NextPit

Wo bekomme ich den QR-Code für CovPass und Corona-Warn-App her?

Update: Infos zur Booster-Impfung
NextPit digitaler impfpass corona warn
© NextPit

Wo bekommt man den QR-Code für den digitalen Impfausweis CovPass oder für die Corona-Warn-App? NextPit erklärt Euch, wie Ihr an den QR-Code kommt. Außerdem zeigen wir Euch, wie Ihr mit dem QR-Code die beiden Apps einrichtet und wie das ganze bei den "Booster" genannten Auffrischungs-Impfungen funktioniert!

Um den QR-Code für den digitalen Impfausweis zu bekommen, gibt es drei Möglichkeiten:

covid vaccination confirmation
So sieht er aus, der Zettel der Begierde! Scannt Ihr den QR-Code mit CovPass oder der Corona-Warn-App ein, habt Ihr ein digitales Impfzertifikat zum Mitnehmen. / © NextPit

Option 1: QR-Code beim Arzt oder Impfzentrum erhalten

Der Arzt oder das Impfzentrum, wo Ihr die Impfung beziehungsweise die Zweitimpfung erhalten habt, kann Euch den Code nachträglich ausstellen. Ruft auf jeden Fall vorher beim jeweiligen Arzt oder Impfzentrum vorher an, ob bereits alles vorbereitet ist. Ein Anruf bei der Berliner Impf-Hotline zeigt, dass es aktuell noch nicht klappt – weder mit der Ausstellung direkt im Anschluss an die Impfung oder dem nachträglichen Ausdrucken der Codes. Man wartet hier noch auf finale Informationen vom Senat.

Wenn Ihr Eure zweite Impfung noch nicht erhalten habt, dann soll es aber künftig ganz einfach funktionieren: Theoretisch bekommt Ihr dann nämlich zusammen mit dem zweiten Sticker im alten, gelben Impfpass auch gleich einen Zettel mit dem QR-Code. Diesen müsst Ihr dann einfach über die Corona-Warn-App beziehungsweise die CovPass-App einscannen und könnt den alten, gelben Impfpass zu Hause lassen.

Option 2: QR-Code in der Apoktheke generieren lassen

Für viele Geimpfte dürfte die zweite Option die einfachere sein: Ihr könnt Euch den QR-Code nämlich auch in vielen Apotheken generieren lassen. Wie das offizielle Portal der deutschen ApothekerInnen berichtet, wird dies ab dem 14. Juni möglich sein. 

Eine gesetzliche Verpflichtung für die Apotheken, an der Aktion teilzunehmen, gibt es übrigens nicht. Ihr könnt aber ab kommende Woche auf der Website mein-apothekenmanager.de Apotheken in Eurer Nähe finden, die Euch bei Vorlage des gelben Impfausweises einen QR-Code ausstellen.

apothekensuche
Aktuell könnt Ihr auf mein-apothekenmanager nur nach Apotheken suchen, die Schnelltests anbieten. Künftig findet Ihr hier auch Apotheken, die Euch den QR-Code für den digitalen Impfpass ausstellen. / © NextPit

Option 3: Warten und QR-Code per Brief bekommen

Wenn das Flugzeug nach Malle nicht gerade wartet, dann ist womöglich Option 3 die einfachste. Seid Ihr bereits zweimal geimpft und habt bei der Zweitimpfung noch keinen Code erhalten, dann sollte dieser in den kommenden Tagen bis Wochen per Post bei Euch eintrudeln; zumindest, wenn Ihr in einem Impfzentrum geimpft wurdet.

Booster-Impfung: Nein, der Nachweis ist nicht erst nach 14 Tagen gültig

Die Impfnachweise der ersten und zweiten Corona-Impfung erhalten Ihre Gültigkeit nach 14 Tagen. Bedeutet, wenn Ihr Euch impfen lasst könnt Ihr nicht direkt am selben Tag in ein anderes Land reisen. Mit Ablauf der 14 Tage habt ihr dann einen gültigen Impfnachweis, der den 3G und den 2G-Regeln entspricht.

Covid Booster NextPit
Die Booster-Impfung bringt Euch von "2/2" auf "3/3"! / © NextPit

Nach fast 2 Jahren Corona gelten allerdings vielerorts neue Bestimmungen. Die sogenannte 2G+ Regelung verlangt von Euch entweder einen gültigen Schnelltest durch eines der Testzentren in Eurer Stadt oder eine aktuelle Auffrischungsimpfung. Diese auch als "Booster-Impfung" bekannte Auffrischung erhaltet Ihr in der Regel problemlos beim Hausarzt oder einem Impfzentrum und dort bekommt Ihr dann auch ein weiteres Impfzertifikat für Eure Corona-War-App oder die CovPass App.

Die gute Nachricht: Diese Zertifikate sind direkt gültig und Ihr müsst keine 14 Tage warten! Ihr könnt den QR-Code dann, wie bei den ersten beiden Impfungen, einfach in Eure Corona-App scannen und schon habt Ihr den gültigen Impfnachweis. 

Corona-Warn-App und CovPass herunterladen

Hier findet Ihr die Corona-Warn-App und CovPass zum Download:

Das Einrichten der Apps ist selbsterklärend. Die CovPass-App gibt eine kurze Einführung und klärt die Nutzer bezüglich des Datenschutzes auf. Eine kurze Anleitung zum Einrichten von CovPass findet Ihr hier:

Und natürlich ist das Thema Corona-Impfung ein hochemotionales. Ob man sich impfen lässt, ist jedem selbst überlassen, und wer nicht an die Existenz von Covid-19 glauben möchte, darf das auch gerne tun. Wir möchten Euch darum bitten, in den Kommentaren sachlich und beim Thema zu bleiben.

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    10.06.2021

    Ich freue mich schon darauf, wenn ich mein Zertifikat habe.

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    11.06.2021

    Wir lassen die Kommentare gerade stehen, damit der Kontext nicht verloren geht.

    Es sind ja nicht nur Beleidigungen, sondern durchaus auch Drohungen, die man gegebenenfalls sogar ernst nehmen muss.

  • paganini 12.06.2021

    @Sabrina
    Zu 4.

    Du hast den Chip vergessen der bei der Impfung mit gespritzt wird. Dieser wird automatisch via induktion geladen sobald man den Aluhut aufsetzt! ☝🏻

  • Stefan Möllenhoff
    • Admin
    • Staff
    10.06.2021

    Ebenfalls :)

  • Hubelix 13.06.2021

    @Sabrina

    Bevor du so einen gequirlten Mist verbreitest, beschäftige dich mal mit wissenschaftlichen Methoden in der Medizin wie beispielsweise der Doppelblindstudie.

    Ach ja, und bevor du Fremdworte nutzt, mach dir klar was sie bedeuten, in deinem Fall "invasiver Eingriff". Google ist dein Freund ;-)

    Kurz gesagt: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die "Kla..e" halten....

90 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hobl vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe bisher alle Massnahmen in Verbindung mit Corona mehr oder weniger wohlwollend mit getragen, auch wenn von mir hier und da viel Hilflosigkeit und Aktionismus in den Gesichtern der Entscheidungsträger erkennbar ist.
    Etwas nur deshalb zu tun um sich später nicht vorwerfen lassen zu müssen, nichts getan zu haben, bringt auch die Gefahr mit sich, Ungerecht zu handeln und eigentliche Beführworter der Massnahmen zu verärgern.
    Nehmen wir mal den Umgang mit Johnson und Johnson. Habe mich einmalig im Juni 21 damit impfen lassen und dachte, es sei alles erledigt. Doch schon bald war klar, dass es ohne Booster nicht geht. Also Booster Impfung mit Moderna im Dezember 21. Jetzt, nur 1 Monat später, wird der Booster Status für mit Johnson und Johnson Geimpfte wieder aberkannt, weil diese Impfung ja nur 1 mal erforderlich war. Sicher, alle Entwicklungen sind nicht vorhersehbar. Dies jedoch hat auch mich sehr geärgert. Da wünsche ich mir schon etwas mehr Verlässlichkeit in den Aussagen der Entscheidungsträger.


  • Beton Scheitel vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Hat jemand eine Ahnung warum ich einen QR Code von der Apotheke mit der Covpass App scannen kann mit der Corona Warnapp allerdings nicht?


  • Conjo Man vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Zur Info am Rande für die Analog eingestellten Mit-Menschen

    Man kann sich in der Apotheke nach einer vollständigen Impfung, wo man dann den QR Code kostenlos erhält auch eine Karte (Visitenkartengröße) ausstellen lassen, die man dann vorzeigen kann (statt einer App auf'm Handy)...Kostenpunkt 9€ (Preis könnte je nach Ort variieren).


    • Hobl vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Zu bedenken gilt hierbei allerdings, daß diese sog. Immunkarte nach jeder Auffrischungsimpfung wieder neu kostenpflichtig beantragt werden müsste, da sich der Impfstatus hierauf nicht aktualisieren lässt.


    • trixi vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Hab ich schon länger, wenn man irgendwo in der Walachei mal kein Netz hat, ist das praktisch.
      Hier kann man nachgucken, wo man die im Ort bekommt.
      https://immunkarte.de/#hierverf-gbar


  • Marc vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    bin genesen, geimpft, geboostert, laut der app covpass bin ich nicht geboostert XD war die letzte impfung die ich bekommen habe. Wenn die firmen nur noch QR code verlangen sollte die app auch richtig funktionieren.


    • Stefan Möllenhoff
      • Admin
      • Staff
      vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Oh man, das ist natürlich echt frustrierend... Frisst die Covpass-App denn den Code vom Booster nicht, weil ein Genesen-Zertifikat hinterlegt ist?
      Und klappt's evtl. mit der Corona-Warn-App? Hier kann man die Impfzertifikate ja ebenfalls hinterlegen.

      Hobl


  • Johanna Schmidt
    • Admin
    • Staff
    14.06.2021 Link zum Kommentar

    Bei mir hat es heute im Impfzentrum geklappt.
    Die lieben Herren der Bundeswehr haben mir mein Zertifikat mitgeben, es war easy zu scannen und läuft nun in der Warn-App sowie der CovPass-App. Soll übrigens nur in Verbindung mit dem Ausweis gelten, denn es gibt die Möglichkeit den Code auf mehreren Smartphones zu speichern ;) Sicherlich gut für Familien, die reisen.


  • paganini 13.06.2021 Link zum Kommentar

    Ich habe heute keinen Code bekommen und sie meinten er wird dann zugeschickt aber war sich auch nicht 100%ig sicher


    • Hubelix 14.06.2021 Link zum Kommentar

      Wer kann da schon sicher sein bei so viel was schon schief gelaufen ist?^^

      Laut den Apotheken, da sitz ich zumindest an der Quelle, kommen die Impfzertifikate tatsächlich von der Kassenärztlichen Vereinigung, wenn man im Impfzentrum war. Die KV hat ja die Daten der Personen durch die Terminvereinbarungen.

      Naja, wenn der Zettel nicht nach 2 Wochen da ist, und der Faktor Zeit wird auch das größte Problem bei der Bearbeitung werden, lass ich mir das auch in der Apotheke bestätigen. Es wird wohl niemand ewig warten wollen wenn die Impfbestätigungen möglicherweise wochenlang auf sich warten lassen.


  • Knurrhahn 10.06.2021 Link zum Kommentar

    Wie kommt es, dass ihr alle schon geimpft seid?


    •   28
      Gelöschter Account 11.06.2021 Link zum Kommentar

      Weil sie alle eine hochgradig geistige Behinderung haben 🤣🤣🤷‍♂️


      • Tenten 11.06.2021 Link zum Kommentar

        @Nextpit
        Ich fände es gut, die Kommentare von Yoda der letzten Tage zu löschen, die Beleidigungen enthalten. Eure Artikel bleiben lange online und dieser Mist muss nicht auch noch erhalten bleiben.
        Und zum Thema trägt er ja nichts bei.


      • Knurrhahn 11.06.2021 Link zum Kommentar

        Ich finde es ganz interessant, zu lesen, wes Geistes Kind diese Querdenker sind. Kann aber auch verstehen, wenn man den Mist löschen möchte.


      • Tenten 11.06.2021 Link zum Kommentar

        Nur die Beleidigungen, denn das muss nicht sein. Der Rest sollte ruhig stehen bleiben.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        11.06.2021 Link zum Kommentar

        Wir lassen die Kommentare gerade stehen, damit der Kontext nicht verloren geht.

        Es sind ja nicht nur Beleidigungen, sondern durchaus auch Drohungen, die man gegebenenfalls sogar ernst nehmen muss.


      • Sabrina 12.06.2021 Link zum Kommentar

        @ Tenten

        1

        Was ist an der Aussage "Weil sie alle eine hochgradig geistige Behinderung haben" unzutreffend?

        Bei ca 82 Mio Ew und ca. 80 Jahre Lebenserwartung sterben knapp 1.000.000 Menschen im Jahr, also grob 20.000 Pro Woche. Im April 2020 hatten wir ganze 12 noch nicht mal durch Obduktion überprüfte angebliche Corona-Tote.

        Zum Vergleich:
        Je nach Quelle haben wir bis zu 40.000 Tote im Jahr durch multiresistente Krankenhauskeime, also ca 80 pro 1 Woche.

        Wer da nicht begreift, dass es hier nicht um eine Pandemie, sondern um Politik geht, der ist nicht geistig behindert?

        2

        Als angeblicher Wirksamkeitsbeweis von "Impfungen" werden erhöhte Antikörpertiter nach einer solchen Gesundheitsschädigung angegeben.

        Hier ist aber keine Immunität geschaffen worden, sondern das bereits vorhandene Immunsystem hat auf die Gesundheitsschädigung reagiert.

        Bei einer Erkrankung mit Entzündung macht der Onkel Doktor (kommt von Herumgedoktore) ein Blutbild und stellt dabei oft erhöhte Spiegel weißer Blutkörperchen fest. Mit der Bildung von weißen Blutkörperchen (Leukozyten) geht auch die Bildung von Antikörpern einher.

        Ist die Erkrankung ausgestanden, sinken die Spiegel weißer Blutkörperchen wieder ab. Dasselbe geschieht mit den Antikörpern.

        Dauerhaft erhöhte Antikörperspiegel bedeuten deshalb eben nicht Immunität (die durch Impfungen gar nicht erzeugt wird) sondern chronische Erkrankung.

        Typische durch "Impfungen" erzeugte chronische Erkrankung sind Allergien, also eine Überreaktion des Immunsystems.

        Aus wissenschaftlicher Sicht müssten die "Impfungen" sofort verboten werden.

        3

        Wenn stattdessen Leute nach der "Impfung" schreien, obwohl schon Contergan und weitere Medizinskandale gezeigt haben, dass Ärzte auf Zuruf und nicht auf eigener fachlicher Expertise behandeln, dann sind diese Leute intellektuell aber erheblich limitiert, wenn nicht sogar geistig behindert.

        Wenn ein Psychiater beispielsweise einen Gustl Mollath als psychisch gestört verleumdet, dann stört das hier niemanden. Der darf das sogar noch als fachliche Diagnose ausgeben (obwohl es einfach nur Verleumdung ist) und niemand nimmt an solchen Verleumdungen Anstoß.

        Man fühlt sich manchmal wirklich wie im falschen Film.

        4

        Zur als Corona-Impfung ausgegebenen m(essenger)RNA-Spritze

        Man sagt uns, dass damit die Zellen des Körpers dazu gebracht werden, etwas zu tun, was sie normalerweise nicht tun: Virusproteine zu produzieren.

        Dann - sagt man uns - würde das Immunsystem auf diese Virusproteine reagieren und es würde sich Immunität herausbilden.

        Was man uns nicht sagt:
        Zellen, die Fremdeiweise produzieren, müssen vom Immunsystem als krank erkannt und beseitigt werden.
        Das geschieht mittels Bildung einer Entzündung und Fresszellen.

        Das Immunsystem richtet sich dann also gegen den als Folge der mRNA-Spritze kranken Körper. Es kommt mehr oder weniger schnell zum frühzeitigen Tod.

        5

        Regierungssprecher Seibert erklärte auf der Bundespressekonferenz "Alle Corona-Impfstoffe befinden sich in der Stufe 4 der Impfstoffentwicklung" (nicht wörtlich zitiert)

        Das heißt, es findet hier ein gentechnisches Experiment statt mit Zeug, dass übrigens keine reguläre sondern nur eine "Notzulassung" bekommen hat.
        Es bekommen auch nicht alle das Gift. Ein Teil der Abgespritzten bekommt ein Placebo gespritzt, um die Auswirkungen der mRNA-Spritze im Vergleich zu NichtAbgespritzten auswerten zu können.

        6

        Es gibt per se kein Recht, die Grundrechte des Grundgesetzes einzuschränken. Es ist im Grundgesetz schlicht nicht vorgesehen und in Artikel 19 Abs. 2 sogar verboten.

        Es ist somit rechtswidrig, Grundrechte an einen Impfpass zu binden.

        Da wäre im übrigens auch dann rechtswidrig, wenn es das Grundgesetz nicht gäbe.

        Es kann per se niemand ein Recht haben, anderen Menschen die Freiheit einzuschränken, wenn diese sich nicht einem invasivem Eingriff unterwerfen, der im konkreten Fall der Corona-"Impfung eine schwerwiegende und irreversible Gesundheitsschädigung mit Lebensgefahr ist.

        7

        Ich hoffe, dass Sie den Mut haben, das stehen zu lassen.


      • paganini 12.06.2021 Link zum Kommentar

        @Sabrina
        Zu 4.

        Du hast den Chip vergessen der bei der Impfung mit gespritzt wird. Dieser wird automatisch via induktion geladen sobald man den Aluhut aufsetzt! ☝🏻


      • DiDaDo 13.06.2021 Link zum Kommentar

        Quelle: Telegram


      • Hubelix 13.06.2021 Link zum Kommentar

        @Sabrina

        Bevor du so einen gequirlten Mist verbreitest, beschäftige dich mal mit wissenschaftlichen Methoden in der Medizin wie beispielsweise der Doppelblindstudie.

        Ach ja, und bevor du Fremdworte nutzt, mach dir klar was sie bedeuten, in deinem Fall "invasiver Eingriff". Google ist dein Freund ;-)

        Kurz gesagt: wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die "Kla..e" halten....

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!