Empfehlung Ernährungstagebuch gesucht

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 452

10.07.2020, 11:08:34 via Website

Moin Leute!

Nachdem ich nun schon 2 Abende dutzende Apps zum Thema Ernährungstagebuch ausprobiert habe, und kläglich an der schieren Masse gescheitert bin, habe ich mich entschlossen, hier einmal nachzufragen.

Es gibt ja unzählige Varianten, sodass man überhaupt nicht weiß, wo man anfangen soll.
Die Apps die ich ausprobiert habe, sind irgendwie alle nicht das Wahre.

Nachfolgend werde ich einmal kurz auflisten, was mir wichtig ist, vielleicht hat ja jemand schon DAS Tool genau dafür gefunden, oder kann mir etwas ähnliches empfehlen.
Anschließend gehe ich nochmal detaillierter auf die Punkte ein, falls nicht klar ist, was ich meine.

Also: Folgendes sollte die App können:
- Auswahl von Lebensmitteln mit Kalorien. Anpassbar
- Definition eigener Mahlzeiten, (z.B. "gemischter Salat", bestehend aus Salat, Paprika, Gurke), sodass man nicht jedes Mal die einzelnen Komponenten separat auswählen muss
- Erfassung von Sportaktivitäten mit Kalorienverbrauch. Anpassbar
- Notizen, damit man bestimmte Hinweise erfassen kann, die für den Tag wichtig sind
- Statistikfunktionen (Gewichtsverlauf, Kalorienverbrauch für den Tag, wie viel darf ich heute noch essen?)

So, und jetzt nochmal im Detail:
Auswahl von Lebensmitteln
Es sollte eine Datenbank vorhanden sein, aus der man die gängigen Lebensmittel auswählen kann. Dabei benötige ich keine Liste von 100 Käse- oder Lachs-Sorten, sondern eine überschaubare Liste wäre super.
Dabei sollten Angaben wie Kaloriengehalt pro x Gramm vorhanden und anpassbar sein.
Natürlich sollten auch Lebensmittel hinzugefügt werden können.

Definition eigener Mahlzeiten
Es ist doch so: Die meisten Leute essen oft das gleiche. Ich zum Beispiel esse zum Frühstück gerne ein Spiegelei auf ner Scheibe Lachs, und oben drauf ne Scheibe Käse.
Nun wäre es doch toll, wenn ich diese kleine Mahlzeit anlegen und speichern könnte.
Dann müsste ich nicht jeden Morgen, wenn ich das esse, die drei Zutaten mit ihren Mengen jedes Mal wieder neu auswählen, sondern könnte "Ei mit Lachs und Käse" auswählen.
In der Tagesübersicht soll dann die eigene Mahlzeit aufgeführt werden, idealerweise aber mit der Möglichkeit, die Komponenten "auszuklappen" (so wie die Unterordner eines Verzeichnisses)

Erfassung von Sportaktivitäten
Ich laufe in unregelmäßigen Abständen, und das möchte ich gerne erfassen.
Es sollten also Sportarten hinterlegt sein, mit ihren jeweiligen Kalorienverbräuchen. Also zum Beispiel "Joggen schnell", darin dann hinterlegt Verbrauch xy Kalorien pro Zeit oder auch Strecke.
Das muss anpassbar sein, auch eigene Sportaktivitäten sollten hinterlegbar sein. Also sowas wie "Joggen Intervall", oder "Joggen 10km" oder das Gleiche für Schwimmen.

Notizen
Damit man spezielle Ereignisse dokumentieren kann, wäre es sinnvoll, wenn man Notizen erfassen könnte.
Z.B. wenn man mal eingeladen ist, und man deshalb an dem Tag mehr/anders isst als sonst.
Nützlich kann das auch sein, um Unverträglichkeiten zu identifizieren, z.B. wenn man an einem Tag irgendwelche Verdauungsprobleme hat, und im Nachhinein feststellen kann, dass das immer auftritt, wenn man ein bestimmtes Lebensmittel gegessen hat.

Heißt also:
Es gibt verschiedene Objekte:
- Einzelne Lebensmittel mit ihren Kalorien
- Aus einzelnen Lebensmitteln zusammengefasste Mahlzeiten
- Sportaktivitäten
- Notizen

Diese sollte man einfach auswählen, und dann einem Tag und einer Uhrzeit zuweisen können.
Ziel ist, dass für jeden Tag sozusagen ein Tagebuch entsteht. Um 10 Uhr hab ich mein "Ei mit Lachs und Käse" gegessen, um 12 Uhr einen "gemischten Salat", um 16 Uhr hatte ich eine Sporteinheit "Joggen 10km", und abends hab ich dann noch 2 Kiwis und ein Nudelgericht gegessen.
Für den Tag dann eine Notiz, dass ich mich den Tag besonders gut gefühlt habe, und eine neuen Rekord über meine 10km aufgestellt habe.

Stammdaten
Zusätzlich zu den eigentlichen Objekten würde ich gerne noch ein paar Stammdaten erfassen:
- Gewichtsverlauf
- Kalorienbedarf pro Tag

Statistiken
Wenn man so viele Daten eingibt, macht es natürlich Sinn, diese auch irgendwie auszuwerten.
Daher würde ich mir folgende Statistiken wünschen:
- Wie viele Kalorien hab ich am aktuellen Tag noch "übrig"
- Wie entwickelt sich mein Gewicht?
- Was esse ich über die Zeit am meisten/wenigsten
- ...

Ob das nun schick grafisch aufbereitet wird, ist mir nicht so wichtig. Hauptsache ich sehe, was ich wann gegessen habe, und wie sich mein Gewicht entwickelt.

Dinge wie Aufteilung der Lebensmittel in Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate sind mir nicht so wichtig. Das macht die Eingabe nur umso komplexer.
Auch irgenwelche Zielerreichungen, Ernährungstipps, Barcodescanner etc. sind alles Dinge, die ich nicht brauche, und die so eine App nur überfrachten.

Im Grunde ist es also eigentlich eine einfache Datenbank ohne große Raketentechnologie. Einfach Dinge erfassen, auswählen, darstellen.

So, jetzt hab ich wieder viel geschrieben, ich hoffe, jemand hat eine enstprechende Anwendung gefunden, und kann mir einen Tipp geben!

Danke und viele Grüße,

Björn

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.618

10.07.2020, 13:05:22 via Website

Hallo Björn ,

und warum nimmst du nicht gleich ein Portal wie z.b. Fitbit, MyFitnesspal etc und stellst da deine Mahlzeiten zusammen ? (Für Beides gibt es eine App und auch ein Webportal)
Alles was du haben willst, ist in Beiden so schon mal vorhanden.

Meine Frau macht das auch immer so, stellt z.b. die Standardgerichte zusammen ( so wie hier gekocht wird ) oder den Milchanteil in ml und Fettgehalt in Prozent für die Latte Macchiato, so wie unsere Maschine das hergibt .
Vorteil ist auch , dass sie jedes neue Produkt abscannt und somit die aktuellen werte hat.

Im Laufe der Zeit ist es nur noch Point & Click

Und Ihre Uhr (Active2) liefert dann die Daten des Crosstrainers dazu - Jeden Tag eine detailierte
Übersicht mit Zielen/Werten und noch verfügbaren "Sünden" :-)

Und damit Sie auch wieder zum Strand geht , bleibt sie immer ein wenig unter ihrem Tagesbedarf.

— geändert am 10.07.2020, 13:19:05

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 452

10.07.2020, 14:00:30 via Website

Moin!

Ich hab eine Samsung Galaxy Watch, die mit Samsung Health zusammenarbeitet.
Die Funktionen, was die Ernährung betrifft sind dabei nicht so herausragend, daher bin/war ich auf der Suche nach einer extra dafür vorgesehenen App.

Nach erneuter Recherche (nach meinem ellenlangen Posting...) bin ich auf Yazio gestoßen, was alle meine Anforderungen mehr als erfüllt.
Und: Es lässt sich sogar mit Samsung Health verbinden, und zieht sich daraus automatisch meine Sportaktivitäten. So muss ich also nichts doppelt erfassen.
Das ist wirklich genial und es macht alles was ich möchte.

Klar, alles unter einer einzigen Oberfläche wäre noch besser, aber so habe ich ein bisschen die Vorteile beider Welten (Sport-Tracking und Ernährungserfassung) jeweils in einer App, und gleichzeitig habe ich in Yazio auch automatisch die Sportaktivitäten.

Ich bin sehr zufrieden, und jetzt geht es los mit der super-gesunden Ernährung in Verbindung mit deutlicher Gewichtsreduktion ;o))

Wobei ich schon seit 5 Monaten Intervallfasten mache und sehr auf meine Ernährung und Sport achte. Das Resultat lässt sich sehen, minus 17,3 kg.
Ich wollte das jetzt nur mal auch statistisch erfassen, damit ich auch weiter dranbleibe und nicht dem berüchtigten Jojo-Effekt unterliege. Aber bis jetzt sieht es gut aus, und mit meiner neuen App steigt die Motivation nochmal neu.

Viele Grüße,

Björn

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 70

10.07.2020, 14:34:54 via Website

Ersteinmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Abnehmerfolg, bravo!!! Du schriebst du gehst selten laufen. Tipp, falls du es noch nicht machst, versuche es mit Kraftsport. Gerade das Training großer Muskelgruppen verbrennt enorm viele Kalorien und du formst deine Figur. ;-) Die App schaue ich mir auch mal an ;-)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 452

10.07.2020, 15:06:04 via Website

Moin!

Danke, danke! :)
Ich laufe 2 bis 3 x in der Woche, mal weniger, mal mehr. Man muss dazu sagen, dass ich schon 53 bin, und daher ein bisschen aufpassen muss, damit ich mich sportmäßig nicht überfordere. Zumal ich von 111 Kilo (bei 1,81m) komme und jahrelang gar nichts gemacht habe.

An Kraftsport hatte ich auch schon gedacht, allerdings finde ich es irgendwie nicht sehr spannend, in einem mehr oder weniger dunklen Raum stumpf Gewichte zu stemmen.
Dann lieber mit Pudel durch den schönen Wald laufen, und die Natur genießen.

Aber Sinn macht es bestimmt, zumal ich "oben rum" doch eher schlapp bin. Neulich wollte ich mal total motiviert Liegestützen machen (am Besten so wie früher mal eben 100 Stück vor dem Frühstück). Nach 2 (!) Liegestützen bin ich zusammengebrochen!
Insofern wäre Krafttraining ganz sicher eine gute Sache. Muss ich mal sehen. Kost' ja auch 'ne Kleinigkeit.

Viele Grüße,

Björn

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 16

13.11.2020, 12:59:22 via Website

Hallo Kinder! Littlefoodieskitchen ist wirklich das Beste Es ist wirklich nett, Süße ,hahaha. Abendbrei und r Milch-Getreide-Brei, Snacks, Obst-Gemüse für Kinder für ihr richtiges Wachstum. Diesmal ist Weihnachten da! Kinder, erhalten Sie saftige Früchte und Gemüse für den Genuss dieser Saison. Ich habe gehört, wie einige Kinder zu ihrer Mutter sagten, wann würdest du für uns reservieren! Hahaha. Ehrlich gesagt, das ist kühlen!

— geändert am 25.12.2020, 12:49:39

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Empfohlene Artikel bei NextPit