App zum Bearbeiten von LibreOffice-Dateien

  • Antworten:14
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 12

30.08.2014, 11:56:54 via Website

Hallo zusammen,

als erstes: Ich weiß nicht, ob ich wirklich ein S3 habe... alles, was ich im Einstellungsmenü finde, ist "GT-I9505". Außerdem habe ich noch ein Tablet "ODYS UNO X8".

Mein eigintliches Problem/die eigentliche Frage ist: Womit kann ich auf den Mobilgeräten Dateien bearbeiten, die ich vorher auf meinem PC mit LibreOffice erstellt habe? Ich habe auch schon einige Antworten auf diese Frage beantwortet bekommen, und die entsprechenden Apps getestet. Auch schon dieses "AndrOpen Office", aber nichts hat zur Zufriedenheit funktioniert. Da hatte ich zum Beispiel eine Tabelle, die ich mit eben diesem AndrOpen Office erstellt hatte; Aber damit konnte ich kaum eine aktive Zelle auswählen, noch den Inhalt der Zelle bearbeiten. Entweder wurden meine Tasteneingaben gar nicht erst angenommen, oder es stand plötzlich etwas ganz anderes drin.

Auch dieses Kingsteon Office funktioniert nicht - wenn ich eine ".ods" Datei öffnen will, sagt das Gerät, es seih keine Anwendung vorhanden, mit der ich die Datei öffnen kann...

Ich weiß, dieses Thema ist schon seit mehreren Jahren ein Thema hier, aber wie gesagt, ich habe noch keine Lösung gefunden.

Hat jemand von Euch einen Tip?

Danke im Voraus.

Gruß aus Cux: Kay-Uwe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.375

30.08.2014, 12:03:01 via Website

Hallo,

ich habe deinen Thread mal in unseren Apps-Bereich verschoben, da bekommst du sicher schneller eine Antwort.

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

04.09.2014, 15:30:53 via Website

Hallo Kay-Uwe,

Ich weiß, dieses Thema ist schon seit mehreren Jahren ein Thema hier, aber wie gesagt, ich habe noch keine Lösung gefunden.

Hat jemand von Euch einen Tip?

ich verwende dafür opendocument reader. Kann auch bearbeiten, aber halt nicht besonders schön ...

Liebe Grüße aus dem Nordschwarzwald,
Cornelius

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.398

04.09.2014, 16:17:03 via App

Mehr als die bereits genannten Apps kenne ich auch nicht.
Aber überleg dir, ob du dir ne komplexe Tabelle oder einen Text mit Formatvorlagen auf dem Mäusekino zerschießen willst. Ich bearbeite die benötigten Dateien auf dem S3 im pdf-Format. Dafür gibt's genügend Apps, reine Viewer oder mit reichen Notizfunktionen. Und zum Weitergeben /Teilen sind pdf's ohnehin besser als Office-Dateien.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

04.09.2014, 17:11:45 via Website

Hallo zusammen... und erstmal viwelen Dank für Eure Tipps!!
Ich will 'mal beschreiben, warum ich die Möglichkeit der Bearbeitung mit einem Android-Device gern nutze:
Ich habe ein kleines gesundheitliches Problem. Deshalb muss ich dreimal am Tag meinen Blutzuckerspiegel messen. Das Messen selbst ist kein Problem; da gibt's so kleine, schwarze Taschen, die alles notwendige enthalten, mit Messgerät, Messstreifen und "Piekser" für die Haut.
Dann habe ich mir auf meinem Rechner eine Tabelle erstellt, in die ich bis zu vier Werte pro Tag eingeben kann. Diese Tabelle habe ich dann mnithilfe von DropBox hochgeladen und damit auf meinem Handy und meinem Tablett zur Verfügung. Wäre alles prima, wenn dieses Problem mit der Software auf Android nicht wäre...

Gruß aus Cux: Kay-Uwe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 75

04.09.2014, 18:22:21 via Website

Speichere die Datei doch einfach als xls(x) ab, dann sollte es grundsätzlich funktionieren (kA, ob bspw. WPS (Kingsoft) Office einfache Rechenfunktionen korrekt unterstützt und Formatierungen unverändert lässt).
Datenverlust bei Officedokumenten auf Mobilgeräten kalkuliere ich allerdings immer ein, immerhin gibts bei Dropbox die Möglichkeit, alte Dateiversionen wiederherzustellen...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.398

04.09.2014, 18:48:47 via App

Wieviel Tage enthält der Sheet /die Datei?
Was passiert weiter mit den Daten?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

04.09.2014, 21:14:48 via Website

Okay, XLS wäre 'ne Möglichkeit... Nur, ich nutze auf meinem Rechner eben nur LibreOffice. Und ich habe keine Lust, mir MS-Office zu kaufen. Rechenfunktionen sind da keine drin. Ich nutze die Tabelle nur, um sie bei Bedarf ausdrucken zu können (z. B. für meinen Arzt). Da wird nix gerechnet.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

04.09.2014, 21:16:55 via Website

Die Datei wird mehrere Monate verwendet. Wenn ich einen Zeitraum ausgedruckt habe, um ihn z. B. meinem Arzt zu geben, wird dieser Bereich an Zeilen ausgeblendet. Also das Ganze ist völlig harmlos. Nur erfassen möchte ich die Daten eben auch 'mal unterwegs...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.791

04.09.2014, 21:19:34 via App

Kay-Uwe Höpcke

Okay, XLS wäre 'ne Möglichkeit... Nur, ich nutze auf meinem Rechner eben nur LibreOffice. Und ich habe keine Lust, mir MS-Office zu kaufen. Rechenfunktionen sind da keine drin. Ich nutze die Tabelle nur, um sie bei Bedarf ausdrucken zu können (z. B. für meinen Arzt). Da wird nix gerechnet.

Open Office kann Xls und ist auch gratis

Xiaomi Mi 9T, Android 10, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

04.09.2014, 21:24:00 via Website

Stefan Z.

Kay-Uwe Höpcke

Okay, XLS wäre 'ne Möglichkeit... Nur, ich nutze auf meinem Rechner eben nur LibreOffice. Und ich habe keine Lust, mir MS-Office zu kaufen. Rechenfunktionen sind da keine drin. Ich nutze die Tabelle nur, um sie bei Bedarf ausdrucken zu können (z. B. für meinen Arzt). Da wird nix gerechnet.

Open Office kann Xls und ist auch gratis

Hmmmm... stimmt ja.. hab' zwar LibreOffice, aber das kann ja auch xls... Okay, werd's 'mal probieren. Danke nochmals...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.398

04.09.2014, 21:31:56 via App

Ich würde von Libre- auf OpenOffice umsteigen und die Oberfläche der App, die zZt ja noch exakt der Pc-Version entspricht, so reduzieren, daß sie bedienbar ist. Also zB alle IconBars entfernen.

— geändert am 04.09.2014, 21:33:48

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

04.09.2014, 21:59:32 via Website

reinold p

Ich würde von Libre- auf OpenOffice umsteigen und die Oberfläche der App, die zZt ja noch exakt der Pc-Version entspricht, so reduzieren, daß sie bedienbar ist. Also zB alle IconBars entfernen.

Hmm... ich bin damals aus bestimmten Gründen auf LO umgestiegen, als ORACLE sich da eingemischt hat. Ich bin ein großer Fan von OSS... aber wenn sich da so Firmen, die von Lizenzverkäufen leben, reinmischen, dann bin ich seeeeeehr skeptisch.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.204

05.09.2014, 07:12:33 via App

Kay-Uwe Höpcke

Hmm... ich bin damals aus bestimmten Gründen auf LO umgestiegen, als ORACLE sich da eingemischt hat. Ich bin ein großer Fan von OSS... aber wenn sich da so Firmen, die von Lizenzverkäufen leben, reinmischen, dann bin ich seeeeeehr skeptisch.

Einmischen?

Ohne Sun Microsystems gäbe es heute überhaupt kein OpenOffice oder LibreOffice. Und Sun wurde von Oracle übernommen. Oracle mischt sich überhaupt nicht ein - im Gegenteil: man hat die OpenOffice Entwicklung komplett eingestellt.

Aber ohne Star Division und Sun Microsystems, also ohne kommerzielle Entwicklung, gäbe es heute weder OpenOffice noch LibreOffice. OpenOffice ist das Produkt eines Teams von über 100 Softwareentwicklern von Sun Microsystems. Die meisten davon übrigens in Hamburg. Man hat also auch Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 05.09.2014, 07:13:21

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 75

05.09.2014, 16:21:26 via Website

Das ist jetzt ein wenig ot...
Außerdem ist es für die Weiterbearbeitung von einfachen Dokumenten völlig wurscht, ob sie mit Apache OpenOffice oder LibreOffice erstellt werden. Bspw. Suse unterstützt LibreOffice.
btw.: WPS Office wird von einem Unternehmen in der Volksrepublik China entwickelt. Ob das ideologisch einwandfrei ist?...;)

Antworten