Wie mit Moto G 4G wieder zurück auf StockROM?

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 12

20.09.2014, 21:33:08 via Website

Hallo!

Ich habe auf meinem Moto G 4G momentan die CarbonROM aufgespielt und möchte nun aus diversen gründen wieder zurück zur original StockROM. Am liebsten wäre mir die 4.4.2. Aber die 4.4.4 geht natürlich auch. Auch wenn diese einen Bug im Bluetooth Treiber hat. Aber dieser ist nicht sooo schlimm.

Jedenfall habe ich trotz Google Suche keine Anleitung gefunden wie ich von der CustomROM wieder auf die Original StockROM komme. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 808

21.09.2014, 09:33:57 via Website

Hi Andreas ,

schau doch mal bei den Kollegen von XDA-Developers :)

Moto G LTE Stock Firmwares

Das dürfte dein Problem doch beheben !
Meld dich wenn/ob alles klappt!

Grüße!
Besi :)

Ich will die Welt verändern , doch Gott gibt den Quelltext nicht frei"

Michael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

21.09.2014, 10:29:45 via Website

Funktioniert leider nicht. Ich hab mir die passende Firmware heruntergeladen (XT1039 4.4.4 EU) und bin anschließend nach der Anleitung "[GUIDE] Moto G - Restore stock firmware" bei den XDA Developers vorgegangen. Es hat zwar alles ohne Fehlermeldungen geklappt aber nach dem finalen Reboot bleibt das Moto G in einem Bootloop hängen. :( Ich sehe immer nur die Warnung das der Bootloader Unlocked ist und das wars dann.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

08.10.2014, 11:17:29 via Website

Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem....nur das sich bei mir die ZIP mit CWM erst gar nicht installieren lässt.
Bist du schon weiter mit Deinem Problem???

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

08.10.2014, 11:54:39 via Website

Mit der US Firmware (US Cellular) bootete das Handy zwar wieder sauber durch aber ich hatte fast keinen Netzempfang. Und nirgendwo war eine europäische Baseband Version zu bekommen um das Handy wieder auf die entsprechenden Funkbänder zu bewegen.

Selbst hab ich es nicht wieder hinbekommen. Bei uns in der nähe gibt es eine Handy Werkstatt die defekte Displays und Lautsprecher tauschen und auch Firmwareaktualisierungen durchführen. Einer der Mitarbeiter dort meinte nur trocken "Ach Sie hat es auch erwischt. Nehmen Sie sich nen Kaffee." Damit verschwand er für noch nicht mal 15 Minuten im stillen Kämmerlein und dann drückte er mir mein Handy wieder in die Hand. Bootloader war offen, Root war vorhanden inklusive installierter SuperSU und Android war auf dem neuesten Stand (4.4.4). Kostenpunkt immerhin 20 Euro. Aber wenigstens funktioniert das Gerät jetzt wieder einwandfrei.

Antworten
Empfohlene Artikel