NextPit

Neuer Priority-Mode: Das steckt hinter neuem Feature in Android 13

DSC03894 2
© NextPit

Die neueste Entwickler-Beta von Android 13 führt einen neuen Namen in die Android-Welt ein: Priority-Mode. Bei diesem handelt es sich um eine Umbenennung eines bekannten Features in Android 12. Die Idee dahinter ist, dass Ihr Euch Auszeiten im Alltag nehmt. Wir verraten Euch, welche Änderungen Google für die nächste Android-Version vorbereitet.

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • Google wird wohl "Bitte nicht stören" in "Priority-Mode" umbenennen
  • Update der zweiten Entwickler-Beta von Android 13 implementiert
  • Weitere Funktionen der Beta: Neue Berechtigungen und Optimierungen für Entwickler

Google hat die zweite Entwicklerbeta für Android 13 veröffentlicht und in dieser ist scheinbar ein neues Feature aufgetaucht. Der "Priority-Mode" wird in der deutschen Version voraussichtlich "Prioritäts-Modus" heißen und findet sich im Grunde genommen schon auf Eurem aktuellen Android-Smartphone. Denn wieder einmal nennt Google die Funktion zum Stummschalten von Benachrichtigungen und Anrufen um.

Andorid 13 Screenshot 02 NextPit
Neuer Name, alte Funktion: Der Priority-Mode / © Androidpolice

Aktuell heißt dieses Feature in Android 12 "Bitte nicht stören" und lässt sich entweder in der Benachrichtigungsleiste oder über die Lautstärketasten aktivieren. Für regelmäßige Auszeiten könnt Ihr die Funktion, die bald "Priority-Mode" heißen wird, auch zeitgesteuert aktivieren. Weitere Änderungen gibt es in diesem Feature nicht, es handelt sich eher um eine Kuriosität der neuen Entwickler-Beta.

Mini-Dialog für Berechtigungen und Entwicklerkrams

Die neue Entwickler-Beta bringt darüber hinaus kleinere Verbesserungen. Wie Google auf seinem Entwicklerblog zeigt, gibt es einen neuen Dialog für die Berechtigungen von Apps. Dabei könnt Ihr die Berechtigung zum Senden von Benachrichtigungen einfacher erlauben oder unterdrücken.

Ebenfalls 1 Monat lang kostenlos: Waipu.tv
Fast 170 TV-Sender auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig

Zu guter Letzt gibt's noch ein paar Verbesserungen für Entwickler: So gibt es farbige Vektorschriften, einen verbesserten japanischen Textumbruch eine verbesserte App-Kompatibilität. Insgesamt ein eher kleiner Vorausblick auf die Neuerungen des nächsten Android-Betriebssystems.

Was erwartet Ihr vom neuen Android? Freut Ihr Euch auf das Update? Teilt es mir in den Kommentaren mit!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sebastian vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Android 12 führt "Bitte nicht stören"-Modus ein?? Nutze ich schon seit Android 9...