Android 11 ist da: Diese Smartphones bekommen das Mega-Update

Android 11 ist da: Diese Smartphones bekommen das Mega-Update

Wahrscheinlich läuft auf eurem Androiden noch nicht einmal Android 10 und trotzdem startet Google am 8. September 2020 mit dem Rollout der stabilen Version von Android 11. Die neue Android-Version bringt zahlreiche neue, coole Features auf Eure Smartphones. Wir haben alle Neuheiten für Euch aufgelistet und halten Euch auf dem Laufenden, welche Smartphones Android 11 erhalten.

Inhalt:

Android 11: Das sind die neuen Features

Erweiterte-Funktionen der Google-Videokonferenzen

Google bietet Euch zwei unterschiedliche Videokonferenz-Plattformen zur Kommunikation an: Google Meet und Google Duo. Unter Android 11 wird Google Meet jedem Nutzer kostenlos zur Verfügung stehen. Hier könnt Ihr nun größere Räume nutzen und mehr Teilnehmer einladen.

Bei Google Duo erweitert Android 11 den Funktionsbereich des Familienmodus. Bei einem Video-Chat könnt Ihr nun direkt ins Bild zeichnen oder Effekte und Filter einfügen.

Messenger, Bubble und Gboard: Mit Android 11 verwaltet Ihr Eure Nachrichten besser

Für Messenger-Apps steht nun ein eigener Bereich innerhalb der Benachrichtigungen bereit, der die Nachrichten zusammenfasst und ihre Verwaltung vereinfachen soll. Neben einem schnellen Überblick über die verschiedenen Nachrichten, könnt Ihr diese auch priorisieren. Priorisierte Nachrichten werden dann auch angezeigt, wenn das Gerät stumm geschaltet ist.

Android11 Conversations small
Nachrichten von Messenger-Apps werden nun übersichtlich in den Benachrichtigungen aufgelistet. / © Google

Mit Android 11 kommt nun auch endlich die Bubble-Funktion auf Euer Handy. Mit diesem Feature könnt Ihr direkt auf Nachrichten antworten, ohne die Messenger-App zu öffnen.

Eine weitere neue Funktion bekommt die Tastatur Gboard spendiert: Bei Unterhaltungen bekommt Ihr nun Vorschläge für Textbausteine oder Emojis direkt beim Schreiben Eurer Nachrichten. Ermöglicht wird dieses durch Federated Learning, eine spezielle Art von maschinellem Lernen. Die Besonderheit ist hierbei, dass das System zwar auf Eure eingetippten Daten zugreift, diese jedoch nur lokal verwendet. Google verspricht, dass diese Daten weder eingesehen noch gespeichert werden.

Android11 Contextual Keyboard Autofill small
Gboard schlägt Euch ab Android 11 Texte und Emojis für Eure Nachrichten vor. / © Google

Vereinfachtes Handling von Smart-Home- und Abspielgeräten

Durch ein längeres Betätigen der Ein-Aus-Taste wird im Power-Menü neben Google Pay nun ebenfalls der Zugriff auf Eure Smart-Home-Geräte angezeigt. So könnt Ihr diese bedienen, ohne eine zusätzliche App verwenden zu müssen.

Copy of Device Controls House Composite IO 2020 05 20 1067x600
Ab Android 11 greift Ihr über das Power- Menü auf Eure Smart-Home-Geräte zu / © Google

Daneben findet Ihr innerhalb der Benachrichtigungen nun einen Bereich, mit dem Ihr zwischen den verschiedenen Abspielgeräten, wie beispielsweise Lautsprecher oder Fernseher, hin und her switchen könnt.

Media Controls small
Wechselt mit Eurem Smartphone zwischen verschiedenen Abspielgeräten. / © Google

Google vertieft den Datenschutz auf den Smartphones

Mit Android 11 bekommt Ihr ebenfalls mehr Kontrolle über Eure Daten. Möglich ist es nun, einer App nur noch einen einmaligen Zugriff auf empfindliche Daten zu erlauben, etwa die Kamera, den Standort oder das Mikrofon. Wird die App erneut genutzt, muss diese zunächst wieder Eure Zugriffserlaubnis einholen.

One Time Permissions small
Jetzt entscheidet Ihr: Ab Android 11 könnt Ihr Apps einen einmaligen Zugriff auf Eure Daten erlauben./ © Google

Ein weiteres Upgrade bekommt der Datenschutz in Hinblick auf Apps, die über eine längere Zeit nicht mehr genutzt wurden. Bei diesen werden die bis dahin erhaltenen Berechtigungen von Google zurückgesetzt. Eine entsprechende Information wird Euch als Benachrichtigung gesendet. Solltet Ihr die App erneut nutzen wollen, so steht es Euch nach dem Öffnen frei, die Berechtigungen zu erteilen.

Permissions Auto Reset small2
Die Berechtigungen für eine App verfallen, wenn Ihr diese länger nicht nutzt. / © Google

Bild-in-Bild wird flexibler

Der Videoplayer erhält unter Android 11 ein skalierbares Fenster, mit dem Nutzer im Bild-in-Bild-Modus Größe und Position verändern können. 

Neue Gestensteuerung

Die Vollbildgesten sind in aller Munde. Xiaomi führte sie mit MIUI 12 ein, während Google sie mit android 11 an den Start bringt. Demnach könnt Ihr munter swipen und tippen und dabei auch die Empfindlichkeit der Gestensteuerung in den Einstellungen konfigurieren.

App-Icons mit neuer Form

In Android 11 ist Schluss mit runden Symbolen – wenn Ihr das wollt. Denn Google führt fünf weitere Formen ein, die Ihr für die Form der App-Icons einstellen könnt. Darunter ein Viereck, ein Sechseck, eine "Sprechblase" und ein Symbol, das einer Blüte ähnelt.

Benachrichtigungsverlauf samt Verknüpfung

Mit Android 11 wird nun auch endlich die Einsicht in den Nachrichtenverlauf einfacher. Diese taucht direkt in den Einstellungen auf und führt über eine Verknüpfung zu den Benachrichtigungen der letzten 24 Stunden. Einziger Wermutstropfen: Die Benachrichtigungen können nur angesehen, nicht aber erneut aufgerufen werden.

Gesichtserkennung nur noch mit geöffneten Augen möglich

Dass beim Pixel 4 das Entsperren per Gesichtserkennung auch mit geschlossenen Augen möglich war, stieß vielen Nutzern sauer auf. Mit dem neuen Update reagiert Google auf die Einwände und macht das Entsperren nur noch mit geöffneten Augen möglich, wie bei Apples FaceID. Der Umschalt-Button ist nun in den Einstellung zur Gesichtserkennung vorhanden.

Konversations-Verwaltung findet Einzug in die Einstellungen

Unter Einstellungen -> Benachrichtigungen taucht das neue Feature unter dem Segment "Konversationen verwalten" auf. Über diesen Punkt könnt Ihr festlegen, welche Apps unter "Konversationen" auftauchen sollen, dort könnt Ihr dann unter Android 11 für viele Messaging-Apps übersichtlich Einstellungen für die Benachrichtigungen vornehmen.

Auswahl der Pixel-Wallpaper bekommt einen neuen Anstrich

Auch die Wallpaper-App darf sich über einen neues Update freuen. Während Euer aktuelles Hintergrundbild groß angezeigt wird, werden Euch weitere Motive als Liste und Minibilder (quadratisch) darunter aufgereiht. Die Namen findet Ihr oben in der Mitte.

Ziffernblatt-Anpassung in Vorbereitungsphase

Neu ist es nicht, dass Google an individuell einstellbaren Zifferblättern in Pixel-Themes arbeitet. Der neue Bereich "Uhr" macht die Anpassung nun möglich.

Neue Benutzeroberfläche für den Screen Recorder

Einen Schnellwechsel beim Screen Recorder gibt es samt neuer Oberfläche ebenfalls. Per Umschalter könnt Ihr dann entscheiden, ob Ihr auch Ton aufnehmen oder auch die Berührungen des Displays visualisiert haben wollt.

Anpassung der Seitenverhältnisse über "Neustart"

Nicht alle Anwendungen lassen sich auf die höheren Seitenverhältnisse neuerer Handys anpassen. Google hat hierfür ein neues Popup eingebaut, mit dem Ihr die Anwendungen neu starten und sie das gesamten Display ausfüllen lassen könnt.

ADB-Fehlersuche ganz ohne Netz

Mit dem neuen Update soll endlich drahtloses ADB auf Android 11 möglich sein. Mit dieser Funktion sollen Nutzer die Möglichkeit bekommen, eine Geräte-Kopplung mittels QR-Code oder Kopplungscode durchzuführen.

IPSec VPN

IPSec stellt einen weiteren Verschlüsselungsstandard dar. Mit ihm habt Ihr die Möglichkeit große Datenpakete zu verschlüsseln, die Ihr innerhalb des VPNs nutzt. Android 11 soll Euch nun weitere IPSec-Optionen anbieten, auf die Ihr bei der Einrichtung eines VPN zurückgreifen könnt.

Shortcuts: Neue Funktion für die Nutzung über den Sperrbildschirm

Unter den Einstellungen findet Ihr in Android 11 einen weiteren Schalter. Dieser erlaubt es Euch, direkt vom Sperrbildschirm aus den Shortcut für die Lautstärkeregelung zu nutzen. Nachdem die Lautstärketasten drei Sekunden lang gedrückt werden, kann die Zugangs-Funktion gestartet werden.

Dateianwendungstausch: AOSP wird von Google Files abgelöst

Über Einstellungen -> Speicher könnt Ihr zwar noch auf die alte Dateianwendung zugreifen, allgemein scheint es aber so, als würde Google diese langsam von Google Files ablösen wollen. So ist bei Google Files eine neue Option – "Andere Speicher" – aufgetaucht. Mit dieser könnt Ihr auf Cloud-Speicher-Anbieter wie beispielsweise Google Drive zugreifen.

"Erweiterte Konnektivität" über neuen Schalter möglich

Xdadevelopers hat sich die neue Android 11 Preview einmal genauer angesehen und in den Entwickleroptionen einen neuen Schalter entdeckt. Dieser ist wohl für die Aktivierung von "Erweiterte Konnektivität" zuständig. Was es aber genau mit dem Schalter auf sich hat, können die Android-Profis noch nicht genau sagen.

"HD-Audio" bekommt jetzt Schalter für Bluetooth-Audio

Auch im Audio-Bereich hat Google gearbeitet. Neben dem erwähnten "Konnektivität"-Schalter kommt mit dem Update auch ein "HD-Audio"-Schalter für Bluetooth-Audio. Über den Umschalter bestimmt ihr, welcher Bluetooth-Audio-Codec genutzt wird. Ausgeschaltet steht die Codec-Einstellung auf SBC; schaltet Ihr wieder ein, wird der Codec für eine höhere Qualität auf AAC umgestellt.

Neue Display-Anpassung für "Wasserfall"- und "Punch Hole"-Anzeigen

Wie sich Display Features wie die "Wasserfalloptik" oder Aussparungen für die Selfie-Kamera auf Apps auswirken, kann nun unter Android simuliert werden. Das ist hilfreich für Entwickler, die ihre Apps an unterschiedliche Display-Arten anpassen müssen.

Scoped Storage

Eigentlich sollte es bereits unter Android 10 scharf geschaltet werden, wurde dann aber im Verlauf der Beta-Tests aus der aktuellen Version gestrichen: Scoped Storage. Mit der neuen Funktion soll jede App ihren eigenen und vor anderen Apps geschützen Speicherbereich haben können (die Sandbox). Der Zugriff auf den allgemeinen Gerätespeicher wird zudem eingeschränkt. Bisher kann im Prinzip jede App auf den Speicher einer anderen App zugreifen und im schlechtesten Fall Daten abgreifen. Mit Scoped Storage sollte das also der Vergangenheit angehören und Android würde sich ein wenig in Richtung iPhone-Betriebssystem und dessen Restriktionen hin entwickeln.

Bluetooth im Flugmodus

Bisher funktionierten Flugmodus und Bluetooth zwar auch parallel, allerdings schaltete das Aktivieren des Flugmodus auch Bluetooth aus, was dann manuell wieder aktiviert werden musste. Die Lösung hierfür ist also eher eine Usability-Sache.

Scrollable Screenshots

Wenn ihr einen WhatsApp-Chat-Verlauf als Screenshot haben wollt und der geht aber über mehrere Seiten/Screens, dann müsst ihr jedes Mal einen neuen Screenshot machen oder auf alternative Apps zurückgreifen. 

Android 11: Wann erscheint es?

Android 10 wurde im September 2019 veröffentlicht und im Moment ist die aktuelle Version auf den meisten Smartphones verfügbar. Android 11 wird für "ausgewählte Smartphones" ab dem 9. September 2020 verfügbar sein.

AndroidPIT android 11 2020
App-Speicher geschützt, Bluetooth aktiv im Flugmodus, endlich Multi-Screen-Screenshots/ © NextPit

Android 11: Diese Smartphones erhalten das große Update

Zum Start von Android 11 Anfang September werden nur einige ausgewählte Smartphones mit dem großen Update versorgt. Darunter befinden sich zu allererst natürlich Googles Pixel-Smartphones. Google schreibt auf seinem Blog: 

"Android 11 wird heute auf ausgewählten Pixel-Smartphones, OnePlus-, Xiaomi-, Oppo- und Realme-Smartphones ausgerollt. Weitere Partner werden im Laufe der kommenden Monate folgen."

Diese Smartphones bekommen Android 11 als erstes (8. September 2020)

Google

  • Google Pixel 2 
  • Google Pixel 2 XL 
  • Google Pixel 3
  • Google Pixel 3 XL
  • Google Pixel 3a
  • Google Pixel 3a XL
  • Google Pixel 4
  • Google Pixel 4 X
  • Google Pixel 4a

OnePlus (Zum ausführlichen Artikel)

  • OnePlus 8
  • OnePlus 8 Pro

Oppo (Zum ausführlichen Artikel)

Ab Oktober

  • Oppo Reno4 Pro 5G

Ab November

  • Oppo Reno4 
  • Reno4 Pro 4G

Ab Dezember

  • Oppo Reno4 4G
  • F11
  • F11 Pro
  • F11 Pro Marvel's Edition
  • A9
  • A92
  • A72
  • A52

Ab Quartal 1, 2021

  • Oppo Reno 10X Zoom
  • Reno2
  • Reno2 F
  • Reno2 Z
  • Reno3 Pro 5G
  • A91
  • F15

Ab Quartal 2, 2021

  • Oppo Reno
  • Reno Z
  • A5 2020
  • A9 2020

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • bigfraggle vor 9 Monaten

    Verstehe ich das richtig, dass Android von Haus aus keine Scroll-Screenshots kann? Wow. Ein Hoch auf die Herstelleraufsätze 🤣

  • DiDaDo vor 6 Monaten

    Und Google soll jetzt mit der Weiterentwicklung Androids warten bis der letzte hintertibetanische Smartphone Hersteller auf das aktuelle Android geupdatet hat?
    Da wären wir jetzt noch bei Android 4.2.

  •   54
    Gelöschter Account vor 6 Monaten

    Warum lassen sie (google) nicht einfach Android 10 als finale Version stehen? Ich meine, viel wird sich eh nicht mehr tun, es bräuchte meiner Ansicht nach schon mal was Neues, also nicht nur neuer Name, sondern neue Software. Aber gut, das ist nicht sehr realistisch. Der Kleinkram der sich noch ändern kann rechtfertigt aber doch für mich nicht jedes Jahr einen neuen Namen oder ne fortlaufende volle Nummer. Warum nicht mal 10.1 für die winzigsten Änderungen in der Software?

133 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was ist der Unterschied zwischen einem Update und einem"Mega-Update"?


  • "Xiaomi führte sie mit MIUI 12 ein"
    Falsch. Schon in MIUI 11 gab es die neue Gestensteuerung, welche ich übrigens als die beste empfinde.


  • Wenn jeder Hersteller eine längere Frist bekommt, wegen Updats, wer kauft dann noch neue Geräte?
    Beste Beispiel ist Sony.
    Erst kommen Geräte wie z.B. Xperia 10 dann Xperia 10 I und geht wohl weiter mit 10 II und 10 III.
    Das is Verarschung am Kunden.
    Teilweise 2 neue Geräte pro Jahr statt ältere auf den möglichst neuesten Stand zu halten.
    Umsatz is besser als Weiterentwicklung


  • Viele Funktionen haben die meisten Phones ohne vanilla längst und der Rest ist eher uninteressant. Da Interessiert mich das Update auf 11 leider nicht mehr so sehr. Mittlerweile braucht man diese großen Versionssprünge auch gar nicht mehr, die ganzen kleinen Änderungen kann man auch zwischendurch mit reinwerfen. Der Normalverbraucher spürt von den großen Updates eh kaum was, ist ja eher was für die Techies...


    • Stimmt, sehe ich ähnlich. Ich war mit 9 schon zufrieden, habe dann 10 bekommen und darauf hätte ich schon verzichten können. Hatte für mich keinen Mehrwert, außer noch mehr Bloatware.
      Naja, habe ich es halt.
      Security Patches sind mir viel wichtiger.


  • Ist die Frage, ob das neue Android auch bei Huawei landet. Und wenn, nur bei den neuen oder nur bei den "alten" (P30...), oder sogar bei allen...


  • Mein Pixel 3a hat das Update gestern bekommen. Allerdings vermisse ich eine für mich wichtige Funktion die laut diesem Artikel jetzt da sein sollte: bei mir deaktiviert das aktivieren des Flugmodus weiterhin Bluetooth. Muss ich dafür irgendwo noch einen Schalter umlegen bevor das funktioniert?


    • Hast du ein Bluetooth Gerät verbunden?


      • Jep, mein Mi Band 4


      • Ich fürchte ein Fitness-Armband oder SmartWatch reichen nicht. Wenn du dagegen ein Audio Gerät (Bluetooth A2DP) verbunden hast, wird Bluetooth im Flightmode nicht unterbrochen.


      • Ehm was? Dann ist die Funktion nutzlos. Wieso sollte die Funktion überhaupt abhängig vom verbundenen Gerät sei ? Das ergibt keinen Sinn. Es muss mit jedem Gerät funktionieren.


      • Ich kenne den Grund nicht, aber es scheint so zu sein. Zumindest beim Musikhören gibt’s keine Unterbrechungen mehr.

        Beim iphone bleibt Bluetooth dagegen aktiv wenn ich in den Flugmodus gehe, egal ob ein Gerät verbunden ist.


      • Dann ist das iPhone verhalten hier sinnvoller. Google sollte das grundsätzlich auch so machen, so hatte ich diese Funktion nämlich erwartet.


  • Natürlich habe ich Android 10. Wie wahrscheinlich die meisten, die diese Seite lesen.


  • Ich geh mal davon aus, das Honor/Huawei Geräte (ich habe das Honor View 20) kein Update mehr bekommen werden, was meint ihr?


  • cool, bin gespannt wann es beim OnePlus 7T Pro ankommt :D wär cool noch diesen Monat :P


  • Also so "mega" ist das Update nun auch nicht ^^

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!