Topthemen

Disney, Fox, Warner starten im Herbst neuen Sport-Streaming-Riesen

sport streaming AdobeStock 587904868
© bahadirbermekphoto / Adobe Stock
Dieser Beitrag ist von unserem Partner:

Streaming ist einer der beherrschenden Medienbereiche und viele Anbieter versuchen sich dort auch an Live-Sport. Doch das Angebot ist hier fragmentiert und alles andere als lückenlos. Deshalb schließen sich die Medienriesen Disney, Fox und Warner Bros Discovery zusammen.

Wichtigste Sportarten unter einem Dach

National Football League (NFL), National Basketball Association (NBA), Major League Baseball (MLB), College-Sport und die FIFA-Weltmeisterschaft: All diese Sportarten wird es in den USA künftig bei einem einzigen Dienst zu sehen geben - zumindest teilweise, da das US-amerikanische Sportrechtegeschäft teilweise extrem verworren ist.

Die Mediengrößen Disney, Fox und Warner Bros. Discovery haben jedenfalls bekannt gegeben, dass sie ein Sport-Joint-Venture gründen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, will man damit ab nächsten Herbst vor allem jüngere Zuschauer bzw. Abonnenten anziehen.

Kabel und Streaming

Konkret sollen beim noch namenlosen Dienst die bisherigen Angebote ESPN, TNT und FS1 gebündelt werden. Das neue Sport-Paket soll einerseits klassisches Fernsehen und andererseits auch Streaming bieten. Hier wollen die Unternehmen auch interessante Angebote schüren und den neuen Sportkanal im Paket mit Disney+, Hulu oder Max bereitstellen.

Hintergrund dieser Zusammenarbeit sind die seit Jahren stark rückläufigen Zahlen im Kabelfernsehgeschäft. Mit dem neuen Sportangebot beabsichtigen die Medienriesen, diesem Trend entgegenzuwirken. Denn Live-Sport gehört im Kabel noch zu den zugkräftigsten Bereichen, die Rechte sind hier aber entsprechend teuer.

Mit einer Zusammenarbeit wollen die Unternehmen sich auch diese Kosten teilen bzw. zusätzliche Einnahmequellen schaffen. Die zuvor erwähnten Sport-Plattformen wie ESPN sollen allerdings nicht ersetzt werden, sondern eine Ergänzung darstellen. Wie genau man erreichen will, dass der neue Sender bzw. das kommende Paket nicht die bisherigen Dienste kannibalisiert und was es kosten wird, ist bisher nicht bekannt. Diese und weitere Details müssen erst nachgereicht werden.

Zusammenfassung

  • Disney, Fox und Warner gründen Sport-Joint-Venture
  • NFL, NBA, MLB und mehr Sportarten bei einem Dienst
  • Ab Herbst soll jüngeres Publikum gewonnen werden
  • ESPN, TNT und FS1 werden im neuen Dienst vereint
  • Kombination aus klassischem TV und Streaming geplant
  • Rückgang im Kabelfernsehen soll entgegengewirkt werden
  • Kosten und Auswirkungen auf bestehende Dienste unklar
Zu den Kommentaren (0)

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 2024-02-17 unter dem Titel erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel