natürlich für ihn ein deutlicher Komfortgewinn, während diese und andere Maßnahmen für das Unternehmen gleichzeitig natürlich auch eine Steigerung der Effizienz bedeuten.

Den Grund sehe ich jetzt darin, dass man unter Digitalisierung verstehen kann, was man gerade braucht. Also da gibt es jetzt keine fixen Dinge, an die man sich halten kann. Das ist sehr individuell. Da muss man erst etwas konkreten schaffen und zeigen, wie Digitalisierung ein Vorteils ein kann.

Natürlich versteht jeder unter Digitalisierung etwas anderes. Das Feld ist auch unfassbar groß und keine Einzelperson wird da alleine den vollumfänglichen Überblick haben. Ich denke aber, dass sich genau beim Abbauen von Ängsten und Schildern von Vorteilen durch die digitale Transformation die Spreu vom Weizen trennt, was Anbieter von Digitalisierungslösungen und Consulting angeht. Die einen machen nur schöne Powerpointpräsentationen, die anderen können auf einen großen Erfahrungsschatz zurückblicken und wissen, was sie tun.

Hilfreich?
Kommentieren
  • Forum-Beiträge: 35

22.12.2022, 12:16:51 via Website

Aber es zeigt den Unterschiedlichen Stand der Digitalisierung. Mal muss man schneller und mehr machen, in einigen Branchen oder Firmen muss man noch nicht radikal umbauen. Da würde es reichen Schritt für Schritt alles zu machen - da ist noch nicht viel verloren. Was ja nicht heißt, dass Digitalisierung in Zukunft für diese Branchen nicht wichtig und vielleicht sogar überlebenswichtig ist.

Ja sicherlich, gutes Beispiel. Das wäre ein Beispiel, dass man wohl in vielen Branchen so umsetzen könnte. Man erspart sich die Fahr in die Firma, steht eventuell nicht im Stau und ist näher am Arbeitsort. Die Zeit, die man da spart, hat man dann bei der Arbeit zur Verfügung. Dann ist man wirklich mal an Feierabend fertig und muss nicht überziehen.

Wobei ich da schon auch die Gesellschaft als Gesamtes in die Pflicht nehmen würde. Auch im normalen Alltag würde es da viel geben, wo man mittels Digitalisierung Vorteile hätte. Da denke ich in erster Linie an die verschiedenen Ämter:) Da braucht man sich nur mal Estland ansehen, wie weit die schon sind. Da muss man nicht stundenlag auf einem Amt warten, nur damit man seinen Führerschein bekommt, Geburtsurkunde etc.
So könnte man auch die Vorteile der Digitalisierung sehen, dann würde man wohl auch offener bei der Arbeit sein. Natürlich ist das auch umgekehrt so. Wenn ich sehe wie mir meine Arbeit erleichtert wird, sehe ich wohl auch im Alltag wie mir durch Digitalisierung das Leben erleichtert wird.

Hilfreich?
Kommentieren
  • Forum-Beiträge: 42

04.01.2023, 17:57:19 via Website

Um den digitalen Wandel in Ämter voranzutreiben bräuchte es sicher nicht nur eine änderungswillige Gesellschaft. Ich wette, dass so gut wie jeder dafür wäre, dass die meisten Behördengänge zusätzlich auch digital möglich sein sollten. Die Behörden sind halt leider sehr behäbig und bei den Wahlen lassen sich die meisten Menschen von anderen Themen mitreissen. Möglich wäre da sicher sehr viel mehr.

Aber Theorie und Praxis sind halt immer zwei unterschiedliche Paar Stiefel. Ist ja bei der Digitalisierung in Fabriken und anderswo genau das gleiche. Es gibt zig Anbieter, die mit schicken Präsentationen aufwarten und Lösungen präsentieren, die in der Theorie gut und schön sind. Aber das alleine reicht ja nicht, letzten Endes geht es ja um eine reibungslose Umsetzung im Feld. Und dafür braucht es echte Expertise.

Hilfreich?
Kommentieren
  • Forum-Beiträge: 35

09.01.2023, 14:16:54 via Website

Jeder, der nicht selbst dort arbeitet und sich nicht ändern möchte. Auch viele Ältere Menschen sind wohl nicht sofort dafür alles mit dem Smartphone zu erledigen. Denke da ist man eben gerade in einer Übergangszeit. Bald wird sich jeder mit dem Computer und dem Smartphone auskennen. Aber bis zu dem Punkt darf man einige wenige nicht vergessen. Bin auch sehr für die Digitalisierung aber man muss es den Menschen auch näher bringen. Für die Vorteile nimmt man dann vielleicht in Kauf, dass man sich weiterbilden muss - sogar als Privatperson.

Ja dann muss ich mir eben ansehen ob die jeweilige Beratungsfirma auch Referenzen in meiner Branche aufweisen kann. Ich habe mir jetzt mal die von dir angesprochene susietec angesehen - da sind ja einige Referenzen angegeben. Aus den unterschiedlichsten Bereichen. Da gehts um Pharmafirmen, KI, Workflow, Tracking,... sogar einzelne Betriebe werden gezielt dargestellt und gezeigt wie man vorgegangen ist. Wenn ich jetzt aus diesen Branchen komme, weiß ich ja was man darunter zu verstehen hat. Ich denke nicht, dass da jetzt eine bestimmte Branche sagen kann, für mich gibt es kein Angebot. Die Beratung und auch dann die Umsetzung sind ja immer ganz individuell, ein genaues Beispiel wird man da nicht 1:1 finden. Dennoch glaube ich ist man heutzutage in der Lage auf jedes Unternehmen aus jeder Branche einzugehen und auch dieses eine Unternehmen in der Digitalisierung voranzubringen. Das kann man nicht als Ausrede gelten lassen um sich nicht diesem Thema zu widmen.

Hilfreich?
Kommentieren
  • Forum-Beiträge: 42

25.01.2023, 19:20:14 via Website

Stimmt, wenn man den Nutzen von etwas, wie zum Beispiel der digitalen Transformation, sieht, entsteht auch eine Art intrinsischer Motivation, um sich näher mit der Thematik auseinanderzusetzen. Weil man eben den Mehrwert sieht. Gleichzeitig braucht es aber auch immer Erklärungen oder Schulungen, damit niemand auf der Strecke bleibt. Gerade in Zeiten, in denen es so schwer ist gute Fachkräfte zu finden, halte ich das für enorm wichtig.

Ja dann muss ich mir eben ansehen ob die jeweilige Beratungsfirma auch Referenzen in meiner Branche aufweisen kann. Ich habe mir jetzt mal die von dir angesprochene susietec angesehen - da sind ja einige Referenzen angegeben. Aus den unterschiedlichsten Bereichen. Da gehts um Pharmafirmen, KI, Workflow, Tracking,... sogar einzelne Betriebe werden gezielt dargestellt und gezeigt wie man vorgegangen ist. Wenn ich jetzt aus diesen Branchen komme, weiß ich ja was man darunter zu verstehen hat. Ich denke nicht, dass da jetzt eine bestimmte Branche sagen kann, für mich gibt es kein Angebot.

Das denke ich auch. Man kann sich so mal Einblicke in einiges verschaffen, was theoretisch möglich ist. Sollte sich dabei aber bewusst sein, dass auch noch vieles mehr geht. Wenn man genauer herausfinden will, was möglich sein könnte, muss man sich halt individuell beraten lassen. Wobei ich mich aus Gründen der Effizienz gleich an jemanden wenden würde, der nicht nur Consulting anbietet, sondern auch das Toolset hat, um Umrüstungen durchführen zu können.

Hilfreich?
Kommentieren